Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Muss die Voyager beim landen nicht umkippen ?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Muss die Voyager beim landen nicht umkippen ?

    Ich hab letztens mal wieder ne Folge von Voyager gesehen wo sie auf einem Planeten gelandet ist. Dabei ist mir aufgefallen das sie ja eigentlich nach vorne kippen müsste weil die Landestützen ziemlich weit hinten sind. Bei der Prometheus ist es auch so das die Stützen ziemlich weit hinten sind.

    Das einzigste was ich mir vorstellen könnte ist, das die Warpgondeln sehr viel wiegen und die Voyager und auch Prometheus deswegen nicht nach vorne kippen.
    Angehängte Dateien
    Today is a good day to die

  • #2
    Die Voyager benutzt eine Art Schwerkraftgenerator, um nicht umzukippen.
    Was für eine Prometheus meinst du? Die Starfleet-Prometheus kann meines Wissens nach nicht landen.

    Kommentar


    • #3
      Ja entweder das, oder es gibt Kraftfelder, die as schiff halten. Ich weiß es auch nicht sicher.
      Ein Unterschied, der keinen Unterschied bewirkt, ist er ein Unterschied ?

      Kommentar


      • #4
        Die Prometheus aus der folge " Flaschenpost". Doch kann sie, hab ich mal auf ein Bild wo der Querschnitt der Prometheus angezeigt wurde gesehen und da waren auch Landestützen wie bei der Voyager drauf zu sehen.

        Ah hier hab ich grad gefunden da sieht man das die Prometheus Landestützen hat, ganz unten am Schiff. Dem zufolge kann sie allso Landen.
        Angehängte Dateien
        Today is a good day to die

        Kommentar


        • #5
          es gibt von der prometheus ein msd in dem die gleichen landestützen wie bei der voyager einzeichnet sind

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: prommsd.jpg
Ansichten: 2
Größe: 48,7 KB
ID: 4184703

          dieselben stützen findet man in den msd's der defiant und der equinox auch!

          rein theoretisch müßte die voyager nach vorne kippen, aber sie wird durch ein dämpfungsfeld getragen, denn das schiff würde sowieso mit diesen kleinen stützchen im boden versinken...
          Zuletzt geändert von thunderchild; 08.06.2007, 13:26. Grund: zuuu langsam
          per aspera ad astra

          Kommentar


          • #6
            Mist. Hab vergessen zu aktualisieren. sry. Aber duhast die erklärung ja schon.
            Ein Unterschied, der keinen Unterschied bewirkt, ist er ein Unterschied ?

            Kommentar


            • #7
              Hmm ok das klingt plausibel mit dem Dämpfungsfeld. Ist dann aber auch ganz schön unsicher meines erachtens, was wenn der Generator bzw. Dämpfungsfeld mal ausfällt. Wäre glaubich nicht so schön für das Schiff und Besatzung.
              Today is a good day to die

              Kommentar


              • #8
                ich finde generell die landestützen sinnlos, denn das schiff "schwebt" sowieso die ganze zeit... außerdem sieht es recht kompliziert aus, über die stützen ins freie zu krabbeln, eine große luke wäre sicher von vorteil, aber die hat man (wenn es sie gibt) nie gesehen!

                @mods: ich glaube der thread sollte eher unter "technik" reingehören, oder?
                per aspera ad astra

                Kommentar


                • #9
                  Naja, da hast du echt Recht....
                  ICh glaub einfach dass wie immer in ST die Sache von den Designern von ST abhängt. Das sieht einfach gut aus wenn die Stützen hinten sind!
                  Alkohol ist keine Antwort aber es hilft, die Frage zu vergessen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von thunderchild Beitrag anzeigen
                    es gibt von der prometheus ein msd in dem die gleichen landestützen wie bei der voyager einzeichnet sind

                    dieselben stützen findet man in den msd's der defiant und der equinox auch!

                    rein theoretisch müßte die voyager nach vorne kippen, aber sie wird durch ein dämpfungsfeld getragen, denn das schiff würde sowieso mit diesen kleinen stützchen im boden versinken...
                    Japp, die Defiant und Prometheus haben die Stützden laut MSD auch, aber die Equinox? Sicher? Zumindest im MSD weiter unten ist bei der Equinox nichts zu sehen, oder meinst du die kleinen blauen und gelben Dinger unten am Rumpf?

