Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

größere Sternenbasen, wegen Galaxy Klasse?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • größere Sternenbasen, wegen Galaxy Klasse?

    Ich hab mir mal überlegt, weil man zuerst in Star Trek3 gesehn hat, dass eine Constitution gerade so durch die Öffnung der Sternenbasis passt und man in TNG genau gesehn hat, dass die Galaxy ebenso gerade so durch die Öffnung passt. Dann müsste demnach die Sternenbasis in TNG doppelt so groß sein wie die in ST3? Entweder die Produzenten haben sich darüber keinerlei Gedanken gemacht, oder die Sternenflotte pflanzt mal schnell eine viel größere hinn. Wär wie ich finde ein sehr großer Aufwand, möcht nicht wissen, wie lang ein Bau einer so großen Basis dauert. Vor allem sahen die genau Identisch aus, also die große und die kleine.
    "...To boldly go where no one has gone before."

  • #2
    Zitat von Trekkie86 Beitrag anzeigen
    Ich hab mir mal überlegt, weil man zuerst in Star Trek3 gesehn hat, dass eine Constitution gerade so durch die Öffnung der Sternenbasis passt und man in TNG genau gesehn hat, dass die Galaxy ebenso gerade so durch die Öffnung passt. Dann müsste demnach die Sternenbasis in TNG doppelt so groß sein wie die in ST3? Entweder die Produzenten haben sich darüber keinerlei Gedanken gemacht, oder die Sternenflotte pflanzt mal schnell eine viel größere hinn. Wär wie ich finde ein sehr großer Aufwand, möcht nicht wissen, wie lang ein Bau einer so großen Basis dauert. Vor allem sahen die genau Identisch aus, also die große und die kleine.
    -> Raumbasis 74 ? Memory Alpha, das Star Trek Wiki

    Andrew Probert erklärte in einem Interview er habe sich mit Händen und Füßen gegen eine Wiederverwertung des Modells gewehrt. Die Produzent hätten einfach entschieden, dies wäre einfach eine größere Version des Raumdocks. Für Probert hätte dies allerdings keinen Sinn ergeben. Er fertigte auch einen Entfurf an, wie das Schiff außerhalb der Station, an der Unterseite des oberen Segments andocken könnte. Dies wurde jedoch nicht berücksichtigt.
    Mein Profil bei Memory Alpha
    Treknology-Wiki

    Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

    Kommentar


    • #3
      Das erklärt einiges^^ Wieder ein Beispiel für sich wiedersprechende Fakten aus dem Trek Universum^^
      Dann bleib ich bei der Theory, dass es eben eine größere Version ist ^^
      "...To boldly go where no one has gone before."

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Trekkie86 Beitrag anzeigen
        Dann bleib ich bei der Theory, dass es eben eine größere Version ist ^^
        Die macht auch am meisten Sinn. Wobei es logisch ist, das größere Schiffe auch größere Basen brauchen. Es ist also kein so katastrophaler Fehler der Produzenten.
        "All dies könnte bloß eine aufwändige Simulation sein,
        die in einem kleinen Gerät auf jemandes Tisch läuft."
        (Jean-Luc Picard über das Wesen der Wirklichkeit)

        Kommentar


        • #5
          Mir ist nur aufgefallen, dass das Design sich kein bisschen geändert hat, nur die Größe. Aber andererseits, kann ich mir kein anderes Design für eine Sternenflottenraumbasis vorstellen.
          "...To boldly go where no one has gone before."

          Kommentar


          • #6
            Nun in den 60er-Jahren des 23. Jh. gab es die Basen der Wachturm/Watchtower-Klasse, welche immerhin schon 4 Schiffe der Constitution-Klasse aufnehmen konnten. Dieser Sternenbasistyp ist allerdings non-canon.

            Der "Pilzkopf" ist bei diesen Basen zweigeteilt. Oben sind die Wohnbereiche und Unten sind die Andockbuchten.

            Näheres dazu im "Vanguard"-Zyklus.
            Angehängte Dateien
            "All dies könnte bloß eine aufwändige Simulation sein,
            die in einem kleinen Gerät auf jemandes Tisch läuft."
            (Jean-Luc Picard über das Wesen der Wirklichkeit)

            Kommentar


            • #7
              Zitat von EA-Loyalist Beitrag anzeigen
              Der "Pilzkopf" ist bei diesen Basen zweigeteilt. Oben sind die Wohnbereiche und Unten sind die Andockbuchten.
              Wozu braucht dieser Pilz eigentlich den Stiel ? Da sind ist ein Reaktor drin, okay, und ein paar Waffen, aber sonst ?

              Wie hoch ist die Kampfkraft der Station ?
              Macht es Sinn, dass sich Schiffe - ggf. auch eine Galaxy bei einem Borg-Angriff - bei einem Angriff in die Station flüchten, oder würde die Station dann eher zu einer Todesfalle ?

              Kommentar


              • #8
                Zitat von EA-Loyalist Beitrag anzeigen
                Nun in den 60er-Jahren des 23. Jh. gab es die Basen der Wachturm/Watchtower-Klasse, welche immerhin schon 4 Schiffe der Constitution-Klasse aufnehmen konnten. Dieser Sternenbasistyp ist allerdings non-canon.
                Dank TOS-Remastered ist das Design nun canon. Das ganze hatte nur einen Haken: Die Station ist viel zu klein dargestellt worden.

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: starbase-theultimatecomputer-remastered-screen.jpg
Ansichten: 1
Größe: 33,7 KB
ID: 4250007

                Die im unteren Bereich der Station angedockte Constitution passt eindeutig nicht in den oberen Bereich der Station hinein und schon gar nicht viermal.

