Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die Constitution(Refit) Klasse

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Enterprise-A
    hat ein Thema erstellt Die Constitution(Refit) Klasse

    Die Constitution(Refit) Klasse

    Hi!
    Dies ist mein erster beitrag fürs Forum.
    Ich bin seit einem Jahr Star Trek-Fan, war sofort begeistert.
    Jetzt meine Frage:
    Was haltet Ihr von der verbesserten Constitution-Klasse?
    Wäre auch nett wenn Ihr ein paar technische Daten und Fakten posten könntet.
    Welches war während Star Trek 6 eigentlich das Flaggschiff der Flotte:
    Enterprise-A oder Excelsior?

    Danke!

  • MFB
    antwortet
    Zitat von transportermalfunction Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, eine sehr gute Idee. Was ist eigentlich aus den Shuttles geworden ?
    Für Star Trek VI hat man sie ja nicht mehr gebraucht.
    Der Mittelteil wurde entfernt, seitliche Fenster angebracht, neue Warpgondeln dran und die Enterprise-D hatte ab Staffel 5 von TNG einen neuen Shuttle-Typ an Bord.

    Ja, das wäre eine sehr gute Idee gewesen. Warum hat man eigentlich nicht ?
    Ich tippe darauf, dass man unter ziemlichem Zeitdruck stand. Wenn ich mich an den Audio-Kommentar zu ST5 richtig erinnere, war die Verwendung des "Prinz aus Zamunda"-Sets eher ein Last-Minute Glücksfall. Kann also sein, dass man vorher schon die beiden Shuttles fertig hatte und sie deshalb auch in voller Größe auch zeigen wollte.

    Einen Kommentar schreiben:


  • irony
    antwortet
    Vielen Dank für die Bilder und Erklärungen !
    Zitat von MFB Beitrag anzeigen
    Das lag natürlich in erster Linie an den Produktionskosten. Um Geld zu sparen musste man den vorhandenen Bühnenaufbau des Thronsaal-Sets von "Der Prinz aus Zamunda" ausleihen und darin das Hangar-Set errichten.
    Unglaublich .
    Zitat von MFB Beitrag anzeigen
    Ich persönlich hätte beim Set-Design einfach ein bisschen geschummelt aus den Nischen, die es links und rechts gibt, einfach jeweils die Spitze eines weiteren Shuttles rausschauen lassen.
    Ja, das wäre eine sehr gute Idee gewesen. Warum hat man eigentlich nicht ?
    Zitat von MFB Beitrag anzeigen
    Dann hätte man kein zweites, komplettes Shuttle bauen müssen, der Hangar wäre nicht so eng gewesen und man hätte die Illusion erzeugt, dass es seitlich noch weiter geht und man lediglich den Landebereich sieht.
    Wie gesagt, eine sehr gute Idee. Was ist eigentlich aus den Shuttles geworden ?
    Für Star Trek VI hat man sie ja nicht mehr gebraucht.

    Einen Kommentar schreiben:


  • MFB
    antwortet
    Das Hangar-Set in ST5 ist tatsächlich eine Spur zu klein geraten. vor allem wenn man es mit dem Modellset aus der Classic-Serie vergleicht.

    Hier das Hangar-Deck der Original-Enterprise:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: TOS-Hangar.JPG
Ansichten: 1
Größe: 92,0 KB
ID: 4254881

    Leider fühlten sich die Macher von TOS-R offenbar genötigt, das Hangar-Deck kleiner zu machen, weil es ihnen im Original wohl zu groß war:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: TOSR-Hangar.jpg
Ansichten: 1
Größe: 355,0 KB
ID: 4254882

