Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Jem'Hadar Schiffe

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Jem'Hadar Schiffe

    Was haltet ihr eigentlich von den Jem'Hadar Schiffen, besonders von dem Jäger?

    Ich persönlich finde die Jäger saukrass: relativ klein und daurch wendig, aber dennoch recht kampfstark.
    Was ich aber ein wenig grotesk fand: In "Der Plan des Dominion" können drei davon ohne größere Probleme ne Galaxy aus dem All fegen, aber später brauchen ein klingonischer BoP oder eine Defiant nur drei, vier Volltreffer landen, dann is so ein Teil Schrott. Schon ein wenig seltsam.

    Schlachtkreuzer find ich irgendwie hässlich und... unnütz. Irgendwie stehen die immer nur im Hintergrund rum (Wenn man überhaupt mal welche sieht) und tun gar nix. Das einzige Mal, wo man so nen Teil wirklich in Aktion sieht, ist "Zu den Waffen!". In "Sieg oder Niederlage" sieht man einen hochgehen, aber das wars auch schon wieder.

    Genau wie die Schlachtschiffe: 1500 Meter lang, vor Waffen strozend, aber wann sieht man so ein Schiff mal feuern? ein Mal in "Valiant". In der letzten Folge sieht man sie halt im Hintergrund rumstehen, ein zwei Treffer einstecken und fertig.
    "The only thing we have to fear is fear itself!"

  • #2
    Also ich find sie zwar obtisch nicht so ansprechend, aber sie sind ein toller Feind für die Defiant-Klasse und die Bird-Of-Prey's der B'rel-Klasse, das fand ich während DS9 fights immer am Besten wenn die sich gebattlet haben, da ging ganz schön was ab.
    Der 1. Weltkrieg wurde begonnen WEIL ein Österreicher erschossen wurde,
    und der 2. wurde begonnen weil ein Österreichen NICHT erschossen wurde...
    ! wie man's macht, isses falsch !

    Kommentar


    • #3
      ich find' die Schlachtkreuzer geil. ich kann mir nicht vorstellen, dass sie nicht mehr Auftritte im Krieg hatten, als im Fernsehen gezeigt wurde.
      Zu der Galaxy, die von 3 Jägern in die ewigen Jagdgründe geblasen wurde: war da echt Captain Jellico an Bord, oder trügt mich da mein Gedächtnis? so manche Bücher spannen um den nämlichso manche Geschichte weit nach dem Dominionkrieg...
      "Denken ist eine Anstrengung, Glauben ein Komfort" - Ludwig Marcuse
      "Ich bin gegen Religion weil sie uns lehrt damit zufrieden zu sein, dass wir die Welt nicht verstehen." - Richard Dawkins
      "Menschen brauchen nun mal für jedes Wehwehchen einen zuständigen Gott. Die in den letzten zwei Jahrtausenden in den Himmel aufgenommenen christlichen Heiligen machen da keine Ausnahme." - Erich von Däniken

      Kommentar


      • #4
        Nein, das war Captain Keogh. Wenns Jellico erwischt hätte, wäre es mir aber lieber gewesen.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von SF-Junky
          Ich persönlich finde die Jäger saukrass: relativ klein und daurch wendig, aber dennoch recht kampfstark.
          Was ich aber ein wenig grotesk fand: In "Der Plan des Dominion" können drei davon ohne größere Probleme ne Galaxy aus dem All fegen, aber später brauchen ein klingonischer BoP oder eine Defiant nur drei, vier Volltreffer landen, dann is so ein Teil Schrott. Schon ein wenig seltsam.

