Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Galaxyabtrennung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Galaxyabtrennung

    Vermutlich gibt es ähnlich Threads schon, aber:

    1. Also sollte die Untertassensektion, als Fluchtsektion für die Zivilisten, nicht die Sektion sein, welche sehr schnell per Warp wegfliegen kann?

    2. Beide Sektionen müssen, zwangsläufig, mindestens alle primären Systeme besitzen. Aber der Deflektor / Langstreckensensoren / Warpkern / Warpgondeln befinden sich doch in der Maschinenraumsektion.
    "Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unfähigen."
    Salvor Hardin, Erster Bürgermeister von Terminus City
    Isaac Asimov, Foundation Trilogie

  • #2
    Zitat von O´Connor
    1. Also sollte die Untertassensektion, als Fluchtsektion für die Zivilisten, nicht die Sektion sein, welche sehr schnell per Warp wegfliegen kann?
    Wenn die Untertasse bei Warp abgetrennt wird, bleibt um sie herum ein Warpfeld für etwa 2 min stabil, verliert aber Energie, danach fällt das Schiff auf Impuls zurück. Für eine Flucht ist das echt ein Problem.

    Zitat von O´Connor
    2. Beide Sektionen müssen, zwangsläufig, mindestens alle primären Systeme besitzen. Aber der Deflektor / Langstreckensensoren / Warpkern / Warpgondeln befinden sich doch in der Maschinenraumsektion.
    Die Untertasse hat einen sekundären Deflektor, das sind diese vier quadratischen "Fenster" an der Unterseite hinter den Phasern und vor dem Schriftzug.
    "Für geniale Menschen ergeben sich die passenden Ereignisse von selbst. Sie sehen zwar aus wie Zufälle, sind aber eine Folge von Notwendigkeiten."

    Kommentar


    • #3
      Zitat von O´Connor

      ... Also sollte die Untertassensektion, als Fluchtsektion für die Zivilisten ...

      Beide Sektionen müssen, zwangsläufig, mindestens alle primären Systeme besitzen.
      Gilt das auch für Fluchtkapseln?

      Aber der Deflektor / 1. Langstreckensensoren / 2. Warpkern / Warpgondeln befinden sich doch in der Maschinenraumsektion.
      AFAIK(!)

      1. Die Sensoren der Galaxy sind in den rot markierten Bereichen des Anhangs.
      (Entschuldigt die Vergewaltigung ) Bildquelle: http://www.draconic.ndo.co.uk/issghidorah/1701d.jpg

      2. Nach der Trennung übernehmen die Fusionsreaktoren der Impulstriebwerke die Energieversorgung in der Untertasse. EDIT: Wo ist der Deuteriumtank in der Untertasse?
      Angehängte Dateien
      Zuletzt geändert von Millennium; 12.03.2006, 11:01.

      Kommentar


      • #4
        also ich hab mal versucht mir alle episoden in denen die abtrennung erfolg ins gedächnis zu rufen. bei den meisten wird die discussektion doch sozusagen "präventiv"abgetrennt (Der Mächtige) bzw. als evakuierungsmöglichkeit eines schwer beschädigten schiffes genutzt. (Trteffen der Generationen). also könne es auch sein, dass die u-sektion garnicht als fluchtmöglichkeit aus einem akuten kampf gedacht war.
        Im Krieg gibt es keine Gewinner - höchstens Überlebende

        Nazis, folgt eurem Führer! Seine letzte Tat war Selbstmord...!

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Pawel
          also könne es auch sein, dass die u-sektion garnicht als fluchtmöglichkeit aus einem akuten kampf gedacht war.
          Genau so ist es auch. Die Untertassen-Abtrennung war eigentlich so geplant, dass das Schiff sie immer vor einem Kampf durchführt, damit die Zivilisten in Sicherheit sind. Eine Abtrennung während einer Gefechtssituation wurde bei der Entwicklung nie ins Auge gefasst.

          Das ist auch der Grund, wieso die U-Sektion nicht warpfähig ist: Weil sie für eine direkte Flucht aus einem Kampf gar nicht vorgesehen ist.
          Os homini sublime dedit caelumque tueri
          Iussit et erectos ad sidera tollere voltus

          - Ovid -

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Roman
            Das ist auch der Grund, wieso die U-Sektion nicht warpfähig ist: Weil sie für eine direkte Flucht aus einem Kampf gar nicht vorgesehen ist.
            Ja nur wie oft weiß man vorher, ob man in ein Gefecht zieht? Prinzipiell im Dominion-Krieg is es eh von vornherein klar, aber wenn man jetzt eine "Alltagssituation" in betracht zieht.
            "There will be an answer, let it be..."
            USS Sutherland NCC-72015, Nebula-Klasse