    Das ist natürlich merkwürdig, wenn man sich den Hangar in ST1 ansieht, der man zwar nur im Hintergrund dieses Bildes sieht, aber auf mich ziemlich gewaltig wirkt:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: ST1-Hangar.jpg
Ansichten: 1
Größe: 313,2 KB
ID: 4254879
    Auf diese Aufnahme aus ST1 bezieht wohl auch der Text
    Deck 18, the refit configuration shuttlecraft hanger bay, was situated at the widest point of the engineering hull. Much of the deck consisted of open space, as it was the mid-level of the cargo facility; thirty-two cargo pod modules could be stored in the alcoves lining the forward, port, and starboard sides of the bay.
    Den eigentlichen Hangar sieht man ja nur im hinteren Bereich, der natürlich nicht der breiteste Teil des Maschinensektion ist. Das ist eher doch eindeutig ein Frachtdeck, nur sinnvollerweise halt direkt an den Hangar angeschlossen.

    Verglichen damit ist der Hangar in ST5 wirklich der kleinste der je bei einer Constitution gesehen wurde:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: ST5-Hangar.jpg
Ansichten: 1
Größe: 252,9 KB
ID: 4254880

    Das lag natürlich in erster Linie an den Produktionskosten. Um Geld zu sparen musste man den vorhandenen Bühnenaufbau des Thronsaal-Sets von "Der Prinz aus Zamunda" ausleihen und darin das Hangar-Set errichten.

    Ich persönlich hätte beim Set-Design einfach ein bisschen geschummelt aus den Nischen, die es links und rechts gibt, einfach jeweils die Spitze eines weiteren Shuttles rausschauen lassen. Dann hätte man kein zweites, komplettes Shuttle bauen müssen, der Hangar wäre nicht so eng gewesen und man hätte die Illusion erzeugt, dass es seitlich noch weiter geht und man lediglich den Landebereich sieht.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Hazard
    antwortet
    Zitat von EA-Loyalist Beitrag anzeigen
    Allerdings fällt mir auf, dass man in der Serie nur bei der Ankunft von Botschafter Sarek mal Menschen im Hangar sah.
    Es fehlt also häufig ein Vergleichsmaßstab.
    Man sieht aber recht oft die Fähren und könnte sie als Maßstab benutzen. Spontan fällt mir die Szene aus "Planetenkiller" ein, in der Decker mit einer gestohlenen Fähre den Hangar verließ.

    Einen Kommentar schreiben:


  • EA-Loyalist
    antwortet
    Wirklich bessere Bilder habe ich jetzt auch nicht gefunden.

    Allerdings fällt mir auf, dass man in der Serie nur bei der Ankunft von Botschafter Sarek mal Menschen im Hangar sah.
    Es fehlt also häufig ein Vergleichsmaßstab.
    Vielleicht liegts ja auch daran.
    Soweit ich das beurteilen kann, sind die Hangardecks in etwa gleich groß.

    Der kleinere Eindruck könnte auch daran liegen, dass im Hangar der 1701-A immer zwei Schiffe stehen, bei der Originalenterprise war es immer nur eins.
    Der neue Hangar wirkt also etwas vollgestellter.

    Einen Kommentar schreiben:


  • irony
    antwortet
    Beim Schauen von Star Trek V ist mir aufgefallen, dass mir der Shuttle-Hangar irgendwie kleiner vorkommt als ich es von der Serie her kenne. Kann das sein, oder täusche ich mich da sehr ?


    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

    transportermalfunction schrieb nach 1 Stunde, 51 Minuten und 44 Sekunden:

    Unter Constitution class - Memory Alpha, the Star Trek Wiki gibt es es auch ein paar Bilder und es heißt
    Deck 18, the refit configuration shuttlecraft hanger bay, was situated at the widest point of the engineering hull. Much of the deck consisted of open space, as it was the mid-level of the cargo facility; thirty-two cargo pod modules could be stored in the alcoves lining the forward, port, and starboard sides of the bay.

    The shuttle hangar had sufficient room for the storage of four craft at any given time. During normal storage situations, these shuttlecraft faced aft.
    Klingt, als ob der Refit sehr viel größer wäre, aber ich sehe es nicht wirklich .

