Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Akira-Klasse: 15 sinnlose Launcher?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Akira-Klasse: 15 sinnlose Launcher?

    Zur Zeit spiele ich wieder mal Dominion Wars, das ihr vielleicht kennt. Und dieses Spiel brachte mich unlängst wieder mal ins Grübeln bezüglich der Akira-Klasse.

    Wir alle kennen es ja: 15 Launcher soll das Ding haben. Und siehe da: Wenn man beim offiziellen CGI hinsieht, findet man auch jeden davon. Jeweils zwei an Steuerbord und Backbord, 3 oberhalb des Deflektors, einer darunter, 4 im Modul und übrig bleiben 3 nach Achtern.
    Damit übertrifft die Akira auch die Ent-E, die ja seit Nemesis ein wahres Torpedo-Monster ist (was sie aber in meinen Augen nicht sympathischer macht. Eher im Gegenteil.)

    Anyway, was mich an dieser Launcherzahl so stört, ist die Frage: Wozu braucht man überhaupt so viele? Die Akira hat immerhin - man höre und staune - 8 Launcher, die frontal ausgerichtet sind. 8!!
    Welchen Sinn hat das? Es ist doch jeder Launcher zum Start einer relativ großen Salve fähig. Wofür brauche ich 8 nach vorn gerichtete Launcher, von denen jeder womöglich 10 Torpedos auf einmal feuern kann? (ich supponiere jetzt einfach mal den Galaxy-Standard für die Akira.)

    Also mir erscheint das abwegig. Was erreicht man damit?
    Meine einzige Erklärung ist, dass Alex Jaeger, Designer der Akira und bekennender Nicht-Fan, die Akira bekannterweise zu seinem "gun boat" und "carrier" machen wollte, dummerweise aber nicht wusste, dass ein Launcher mehrere Torpedos gleichzeitig abfeuern kann. (Würde mich nicht überraschen bei jemanden, der sein ganzes Leben lang mit ST nie was am Hut hatte.)

    Also ich wäre jetzt dankbar für eine sinnvolle Erklärung.
    Mir will einfach nicht ins Hirn, wofür man so viele Launcher braucht. Die 4 zur Seite ausgerichteten sind ohnehin vollkommen nutzlos. Torpedos brauchen nicht zur Seite hin abgefeuert werden. Sie sind semi-automatisch und suchen sich ihr Ziel selbst. Ich könnte einen Torpedo genauso gut aus einem vorderen Launcher feuern, um ein Ziel hinter dem Schiff zu treffen. Und wenn ein Gegner von der Seite angreift, dann spielen die 0.789 Sekunden, die der torpedo aus dem vorderen/hinteren Launcher länger zum Ziel bräuchte als der aus dem seitlichen Launcher, auch keine Rolle!

    Also welchen Sinn macht eine so hohe Launcherzahl?
    Soll das eine Art von Gatling-Effekt für Torpedos erzielen? Es macht doch keinen Unterschied, ob ich 5 Torpedos auf einmal oder aus jeweils 5 Launcher einen feuere! Da erspare ich mir als Konstruktur doch lieber die überflüssigen Launcher und nutze sie stattdessen eher für ein größeres Torpedolager.

    So, ich glaube, ihr habt verstanden, was mich an dieser Eigenart der Akira so stutzig macht. also wenn man nicht beabsichtigte, einen planetaren Angriff zu starten, macht diese Launcherzahl keinen Sinn. Die Hälfte hätte es IMO locker getan.

