Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Danube Heckmodul

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Danube Heckmodul

    Für die TNG-Folge: "Gefangen in einem temporären Fragment" hatte man doch das Set für den Heckbereich der Danube-Klasse gebaut, warum wurde es in DS9 nicht weiter verwendet? Dann hätte sich bei DS9 beim Einsatz des Runabouts nicht immer alles in dem engen Cockpit abspielen müssen.

  • #2
    Zitat von MiKaTrek Beitrag anzeigen
    Für die TNG-Folge: "Gefangen in einem temporären Fragment" hatte man doch das Set für den Heckbereich der Danube-Klasse gebaut, warum wurde es in DS9 nicht weiter verwendet? Dann hätte sich bei DS9 beim Einsatz des Runabouts nicht immer alles in dem engen Cockpit abspielen müssen.
    Das wahrscheinlich später zu einem anderen Set umdekoriert worden. Zumindest in der Folge "Das Paradies-Experiment dient es als Quartier in einem abgestürzten Raumschiff. Die Kojen wurden bei der Defiant wiederverwendet. Es war wohl einfach kein Platz da, um noch ein dauerhaftes Set aufzustellen, das ohnehin nur selten in Gebrauch gewesen wäre. Der Dramatik und des Erzähltempos förderlicher ist nämlich wirklich, wenn sich alles im Cockpit abspielt.

    Außerdem hat man später ja das Cockpit noch etwas vergrößert, indem man das Transporterfeld weiter zurück verlegt hat. Dadurch war dann schon mehr Freiraum für die Schauspieler vorhanden und die Möglichkeit gegeben, mehr als nur vier Personen in einem Runabout interagieren zu lassen.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von MFB Beitrag anzeigen
      Das wahrscheinlich später zu einem anderen Set umdekoriert worden. Zumindest in der Folge "Das Paradies-Experiment dient es als Quartier in einem abgestürzten Raumschiff. Die Kojen wurden bei der Defiant wiederverwendet. Es war wohl einfach kein Platz da, um noch ein dauerhaftes Set aufzustellen, das ohnehin nur selten in Gebrauch gewesen wäre. Der Dramatik und des Erzähltempos förderlicher ist nämlich wirklich, wenn sich alles im Cockpit abspielt.

      Außerdem hat man später ja das Cockpit noch etwas vergrößert, indem man das Transporterfeld weiter zurück verlegt hat. Dadurch war dann schon mehr Freiraum für die Schauspieler vorhanden und die Möglichkeit gegeben, mehr als nur vier Personen in einem Runabout interagieren zu lassen.
      Dennoch bleibt es für mich schade, dass das Set nicht mehr gezeigt wurde, denn immerhin hätte es auch creative Lösungen geben können, das Set in die Handlung zu integrieren.

      Schade ist auch, dass die Runabouts als CGI immer nur mit unbeleuchteter Heckpartie zu sehen war, also die schwarzen Fenster meine ich... wobei das ja eigentlich eh zuviel verlangt gewesen wäre, denn immerhin haben sie ja fast 5 (?) Staffeln gebraucht um auch mal bei der Station DS9 von außen ins innere des Promenadendecks zu sehen

      hier noch ein Link zur Analyse von Bernd Schneider:
      Ex Astris Scientia - Variations of the Runabout Interior
      per aspera ad astra

      Kommentar

      Lädt...
      X