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Vaughn
              Ja nur wie oft weiß man vorher, ob man in ein Gefecht zieht? Prinzipiell im Dominion-Krieg is es eh von vornherein klar, aber wenn man jetzt eine "Alltagssituation" in betracht zieht.
              Ja, das sind dann eben die Situationen, in denen man die Untertasse entweder gar nicht oder erst im Gefecht abtrennt.
              Prinzipiell hätten wir im DK nur Galaxys mit abgetrennten Untertassen sehen dürfen.
              Als Erklärung, wieso dem nicht so war, könnte ich mir vorstellen, dass man die Zivilisten zum einen sowieso vorher irgendwo abgesetzt hat, was im Kriegsfall und einer klar bevorstehenden Schlacht wohl auf der Hand liegt (--> dadurch wird es natürlich unnötig, die U-Sektion abzukoppeln); zum anderen wäre denkbar, dass man nicht auf die Impulsenergie der U-Sektion verzichten wollte.
              Os homini sublime dedit caelumque tueri
              Iussit et erectos ad sidera tollere voltus

              - Ovid -

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Pawel
                also ich hab mal versucht mir alle episoden in denen die abtrennung erfolg ins gedächnis zu rufen. bei den meisten wird die discussektion doch sozusagen "präventiv"abgetrennt (Der Mächtige) bzw. als evakuierungsmöglichkeit eines schwer beschädigten schiffes genutzt. (Trteffen der Generationen). also könne es auch sein, dass die u-sektion garnicht als fluchtmöglichkeit aus einem akuten kampf gedacht war.
                Also, das stimmt so nicht, da die Enterprise D (Untertassensektion)nur kurz nach der Maschinenraumsektion in Farpoint ankam.

                @Millenium
                ich meinte die Langstreckensensoren, welche sich woanders befinden, und nicht die normalen
                "Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unfähigen."
                Salvor Hardin, Erster Bürgermeister von Terminus City
                Isaac Asimov, Foundation Trilogie

                Kommentar


                • #9
                  ich weiß nciht so ganz, wo dein kommentar im wiederspruch mit meinm steht?!
                  die abfolge war ja : ABTRENNUNG (u-sekrion nimmt kurs auf farpoint) --KAMPSEKTON (fliegt auf den Q-gegner zu----"BEWÄHRNGSPROBE" für die menschheit ( kampfsektion fliegt nach farpoint) [vml. auf anderm kurs als die u-sektion] AKNUNFT der KAMPFSEKTION auf farpoint---ANKUNFT DER U-SEKTION auf farpoint/ankoppeln
                  Im Krieg gibt es keine Gewinner - höchstens Überlebende

                  Nazis, folgt eurem Führer! Seine letzte Tat war Selbstmord...!

                  Kommentar


                  • #10
                    Aber die Untertassensektion kam nicht sehr viel später nach der Maschinenraumsektion an, obwohl sie eigentlich sehr, sehr lange gebraucht hätten, ohne Warpgeschwindigkeit.
                    "Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unfähigen."
                    Salvor Hardin, Erster Bürgermeister von Terminus City
                    Isaac Asimov, Foundation Trilogie

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von O´Connor
                      ich meinte die Langstreckensensoren, welche sich woanders befinden, und nicht die normalen
                      Und wo?

                      EDIT:

                      Das Sensorensystem

                      Die Langstrecken-Sensoren

                      Sie sind die leistungsfähigsten wissenschaftlichen Geräte an Bord der Enterprise. Diese Gruppe von Hochleistungs-Sensoren scannen aktiv oder passiv Subspace-Frequenzen. Die Sensoren sind direkt hinter dem Hauptdeflektorschild angeordnet
                      Alles klar.
                      Zuletzt geändert von Millennium; 15.03.2006, 15:10.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Millennium
                        Und wo?

                        EDIT:

                        Das Sensorensystem



                        Alles klar.
                        Nahdem, was ich nachgelesen habe, befinden sich die Langstreckensensoren wirklich hinter dem Main Deflector, aber rate mal, wo sich der Main Deflector befindet?

                        Der ist nämlich an der Maschinenraumsektion, Bereich vordere Torpedolauncher:

                        Deflektorschüssel
                        aus Memory Alpha, der freien deutschen Star Trek Datenbank
                        Die Deflektorschüssel ist ein Gerät auf vielen Raumschiffen, das das Deflektorschild aufbaut. Es schiebt kleine Asteroiden, sowie mikroskopische Partikel aus der Flugbahn und lenkt andere Objekte ab, die mit dem Raumschiff kollidieren können - bei Geschwindigkeiten von bis zu einem Viertel der Lichtgeschwindigkeit sind selbst Partikel in molekularer Größe gefährlich und können die Außenhülle durchschlagen und so für Lecks sorgen.