    Hat jemand vielleicht bessere Bilder zum Vergleich ?
    Zuletzt geändert von irony; 14.05.2010, 22:42. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Parallax
    antwortet
    Zitat von Darth-Xanatos Beitrag anzeigen
    Die Galaxy ist verdammt groß und die Bauzeit entsprechend lang. Mit ihr die ganzen Excelsiors zu ersetzen dürfte sehr lange dauern und da in der Zeit schon die Sovi aufgetaucht ist wohl auch nie abgeschlossen.
    Aber die Excelsior Klasse wäre ja im 24. Jahrhundert auch schon reif zum Ausmustern. zudem müsste die Excelsior Klasse ja durch Ambassador Klasse Schiffe ersetzt werden weil die ja die nachfolgende Schiffsklasse war!

    Zitat von Darth-Xanatos Beitrag anzeigen
    Die Sovi ist der Nachfolger der Galaxy und nur weil sie modernere Waffen hat bedeutet das nicht das sie auf Kampf ausgelegt ist. Es handelt sich um die neuste und fortgeschritenste Tiefraumforscher Klasse, was sie zu einem Nachfolger der Consti macht.
    Naja die Sovereign Klasse hat nicht mehr den Luxus der Galaxy Klasse, nach den Borg Zwischenfällen und dem Dominion Krieg ist sie überwiegend für den Kampf ausgerüstet!

    Zitat von Darth-Xanatos Beitrag anzeigen
    Und was denkst du. Sind die Seiten Canonisch? Ich denke nicht das Paramount die abgesegnet hat.
    Ich denke Paramount hat so ziemlich garnichts abgesegnet, denn Paramount dreht ja nur die Filme und Serien!
    Oder kannst Du mir ein Buch oder eine Internetseite mit technischen Infos nennen die von Paramount abgesegnet wurde?

    Zitat von Darth-Xanatos Beitrag anzeigen
    Tut mir leid wenn ich Logischerweise davon ausgegangen bin das du damals die Aktuelle zeit meinst. ich bin davon ausgegangen das wir im normalfall immer von der letzten bekannten Zeit reden. Da du aber scheinbar vom 24. Jahrhundert im ganzen sprichst muss man Differenzieren.
    Aber wir haben doch alle von dem Bild der Constitution Klasse bei der Schlacht bei Wolf 359 geredet!


    Zitat von Darth-Xanatos Beitrag anzeigen
    Aber dennoch ist ein Wrackteil einer Consti (wenn es den eine war, gut gehen wir davon aus) bei Wolf 359 kein Beweis dafür das die ganze Klasse immernoch im Dienst ist. Es gab bei Wolf sehr viele Kit-Bash Schiffe und auch die Möglichkeit einer alten Consti aus einem Depot oder einem Schulschiff wäre eine denkbare Erklärung für ihre Anwesenheit.
    Ich habe doch auch geschrieben das es sich um ein reaktiviertes Schiff handel könnte. Aber von Deiner seite ist es ja wie gesagt so rüber gekommen als dürften in dieser Zeit garkeine Constitution Refit Klasse Schiffe mehr existieren weil sie alle verschrottet sein müssten!

    Zitat von Darth-Xanatos Beitrag anzeigen
    Aber wie gesagt besteht bisher kein Grund zu glauben das die Föd immernoch Constis im aktiven Dienst hat. Sonst wäre irgendwann einmal eine aufgetaucht die auch als Consti zu Identifizieren wäre.
    Nur weil in den Serien TNG, DS9 und Voyager keine Constitution "Refit" Klasse aufgetaucht ist bedeutet das nicht das keine mehr aktiv sein könnten!
    Sie hätte ntürlich eine Überarbeitung gebraucht, aber die Excelsior Klasse Schiffe die im 24. Jahrhundert noch aktiv sind fliegen ja auch nicht mehr mit der alten Brücke, dem alten Warpkern und den alten Systemen aus dem 23. Jahrhundert herum!


