Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Warum so mächtig?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Warum so mächtig?

    Warum sind die Schiffe, die den Namen Enterprise tragen immer so mächtig?
    Find ich komisch, da die Föderation ja keine Kriegsschiffe hat, jedoch bereits die erste Enterprise (der Föderation) ist doch ganz klar ein Kriegschiff!


    Seht euch mal diese gewaltigen Pötte an, also wenn das keine Kriegsschiffe sind!
    Zuletzt geändert von Sittich-Trekker; 10.04.2005, 16:31.

  • #2
    'Das Schicksal beschützt Narren, Kinder und Schiffe mit dem Namen Enterprise.'
    Es ist einfach der Hero-Effekt der da mitspielt - aber die Constitution als Kriegsschiff zu bezeichnen ist schon etwas seltsam. Klar ist sie für ihre Zeit gut bewaffnet, aber in erster Linie bleibt es ein Forschungsschiff. Die Waffen sind eher defensiv gedacht (der Weltraum könnte ja ein ziemlich gefährlicher Ort sein.. zahnlos dazustehen könnte problematisch werden.)

    Reine Kriegsschiffe sehen anders aus. Siehe Defiant

    Größe ist im übrigen nicht alles.
    V'Ger war riesig und kein Kriegsschiff in dem Sinne. Die Walsonde war es auch nicht. Das Stadtschiff der Voth.
    Ich wurde schon als linkslinker Linksmarxistengutmenschlinker bezeichnet. Was soll das sein?

    Kommentar


    • #3
      In TOS wurde ich nichts anders behauptet. Die Sternenflotte war ganz klar eine militärische Organisation, die eben auch wissenschaftliche Aufträge hatte.

      Später wurde dann Gene Roddenberry immer heuchlicherischer und verblendet. So entstand ein sehr primitives Schwarz-Weiß Weltbild, mit unhaltbaren Pauschalisierungen wie Militär = Böse.
      Gleichzeitig verzichtete man aber doch nicht darauf die Enterprise zum best-bewaffnensten Raumschiff zu machen

      Wenn man die ganze flache und unsinnige Predigerei der TNG-Crew außer acht lässt, ist daran auch nichts falsch.

      Die Föderation ist groß und hat schon immer viele Feinde gehabt. Die Sternenflotte ist das Militär der Föderation. Und die die schon die technischen und personellen Möglichkeiten haben kommt zum Verteidungsmandat noch Erforschung, sowie andere Aufträge, die auch von heutigen Streitkräften zunehmend - und aus dem selben Grund - übernommen werde; Friedenserhaltende Einsätze oder humanitäre Hilfe.
      "Militär" ist ein wertneutraler Begriff. An sich nicht gut oder nicht schlecht. Das Miltär führt lediglich die Befehle und Aufträge der Regierung aus. Und solange eine friedfertige Regierung existiert, sind auch die Aufgaben des Militärs nicht agressiver Natur

      Das mit dem "Die Föderation hat keine Kriegsschiffe" zielt mehr darauf ab, dass man selten reine Kampfschiffe baut, sondern vor allem Mehrzweck-Schiffe, die vielfältige Rollen übernehmen können
      "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
      "
      Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

      Kommentar


      • #4
        Die erste Enterprise (NCC-1701) ist definitiv kein Kriegsschiff, sondern ein Forschungsschiff. Sie wurde nur mit jeder Menge Defensiv- und Offensivwaffen ausgerüstet, weil man sich im Krieg mit den Klingonen befand und die Föderation selber noch relativ jung war (nicht mal 100 Jahre).
        1701-A und B sind auch als Forschungskreuzer konzipiert; über die C ist aber nicht so viel bekannt. Die Tatsache, dass sie ein SChiff der Ambassadro-Klasse ist, weist auch auf Forschungsauftrag hin, weil die Ambassador kein alleiniges Kampfschiff ist. Sie stellt den Übergang von der Excelsior zur Galaxy dar, die beide keine reinen Kriegsschiffe sind.
        Die 1701-D hat ja auch lauter Familien an Bord; schon das zeigt, dass sie nicht als Kriegsschiff geplant war. Die 1701-E ist in Zeiten des Dominionkrieges entstanden und schon mehr ein Schlachtschiff.
        Und nicht zu vergessen die 1701-J, deren Design undurchschaubar ist ...

