Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schilde und Panzerung der Voyager zum Zeitpunkt von Scorpion

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schilde und Panzerung der Voyager zum Zeitpunkt von Scorpion

    Hi

    nachdem ich jetzt 23 mal die Suche bemüht habe und die mich absolut im Stich lässt , wende ich mich an euch

    würd gern wissen weshalb die Voyager das ja nicht gerade ,wie soo oft hier zu lesen , ein schwerer Kampfkreuzer ala Sovereign ist sondern ein Erforschung,Geleiter bzw Mädchen für fast alles ist, Fast ohne mit der wimper zu zucken den Beschuss und mindestens 2 treffern der Schiffe von Spezies 8472 aushält und einmal sogar ohne das die schilde kollabieren, wo aber hingegen ein Schuss nen Kompletten Kubus platt macht

    oder sich die BrutalVoyager sich mit nem Taktischen !!!! Kubus anlegt

    Ich mein ihr schreibt ja etwas über den sogenannten JanewayFaktor, aber das iss ja wohl sehr sehr übertrieben

    zum schluss mit der ablativen Panzerung .... Ok. Aber davor

    Ich kenk mal klar sie kann net explodieren weil dann ende Geschichte aber musste man das denn soo dermaßen übertreiben.

    Iss ja fast so wie wenn ich mit einem VWKäfer an nen Leopard 2 dran rolle und der panzer dann totalschaden ist

    Beste grüsse
    Zuletzt geändert von Boltar; 09.08.2007, 21:37. Grund: War ne Spezies zu weit 8473 statt 8472
    Und manchmal denk ich mir, ich sollte mir die Ruhe und
    Nervenstärke von einem Stuhl
    zulegen.
    Der muß auch mit jedem Arsch klarkommen!

  • #2
    Zitat von Boltar Beitrag anzeigen
    Ich kenk mal klar sie kann net explodieren weil dann ende Geschichte aber musste man das denn soo dermaßen übertreiben.
    Nein, musste man sicher nicht. Und deswegen stehen auch viele Fans mit den Voyager-Machern auf Kriegsfuß.
    Vollkommen recht hast du wenn du den taktischen Kubus erwähnst. Der Kampf war nur noch zum lachen.
    Natürlich kann man alles im Ansatz zu erklären versuchen, letztlich bleibt es aber doch ein Stück weit lächerlich.

    Whatever, hier mal die gängigen Erklärungen.
    In Bezug auf den Kampf gegen den taktischen Kubus: Die Voyager hat Seven of Nine. Die Gute hat die Schilde bekanntlich ein wenig umgemodelt, so das die Waffen der Borg nicht mehr ganz soo effektiv sind. Das Wissen des Kollektivs wurde gegen die Borg verwendet.
    Kampf gegen Spezies 8472 in Scorpion: Spezies 8472 wird ihre Waffen halt speziell darauf getrimmt haben Borg-Kuben zu zerstören. Schutzschilde im eigentlichen Sinn haben die ja nicht. Entsprechend waren die Waffen gegen die Voyager weniger effektiv.

    Kommentar


    • #3
      Gudd wenn das so iss dann steh von nun an auch mit Machern von Voyager auf dem Kriegsfuss


      zum Thema 8472 waffen auf die Borg kallibriert. Sie zerstören ja auch mit 8 oder 9 schiffen nen Planeten dann sollte doch die voyager kein problem darstellen aber egal scheint so als ob das hier irgendwo schon durchgekaut wurde

      hat jemand nettes mal nen Link??
      Und manchmal denk ich mir, ich sollte mir die Ruhe und
      Nervenstärke von einem Stuhl
      zulegen.
      Der muß auch mit jedem Arsch klarkommen!

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Boltar Beitrag anzeigen
        Gudd wenn das so iss dann steh von nun an auch mit Machern von Voyager auf dem Kriegsfuss
        Willkommen im Club

        Zitat von Boltar Beitrag anzeigen
        zum Thema 8472 waffen auf die Borg kallibriert. Sie zerstören ja auch mit 8 oder 9 schiffen nen Planeten dann sollte doch die Voyager kein problem darstellen aber egal scheint so als ob das hier irgendwo schon durchgekaut wurde
        Naja, zum einen haben Planeten keine Schilde. Zum anderen braucht es aber acht gewöhnliche Schiffe + ein Superschiff
        TrekCore Star Trek Voyager DVD Screen Caps
        Das ist mindestens das achtfache dessen was die Voyager aushalten musste. Mindestens, eher mehr.
        Außerdem - waren das in Flüssigraum direkte Treffer? Ich meine mich dunkel daran zu erinnern, das da zumindest ein Streifschuss dabei gewesen war.