    Zitat von Darth-Xanatos Beitrag anzeigen
    Paramount
    Das glaube ich nicht ganz, ich denke eher es sind Typen Rick Sternbach und Michael Okuda, oder wie die ganzen Typen heisen die das ganze Technikzeug für Star Trek entwickeln!


    Zitat von Darth-Xanatos Beitrag anzeigen
    Ja genau und wenn sie gewollt hätten das die Consti noch umhergondelt dann wären welche aufgetaucht. In drei Serien wäre genug zeit gewesen um ein paar aktive Constis zu zeigen aber nein es taucht nicht eine Auf.
    Vieleicht wollten sie es nicht damit die Constitution Refit Klasse "exclusiv" den Filmen vorbehalten bleibt, bei der Sovereign Klasse war es ja genau so, die sollte ja auch exclusiv den Filmen vorbehalten bleiben, aus diesem Grund sieht man ja auch keine in DS9 oder Voyager!

    Zitat von Darth-Xanatos Beitrag anzeigen
    Klar eigentlich braucht die UFP dann überhaupt keine neuen Schiffsklassen mehr.
    Braucht sie schon, aber ein paar aufgerüstete "alte" Schiffe können der Sternenflotte doch nicht schaden, je mehr Schiffe sie hat um so besser ist es doch!

    Zitat von Darth-Xanatos Beitrag anzeigen
    Die Consti bis zum erbrechen aufzurüsten ist einfach sinnlos und unwirtschaftlich. es ist schlicht einfacher und effektiver ein neues Schiff zu bauen. Irgendwann ist ein Schiff nicht mehr aufrüstbar. Das fängt doch schon dabei an das die Consti nichtmal Isolineare Chips hat, was sie mit den neueren Computern inkompatibel machen würde.
    Diese ganzen Punkte treffen auch auf die Miranda Klasse und die Excelsior Klasse zu, auch diese beiden Klassen stammen aus dem 23. Jahrhundert und hatten keine Isolinear Chips, man musste sie also auch in diese beiden Schiffsklassen einbauen, wieso dann also nicht in die Constitution Refit?
    Und wenn es bei der Constitution Refit angeblich unwirtschaftlich ist dann müsste es bei den anderen beiden Schiffsklassen aus dem 23. Jahrhundert auch unwirtschaftlich sein, gerade die Miranda Klasse ist ein hässlicher alter Pott der kleiner ist als die Constitution Klasse und weniger Platz bietet, es müsste also mehr Sinn machen eine Constitution Klasse als eine Miranda Klasse weiterzuverwenden!

    Zitat von Darth-Xanatos Beitrag anzeigen
    Ist dir das große Modul obendrauf schonmal aufgefallen? Genau wie später die Nebula at die Miranda ein austauschbares Modul für verschiedene Erfordernisse. Das ganze ding wird im ganzen getauscht. Dadurch sind die Schiffe sehr gut auf die jeweiligen Einsätze zugeschnitten.
    Meinst Du damit die Aufbauten am Heck des Schiffes? Also wenn das der einzige Vorteil dieser Klasse ist dann kann ich darauf gerne verzichten!