    Also: Im Unwissen Jaegers begründeter Design-Fehler, oder doch sinnhaft?
    Os homini sublime dedit caelumque tueri
    Iussit et erectos ad sidera tollere voltus

    - Ovid -

  • #2
    Also ich sehe das so dases eben doch einen Unterschied macht wo die Torpedelauncher sitzen denn sonst würde ja ein Torpedolauncher pro Schiff reichen. Da aber jedes Schiff sowohl Launcher nach vorne und nach hinten hat wird das schon eine sinnvolle Installation sein. Ausserdem hat ein seitlicher Torpedolauncher eben den Vorteil seitlich zu feuern. Wenn ich mir da die Zurückeroberung von DS9 ins Gedächnis rufe wo die Sternenflotte versucht durch die feindlichen Linien durchzubrechen denke ich das es da schon von ein taktischer Vorteil war auch auf die seitlichen Schiffe im Korridor zu feuern.
    Doctor aka The_Doktor
    Der Doktor: "Und so beginnt meine neue Karriere als Tricorder." (Translokalisation / Displaced)
    Meine Homepage
    Die Macht vom Niederrhein

    Kommentar


    • #3
      Nun ich habe mir das so gedacht da die Akira-Klasse ja auch noch recht jung ist eine Paralelkonstruktion zur Defiant ist. Und da man bei Angriffen der Borg mit Phasern nicht viel ausrichten kann wegen der Anpassung ist es warscheinlich sinnvoller alles in die Torpedos rein zustecken. Anderer Seits hat das Schiff ja auch viele Fighter ist also auch ein Trägerschiff für z.B. Perengine-Fighter was dem Schiff auch noch eine Unterstützung ist. Aber anderen Falls sah man ja auch in FC als sie die Borg angegriffen hat das die Akira so schnell hinter einander weg gar nicht mit ihren Torpedos geschossen hat.

      Ist schon ein seltsames Phenomen mit der Akira-Klasse.
      Wer Schreibfehler findet kann sie behalten. Das Leben ist Scheiße,hat aber geile Grafik!

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Guyver
        Nun ich habe mir das so gedacht da die Akira-Klasse ja auch noch recht jung ist eine Paralelkonstruktion zur Defiant ist.
        Rein von den NCCs gesehen ist sie älter als die Galaxy und hatte mit den Borg ursprünglich nix zu tun... Obwohl die Kombination von Phaser- und Torpedoschiff durchaus einen Sinn machen würde!
        Zitat von Guyver
        Anderer Seits hat das Schiff ja auch viele Fighter ist also auch ein Trägerschiff für z.B. Perengine-Fighter was dem Schiff auch noch eine Unterstützung ist.
        Das mit dem "Carrier" stimmt nicht. Die Peregrines sind um Welten zu groß, als dass sie durch eine der Shuttletüren passen würden. (Das lässt sich nachweisen, weil von den Peregrines die Maße bekannt sind.)

        @ Doc
        Lassen wir die seitlichen Launcher mal außen vor.
        Wofür sind die anderen elf? Ist immerhin noch etwa doppelt so viel wie die Sovi insgesamt hat.
        Os homini sublime dedit caelumque tueri
        Iussit et erectos ad sidera tollere voltus

        - Ovid -

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Roman
          @ Doc
          Lassen wir die seitlichen Launcher mal außen vor.
          Wofür sind die anderen elf? Ist immerhin noch etwa doppelt so viel wie die Sovi insgesamt hat.
          Vielleicht ist die Akira darauf ausgelegt mehrere Schiffe gleichzeitig zu bekämpfen. Das braucht dann halt mehrere Torpedos.
          Doctor aka The_Doktor
          Der Doktor: "Und so beginnt meine neue Karriere als Tricorder." (Translokalisation / Displaced)
          Meine Homepage
          Die Macht vom Niederrhein

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Doctor
            Vielleicht ist die Akira darauf ausgelegt mehrere Schiffe gleichzeitig zu bekämpfen. Das braucht dann halt mehrere Torpedos.
            Würde Sinn machen. Aber 15 Launcher is so verdammt viel für ein einzelnes Raumschiff! Ich fände ja 7 oder 8 viel vernünftiger, das bewegt sich irgendwie noch im Rahmen dessen, was man sonst von der Sternenflotte kennt.