        Zitat von Boltar Beitrag anzeigen
        hat jemand nettes mal nen Link??
        Das waren soweit ich mich erinnere keine eigenen Threads sondern immer Nebendiskussionen zu sonstwelchen Themen.

        Kommentar


        • #5
          Joar klar hat der keine Schilde aber er hat etwas!! mehr masse und wenn man die relation sieht dann sollte ein schuss mehr als ausreichen . naja im verhältniss gesehen

          aber danke für dein Link

          PS . Top Youtube Filme die du da gemacht hast
          Und manchmal denk ich mir, ich sollte mir die Ruhe und
          Nervenstärke von einem Stuhl
          zulegen.
          Der muß auch mit jedem Arsch klarkommen!

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Cmdr. Ch`ReI Beitrag anzeigen
            Willkommen im Club

            Naja, zum einen haben Planeten keine Schilde. Zum anderen braucht es aber acht gewöhnliche Schiffe + ein Superschiff
            TrekCore Star Trek Voyager DVD Screen Caps
            Das ist mindestens das achtfache dessen was die Voyager aushalten musste. Mindestens, eher mehr.
            Außerdem - waren das in Flüssigraum direkte Treffer? Ich meine mich dunkel daran zu erinnern, das da zumindest ein Streifschuss dabei gewesen war.

            Das waren soweit ich mich erinnere keine eigenen Threads sondern immer Nebendiskussionen zu sonstwelchen Themen.
            Naja, Superschiff klingt etwas übertrieben...bei Ex Astris steht zwar, dass es ein und dasselbe Schiff sein soll, aber die Unterschiede sind einfach zu stark, von daher muss es ein anderer Typ sein...in Armada 2 heißt das rechte Schiff "Fregatte" und das linke Schiff ist ein Kriegsschiff...tja...ist natürlich non canon...

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 8472-flight.jpg
Ansichten: 1
Größe: 52,6 KB
ID: 4191579 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 8472-fire.jpg
Ansichten: 1
Größe: 57,0 KB
ID: 4191580

            Im Kriegsfussverein ist hoffentlich noch Platz, denn ich würde da gerne noch mitmachen. Ich fand es sowas von lächerlich, dass mit dem Kampf Voyager vs. Tactical Cube...was blöderes hab ich kaum gesehen. Aber egal, denn wenn man bedenkt wieviele Torpedos die Voyager allein in den ersten 4 Episoden abgefeuert hat...naja, lassen wir das...

            Zitat von Boltar Beitrag anzeigen
            Joar klar hat der keine Schilde aber er hat etwas!! mehr masse und wenn man die relation sieht dann sollte ein schuss mehr als ausreichen . naja im verhältniss gesehen

            aber danke für dein Link

            PS . Top Youtube Filme die du da gemacht hast
            Häh? Was für Filme?

            Und Schilde schützen vor einer so mächtigen Waffe garantiert nicht, denn was muss da für eine Leistung hinterstehen um so einen Strahl abzufangen, der ein Borgschiff zerstört und gebündelt sogar einen ganzen Planeten, also das war wirklich stark übertrieben, egal ob es ein Streifschuss war, der hat nämlich die Voyager an der hinteren Fläche der Shuttlerampe getroffen...aber wie gesagt, die Serie ist voll davon...

            Kommentar


            • #7
              YouTube - Star Trek The Dominion War - Part One -

              Do guugg
              Und manchmal denk ich mir, ich sollte mir die Ruhe und
              Nervenstärke von einem Stuhl
              zulegen.
              Der muß auch mit jedem Arsch klarkommen!