          Überhauptnicht seltsam. In "Der Plan des Dominion" wird sogar noch von Capt. Keogh erklärt das die Jem'Hadar mit Phasenpolaronstrahlern feuern um ihre Schilde zu durchdringen. Sprich, das Feuer der Dominionfighter hat die Odyssey nicht nur überrascht sondern auch so schwer im ersten Anflug beschädigt das sie sich kaum noch gegen die Fighter wären konnte. Der anschließende Kamikazeangriff eines der Fighter gab ihr dann den Rest.
          Was die Panzerung und das Trefferverhältnis an einem Jem'Hadar-Fighter betrifft, so denke ich das die Schilde und die Panzerung ein unbekanntes Material bzw. Technik beinhalten und das die Föderation und ihre Allianzpartnern erst mit der Zeit stärkere Waffen entwickelt haben um auch diese schnell zu knacken.
          Im Krieg entwickelt sich die Technik durch die Aufrüstung halt am schnellsten.
          ---Der Wolf ist im Haus---

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Warwolf
            Überhauptnicht seltsam. In "Der Plan des Dominion" wird sogar noch von Capt. Keogh erklärt das die Jem'Hadar mit Phasenpolaronstrahlern feuern um ihre Schilde zu durchdringen. Sprich, das Feuer der Dominionfighter hat die Odyssey nicht nur überrascht sondern auch so schwer im ersten Anflug beschädigt das sie sich kaum noch gegen die Fighter wären konnte. Der anschließende Kamikazeangriff eines der Fighter gab ihr dann den Rest.
            Was die Panzerung und das Trefferverhältnis an einem Jem'Hadar-Fighter betrifft, so denke ich das die Schilde und die Panzerung ein unbekanntes Material bzw. Technik beinhalten und das die Föderation und ihre Allianzpartnern erst mit der Zeit stärkere Waffen entwickelt haben um auch diese schnell zu knacken.
            Im Krieg entwickelt sich die Technik durch die Aufrüstung halt am schnellsten.
            Stimmt auch wieder, aber dennoch: Schon eine Folge (oder drei (???) Monate) später kann die Defiant so ein Schiff locker fertig machen und die Waffen der Jemmies sind dann auch auf einmal viel Schwächer: Die Defiant bekommt ganze Salven direkt auf die Hülle und ist auch noch an einem Stück. Proportional zur Odyssey, die beim ersten Anflug 4 oder 5 so Trefferchen (Nur einer davon an einem kritischen Punkt, nämlich der Gondel, die mit Waffen gar nix zu tun hat) ist das sehr viel mehr.


            Außerdem ist das schon eine unglaubwürdig starke Abschw#chung, wenn man sich mal anschaut, wie die später ärmlich sind.
            "The only thing we have to fear is fear itself!"

            Kommentar


            • #7
              Die Defiant ist auch als reines Kriegsschiff gegen die Borg entwickelt worden.. da kam es auf ein Schiff an, dass in minimaler Zeit maximalen Schaden austeilen kann und zäh genug ist, ein paar Angriffe der Borg auszuhalten.
              Du vergleichst hier einen LKW mit einem Panzer. Klar, LKWs sind solide gebaut, aber bei einem Unfall zermatscht es die genauso wie kleinere Autos.. Wenn du allerdings mal nen auffahrunfall mit einem Panzer hast, dann wünsch ich dir viel Vergnügen.

              Übrigens: Die Gondeln mögen kein Teil der Waffen sein, sie sind aber ziemlich direkt ans Energiesystem gekoppelt würd ich mal meinen.. und Schockwellen die durchs Energiesystem jagen und Kupplungen beschädigen solls schon gegeben haben

              Warwolf hat übrigens Recht was die Technologieentwicklung angeht..
              zudem hatte die Sternenflotte ja den Angriffsjäger aus 'The Ship' zur Verfügung, und damit eine funktionsfähige Phasierte Polaronwaffe - und damit die Möglichkeit ihre Schilde effektiv dagegen zu machen.
              Ich wurde schon als linkslinker Linksmarxistengutmenschlinker bezeichnet. Was soll das sein?

