Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Curry Klasse

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Curry Klasse

    Hi,

    weiss jemand von Euch vielleicht mehr über die Curry Klasse? Zum Beispiel wieviele Schiffe dieser Klasse es überhaupt gab. Oder gab es nur die Raging Queen?
    Und hat jemand vielleicht Bilder von der Klasse? Wäre echt cool

  • #2
    Schaust du Hier:
    http://www.scifi-forum.de/science-fi...ml#post1454769
    "You have failed me for the last time, Admiral."

    Kommentar


    • #3
      oh, das ist aber nett von Dir Dragon667, dass du mein Post genommen hast..aber der passt auch ganz gut...tja...wie siehts hier aus....sollen wir im anderen Thread weiter darüber diskutieren oder sollen wir hier speziell über die fast total unbekannte Curry Klasse reden...es gibt außer einem Onscreenauftritt in "a time to stand" nichts, absolut gar nichts mehr von ihr...keine brauchbaren Daten, keine Fakten...nur Fangedöns mit widersprüchlichen Angaben auf den verschiedensten Webseiten...mal abgesehen davon, dass viele die Raging Queen, die ganz links im Bild ist mit der USS Curry ganz rechts im Bild vergleichen:


      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: atimetostand_009.jpg
Ansichten: 1
Größe: 32,0 KB
ID: 4186188 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: atimetostand_013.jpg
Ansichten: 1
Größe: 21,2 KB
ID: 4186189

      Kommentar


      • #4
        Im Technical Manual zu Deep Space Nine gibt es ein paar Daten zur Variante mit den Excelsior-Gondeln, als der "Raging Queen":

        Zitat von DS9 TM
        Produktionsort: ASDB-Integrationseinrichtung; Utopia-Planitia-Werft, Mars
        Typ: Mittlerer Kreuzer
        Mannschaft: 290 Offiziere und Crewmitglieder
        Antrieb: Zwei 1500-Plus-Cochrane-Warpkerne, die zwei Gondeln speisen; vier Impulstriebwerke [Anmerkung: Ich sehe nur zwei]
        Abmessungen: Länge 383,41 m; Breite 195,64 m; Höhe 148,50 m
        Masse: 1.270.000 Tonnen
        Leistung: Warp 9,75 für 12 Stunden
        Bewaffnung: Zehn Phaseremitter vom Typ 9; Zwei Photonentorpedowerfer
        Die Daten der Dominion-Krieg-Schiffe aus dem DS9 TM sind allerdings sehr umstritten und oft schwer nachvollziehbar. Speziell bei der "Raging Queen" fällt auf, dass man nur 2 Impulstriebwerke sieht.

        Die "Curry" unterscheidet sich insofern von der "Raging Queen", dass sie andere Warpgondeln (die der Constitution-Klasse) hat. Ich würde beide Schiffe aber trotzdem der selben Klasse zuordnen.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von MFB Beitrag anzeigen
          Im Technical Manual zu Deep Space Nine gibt es ein paar Daten zur Variante mit den Excelsior-Gondeln, als der "Raging Queen":



          Die Daten der Dominion-Krieg-Schiffe aus dem DS9 TM sind allerdings sehr umstritten und oft schwer nachvollziehbar. Speziell bei der "Raging Queen" fällt auf, dass man nur 2 Impulstriebwerke sieht.

          Die "Curry" unterscheidet sich insofern von der "Raging Queen", dass sie andere Warpgondeln (die der Constitution-Klasse) hat. Ich würde beide Schiffe aber trotzdem der selben Klasse zuordnen.
          der Link oben verdeutlicht die Unterschiede noch einmal...und ich würde auch sagen, dass es Varianten sind...von einer Klasse, denn die Ähnlichkeiten sind trotzalledem zu gravierend, als dass es sich um zwei verscheidene Klassen handeln würde...aber dieses DS9 TM ist total widersprüchlich und viel zu ungenau...es ist keine offizielle Angabe sondern nur Daten, die erfunden sind...deshalb haben sie keinen Wert für mich...ebenso die Daten der Größe der Curry Klasse...wenn man die Folge sieht, "a time to stand" und die Excelsior vergleicht, die in der Mitte fliegt und dann die Curry anschaut, sind beide was die Schüssel angeht gleich groß...das heißt die Triebwerke wurden vergrößert...

          Kommentar


          • #6
            Ja, im DS9-TM (vorallem bei den Schiffsklassen) gibt es viele falsche Angaben.

            Da wird auch behauptet, dass ein romulanisches Shuttle genauso bewaffnet ist, wie ein Warbird.