              Kommentar


              • #8
                Boah, die sind ja supergeil...hab alle Teile gesehen...ich bin schwer beeindruckt...das muss ja ne ganz schöne Arbeit gewesen sein...auch die Szenen, die normalerweise nicht in DS9 zu sehen sind, passen dort sehr gut rein. Am Besten hat mir das das Zusammenspiel von Bildsequenzen und der Musik gefallen, die man sah, als der Vater von Sisko über das große und unendliche Universum sprach...aber auch sonst, sind die Schnitte wirklich gut gemacht...hab sowas früher mal gemacht...ich weiß wie schwer sowas ist...vor allem das Sortieren und Selektieren...

                Kommentar


                • #9
                  sach ich doch sach ich doch . der Kerl hat echt was auffem Kasten

                  sind einige der wenigen Videos wo ich öfters gugge

                  wirklich Hochwertig gemacht
                  Und manchmal denk ich mir, ich sollte mir die Ruhe und
                  Nervenstärke von einem Stuhl
                  zulegen.
                  Der muß auch mit jedem Arsch klarkommen!

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Boltar Beitrag anzeigen
                    sach ich doch sach ich doch . der Kerl hat echt was auffem Kasten

                    sind einige der wenigen Videos wo ich öfters gugge

                    wirklich Hochwertig gemacht
                    Da sollte unser Captain, äh, Cmdr. na du weißt schon...mal wirklich was machen...aber so wie ich Ihn kenne, mag er seinen Beamtenjob, da er so schön einfach und eintönig ist...Aber echt Ch´reI...ich sehe da Potenzial...und du bist noch jung...vielleicht gefällt Dir ja ein Studium als Mediengestalter im Bild und Tonbereich...da kannst Du dann nach Abschluss bei Film und Fernsehproduktionen schneiden und bearbeiten, erstellen und kreativ arbeiten...ich weiß...das ist ne harte und fordernde Arbeit...anders als Dein Beamtenjob....aber Du solltest mehr an Deine Zukunft denken und Dir gewisse Optionen offen halten....ich hab das zu Deiner Zeit leider verpennt...mit war Geld wichtiger als Studium und jetzt bin ich 27 und hab Mühe wieder einen Studienplatz zu finden, den mir jüngere Mitstreiter der Reihe nach wegschnappen...so siehts aus...

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Cmdr. Ch`ReI Beitrag anzeigen
                      Nein, musste man sicher nicht. Und deswegen stehen auch viele Fans mit den Voyager-Machern auf Kriegsfuß.
                      Vollkommen recht hast du wenn du den taktischen Kubus erwähnst. Der Kampf war nur noch zum lachen.
                      Natürlich kann man alles im Ansatz zu erklären versuchen, letztlich bleibt es aber doch ein Stück weit lächerlich.

                      Whatever, hier mal die gängigen Erklärungen.
                      In Bezug auf den Kampf gegen den taktischen Kubus: Die Voyager hat Seven of Nine. Die Gute hat die Schilde bekanntlich ein wenig umgemodelt, so das die Waffen der Borg nicht mehr ganz soo effektiv sind. Das Wissen des Kollektivs wurde gegen die Borg verwendet.
                      Kampf gegen Spezies 8472 in Scorpion: Spezies 8472 wird ihre Waffen halt speziell darauf getrimmt haben Borg-Kuben zu zerstören. Schutzschilde im eigentlichen Sinn haben die ja nicht. Entsprechend waren die Waffen gegen die Voyager weniger effektiv.
                      Im Grund habt ihr alle Recht, wenn ihr Voyager ein Stück weit lächerlich findet. Unimatrix Zero und Endgame waren so ziemlich die furchtbarsten Doppelfolgen vom Storyplot her, die ich in ST gesehen habe.

                      Aus technischer Sicht lassen sich die meisten Dinge jedoch trotzdem relativ leicht erklären.

                      @ Mods: Dabei fällt mir ein, dass dieser Thread wohl eher in den technischen Teil gehört, da es hier ja um die relative Stärke der USS Voyager zu anderen Delta-Quadrant-Spezies und -Schiffe geht.

                      Um mal einen Vergleich zu bringen, der das ganze bildlicher für unser aktuelles Vorstellungsvermögen macht:
                      Die Borg nehm ich jetzt mal als mächtiges Kriegsschiff des 20. Jh. an, z.B. wie die Bismarck oder die Yamato aus dem 2. WK.
                      Die Voyager wäre dann von der relativen Stärke vergleichbar mit einer Fregatte aus dem 19. Jh. Diese hat zwar Kanonen, aber mit begrenzter Reichweite und ihre Panzerung ist schwach, außerdem ist das Schiff deutliche langsamer.
                      Jedoch bestehen beide Schiffe, obwohl 50-70 Jahre voneinander getrennt, aus den gleichen Grundmaterialien, da sich die Physik und die technischen Grundlagen im wesentlichen nicht geändert haben.

