Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Scoutshuttle oder Schiff??

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Scoutshuttle oder Schiff??

    Hallo zusammen,

    Ich habe mal ne Frage, nähmlich habe ich mir neulich wiedereinmal Star Trek der Aufstand angesehen und mir ist das Scoutschiff aufgefallen, das Data fliegt. In verschiedenen Quellen heißt es, dieses Schiff sei eine eigenständige Klasse aber auf mich wirkt es anhand seiner Größe und Befaffnung wie ein Shuttle.

    Außerderdem werden andere Schiffe (also "richtige" große Raumschiffe) auch als Scout bezeichnet (z.B. die Hermesklasse) sind das jetzt andere Schiffe oder doch Scoutschiffe wie der Scout aus ST IX??

    Wie ihr seht Fragen über Fragen, ich hoffe ihr habt jedemenge Antworten darauf.

    Ansonsten lebt lange und in Frieden

    Daniel
    Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont. (Konrad Adenauer)

    Ein Kluger bemerkt alles. Ein Dummer macht über alles eine Bemerkung. (Heinrich Heine)

  • #2
    Zitat von Daniel von Langen Beitrag anzeigen
    Ich habe mal ne Frage, nähmlich habe ich mir neulich wiedereinmal Star Trek der Aufstand angesehen und mir ist das Scoutschiff aufgefallen, das Data fliegt. In verschiedenen Quellen heißt es, dieses Schiff sei eine eigenständige Klasse aber auf mich wirkt es anhand seiner Größe und Befaffnung wie ein Shuttle.
    Das Schiff ist ungefähr so groß wie ein Runabout. Diese kleinen Schiffe - wie diejenigen, die auf DS9 stationiert sind - gelten als eigenständige Schiffe und haben ihre eigenen NCC-Nummer.

    Im Computerspiel "Armada" wird diese Klasse als "Venture-Klasse" bezeichnet. Diese Info ist aber natürlich non-canon.

    Zitat von Daniel von Langen Beitrag anzeigen
    Außerderdem werden andere Schiffe (also "richtige" große Raumschiffe) auch als Scout bezeichnet (z.B. die Hermesklasse) sind das jetzt andere Schiffe oder doch Scoutschiffe wie der Scout aus ST IX??
    Die Größe ist nicht ausschlaggebend. Wenn die Sternenflotte ein solch kleines Schiff baut, das primär zur Aufklärung dient, dann ist es eben ein Scout-Schiff. Man kann einen Scout ja noch weiter unterteilen je nach Nutzung. Jenes kleine Schiff in ST9 war einer planetengebundenen Forschungsmission zugeteilt. Schiffe der Hermes-Klasse sind vielleicht eher für interstellare Aufklärung zuständig. Aber Genaueres weiß man nicht.

    Kommentar


    • #3
      Naja trotzdem danke
      Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont. (Konrad Adenauer)

      Ein Kluger bemerkt alles. Ein Dummer macht über alles eine Bemerkung. (Heinrich Heine)

      Kommentar


      • #4
        Also ich kann mich ireen, aber ich glaube das ein Shuttel die Flugobjekte sind die zu einem schiff (muttersciff) gehören und Schiffe die dinger die ne eigene kennzeichnung haben.
        Drum hab ich mich der Magie ergeben,
        Daß ich nicht mehr mit saurem Schweiß
        Zu sagen brauche, was ich nicht weiß;
        Daß ich erkenne, was die Welt - Im Innersten zusammenhält!

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Tom1991 Beitrag anzeigen
          Also ich kann mich ireen, aber ich glaube das ein Shuttel die Flugobjekte sind die zu einem schiff (muttersciff) gehören und Schiffe die dinger die ne eigene kennzeichnung haben.
          Das kann man nicht so verallgemeinern. Der Enterprise-D war z.B. auch ein Runabout zugeteilt, das aber auch eine eigene Kennung hatte und nicht die des Mutterschiffs.