            Hm...mir is da grade noch was eingefallen: Die Akira ist älter als die Galaxy und wurde (ich übernehm das einfach mal ganz salopp von dir) dafür ausgelegt, sich gegen mehrere Schiffe gleichzeitig zur Wehr setzen zu können. Die Galaxy sollte das dann eigentlich auch können müssen. Bei der findet man aber nur (im Vergleich mickrige) 2 (eigentlich 3) Launcher.
            Os homini sublime dedit caelumque tueri
            Iussit et erectos ad sidera tollere voltus

            - Ovid -

            Kommentar


            • #7
              Die Baupläne der Akira-Klasse sind von einem Waffenschiff genommen worden. Daher vllt auch die hohe Anzahl an Torpedorohre. Dann hat das Schiff 3 Hangar und kann laut ST RG 40 Fighter aufnehmen mir sind aber von der Größe her nur die Perengrine-Fighter bekannt ich glaube nicht das sie Schiffe wie die kleinen Gleiter der Akademie damit transportieren werden.
              Wer Schreibfehler findet kann sie behalten. Das Leben ist Scheiße,hat aber geile Grafik!

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Guyver
                Die Baupläne der Akira-Klasse sind von einem Waffenschiff genommen worden. Daher vllt auch die hohe Anzahl an Torpedorohre. Dann hat das Schiff 3 Hangar und kann laut ST RG 40 Fighter aufnehmen mir sind aber von der Größe her nur die Perengrine-Fighter bekannt ich glaube nicht das sie Schiffe wie die kleinen Gleiter der Akademie damit transportieren werden.
                Wo hat die Akira denn drei Hangar? Es gibt doch nur zwei.EInen nach vorne gerichteten und einen nach hinten.
                Doctor aka The_Doktor
                Der Doktor: "Und so beginnt meine neue Karriere als Tricorder." (Translokalisation / Displaced)
                Meine Homepage
                Die Macht vom Niederrhein

                Kommentar


                • #9
                  Ich zitiere dazu mal die Raumschiffguide

                  Zitat von Raumschiffguide
                  In seiner Rolle als Hilfsschiff besitzt die Akira-Klasse drei Shuttlehangars mit sehr raschem Druckausgleich. Am Schiffsbug gibt es einen Hangar, der einen dreilagigen Schutzschildaufweist, der entwickelt wurde, um den schnellen Einsatz von Shuttles und Fightern zu gewährleisten. Zwei Hangars befinden sich achtern und liegen zwischen den Katamaranen hinten an der Primärhülle. Sie sollen der sicheren Bergung eines kleinen Schiffes dienen.
                  Wer Schreibfehler findet kann sie behalten. Das Leben ist Scheiße,hat aber geile Grafik!

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Guyver
                    Ich zitiere dazu mal die Raumschiffguide
                    "This was my gunship/battlecruiser/aircraft carrier. It has 15 torpedo launchers and two shuttlebays - one in front, with three doors, and one in the back. I really got into it with this one, with the whole idea that the front bay would be the launching bay, and then to return they'd come into the back, because they'd be protected by the rest of the ship."
                    - Alex Jaeger (designer), Star Trek The Magazine, Issue 2 (July 1999), page 48, "Designing the Akira Class"
                    Was stimmt den jetzt?
                    Doctor aka The_Doktor
                    Der Doktor: "Und so beginnt meine neue Karriere als Tricorder." (Translokalisation / Displaced)
                    Meine Homepage
                    Die Macht vom Niederrhein

                    Kommentar


                    • #11
                      Hmm, ich finde, dass der Designer sich da etwas mit dem Design der Akira übernommen hat - mit dieser Masse an Torpedolaunchern UND noch 2 großen Hangars müsste das relativ kleine Schiff quasi aus nichts mehr als Antrieb, Shuttlebuch und riesigen Torpedomagazinen bestehen (und ein paar Quartieren für die Crew).
                      Allein schon der Gedanke, wie schnell so ein Schiff seine Torpedos verfeurt haben muss (selbt die recht große Souvreignklasse hat "nur" an die 400 Torpedos an Bord und die Akira ist um einige Größenordnungen kleiner).

                      Nun ja, am Ende muss man es halt mit einem kleinen Fehldesin der "Erfinders" nachsehen, denn so wäre eine Akira ja stärker bewaffnet als die "Großkampfschiffe" der Souvreign (und der umgerüsteten Galaxy Klaa
                      sse)...