                      Im direkten Kampf wäre die Voyager (im Beispiel die Fregatte des späten 19. Jh.) dem Kubus (dem Kriegesschiff aus dem 2. WK) so ziemlich unterlegen.
                      Jetzt kommt es jedoch dazu, dass ein leitender Ingenieur des 20. Jh. Kriegsschiff überläuft und sein gesamtes Wissen mitnimmt.
                      Jetzt weiß der Captain der Fregatte, dass das Kriegsschiff einen Stahlmantel mit soundso Panzer-Eigenschaften hat, dass die Geschütze statt sprengstoffgeladene Kugeln Patronen mit einer bestimmten Form und einer Treibladung abfeuern.

                      Jetzt wäre es ja nicht so abwegig die alte Fregatte mit einem Stahlmantel auszustatten, wenn auch die Schwimmfähigkeit technische Grenzen vorgibt, und die Kanonen so umgerüstet werden, dass die zugespitzte Geschosse abfeuern können, die dann auch noch panzerbrechend sind, wenn man das Material entsprechend härtet.
                      Immerhin muss man den Zeitfaktor berücksichtigen, die Voyager alias die 19.Jh.-Fregatte hatte mehrere Jahre Vorbereitungszeit und auch Observationsmöglichkeiten. Und die im Beispiel genannten 2 Jahre reichen völlig aus, um ein Schiff entsprechend umzurüsten.

                      Zwar wäre die Fregatte dem 50 Jahre neueren Kriegsschiff immernoch unterlegen, jedoch ist sie mit dem neuen Wissen, auch im Bezug auf Radar und Funk in der Lage länger durchzuhalten und dem Feind größerne Schaden zuzufügen. Selbst wenn man annehmen muss, dass das Schiff aus dem 20. Jh. (der Borg-Kubus) alle Grund-Baupläne, ohne die späteren Modifikationen, des Schiffes aus dem 19. Jh. (die Voyager) besitzt, so muss es nicht zwangsläufig alle Schwächen kennen.
                      Gilt im Umkehrschluss natürlich ebenso.

                      Der Kubus würde trotzdem im 1:1-Kampf noch gewinnen, aber würde sozusagen mehr Schadpunkte abbekommen, es könnte sogar eine Art Patt herauskommen.

                      Die Sache mit Spezies 8472 kann man auch über ein analoges Beispiel verdeutlichen:
                      Nehmen wir mal an wir lassen ein hypothetisches Schiff aus dem 21. Jh gegen eine Galeone aus dem 18. Jh. antreten.
                      Nun hat sich in 300 Jahren die Technik weg von materiellen Geschossen hin zu EMP-Werfer entwickelt.
                      Man kann aufgrund der modernen Elektronik ein modernes Kriegsschiff mit einem 15 GJ EMP (ich habe mit Absicht so einen hohen Wert genommen) durchaus ausser Gefecht setzen. Die Energiemenge ist sogar so groß, dass die Induktionsströme im Metall moderner Schiffe, wohl durch ihre Magnetfelder, sogar den Rumpf sprengen könnten und würden.
                      Jedoch was passiert wohl wenn ich einen 15 GJ EMP auf eine Galeone aus dem Mittelalter abfeuer?
                      Das Schiff besteht zu 95% aus Holz, lediglich paar metallene Spann-Riemen und die Kanonen stellen die paar % Metall.
                      Wahrscheinlich würde der EMP die geladenen Kanonen zur Explosion bringen und das nasse Holz durch Induktionsströme erwärmen, jedoch könnte man die Galeone selbst mit riesigen Energiemengen auf diese Art und Weise nicht zerstören, da moderne Waffen auf moderne Technik zugeschnitten sind und nicht auf primitve Holzschiffe mit schwarzpulvergeladenen Metallrohren und Metallkugelgeschosse.
                      Zwar kann das mittelalterliche Schiff dem modernen Kriegsschiff, wegen der leichtbauweise und dem besserem Antrieb, nicht entkommen und sicherlich auch nicht besiegen, da auch die Waffenreichweiten sehr einseitig bei den modernen Schiffen liegen.
                      Jedoch kann das moderne Schiffe ohne konventionelle Geschütze die alte Galeone auch nicht so einfach versenken.