                        Bei Warpgeschwindigkeit ist es unabdingbar, da ansonsten die sich im Raum befindlichen Kleinstpartikel das Warpfeld übersättigen würden, so dass es kollabiert. (VOY: "Ein Jahr Hölle, Teil II")

                        Der Deflektor ist meist schüsselförmig und leuchtet oftmals blau oder orange. Er befindet sich bei Schiffen der Föderation meist am vorderen Ende der Antriebssektion eines Raumschiffes und ist in Flugrichtung gerichtet. Viele Schiffe haben zusätzlich einen kleineren Hilfsdeflektor der bei einem Ausfall der Deflektorschüssel einen Weiterflug ermöglicht, beispielsweise bei der Intrepid-Klasse.

                        Aufgrund der Fähigkeit eine große Bandbreite an Feldern und Impulsen zu erzeugen, ist der Deflektor schon von einer Reihe von Crews modifiziert worden, um ein Problem zu lösen.






                        Oh, ich wusste nicht, dass Bilder zu Anhängen werden.
                        Kannst dir die Bilder einfach bei Memor Alpha: Deflektorschüssel anschauen.
                        "Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unfähigen."
                        Salvor Hardin, Erster Bürgermeister von Terminus City
                        Isaac Asimov, Foundation Trilogie

                        Kommentar


                        • #13
                          @Roman: Ein einfacher Grund, warum man, wenn man weiss, dass die Galaxy in den Kampf zieht, die Untertasse nicht abkoppelt ist in vielen Beschreibungen der taktischen Systeme zu finden: Die Phaserbänder der Untertassensektion erlauben beinahe eine abdeckung von einem 360 Grad Bereich. Das kleine Phaserband bei der Kampfbrücke kann das nicht bewerkstelligen. Sie Impulskraft kommt noch dazu. Aber ich denke, es ist hauptsächlich dieser Grund. Ausserdem hat die Untertassensektion ja an der Oberseite und Unterseite je ein Phaserband. Wenn sie eine volle Breitseite, und der gegner auf selber Höhe ist, kann eine ganze Galaxy ja doppelt so viele (wenn nicht mehr) Phaserstrahlen gleichzeitig abfeuern.

                          Ausserdem ist ein psychologischer Faktor, wenn man nicht nur mit einem halben SChiff in den Kampf zieht.


                          Da frag ich mich aber, warum sie im Buch "Invasion 2: Krieger des Schreckens" (oder so) die Untertasse nicht abgekoppelt haben. Mit den Angstprojektoren der Furien war das doch mitunter eine der größten gefahren für die zivile Besatzung.


                          Achja, warum die Untertassensektion bei Mission Farpoint selbst mit Sublicht so schnell nachgekommen wäre: Die Folge wäre wohl selbst für den härtesten Trekkie zu lang geworden, hätten sie da auf realismus geachtet
                          -=Hair Force One=-

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von OneWingedAngel
                            @Roman: Ein einfacher Grund, warum man, wenn man weiss, dass die Galaxy in den Kampf zieht, die Untertasse nicht abkoppelt ist in vielen Beschreibungen der taktischen Systeme zu finden: Die Phaserbänder der Untertassensektion erlauben beinahe eine abdeckung von einem 360 Grad Bereich. Das kleine Phaserband bei der Kampfbrücke kann das nicht bewerkstelligen.
                            Genau dafür sind die beiden kleinen Banken oberhalb des "Nackens" da: Sie ergänzen den Feuerbereich sowohl der großen Dorsalbank als auch der kleinen (bei Abkopplung), um eine Abdeckung von 360° zu gewährleisten.
                            Beim psychologischen (bzw. optischen) Effekt stimme ich dir zu.
                            Os homini sublime dedit caelumque tueri
                            Iussit et erectos ad sidera tollere voltus

                            - Ovid -

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich hab hiern riesiges Poster der Enterprise D an der Wand. Ich sehe zwar das kleine, schwere Phaserband vor der Kampfbrücke, aber im Nacken seh ich nirgends was. Da is das Impulstriebwerk, aber wo is da nochn Phaser?

                              Und ausserdem: So ein kleines DIng soll genauso den bereich abdecken? Ein wenig schwer. Ausserdem können die größen Bänder mehrere Strahlen gleichzeitig abfeuern. Irgendwer hat mir mal gesagt bis zu 8 gleichzeitig, aber das is lang her, das weiss ich nich mehr so genau.
                              -=Hair Force One=-

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X