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Souvreign
                        Hmm, ich finde, dass der Designer sich da etwas mit dem Design der Akira übernommen hat - mit dieser Masse an Torpedolaunchern UND noch 2 großen Hangars müsste das relativ kleine Schiff quasi aus nichts mehr als Antrieb, Shuttlebuch und riesigen Torpedomagazinen bestehen (und ein paar Quartieren für die Crew).
                        Allein schon der Gedanke, wie schnell so ein Schiff seine Torpedos verfeurt haben muss (selbt die recht große Souvreignklasse hat "nur" an die 400 Torpedos an Bord und die Akira ist um einige Größenordnungen kleiner).

                        Nun ja, am Ende muss man es halt mit einem kleinen Fehldesin der "Erfinders" nachsehen, denn so wäre eine Akira ja stärker bewaffnet als die "Großkampfschiffe" der Souvreign (und der umgerüsteten Galaxy Klaa
                        sse)...
                        Vollste Zustimmung. Ich bleibe dabei, dass Alex Jaeger einfach nicht genug über ST-Raumschiffe wusste, um diese Überzeichnung der Akira zu vermeiden.

                        Zu den Shuttlerampen:
                        Erstens meint Jaeger, die Shuttles/Fighter würden vorne starten und hinten wieder reinkommen. Wie darf man sich das jetzt vorstellen? Ein durchgehender, riesiger Hangar in der U-Sektion!? Eher nicht. Die Idee finde ich schwachsinnig. Dann muss man sich die sogenannten Hangar-Einrichtungen vorne am Schiff nur 1x ansehen, um sich zu fragen, wie man auf die Bezeichnung "Hangar" überhaupt kommen kann. Diese Dinger sind doch viel zu klein, als dass man auch nur ein Standard-Shuttle durchbrächte!! Von den Peregrines rede ich gar nicht! Die sind für die hinteren Rampen UND diese vorderen Pseudo-Hangars viel zu breit.
                        Die Träger-Idee ist sowas von absurd...
                        Die widerlegt sich selbst! Einerseits soll das Schiff Träger für Fighter sein, andererseits gibts absolut keine Stelle, wo was größeres als ein normales Shuttle starten könnte!

                        Ja, und die 15 Launcher sind und bleiben ziemlich stupides canon. Sichtbar sind sie. Jaeger hat sich wohl in Erwartung seiner Design-Tätigkeit Aufnahmen seiner Firma (ILM) angesehen, in welchen die NCC 1701 bzw. 1701-A immer nur einen Torpedo feuert. (Irgendwo musste er ja Infos herbekommen, schließlich interessiert ihn ST überhaupt nicht, mal davon abgesehen, dass er mit "First Contact" und seinen Schiffen Geld verdienen wollte.) ILM war ja für diverse Kinofilme zuständig, deshalb wird er sich das entsprechende Bildmaterial zukommen haben lassen. Der gute Jaeger dürfte nicht bemerkt haben, dass spätestens seit TNG große Salven gefeuert werden können, und *schwupps* hatte er die grandiose Idee von seinem Torpedoboot.

                        Ich hoffe bloß, dass derartiges nicht noch öfter vorkommt. Die Ent-E aus "Nemesis" stellt für mich die Obergrenze an Waffenarsenal dar. Zumindest in der Hinsicht, als dass ST es - im Gegensatz zu Serien wie "Andromeda", etc. - noch nie nötig hatte, mit irgendwelchem Baller-Baller-Totschieß-Zeugs zu hantieren.
                        Das wirkt nur lächerlich und ist präpotent. Insofern tut's mir um die Akira auch leid. Ist wirklich ein gutes und schönes Schiff, aber mit dieser Überzeichnung geht sie bei mir glatt an dem vorbei, was ich als "geschmackvolles" ST bezeichnen kann.
                        Os homini sublime dedit caelumque tueri
                        Iussit et erectos ad sidera tollere voltus

                        - Ovid -

                        Kommentar


                        • #13
                          15 Launcher...sowas kann eben nur passieren, wenn jemand von der Materie keine Ahnung hat.