                Kommentar


                • #9
                  Ja, im "Stiel" sind Reaktoren und Frachträume untergebracht. Ebenso der Computerkern und die primäre Senorphallanx.

                  Die Kampfkraft von Deep Space Basen ist, aufrgrund ihrer isolierten Lage, überdurchschnittlich hoch, zumindestens behaupten dies die Bücher, aber es klingt recht logisch.

                  Was das Einfliegen in den Kopf nun wirklich bringt sei mal dahingestellt, vermutlich wird dadurch die Reparatur eines Schiffs erleichtert.

                  Wenn die Station hochgeht wird sie die Schiffe im Inneren wohl mitreißen.
                  "All dies könnte bloß eine aufwändige Simulation sein,
                  die in einem kleinen Gerät auf jemandes Tisch läuft."
                  (Jean-Luc Picard über das Wesen der Wirklichkeit)

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von EA-Loyalist Beitrag anzeigen
                    Ja, im "Stiel" sind Reaktoren und Frachträume untergebracht. Ebenso der Computerkern und die primäre Senorphallanx.

                    Die Kampfkraft von Deep Space Basen ist, aufrgrund ihrer isolierten Lage, überdurchschnittlich hoch, zumindestens behaupten dies die Bücher, aber es klingt recht logisch.

                    Was das Einfliegen in den Kopf nun wirklich bringt sei mal dahingestellt, vermutlich wird dadurch die Reparatur eines Schiffs erleichtert.

                    Wenn die Station hochgeht wird sie die Schiffe im Inneren wohl mitreißen.
                    würden die die Explosion überstehen, wenn sie ihre Schilde akiviert hätten?

                    Außerdem glaube ich nicht, dass sie in eine Station flüchten, eher in alle Richtungen mit Warp davon. Was ich mich frage: Wieso macht man so einen orbitalen Dock, wenn man keine Sauerstoff- Athmosphäre macht? Das würde doch die Reperatur erleichtern, oder?
                    Mein neuer Star Trek Fanfiction-Roman: [Star Trek] ZEIT für REVOLUTION


                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Mr.X-Man Beitrag anzeigen
                      Außerdem glaube ich nicht, dass sie in eine Station flüchten, eher in alle Richtungen mit Warp davon.
                      Ein einzelnes Schiff, mit vielen Zivilisten an Bord, das von einem Borgkubus verfolgt wird, der nun mal schneller ist, könnte schon auf die Idee kommen, in der Raumstation Schutz zu suchen. Sinnvoller Weise sollte eine Station einem Borgkubus widerstehen können, zumindest eine Zeit lang, bis Hilfe kommt.

                      Kommentar


                      • #12
                        Mann hat bei DS9 gesehn, dass sie sehr lange gegen eine Armada Klingonenschiffe überstanden hat. Wenn man bedenkt, dass DS9 recht alt ist, würde ich einer neuen Föderationssternenbasis noch mehr Feuerkranft zutrauen. Da eine Sternenbasis stationär ist, brauch sie mehr Feuerkraft und sehr starke Schilde, da sie nicht Ausweichen kann. Und sicher sind auch ein paar Jäger dort Stationiert und evtl noch 1 oder 2 Defiantschiffe. Es macht wie ich finde Sinn.
                        "...To boldly go where no one has gone before."

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von EA-Loyalist Beitrag anzeigen
                          Was das Einfliegen in den Kopf nun wirklich bringt sei mal dahingestellt, vermutlich wird dadurch die Reparatur eines Schiffs erleichtert.
                          Man könnte das Dock unter Druck setzen, damit wären Reparaturen der Außenhülle ohne sperrige Schutzanzüge möglich.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von MFB Beitrag anzeigen
                            Dank TOS-Remastered ist das Design nun canon. Das ganze hatte nur einen Haken: Die Station ist viel zu klein dargestellt worden.

                            [ATTACH]69780[/ATTACH]

                            Die im unteren Bereich der Station angedockte Constitution passt eindeutig nicht in den oberen Bereich der Station hinein und schon gar nicht viermal.
                            Ach ja, stimmt.

                            Es könnte aber sein, dass es von dieser Klasse mehrere Typen gibt, die sich in der Größe voneinander unterscheiden.

                            Ich poste hier mal die Daten der Sternenbasis 47 (Vanguard):

                            Höhe: 921 Meter
                            Breite: 849 Meter

                            Standardbesatzung: 2400 Mann
                            Gastkapazität: 1200 Mann
                            Maximalkapazität: 61500 Mann

                            Energiequelle: Mark IX Materie/Antimaterie-Reaktor

                            Waffensysteme: Schilde, 12 Phaser- und Photonentorpedostellungen
                            "All dies könnte bloß eine aufwändige Simulation sein,
                            die in einem kleinen Gerät auf jemandes Tisch läuft."
                            (Jean-Luc Picard über das Wesen der Wirklichkeit)

                            Kommentar


                            • #15
                              Es ist ja auch bekannt, dass es im 24en Jahrhundert mehrere Typen von Sternenbasen gibt. Also es sind jedenfalls 2 Typen bekannt.

                              Die Sternenbasis, in dem die Enterprise-D reingeflogen ist.
                              Und die Sternenbasis von Admiral Ross, die man in DS9 gesehn hat, die ein ganzes Stück kleiner war, als die wo die ENT-D reingeflogen ist.
                              "...To boldly go where no one has gone before."

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X