                      Spezies 8472 hat ausser ihren Energiestrahlen keine anderen offensichtlichen Waffen, wenn man dem canon folgt.
                      Ihre Energiewaffen sind speziell dazu entwickelt Borg-Technik und andere hoch entwickelte Technik zu zerstören, die für 8472 eine Bedrohung darstellt.
                      (Prä-Warp-Völker auf irgendwelchen abgelegenen Planeten stellen für 8472 keine mittelfristige Bedrohung dar. Außerdem könnten diese Völker auch mit biologischen und chemischen Waffen ausgerottet werden und braucht dazu keine überdimensionierten Energiestrahlwaffen.)
                      Ich vermute der gute Zerstörungsgrad bei den Borg-Kuben und auch bei Borg-Planeten beruht auf eine Überladung des in TNG vorgestellten Energiegitter, welches ja ohnehin riesige Energiemengen transportiert, da sonst die Energie einer einzelnen Waffe wohl niemals ausreichen könnte einen ganzen Kubus zu sprengen oder gar einen Planeten. Muss auch nicht sein, da die Borg ja schon potentielle große Energiemengen für ihre eigene Zerstörung mit sich führen und gelagert haben.
                      Ich denke daher mal, dass die absolute Stärke der 8472-Strahlwaffen ziemlich überschätzt wird, genauso wie die absolute Stärke der Transphasentorpedos aus Endgame.
                      Wenn ich ein Atomkraftwerk in die Luft sprengen möchte, werfe ich bestimmt keine GigaTonnen TNT thermonukleare Waffe drauf, sondern zerstöre einfach nur das Kühlsystem

                      Allgemein finde ich, werden die Waffen aus SciFi-Serien in ihrer aboluten Stärke maßlos überschätzt, da man die dahinerliegenden Wirkungsmechanismen garnicht kennt.
                      z.B. wäre es leicht einen ganzen Planeten zu sprengen, wenn man das natürliche radioaktive Material mit einem Schlag zum Zerfall bringen würde, das würde genügend thermische und kinetische Energie liefern um gegen die Gravitation den Planeten aus dem hydrostatischen Gleichgewicht zu bringen. Da braucht es keinen 10^50 J Superlaserstrahl...

                      Denkt darüber mal nach
                      Zuletzt geändert von McWire; 10.08.2007, 03:38.
                      Mein Profil bei Memory Alpha
                      Treknology-Wiki

                      Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von picard2893 Beitrag anzeigen
                        Naja, Superschiff klingt etwas übertrieben...
                        Zugegeben. Es war halt eein anderer Typ der gebraucht wurde um den Planeten zu zerstören. Hatte das Teil auch irgendwie größer in Erinnerung. Sies drum. Wird dadurch ja auch nicht besser.

                        Die ganzen Einschleimungsversche lasse ich dann mal unkommentiert, wir wollen ja nicht Off Topic werden. Außerdem ist ein eigener Thread zu in Plangung. Der kommt spätestens, wenn es das Team schafft sich in Sachen CopyRight auf einen Nenner zu verständigen...
                        Trotzdem, danke für die Blumen, wurde positiv vermerkt

                        Jetzt zu Charan:

                        Der Vergleich klingt an und für sich nett und ist eigentlich auch ein ganz guter Ansatz.
                        Nur krankt er halt an vielen Ecken und enden.
                        Schon mal bezogen auf die historischen Schiffsklassen. Wenn du eine Fregatte des 19. Jahrhunderts mit einer Panzerung ausstatten willst, die den Hauptgeschützen vpon Schlachtschiffen aus dem zweiten Weltkrieg standhält passiert nur eines: Der Kahn sinkt wie ein Stein. Tatsächlich kannst du nicht einen Ansatzweise ausreichenden Panzerungssatz auf dem Rumpf pappen bevor sich das Schiff verabschiedet. Des Weiteren wären deine zugespitzten und gehärteten Kanonenkugeln nicht im Ansatz in der Lage die Panzerung des Schlachtschiffes zu penetrieren. Die ist für ganz andere Geschosse ausgelegt. Im Gegenzug wird deine Fregatte einfach aus dem Wasser geschossen.
                        Übertragen auf das ST-Universum wird’s noch abstruser.
                        Das das Kollektiv nun mal die Fähigkeit hat, sich an die Waffen und Schutzsysteme jedes Feindes anzupassen ist ja hoffentlich jedem bekannt. Das tun sie auch am laufenden Band, sogar im Endgame gegen die Superwaffen von Großmutter Janeway. Nur in dieses Scheis Unimaxtrix-Folge können sie das offenbar nicht.
                        Zudem: Modifikationen sind ja gut und schön. Aber: Borgtechnologie findet sich auf der Voyager kaum. Es ist eben gerade nicht so, das man das halbe Schiff durch Borgtechnologie ersetzt hat wie zB in Scorpion gesehen. Wenn das der Fall wäre könnte ich das alles noch eher verkraften. Aber dem ist halt nicht so. Die verändert sich äußerlich sieben Jahre lang nicht. Nichts was optisch auf größere Modifikationen hindeutet. Alles was man hat sind irgendwelche Nebensätze von Seven oder sonst wem wonach die Schilde halt ein wenig modifiziert wurden. Soweit so gut. Hab keine Probleme mit. Dann aber mit diesen paar Nebensätzen hergehen und gegen einen taktische Kubus ein paar Dutzend Treffer einstecken – bei aller Liebe zu Star Trek, irgendwo sind die Grenzen. Der Kampf aus Unimatrix Zero passt einfach überhaupt nicht ins Gesamtbild was wir von den Borgschiffen haben.

                        Ich hab dazu Übrigens doch noch einen Link gefunden, wo ich schon mal recht ausfürhlichd arüber hergezogen bin:
                        http://www.scifi-forum.de/science-fi...mpfszenen.html

                        zu 8472:
                        Ich stimme dir insoweit zu, das die Waffen von 8472 auf die Borg abgestimmt sein dürften. War das Kollektiv doch eigentlich die einzige „Spezies“ mit der sie in unserem Universum Kontakt hatten.
                        Von daher, ja die Waffen sind gegen Schiffe mit anderen Schutzsystemen eher weniger effektiv. Aber sorry, nicht so effektiv, das ein leichter Aufklärungskreuzer einen Streifschuss und einen direkten Treffer aushält. Da hat picard mE völlig recht.
                        Das Energiegitter mag ein guter Ansatz sein, aber ähnliche Technologien finden sich auf der Voyager auch. Außerdem werden auch die Borg mal irgendwann was in Richtung einer Sicherung assimiliert haben…
                        Etwas, das ein Borgenergiegitter zerlegt wird vor einem Föderationsschild nicht haltmachen. Zumindest müsste es die Schildemitter überladen und der zweite Treffer müsste der Voyager den Rest geben.
                        Zuletzt geändert von Nighthawk_; 10.08.2007, 08:45.

                        Kommentar


                        • #13
                          wie kommt ihr denn darauf das die Spezies Waffen speziell auf die Borg zugeschnitten sind ??

                          Die Waffen mal 9 zerstören ein ganzen Planeten binnen weniger Sekunden da iss es egal ob die kleine Voy schilde hat oder net . In der Serie hätte sie logischerweise nie getroffen werden dürfen sondern dank ihrer dem Kubus überlegenen Manövrierbarkeit überleben sollen.

                          Das wäre realistischer gewesen

                          mfg
                          Und manchmal denk ich mir, ich sollte mir die Ruhe und
                          Nervenstärke von einem Stuhl
                          zulegen.
                          Der muß auch mit jedem Arsch klarkommen!

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Boltar Beitrag anzeigen
                            wie kommt ihr denn darauf das die Spezies Waffen speziell auf die Borg zugeschnitten sind ??
                            Spezies 8472 hat erst durch die Borg Kontakt mit dem normalen Universum bekommen. Das Kollektiv dürfte lange Zeit die einzige Spezies gewesen sein, mit der sie sich auseinandergesetzt haben. Kriegerisch auseinandergesetzt. Das war ihr Feind, ihr einziger Feind.
                            Es ist da nur logisch, das sie Waffen einsetzen die gegen Borg-Technologie besonders wirksam sind.