          Die Runabouts aus DS9 sind ja auch fix der Raumstation zugeteilt. Dennoch gelten sie als eigenständige Schiffe.

          Kommentar


          • #6
            Ich würde es so sehen, dass diese "Zuweißung" eher wie die zugehörigkeit zu einer Armada, oder einem Flottenverband zu sehen ist. "Schiffe" werden ja auch an Stützpunkten stationiert.
            You should have known the price of evil -And it hurts to know that you belong here - No one to call, everybody to fear
            Your tragic fate is looking so clear - It's your fuckin' nightmare

            Now look at the world and see how the humans bleed, As I sit up here and wonder 'bout how you sold your mind, body and soul
            >>Hades Kriegsschiff ist gelandet<<

            Kommentar


            • #7
              Hm, könnte auch sein, daß die Unterscheidung von Schiff und Shuttle ganz einfach von der individuellen Warpfähigkeit abhängt.
              Soweit ich weiß, sind Runabouts deutlich schneller als normale Shuttles, damit auch in der Lage, unabhängig zu operieren.

              Was die Bezeichnung "Scout" angeht, so hat MFB ja schon gesagt - "Scout" ist eher eine Aufgabenbezeichnung. Ein Raumschiff kann gleichzeitig größenmäßig als "leichter Kreuzer" geführt werden, und von seiner Missionsdesignation her als "Scout".
              Würde sich bloß die Frage stellen, was für eine Größenbezeichnung Schiffe wie die Danube oder eben die Venture haben; vielleicht wirklich einfach "Runabout"?

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Taschenmogul Beitrag anzeigen
                Würde sich bloß die Frage stellen, was für eine Größenbezeichnung Schiffe wie die Danube oder eben die Venture haben; vielleicht wirklich einfach "Runabout"?
                Bei der Danube-Klasse ist die Bezeichnung "Runabout" bestätigt. Beim Scout-Schiff aus ST9 ist es fraglich, weil man auch nicht weiß, ob es eine eigene NCC-Nummer hatte, oder ob sich NCC-75227 auf ein eventuelles Trägerschiff bezieht.

                Der Unterschied zwischen Shuttle und Runabout ist wohl einfach nur, ob das Schiff einen gewissen Zeitraum über autonom operieren kann. Wie lange dieser Zeitraum ist, steht wohl in irgendeinem Sternenflotten-Handbuch.

                Kommentar


                • #9
                  ich versuche nochmal eine Einteilung:

                  Schiffe sind die die fast die ganze zeit eigenständig durch den Raum fliegen und Shuttel die Dinger die nur über kurze strecken selbst fliegen, aber trotzdem hunderte von lichtjahren zurücklegen.
                  Drum hab ich mich der Magie ergeben,
                  Daß ich nicht mehr mit saurem Schweiß
                  Zu sagen brauche, was ich nicht weiß;
                  Daß ich erkenne, was die Welt - Im Innersten zusammenhält!

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Taschenmogul Beitrag anzeigen
                    Soweit ich weiß, sind Runabouts deutlich schneller als normale Shuttles, damit auch in der Lage, unabhängig zu operieren.
                    Muss nicht unbedingt sein, Tom Paris hat ja in einem modifizierten Typ 9 Shuttle die Warp 10 Bariere durchbrochen also denke ich, dass man mit ein paar Modifikationen durchaus längere Zeit in einem Shuttle leben und höhere Geschwindigkeiten erreichen kann.
                    Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont. (Konrad Adenauer)

                    Ein Kluger bemerkt alles. Ein Dummer macht über alles eine Bemerkung. (Heinrich Heine)

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Daniel von Langen Beitrag anzeigen
                      Muss nicht unbedingt sein, Tom Paris hat ja in einem modifizierten Typ 9 Shuttle die Warp 10 Bariere durchbrochen also denke ich, dass man mit ein paar Modifikationen durchaus längere Zeit in einem Shuttle leben und höhere Geschwindigkeiten erreichen kann.
                      Wenn wir die Folge als canon ansehen: Warp 10 ist eine völlig andere Technologie als der normale Warpantrieb - und funktioniert nicht. Darauf zu schließen dass man auch den normalen Antrieb problemlos schneller machen könnte ist falsch - warum hat man es dann nicht ab Werk gemacht?