            Die Keldon- Klasse ist als Galor- Klasse angegeben

            und teilweise wurden die Texte nicht übersetzt.

            Ich finde das Buch zwar klasse, aber teilweise hat da Heel schlechte Arbeit gemacht.

            Im Sternenatlas sollen ja auch Teile immernoch in Englisch sein, aber das kann ich nicht beurteilen, habe das Buch nicht....

            Die Curry und die Racing- Queen sind eigenlich, soweit ich weiss, nur in den Warp-Gondeln unterschiedlich. Bei der einen liegen sie und bei der anderen stehen sie wie bei der Miranda- Klasse.

            Leider passen die Bauteile hinten und vorne nicht zueinander, denn die Gondeln passen zwar auf die Constitution- Klasse, aber dann würde der Diskus nicht passen. Dann wäre nämlich die Excelsior- Klasse gegenüber der Constitution-Klasse fast WINZIG!

            Ausser, es hätte nach der Entwicklung der Excelsior-Klasse kleinere Varianten davon gegeben. Dass sich der Diskus eine zeitlang durchgesetzt hat wie der diskus bei er Constitution- Klasse, der fast baugleich bei der Miranda-Klasse und der Constellation-Klasse übernommen wurde...

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Rulfan Beitrag anzeigen
              Ja, im DS9-TM (vorallem bei den Schiffsklassen) gibt es viele falsche Angaben.

              Da wird auch behauptet, dass ein romulanisches Shuttle genauso bewaffnet ist, wie ein Warbird.

              Die Keldon- Klasse ist als Galor- Klasse angegeben

              und teilweise wurden die Texte nicht übersetzt.

              Ich finde das Buch zwar klasse, aber teilweise hat da Heel schlechte Arbeit gemacht.

              Im Sternenatlas sollen ja auch Teile immernoch in Englisch sein, aber das kann ich nicht beurteilen, habe das Buch nicht....

              Die Curry und die Racing- Queen sind eigenlich, soweit ich weiss, nur in den Warp-Gondeln unterschiedlich. Bei der einen liegen sie und bei der anderen stehen sie wie bei der Miranda- Klasse.

              Leider passen die Bauteile hinten und vorne nicht zueinander, denn die Gondeln passen zwar auf die Constitution- Klasse, aber dann würde der Diskus nicht passen. Dann wäre nämlich die Excelsior- Klasse gegenüber der Constitution-Klasse fast WINZIG!

              Ausser, es hätte nach der Entwicklung der Excelsior-Klasse kleinere Varianten davon gegeben. Dass sich der Diskus eine zeitlang durchgesetzt hat wie der diskus bei er Constitution- Klasse, der fast baugleich bei der Miranda-Klasse und der Constellation-Klasse übernommen wurde...
              naja, die Constellation Untertasse ist schon etwas anders...wenn nicht sogar komplett anders...die hat fast nichts mit den Constitution gemein...und es sind nicht nur die Triebwerke sondern auch die Positionierung der einzelnen Elemente...der Rumpf ist bei der Curry weiter vorne, aber bei der Raging Queen nicht...darüber hinaus sind gering fügig andere Elemente hinzugefügt, bzw. weggelassen worden...wer sich die Modelle bei Ex Astris genauer ansihet, wird den Unterschied erkennen...

              Kommentar


              • #8
                Selbstverständlich gibt es Unterschiede zwischen der Constellation und der Constitution-Untertasse. Bei der Constellation sind, wenn ich das recht gesehen habe, die Shuttle- Hangars in die Untertassensektion integriert. Ausserdem gibt es an der Unterseite irgendwelche Knubbel.

                Da fällt mir auf, dass die Centaur- Klasse auch ähnliche Knubbel hat. Hm, darf man da vielleicht eine vorsichtige Schätzung machen, wie alt die Centaur- Klasse ist? Wenn ich jetzt davon ausgehe, dass die Constellation zeitlich nach/ gleichzeitig der Constitution- Klasse angesiedelt ist, könnte man die Centaur- Klasse nach der Constellation ansiedeln. Da wurden diverse Design-Elemente von der Excelsior- Klasse ja übernommen. Und die Excelsior war ja bekannterweise recht erfolgreich, da sie noch im Dominion- Krieg mit half und teilweise das Rückrad von Starfleet stellte.

                Aber das ist natürlich nur eine vorsichtige (und persönliche) Schätzung was das Alter der Centaur- Klasse angeht.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Rulfan Beitrag anzeigen
                  (...) Ausserdem gibt es an der Unterseite irgendwelche Knubbel.