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: orgdefiantcutaway.jpg
Ansichten: 1
Größe: 222,8 KB
ID: 4184705
                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: nova_msd.jpg
Ansichten: 1
Größe: 80,6 KB
ID: 4184706

                    Dämpfungsfeld klingt logisch, muss ja sowas in der Art geben. Wenn das mal ausfällt... tja, dann hat die Sternenflotte ein Schiff weniger.

                    Aber das mit den Landestützen ist echt ne unbequeme Sache. Wie schon von thunderchild angesprochen ist es ja recht kompliziert und langwierig, über die Stützen runter zu kraxeln. Klar kann man beamen, aber ne Luke wär da schon sinnvoll.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Martok01 Beitrag anzeigen
                      Das einzigste was ich mir vorstellen könnte ist, das die Warpgondeln sehr viel wiegen und die Voyager und auch Prometheus deswegen nicht nach vorne kippen.
                      So isses. Bei einer Galaxy machen die Warpspulen 25% der gesamten Schiffsmasse aus, das dürfte bei der Intrepid ähnlich sein.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Dax Beitrag anzeigen
                        So isses. Bei einer Galaxy machen die Warpspulen 25% der gesamten Schiffsmasse aus, das dürfte bei der Intrepid ähnlich sein.
                        Umso erstaunlicher, das die Gondeln oft an meines Erachtens zu dünnen Pylonen hängen. Naja.
                        Jedenfalls würd ich bei der Verteilung aber sagen, die Gondeln der Intrepid sind im Vergleich zum Rest des Schiffes nicht so groß wie bei der Galaxy. Oder täuscht das durch die aerodynamische Untertassensektion?

                        Was mich aber trotzdem etwas ungläubig macht beim Gedanken, das sie wirklich nur auf den Stützen steht ist, dass das gute Stück 700.000 metrische Tonnen wiegt.
                        Macht pro Stutze 175.000 Tonnen.
                        Wenn ich das auf dem MSD richtig sehe sind die Füße nur 12m lang. Also 144m² pro Fuß.
                        =1215t/m²
                        =121kg/cm²

                        Kann normaler Erdboden sowas aushalten?
                        Hab grad keine Vorstellung.
                        You should have known the price of evil -And it hurts to know that you belong here - No one to call, everybody to fear
                        Your tragic fate is looking so clear - It's your fuckin' nightmare

                        Now look at the world and see how the humans bleed, As I sit up here and wonder 'bout how you sold your mind, body and soul
                        >>Hades Kriegsschiff ist gelandet<<

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Erebos Beitrag anzeigen
                          Macht pro Stutze 175.000 Tonnen.
                          Wenn ich das auf dem MSD richtig sehe sind die Füße nur 12m lang. Also 144m² pro Fuß.


                          Kann normaler Erdboden sowas aushalten?
                          Hab grad keine Vorstellung.
                          glaub nicht. aber die Länge der Beine hat doch nichts damit zu tunß oder doch?
                          Ein Unterschied, der keinen Unterschied bewirkt, ist er ein Unterschied ?

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Christopher1992 Beitrag anzeigen
                            glaub nicht. aber die Länge der Beine hat doch nichts damit zu tunß oder doch?
                            Mal unabhängig davon, ob sie nun umkippt oder nicht bezog sich meine oben gemacht Rechnung darauf, ob das ganze gewicht der Voyager nur auf den recht kleinen Füßen liegt. Bezogen auf jene Aussage:

                            Zitat von thunderchild Beitrag anzeigen
                            (...) denn das schiff würde sowieso mit diesen kleinen stützchen im boden versinken...
                            Die Länge der Beine ist in der Tat unwichtig, die 12m sind aber die Länge der Füße. Und da auf denen das Gewicht liegt, ist das schon von Bedeutung.
                            You should have known the price of evil -And it hurts to know that you belong here - No one to call, everybody to fear
                            Your tragic fate is looking so clear - It's your fuckin' nightmare

                            Now look at the world and see how the humans bleed, As I sit up here and wonder 'bout how you sold your mind, body and soul
                            >>Hades Kriegsschiff ist gelandet<<

                            Kommentar


                            • #15
                              das mit dem dämpfungsfeld verhindert ja, dass das volle gewicht auf den stützen lastet... deswegen sind sie meiner meinung nach so gut wie unnötig... die frage wäre nur, woher nimmt das dämpfungsfeld die energie?

                              ich erinnere mich dunkel an einen episode, wo die warpspulen auf einem planeten getauscht wurden, das hieße ja dann, dass der warpantrieb deaktiviert war, also, woher die energie wenn nicht aus dem warpkern?
                              per aspera ad astra

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X