Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sovereign Refit

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sovereign Refit

    Ich hab mal gesucht und das gefunden:

    Das ist die verbesserung der Enterprise E von FC bis NE und ich hab gesehen,
    dass die zwar höher, aber auch kürzer wird und die so komische Dinger an der
    Untertasse hinten dran hat, ganz zu schweigen von den Waffen, welche recht
    gut aussehen.

  • #2
    Die neuen Schiffe erinnern mich an unsere Autos. Kaum sind sie da, werden sie zur Werkstatt zurückgerufen und modifiziert. Man könnte glauben, das die Schiffe früher sorgfältiger geplant und gebaut wurden. Die Constitution wurde lange Zeit überhaupt nicht modifiziert, mal abgesehen, von der Brücke Pike/Kirk. (Korrigiert mich, wenn ich falsch liege.) Erst für den Kinofilm kam ein umfassende Modifikation des Schiffes. Man könnte glauben, die wollen mit der Inflation neuer Klassen davon ablenken, dass die Storys sich so langsam "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" im 24. Jahrhundert nähern.

    Kommentar


    • #3
      Nein, es gab schon vor her leiche Modis und außerdem ist die Enterprise E bis
      zur Modi schon 7-8 Jahre im Dienst gewesen.

      Kommentar


      • #4
        In "Der Aufstand" gab es eine Ansicht von unten/vorn, bei der Fenster weggelassen wurden, die in "First Contact" da und in "Nemesis" wieder zu sehen waren. Mal sehen, ob ich ein Bild davon im Netz finde.

        Kommentar


        • #5
          Sieben Jahre. Da sich die ST Zeit an der Realzeit orientiert. FC (1996) bis Nemesis (2003) = sieben Jahre. Zwar war sie bei FC schon ein Jahr im Dienst, wurde ja aber auch VOR Nemesis und nicht währenddessen überholt.
          Veni, vici, Abi 2005!
          ------------------------[B]
          DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

          Kommentar


          • #6
            Gemeint sind die, im roten Kreis.
            Angehängte Dateien

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Millennium
              Die neuen Schiffe erinnern mich an unsere Autos. Kaum sind sie da, werden sie zur Werkstatt zurückgerufen und modifiziert. Man könnte glauben, das die Schiffe früher sorgfältiger geplant und gebaut wurden. Die Constitution wurde lange Zeit überhaupt nicht modifiziert, mal abgesehen, von der Brücke Pike/Kirk. (Korrigiert mich, wenn ich falsch liege.) Erst für den Kinofilm kam ein umfassende Modifikation des Schiffes. Man könnte glauben, die wollen mit der Inflation neuer Klassen davon ablenken, dass die Storys sich so langsam "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" im 24. Jahrhundert nähern.
              Wieso schlechte Planung? Soweit ich weiß, hat es Jahrzehnte gedauert, vom ersten Entwurf bis zum Prototypen der Sovi, ich glaube kaum, dass da etwas schlecht geplant wurde.

              Man hat halt einfach während der Dienstzeit der Ente-E festgestellt, dass das Schiff noch einige Schwächen hat, was die Bewaffnung angeht (z.B. tote Winkel) und dann eben die hinteren Photonentorpedowerfer angebracht.
              "The only thing we have to fear is fear itself!"

              Kommentar


              • #8
                Zitat von SF-Junky
                Wieso schlechte Planung? Soweit ich weiß, hat es Jahrzehnte gedauert, vom ersten Entwurf bis zum Prototypen der Sovi, ich glaube kaum, dass da etwas schlecht geplant wurde.

                Man hat halt einfach während der Dienstzeit der Ente-E festgestellt, dass das Schiff noch einige Schwächen hat, was die Bewaffnung angeht (z.B. tote Winkel) und dann eben die hinteren Photonentorpedowerfer angebracht.
                Jahrzehnte für die Planung und sowas lächerliches wie tote Winkel sind erhalten geblieben. Toll, echt wunderbar. Was machen die Ingenieure? Zuviel Kaffee trinken?

                Dann bauen sie Fenster ein, entfernen sie und bauen sie wieder ein... Solch ein Fehler beim Auto fehlt gerade noch... Rückruf-Aktion, aufgrund fehlender Fenster... vorher natürlich, Rückruf-Aktion, aufgrund des Vorhandenseins von Fenstern... gibts keine Gesetze gegen groben Unfug?

                Kommentar


                • #9
                  Halt, das mit den Fenstern ist so zu erklären, dass sie in Insurraction nicht beleichted
                  waren.

                  Kommentar


                  • #10
                    Olli? Da war doch ne dicke Wand, so grau wie der Rest und keine schwarzen Schlitze, die einen unbeleuchteten Raum bedeuten könnten.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ewentuell wurde auf grund des Yacht-Starts eine art Rolladen herunter gefahren,
                      irgend etwas wird Passiert sein, und wenn es nur ein Fehler der Animatoren ist.

                      Kommentar


                      • #12
                        http://sebastian.ramrod-network.de/S...t/PDVD_005.jpg

                        http://sebastian.ramrod-network.de/S...t/PDVD_006.jpg

                        http://sebastian.ramrod-network.de/S...t/PDVD_007.jpg

                        Hier nochmal zu den Fenstern: Es gibt da sogar Unterschiede im neunten Film selbst (Bilder 2 und 3) IMO einfach ein Rendering Fehler.
                        "The only thing we have to fear is fear itself!"

                        Kommentar


                        • #13
                          Ok, ich sehe schon, wohin das führt...

                          Olli, der Yachtstart kam erst im späteren Teil des Films. Die Einstellung, von der ich rede, war die Erste der Enterprise, die man im Film zu sehen bekam. Dieser Einstellung folgte dieses diplomatische TamTam an Bord.

                          Jo, SF-Junky hats gefunden. Im 2ten Bild sind die Schlitze da, im 3ten nicht.

                          Kommentar


                          • #14
                            SF-Junky du bist bissel schneller gewesen als ich...hab sogar schon die bilder gefunden und wollte schon posten ((( Ich denke auch das, daß mit den Fenstern ein fehler der SFX Firma war

                            Kommentar


                            • #15
                              Da sind nicht nur keine Fenster drin, sondern die einbuchtung sieht auch ganz anders aus.
                              Also das kann nur ein Gegiefehler sein.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X