                  Da fällt mir auf, dass die Centaur- Klasse auch ähnliche Knubbel hat. (...) Da wurden diverse Design-Elemente von der Excelsior- Klasse ja übernommen.
                  Hier mal ein Vergleich:
                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Exc-Cen.jpg
Ansichten: 1
Größe: 16,0 KB
ID: 4186266

                  Generell scheint es so ziehmlich die gleiche Untertasse zu sein (Lila),
                  deutlich zu sehen am identischen Impulstriebwerk (Rot).
                  Neu dazu gekommen sind von einigen Aufbauten deutlich sichtbare RCS-Module (Grün).

                  Desweiteren sind auch die Gondeln gleich mit dem Unterschied, das sie um 90° gedreht wurden. (Hellblau)
                  You should have known the price of evil -And it hurts to know that you belong here - No one to call, everybody to fear
                  Your tragic fate is looking so clear - It's your fuckin' nightmare

                  Now look at the world and see how the humans bleed, As I sit up here and wonder 'bout how you sold your mind, body and soul
                  >>Hades Kriegsschiff ist gelandet<<

                  Kommentar


                  • #10
                    das wäre ja dann fast ein beweis, dass die centaur die miranda der excelsior oder nebula der galaxy ist...
                    per aspera ad astra

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von thunderchild Beitrag anzeigen
                      das wäre ja dann fast ein beweis, dass die centaur die miranda der excelsior oder nebula der galaxy ist...
                      häh? Was für eine Sprache soll das sein???


                      ja, so ungefähr kann man das sehen...sind halt Varianten eines Themas...wobe die Centaur wirklich eine sehr schöne schlanke Variante ist, also schlang im Sinne von, wenig Schnörkeleihen und Anbauteile...

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von picard2893 Beitrag anzeigen
                        häh? Was für eine Sprache soll das sein???


                        ja, so ungefähr kann man das sehen...sind halt Varianten eines Themas...wobe die Centaur wirklich eine sehr schöne schlanke Variante ist, also schlang im Sinne von, wenig Schnörkeleihen und Anbauteile...
                        okok... kommt irgendwie nicht ganz deutsch rüber...

                        nochmal zum verdeutlichen:

                        centauer zu excelsior = miranda zu constitution = nebula zu galaxy

                        und somit wäre meiner meinung nach die centaur KEIN schiff der frankensteinflotte...

                        vielleicht hat man sich ja bei der curry versucht die komponenten neu zusammenzusetzen, was ja auch fast funktioniert hätte, wenn da nicht die consti gondeln wären...
                        per aspera ad astra

                        Kommentar


                        • #13
                          ja, die Theorie von Thunderchild hatte ich auch schon.

                          Und in bei Ex Astris gibt es ja die Fleetcharts mit den Grössenvergleichen.

                          Dort gibt es ein Design, dass die Apollo-Klasse zeigt. Die sieht der Nebula-Klasse ähnlich, einfach mit den Teilen der Ambassador- Klasse.

                          Wenn wir diese Theorie anwenden und es zu jedem grösseren Schiff der Föderation ein Pendant in ähnlicher Bauweise gibt, dann müsste früher oder Später was in dieser Richtung bez. der Soverign- Klasse auftauchen

                          Und wenn ich jetzt die Titan von Riker vor dem geistigen Auge (manchmal etwas trüb) verumfliegen lasse, dann sehe ich da ein paar Ähnlichkeiten mit der Soverign- Klasse...

                          Kommentar


                          • #14
                            Hier noch ein Bild der Apollo-Klasse, das ich vorhin meinte...
                            Angehängte Dateien

                            Kommentar


                            • #15
                              naja, es gibt ja ne Menge Schiffsklassen die aus völlig neuen Designansätzen konzipiert wurden, darunter fällt ide Sabre/Saber, die Steamrunner, die Defiant und die Oberth...es gibt kein Schiff, dass diesen Klasen ähnlic sieht...ebenso wie die Akira...gaaaanz flüchtige Ähnlichkeit miteiner Miranda aber nur gaaaaanz flüchtig...und die Sovi orinetierte sich wieder an altbewertes, also Consti-Exce-Galaxy...länger Triebwerke os wie bei der Exce, gedrehte ovale Schüssel einer Galaxy ähnlich...und der Rest geht na die Refit Consti...natürlich alles auf supermodern gestylt...

                              und bei der Curry Klasse ist das eben auch so ein Ding...es ist ein Exce, nur eben eine andere Variante davon, mit anderen Triebwerken, das wars...

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X