    Zitat von Darth-Xanatos Beitrag anzeigen
    Es ist nicht unmöglich das die Consti noch aktiv ist aber es ist unlogisch, unglaubwürdig und auch sehr unwirtschaftlich. Mittlerweile hätte die Consti fast vollständig ausgetauscht sein müssen. man hätte sogut wie alles an ihr min einmal tauschen müssen und dann ist es schlicht besser ein neues Schiff zu bauen. Es war schlicht einfacher und Praktischer eine neue Excelsior zu bauen als eine alte Consti aufzurüsten.
    Ja aber die Excelsior und Miranda Klasse Schiffe im 24. Jahrhundert sind doch mindestens auch schon ein bis zweimal aufgerüstet worden, da die Klassen ja auch aus dem 23. Jahrhundert stammen. Ich glaubè nicht das mitte des 24. Jahrhunderts noch neue Excelsior Klasse Schiffe gebaut wurden!
    Zudem nehme ich an das gegen Ende des 23. Jahrhunderts noch neue Constitution Klasse Schiffe gleich in der Refit Konfiguration gebaut wurden, eines dieser Schiffe ist ja die USS Enterprise NCC 1701-A!
    Ich glaube nicht das man diese Schiffe dann gleich wieder aus dem Verkehr gezogen hat, ich glaube sie bleiben bis ca. mitte des 24. Jahrhunderts voll aktiv, und ich glaube so wie man zur Zeit von Wolf 359 Galaxy Klasse, Ambassador Klasse und Excelsior Klasse Schiffe zugesicht bekommt denke ich das man bis zum Stapellauf der Galaxy Klasse noch überwiegend Amabassador Klasse, Excelsior Klasse und Constitution Refit Klasse Schiffe fliegen gesehen hat!
    Ich glaube das erst mit der Einführung der Galaxy Klasse die Constitution Refit Klasse komplett ausgemustert wurde, denn sonst hätte man ja schon vier Schiffstypen im Einsatz gehabt die unter die Klasse "Schwerer Kreuzer" fallen!

    Ich denke sobald mehrere Sovereign Klasse Raumschiffe gebaut wurden wird man langsam damit anfangen die Excelsior Klasse Schiffe auszumustern, aber man wird sicherlich nicht komplett alle ausmustern, und man hat davor auch sicherlich nicht alle Constitution Refit Klasse Schiffe komplett ausgemustert. Und somit kann es auch sein das zur Zeit der Enterprise-D auch noch ein paar Constitution Refit Klasse Schiffe aktiv waren, eines davon war sicherlich das Schiff bei der Schlacht um Wolf 359!

    Und zudem, je mehr Raumschiffe die Sternenflotte hat umso besser ist es doch, denn die Flotte benötigt ja jedes Schiff!

    Einen Kommentar schreiben:


  • NaMaz82
    antwortet
    Zitat von Darth-Xanatos Beitrag anzeigen
    Ähm wer sagt das es sich bei dem Ding um ein Modul handelt?

    "Die Deflektorschüssel befindet sich in einem Unterbau am hinteren Ende des Diskus, direkt daran sind die beiden Warpgondeln befestigt. Dadurch hat dieser Typ praktisch keine Antriebssektion.

    Aufgrund des mangelnden Platzes in der Primärhülle wurden zahlreiche technische Systeme außerhalb angeordnet, was das Erscheinungsbild recht eigenwillig macht."

    Ich halte dieses Schiff ja für eine Fehlkonstruktion.

    Was die Akira angeht. Tja es ist gut möglich das dieses Ding austauschbar ist. Naja soweit mir bekannt ist es aber nur ein Waffenpod. Laut Designer handelt es sich um die Torpedorampen.
    Ja die Miranda hat auch nur ein Waffenpod,wurde auch nie was anderes gesehen

    Und das bei der Centaur is keine Deflektorschüssel sonder ist das gleiche Modul wie bei der Miranda.
    Sie wurde wohl schnell und kostengünstig gebaut nachdem mann bei Wolf359 so viele Schiffe verloren hatte,wurde ja aus Teilen der Miranda und Exselsior die mann bestimmt noch irgendwo gelagert hatte als Ersatz da die Miranda und Exselsior ja noch im Dienst waren

    Und bei der Akira sitz das Modul auf einen Bügel da kann aus durchaus ausgetauscht werden
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von NaMaz82; 02.06.2009, 13:26.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Darth-Xanatos
    antwortet
    Doch die Centaur hat unten ein Modul,sieht dem der Miranda sogar ähnlich und die Akira hat ja wohl auch ein Modul oder was is das sonst?.
    Ähm wer sagt das es sich bei dem Ding um ein Modul handelt?

    "Die Deflektorschüssel befindet sich in einem Unterbau am hinteren Ende des Diskus, direkt daran sind die beiden Warpgondeln befestigt. Dadurch hat dieser Typ praktisch keine Antriebssektion.