                          Die Akira ist zwar mein lieblingsschiff, dennoch finde ich die hoche Anzal an Torpedorampen echt übertrieben. Wenn man sich vorstellt, wie schnell die ihre Lager Leergeblasen hat, wenn die wirklich aus allen 15 Rohren feuert...da kann man sich ja echt nur an den kopf fassen.

                          Ich geh mal davon aus, das Jaeger so ne art "Überkriegsschiff" designen wollte, ohne dabei jedoch wirklich zu wissen was er tut. ist schon klar, denn 15 Launcher hören sich gewaltiger, feuerstärker und beeindruckender an wie 6 Launcher...die glaube ich völlig ausgereicht hätten.

                          Aber bei allen schwächen, finde ich die Akira trotzdem total geil.
                          "Mord rufen und die Hunde des Krieges entfesseln!" Zitat Gen. Chang in ST6

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Roman
                            Ja, und die 15 Launcher sind und bleiben ziemlich stupides canon. Sichtbar sind sie. Jaeger hat sich wohl in Erwartung seiner Design-Tätigkeit Aufnahmen seiner Firma (ILM) angesehen, in welchen die NCC 1701 bzw. 1701-A immer nur einen Torpedo feuert. (Irgendwo musste er ja Infos herbekommen, schließlich interessiert ihn ST überhaupt nicht, mal davon abgesehen, dass er mit "First Contact" und seinen Schiffen Geld verdienen wollte.) ILM war ja für diverse Kinofilme zuständig, deshalb wird er sich das entsprechende Bildmaterial zukommen haben lassen. Der gute Jaeger dürfte nicht bemerkt haben, dass spätestens seit TNG große Salven gefeuert werden können, und *schwupps* hatte er die grandiose Idee von seinem Torpedoboot.
                            Immerhin ist die Akira älter als die Galaxy...ist zwar eine ziemlich schwache Erkärung, aber wenn man davon ausgeht dass die Salvenstarter in der Galaxy zum ersten Mal eingesetzt wurden war es vorher vielleicht nur so möglich, mehrer Torpedos auf einmal abzufeuern...OK, glaube ich selber nicht wirklich, aber was besseres fällt mir nicht ein

                            Kommentar


                            • #15
                              Mienes Wissens nach ist die Akira NICHT älter als die Galaxy, nach den NCCs kann man (leider) eh nicht gehen, da dort viel zu spät (oder überhaupt niemals?) eine Kontinuität reingebracht wurde.

                              Ich bin auch der Meinung, dass eine Akira mit 15 Torpedorohren absolut überladen ist, aber ein Gedankengang geht mir da doch noch durch den Kopf.

                              Nehmen wir einfach mal an, die hohe Anzahl an Torpdeolaunchern, die wahrschenilich mehrere Torpedos gleichzeitig abfeuern können, ist ein Ergebnis der Prämisse, dass der Torpedovorrat einer Akira gar nicht lang halten SOLL. Sagen wir mal sie feuert mit der Hälfte ihrer launcher je 10 Torpedos, dann sind das gute 70 bis 80, die auf ein gegnerisches Schiff zufliegen. Im Endeffekt ist es egal, ob nach 5 Salven die magazine leergelutscht sind, denn wenn das keinen Gegner wegputzt dann weiss ichs auch nicht. Wurde die Akira nicht gegen die Borg entwickelt? wenn die noch nicht auf die Frequenz der Torpedos eingestellt sind dürfte das denen gut wehtun.

                              Allerdings bin ich mit Euch einer Meinung, dass ein solches Schiff überbewaffnet und als "Super-Kampfschiff" und somit als nicht Star Fleet Typisch angesehen werden muss. Zusätzlich als Trägerschiff ist wirklich zuviel des Guten.

                              Seid ihr euch übrigens so sicher, dass da kein Fighter reinpasst? Die Akira ist ja auch nicht so ein kleiner Pott, oder?

                              Greetz Plempe

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X