                            Zitat von Boltar Beitrag anzeigen
                            Das wäre realistischer gewesen
                            Will ich dir nicht widersprechen. Ich halte es unterm strich ja auch für Blödsinn. Es gibt einige halbseidene Erklärungsansätze, aber letztlich bleibt es eben das was es ist.

                            Kommentar


                            • #15
                              @ CH'Rei
                              Gut die Vergleiche waren mal schnell aus dem Hut gezaubert, das passt nicht alles so 100%.
                              Ich wollte damit nur sagen, dass die Voyager durchaus eine Überlebenschance hatte, wenn auch sie dne Kubus wohl hätte nicht besiegen können.

                              @ Topic:

                              Warum zum Teufel sollten 2 Schuss der 8472-Waffe eine Intrepid-Klasse zerstören?
                              Es ist über diese Waffe vom Wirkungsmechanismus nix bekannt.
                              Um einen Planeten zu zerstören bedarf es keinen allzugroßen Energiemengen, da man wie gesagt beispielsweise die natürlich vorkommenden radioaktiven Isotope und deren Energieinhalt nutzen könnte.
                              Noch leichter wäre es mit einem massive Anti-Graviton-Strahl, der einfach die Schwerkraft des Planeten aufhebt, den Rest erledigt die Thermodynamik

                              Die Schilde der Föderationsraumschiffe zu dieser Zeit sind schon ganz gut, immerhin gelang es dreimal ein Raumschiff/Shuttle in einem Stern zuverstecken, von den ganzen Kontakten zu Raumanomalien mal ganz zuschweigen. Ich bezweifle das 8472 mit paar Schuss ne Intrepid-Klasse wegpustet, wenn ihre Waffen nicht einfach nur auf überlegenen Energiemengen beruhen, wobei dann die Frage auftaucht woher die diese dann nehmen.

                              Übrigends haben die Borg ein gänzlich anderes, dezentraleres Energiegitter und höchstwahrscheinlich auch eine andere Art des Transport.
                              Es würde bei einem EPS völlig ausreichen das Plasma soweit anzuregen, dass es zu spontaner Kernfusion im Plasma kommt, und schon explodiert das ganze Gitter samt Raumschiff.
                              Den Borg nützen keine Sicherungen, wenn sich ihre Energiesysteme auf dem ganzen Schiff verselbständigen.
                              Ich denke mal 8472 kennt die Schwachstellen der Borg-Schiffe, da sie oft genug an Bord waren, aber sie hatten am Anfang keine Ahnung über Föderationstechnologie, daher denke ich die Sache mit 8472 war soweit ok und ist technisch erklärbar.

                              Ganz im Allgemeinen:
                              1 Streifschuß und 1 direkter Treffer zerstören noch kein Raumschiff, egal mit was für eine Art von Waffe ich feuere.
                              Entweder ist die Waffe so Effektiv auf die Schilde zugeschnitten, dass diese spätenstens beim Direkttreffer kollabieren, dann haben die Waffen aber weniger Zerstörungswirkung auf das Schiff oder die Waffen sind vorallem auf die Zerstörung der Schiffssubstanz abgestimmt, sodass sie erstmal Probleme mit den Schutzschilden bekommen.
                              Und die Schilde der Föderation sind von der technischen Funktionsweise von denen der Borg entfernt. Ohne Anpassung verpuffen die Waffen von 8472 einfach im Föderationssschild, auch wenn dieser dan schwer beschädigt wird.

                              Gut das mit dem Kubus haut wohl eher von der Menge der Treffer nicht hin, aber ich würde trotzdem mal behaupten, grundsätzlich haben die Borg-Waffen weniger Wirkung auf die Schilde der USS Voyager, seit sie 7of9 an Bord haben.
                              Es muss ja nicht gleich das ganze Schiff umgebaut werden, im Falle von Waffen reicht eigentlich nur eine Modifikation der Schilde.
                              Natürlich können sich die Borg anpassen, ist nur die Frage wer sich schneller anpasst.
                              Wobei da natürliche die Borg ihre Vorteile deutlich ausspielen können.
                              Mein Profil bei Memory Alpha
                              Treknology-Wiki

                              Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X