                      Und angenehmer wird der Aufenthalt in dieser Sardinenbüchse dadurch auch nicht.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Tom1991
                        und Shuttel die Dinger die nur über kurze strecken selbst fliegen, aber trotzdem hunderte von lichtjahren zurücklegen.
                        Hä? Sorry, aber das versteh ich jetzt nicht? Meinst du "aber an Bord der sie tragenden Schiffe auch hunderte von Lichtjahren zurücklegen"?
                        Du verwirrst mich. *g*

                        @Daniel von Langen: Schließe mich da Dax an. Obwohl du natürlich auch in gewisser Weise recht hast - wenn es plottechnisch gerade mal opportun war, konnten Shuttles im Endeffekt auch fast alles.
                        Aber, wie Dax schon gesagt hatte, Tiefenraumfähigkeit wird ja nicht allein durch die Geschwindigkeit ausgemacht, sondern auch durch die Inneneinrichtung/Ausstattung eine Schiffes.
                        Ok, klar, natürlich MUSS man sich auf einer Raumreise im Shuttle nicht notwendigerweise waschen, und ein Klo ist auch nicht zwingend von Nöten...
                        Alleine aber der Energie-/Treibstoffvorrat ist da aber so begrenzt, daß längere Reisen allein schon deshalb ausscheiden.
                        Schön, wenn das Shuttle Warp 9,9999 schafft, aber das nur für zwei Stunden, bis dann nicht mal mehr genügend Energie für die Lebenserhaltung übrig ist...

                        Kommentar


                        • #13
                          Also ich fand auch, dass es eine eigenständige Klasse ist, wobei mir Venture-Class sehr gut gefällt.
                          Warum soll ein Aufklärer nicht ein Ein-Mann-Schiff sein? Die Runabouts können ja auch mit einem Tiefenraumsensor ausgerüstet werden und gelten als eigenständige Schiffe.

                          Kommentar


                          • #14
                            Wenn man sich anschaut was alles in ein Runabout passt (pasen soll) dann kann die Venture auch für 4, oder 5 Mann ausgelegt sein.
                            You should have known the price of evil -And it hurts to know that you belong here - No one to call, everybody to fear
                            Your tragic fate is looking so clear - It's your fuckin' nightmare

                            Now look at the world and see how the humans bleed, As I sit up here and wonder 'bout how you sold your mind, body and soul
                            >>Hades Kriegsschiff ist gelandet<<

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Hades Beitrag anzeigen
                              Wenn man sich anschaut was alles in ein Runabout passt (pasen soll) dann kann die Venture auch für 4, oder 5 Mann ausgelegt sein.
                              Wobei der NCC-75227-Typ ja ein viel engeres Cockpit bzw. allgemein Innenraum hat. Das Raumschiff scheint eine viel dickere Hülle zu haben und das Flügeldesign lässt an den Seiten ja keinen Stauraum für Personen zu.

                              Das Runabout ist ja quasi als Raumschiffersatz in Dienst gestellt worden. Für bestimmte Missionsprofile ist ein Shuttle zu klein und hat zu wenig Treibstoff, ein großes Raumschiff hingegen schon überdimensioniert. Selbst eine Oberth-Klasse hat ja ihre 120 bis 150 Meter Länge und eine entsprechende Masse (vermutlich um die 100.000 metrische Tonnen).

                              Ein Runabout hat eine Masse von weniger als 1000 Tonnen, hat aber eine wesentlich größere Reichweite als ein Warpshuttle (Typ 6-9). Erst das Shuttle (rein formal Typ 11) der Enterprise-E scheint vom Design eher dem Runabout angenähert zu sein.
                              Mein Profil bei Memory Alpha
                              Treknology-Wiki

                              Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X