        Das ganze hat mit dem Namen des Schiffes übrigens wenig zu tun: Nur waren alle Enterprise mal Flaggschiffe der Föderation (glaube ich).
        THE WORLD IS MINE

        Kommentar


        • #5
          Wenn man ein Flaggschiff baut, das traditionsgemäß Enterprise heißt, dann soll dieses etwas darstellen. Das Flaggschiff soll ja repräsentative Aufgaben erfüllen und ist deshalb oft in diplomatischen Missionen weit von der Flotte entfernt eingesetzt-Eine gute Bewaffnung ist dann vorteilhaft (siehe Nemesis).

          Kommentar


          • #6
            Die Schiffe sollen auch den wohlstand der Föderation darstellen. Und wenn da son kleiner Frachter diplomatische Aufgaben erfüllt, kommt das nich so gut rüber
            Wir sind die Borg! Widerstand ist Spannung durch Stromstärke!
            Ich bin ein Signaturvirus/ Kopiere mich, damit ich mich vermehren kann!!
            ASDB: Work Together

            Kommentar


            • #7
              Aber selbstredenderweise ist die 1701 ein sehr mächtiges Schiff, erst recht nach der Generalüberholung.
              Seht euch doch nur mal die Torpedorohre (Refitversion) an, oder wie sie das Klingonenschiff (Brautschiff Enterprise) mit einer Salve fast vernichtet hat!
              Und dass mit ner Halskette!

              Kommentar


              • #8
                Ich kann dir sagen, warum die immer so mächtig sind.
                Weil sie die Flaggschiffe sind. Und mal erlich, wer hätte 2290 ne Oberth als stat ner Exe als Flaggschiff genommen.

                Kommentar


                • #9
                  Ein Flagschiff mus halt Stärke Demonstrieren. Wenn man den Roms oder den Cardis eine Oberth vor die Nase stellen würde, würde man auch Gewinnen. Aber nur weil die anderen sich vor Lachen nicht mehr einkriegen würden. Deswegen Schiffe die Stärke demonstrieren.
                  Wer Schreibfehler findet kann sie behalten. Das Leben ist Scheiße,hat aber geile Grafik!

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Sittich-Trekker
                    Aber selbstredenderweise ist die 1701 ein sehr mächtiges Schiff, erst recht nach der Generalüberholung.
                    Seht euch doch nur mal die Torpedorohre (Refitversion) an, oder wie sie das Klingonenschiff (Brautschiff Enterprise) mit einer Salve fast vernichtet hat!
                    Und dass mit ner Halskette!
                    Joa, die T-Rohre sind wirklich sehr schon anzusehen. Aber was bitte hat das mit der "Macht" des Schiffes zu tun?


                    Und wie bereits gesagt: Das Flaggschiff der Föderation sollte schon ein bischen was auf dem Kasten haben.
                    Flassbeck Economics | Keynes-Gesellschaft | Steve Keen's Debtwatch

                    "It is better to die for an idea that will live, than to live for an idea that will die." - Steve Biko

                    Kommentar


                    • #11
                      Die Perlenkette halte ich für sehr unrealistisch, denn laut Ditl ist die 1701 mir 1st class Torpedos ausgestatten, was wolh heißt, dass man nur 1 Torpedo in 4 Sekunden abfeuern kann.

                      Kommentar


                      • #12
                        Hast du heute nicht TNG gesehen da haben sie zum Schluss auch einen Perlenkette abgeschotten.
                        Wer Schreibfehler findet kann sie behalten. Das Leben ist Scheiße,hat aber geile Grafik!

                        Kommentar


                        • #13
                          Ja, aber die ham auch bessere Rohre, denn die ham Typ3.
                          Was war denn das für ne Folge?

                          Kommentar


                          • #14
                            Es lief Gefahr aus dem 19. Jahrhundert, Teil 2
                            Wer Schreibfehler findet kann sie behalten. Das Leben ist Scheiße,hat aber geile Grafik!

                            Kommentar


                            • #15
                              Auch sieht man im ersten Kontakt, dass der EINE Borg-Kubus die komplette FLotte halb zerbröselt und die werden von seinem Strahl getroffen und das kratzt die nimmal... Die werden nicht mal durchgeschüttelt! Obwohl die Enterprise-E schon ein jahr im All rumkurvt. Aber warum wurden die anderen Schiffe dann nicht "modernisiert" bzw. aufgerüstet? Die laufen irgendwie nach dem Motto: "Hauptsache die ENterprise überlebt!"

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X