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Challenger
                Die Defiant ist auch als reines Kriegsschiff gegen die Borg entwickelt worden.. da kam es auf ein Schiff an, dass in minimaler Zeit maximalen Schaden austeilen kann und zäh genug ist, ein paar Angriffe der Borg auszuhalten.
                Du vergleichst hier einen LKW mit einem Panzer. Klar, LKWs sind solide gebaut, aber bei einem Unfall zermatscht es die genauso wie kleinere Autos.. Wenn du allerdings mal nen auffahrunfall mit einem Panzer hast, dann wünsch ich dir viel Vergnügen.

                Übrigens: Die Gondeln mögen kein Teil der Waffen sein, sie sind aber ziemlich direkt ans Energiesystem gekoppelt würd ich mal meinen.. und Schockwellen die durchs Energiesystem jagen und Kupplungen beschädigen solls schon gegeben haben

                Warwolf hat übrigens Recht was die Technologieentwicklung angeht..
                zudem hatte die Sternenflotte ja den Angriffsjäger aus 'The Ship' zur Verfügung, und damit eine funktionsfähige Phasierte Polaronwaffe - und damit die Möglichkeit ihre Schilde effektiv dagegen zu machen.
                Also dass die Defiant ein Kriegsschiff ist und enorm viel einstecken kann, ist mir klar.
                Aber so dermaßen viel Treffer wie die da abbekommt, da müssen die Jem'Hdar Schiffe im Vergleich zur vorherigen Folge an Feuerkraft verloren haben. Außerdem ist ne Galaxy auch nicht ungepanzert, also wenn man deinen Auto-Vergleich heranzieht, würde ich die allermindestens als schwer gepanzerte Limousine einstufen.
                "The only thing we have to fear is fear itself!"

                Kommentar


                • #9
                  Ja ja die produzenten basteln sich die sachen halt immer genau so wie es sein muss damit ein schiff (oder ein paar mehr) überlebt

                  Ist mit der voy ja auch nicht anders, rein logisch wär sie ja schon ein paar mal geplatzt und es wär ende im gelände !

                  Aber naj...
                  Wie geschickt sie das doch immer gemacht hat ^^

                  Also wenn die defiant nicht platzen soll, dann hat die waffenstärke der jem'hadar halt einen "kleinen" unfall *rofl*

                  Ja ja, schon trocken sowas
                  Muss alles immer einen tieferen Sinn ergeben ? Gibt es kein "einfach so" ?
                  Es wohnen Menschen an Orten von denen du nicht mal wußtest dass es sie gibt !
                  Ich will ein Schattenschiff haben !!!

                  Kommentar


                  • #10
                    Na komm Vasall, so ist es ja nun auchnicht bezüglich der Defiant.
                    Hierzu muss ich noch sagen @ SF-Junky, das die Defiant die neuste Technologie in Bezug auf Panzerung besitzt. Nämlich die "Aplative Armierung" (schreibt man das so?). Und das ist es, was so viele Treffe an der Ausenhülle abhält. Die Defiant hatte schon einen Kampf gegen einen Klingonischen Vor'Cha, wo es für die Defiant auch äußerst eng wurde als sie die Schilde senken mußten und die volle härte eines Disruptors zu spühren bekamen. Das die Defiant es bis dahin immer überstanden hat liegt nicht unbedingt am Schiff sondern an der guten Crew


                    Achso, @ Vasall
                    Was die Voyager angeht gebe ich dir allerdings absolut recht. Wie schei*e Doof muß man bitte sein wenn man uns verkaufen will das die Voyager einen Kampf gegen einen TAKTISCHEN CUBUS DER KLASSE 4 übersteht ???????
                    ---Der Wolf ist im Haus---

