Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schiff mit drei Warpkernen!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schiff mit drei Warpkernen!

    Wenn sich die Prometheus in den Multivektor Angriffsmodus wechselt teilt sich das Schiff in 3 Teile. Jede der 3 Sektionen ist danach auch Warpfähig. Das heißt also das dass Schiff drei Warpkerne hat. Dann müssen ja auch in jeder Sektion Antimaterie und Deuteriumtanks installiert sein. Brauchen die nicht einen Haufen Platz?

    Euer Tuvok
    "Inter Arma Enim Silent Leges"

  • #2
    das Schiff muss in der Tat 3 Warpkerne haben und alle dazugehörigen Einrichtungen.

    Am besten liest Du dir den Prometheus Thread durch, da wurde auch schon über das Thema diskutiert:
    http://www.scifi-forum.de/showthread...&threadid=3395

    Kommentar


    • #3
      Entweder den Prometheus Thread (da gehtes halt hauptsächlich um die Prometheus ) oder diesen hier:
      http://www.scifi-forum.de/showthread.php4?threadid=5231
      "Schiffe mit 2 Warpkernen". Der nimmt auch starken bezugauf die Schiffe mit 3 Kernen. Ist sehr interessant!

      Prometheus NX
      Es ist ziemlich egal was hier steht, es liest ja eh keiner ;)

      Kommentar


      • #4
        Ich glaube auch das sie drei w.kerne hatt

        Kommentar


        • #5
          Dann müssen ja auch in jeder Sektion Antimaterie und Deuteriumtanks installiert sein. Brauchen die nicht einen Haufen Platz?
          Kommt darauf an, für wie lange die Einsätze gedacht sind.

          Wenn man nur mit wenigen koordinierten Angriffsflügen rechnet könnte durchaus eine AM Kapsel und ein winziger Tank für Deuterium ausreichen. Sollte es in einem der Teile zu Ende gehen kann man es im Einschiffmodus ja immer noch umfülllen also die kleinen Einheiten am Hauptschiff auftanken

          Schließlich sind die Warpgondeln des obersten Segmentes auch eher "Notgröße", zumindest dieser Teil dürfte also nicht als Langstreckenfähig geplant worden sein
          »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

          Kommentar


          • #6
            Die Tanks müssen immerhin so groß sein das ein Segment aus eigener Kraft die nächste Starbase erreichen kann..........
            "Inter Arma Enim Silent Leges"

            Kommentar


            • #7
              Es heisst doch Multivektor-Angriffs-Modus Nicht "Hochwarpfähige Mehrteil-Fluchtbefähigungsausstattung"

              Also denke ich daß es genau wie mit der Untertasse sein wird, oder wie mit Torpedos: Eine Zeit lang behalten sie die Geschwindigkeit bei nachdem sie getrennt wurden, dann ist der Sprit alle und sie können nur noch Impuls fliegen
              »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von Raven (aka three of twelve)
                Die Tanks müssen immerhin so groß sein das ein Segment aus eigener Kraft die nächste Starbase erreichen kann..........
                Nö.
                Der Diskuss der Ente-D (und allen anderen Galaxys) kann auch nicht mit Warp weiterfliegen. Und bei Impuls dauerts ein ganzes Weilchen, die nächste Starbase zu erreichen.
                Und du must bedenken, dass bei Galaxys der Diskuss extra dafür da ist, die Besatzung zu evakuieren. Und kann trozdem keinen Warp fliegen.
                Warum sollten dann die kleinen SEgmente der Prometheus mit großen Tanks ausgestattet sein für lange Warpflüge?
                Veni, vici, Abi 2005!
                ------------------------[B]
                DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                Kommentar


                • #9
                  Doch kann er. Steht in den Fakt Files das das Diskusssegment begrenzte Warpgeschwindigkeit erreichen kann.....
                  "Inter Arma Enim Silent Leges"

                  Kommentar


                  • #10
                    Da kann in den Fact-Files stehen was willl.
                    Der Diskuss hat keinen Warpkern und keine Warptriebwerke.
                    Und in TNG wird auch irgendwann mal von Riker erwähnt, dass der Diskuss keinen Warp fliegen kann. Zudem auch in ST7. und wenn ich mich nicht irre, steht das auch im TM.
                    Er kann höchstens solange Warp fleigen, wie er sich im Warpfeld der Kampfsektion befindet. Danach ist dann aber aus.
                    Veni, vici, Abi 2005!
                    ------------------------[B]
                    DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                    Kommentar


                    • #11
                      Beinahe richtig, squatty. Im TM steht daß er eine begrenzte Zeit die Warpgeschweindigkeit bzw den Rest des Warpfeldes der Sternenantriebssektion beibehalten kann, damit es eben keinen Rücksturz unter Warp gibt sondern mehr ein sanftes herausgleiten auf Unterlichtgeschwindigkeit

                      Verantwortlich gemacht wurde dafür IIRC diese Spulenanordnung der Impulstriebwerke... (S.38 Deutsche Ausgabe des TNG TM, zwei Minuten lang kann der Rest beibehalten werden!)

                      Neu aufbauen, verstärken oder regeln kann man im Allgemeinen aber nichts daran. Lenken und Beschleunigen sind also nahezu ausgeschlossen
                      »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                      Kommentar


                      • #12
                        Meinte ich ja.
                        Der Diskuss kann nicht selbst auf Warp gehen. (er nutzt ja blos noch eine kurze Zeit das Warpfeld der Antriebssektion)
                        Und zwei mInuten reichen seltenst um die nächste Starbase zu erreichen.
                        Veni, vici, Abi 2005!
                        ------------------------[B]
                        DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                        Kommentar


                        • #13
                          Also muss man das Diskusssegment praktisch nach der Teilung zur nächsten Basis schleppen..........
                          "Inter Arma Enim Silent Leges"

                          Kommentar


                          • #14
                            Wenn der Antriebsteil intakt geblieben und die Untertasse nicht notgelandet ist NEIN. Dann kann man wie in TNG unzählige Male (also 4 oder 5) zu beobachten war eine Trennung und anschliessende Wiedervereinigung durchgeführt werden

                            Andernfalls JA. Dann muss man schleppen. Oder Verschrotten, falls sich das Bergen nicht mehr lohnt
                            »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                            Kommentar


                            • #15
                              Naja. Rein theoretisch kann es selbst hinfliegen. Halt nur mit Impuls. Und das dürfte etwas lange dauern.

                              Ansonsten muss man es bergen, wenn die Antreibssektion nicht im Stande ist, wieder anzudocken (beispielsweise weil sie zerstört wurde).
                              Veni, vici, Abi 2005!
                              ------------------------[B]
                              DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X