    Aufgrund des mangelnden Platzes in der Primärhülle wurden zahlreiche technische Systeme außerhalb angeordnet, was das Erscheinungsbild recht eigenwillig macht."

    Ich halte dieses Schiff ja für eine Fehlkonstruktion.

    Was die Akira angeht. Tja es ist gut möglich das dieses Ding austauschbar ist. Naja soweit mir bekannt ist es aber nur ein Waffenpod. Laut Designer handelt es sich um die Torpedorampen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • NaMaz82
    antwortet
    Zitat von Darth-Xanatos Beitrag anzeigen
    Es geht nicht um das aussehen. Einzig die Tatsache das die Module austauschbar sind ist relevant.

    Die Centaur hat kein Modul und die Akira scheinbar auch nicht. Zumindest wüsste ich nicht das das Modul der Akira austauschbar wäre.
    Zu Nebula
    Die Nebula-Klasse ist eine Schiffsklasse der Föderation aus dem 24. Jahrhundert.

    Sie ist designtechnisch mit der größeren Galaxy-Klasse verwandt und weist in etwa dieselben Konzepte und Missionsziele auf. Das auffälligste Merkmal dieser Klasse besteht in der Möglichkeit, oberhalb der Untertassensektion verschiedenartige Module mit unterschiedlicher Ausstattung und Fähigkeiten anzubringen.

    zu Centaur
    Die Designphilosophie vereint Elemente der Miranda- und Excelsior-Klasse und anderer, ähnlicher Schiffe dieser Zeit.

    Doch die Centaur hat unten ein Modul,sieht dem der Miranda sogar ähnlich und die Akira hat ja wohl auch ein Modul oder was is das sonst?.

    Und das Modul der Akira könnte doch austauschbar sein weist du ja nich?

    Wo hatte die Miranda denn verschiedene Module? Entweder hatte sie ein Modul oder garkeins aber verschiedene?
    Angehängte Dateien

    Einen Kommentar schreiben:


  • Darth-Xanatos
    antwortet
    Aber die Nebula hat eindeutig Untertassensektion und Antriebssektion die Miranda aber nich.Und sie ist benutz überwiegend Teile der Galaxy Klasse, ist das dann direkt nachfolger der Miranda? Da ist eher die Akira oder Centaur-Typ der nachfolger
    Es geht nicht um das aussehen. Einzig die Tatsache das die Module austauschbar sind ist relevant.

    Die Centaur hat kein Modul und die Akira scheinbar auch nicht. Zumindest wüsste ich nicht das das Modul der Akira austauschbar wäre.

    Einen Kommentar schreiben:


  • NaMaz82
    antwortet
    Aber die Nebula hat eindeutig Untertassensektion und Antriebssektion die Miranda aber nich.Und sie ist benutz überwiegend Teile der Galaxy Klasse, ist das dann direkt nachfolger der Miranda? Da ist eher die Akira oder Centaur-Typ der nachfolger
    Angehängte Dateien

    Einen Kommentar schreiben:


  • Darth-Xanatos
    antwortet
    Aber die USS Saratoga (NCC-31911) (DS9 Pilotfilm) hatt sogar aktuelles Lcars meinst du nichts das sie da alles auf den neusten stand gebracht haben also auch Isolineare Chips ?
    Die Miranda mit Sicherheit. Da sie aber scheinbar deutlich jünger ist als die Consti war das möglicherweise nicht so schwer. Außerdem ist die Miranda ja bis zur Nedbula immer noch ohne Nachfolger gewesen und damit musste man sie aufrüsten.

    Einen Kommentar schreiben:


  • NaMaz82
    antwortet
    Aber die USS Saratoga (NCC-31911) (DS9 Pilotfilm) hatt sogar aktuelles Lcars meinst du nichts das sie da alles auf den neusten stand gebracht haben also auch Isolineare Chips ?


    Ja vielicht sollten wir mal einen Miranda Klassen tread aufmachen wenn wir schon soviel über sie reden

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X