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Warwolf
                      Na komm Vasall, so ist es ja nun auchnicht bezüglich der Defiant.
                      Hierzu muss ich noch sagen @ SF-Junky, das die Defiant die neuste Technologie in Bezug auf Panzerung besitzt. Nämlich die "Aplative Armierung" (schreibt man das so?). Und das ist es, was so viele Treffe an der Ausenhülle abhält. Die Defiant hatte schon einen Kampf gegen einen Klingonischen Vor'Cha, wo es für die Defiant auch äußerst eng wurde als sie die Schilde senken mußten und die volle härte eines Disruptors zu spühren bekamen. Das die Defiant es bis dahin immer überstanden hat liegt nicht unbedingt am Schiff sondern an der guten Crew
                      Man schreibt es "Ablative Armierung".
                      OK, jetzt wenn man sich das mal genauer Ansieht, sind die Jem'Hadar-Schiffe eigentlich doch nicht sooo dermaßen abgeschwächt worden, wie ich oben behauptet hab. Aber das, dass ein BoP dermaßen effektiv ist, finde ich nach wie vor übertrieben.


                      Achso, @ Vasall
                      Was die Voyager angeht gebe ich dir allerdings absolut recht. Wie schei*e Doof muß man bitte sein wenn man uns verkaufen will das die Voyager einen Kampf gegen einen TAKTISCHEN CUBUS DER KLASSE 4 übersteht ???????
                      Nun, das ist ja hinlänglich bekannt, dass die Borg in VOY total degratdiert wurden und eigentlich alles ihrer früheren Stärke verloren haben. Einfach die entsprechenden Folgen nicht angucken!
                      "The only thing we have to fear is fear itself!"

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von SF-Junky
                        Aber das, dass ein BoP dermaßen effektiv ist, finde ich nach wie vor übertrieben.
                        es gibt ja 2 klassen von BoPs die b´rel und die k´vort klasse.das eine (b´rel) ist sowas wie ein aufklärer und die k´vort ist ein schlachtkreuzer.(ähnlich der vor´cha). daher ist der BoP recht evektiv,wenn du die richtige klasse hast vorausgesetzt.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Anla'Shok
                          es gibt ja 2 klassen von BoPs die b´rel und die k´vort klasse.das eine (b´rel) ist sowas wie ein aufklärer und die k´vort ist ein schlachtkreuzer.(ähnlich der vor´cha). daher ist der BoP recht evektiv,wenn du die richtige klasse hast vorausgesetzt.
                          In DE9 hat man aber immer die B'rel-Klasse gesehen, die K'Vort hat nämlich keine Schwenkflügel, wie man in "Yesterday's Enterprise" sieht. Zumindest feuern sie da mit hochgeklappten Flügeln.
                          "The only thing we have to fear is fear itself!"

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von SF-Junky
                            Man schreibt es "Ablative Armierung".
                            Danke!
                            Zitat von SF-Junky
                            Nun, das ist ja hinlänglich bekannt, dass die Borg in VOY total degratdiert wurden ...
                            Es heißt Degradiert


                            Zitat von SF-Junky
                            In DE9 hat man aber immer die B'rel-Klasse gesehen, die K'Vort hat nämlich keine Schwenkflügel, wie man in "Yesterday's Enterprise" sieht. Zumindest feuern sie da mit hochgeklappten Flügeln.
                            Negativ, die K'Vort-Klasse war auch schon mehrmals zu sehen (Wenn nicht sogar durchgehend während des D-Krieges). Die Naprem die Gul Dukat erbeutet hat war ein BoP der K'Vort-Klasse. Außerdem kann die K'Vort-Klasse ihre Flügel schwenken, wie man in "Yesterday's Enterprise" sehen konnte

                            P.S.: eigentlich gibt es sogar drei bestätigte Klassen. B'rel, K'Vort und D12.
                            Aber da man wegen der so unglaublich vielen, unterschiedlichen Größen der einzelnen Serien nicht ganz sicher sagen kann ob das nur die K'Vort und B'rel Klassen waren, kann es noch weit mehr unbenannte Klassen geben.
                            ---Der Wolf ist im Haus---

                            Kommentar


                            • #15
                              Ex Astris Scientia hat da nen intressanten Artikel.
                              Schaut ihn euch an
                              Ich wurde schon als linkslinker Linksmarxistengutmenschlinker bezeichnet. Was soll das sein?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X