Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Was war USS Melborne für ein Schiff?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was war USS Melborne für ein Schiff?

    Ich hab mir gerade beiden Serien ( ds9 & Tng)angesehen.
    Mich hatte dabei einnes intressiert und zwar die Schlacht um Worf 359.
    Was sehr intressiert fande war das schicksal um die USS Melbourne.
    Das schiff den Riker ein eigenes kommando angeboten wurde.
    In Tng war das als schiff Nebula klasse zu sehen.
    Hm und bei ds9 as ein Schiff Excelsior klasse.
    Was stümmt nun davon .
    Ich kann mir nicht vorstellen das zwei Schiffe mit den selben Namen in der gleichen Flotte gab.
    Das wäre für mich etwas unlogisch

  • #2
    Zitat von Ross Beitrag anzeigen
    Ich hab mir gerade beiden Serien ( ds9 & Tng)angesehen.
    Mich hatte dabei einnes intressiert und zwar die Schlacht um Worf 359.
    Was sehr intressiert fande war das schicksal um die USS Melbourne.
    Das schiff den Riker ein eigenes kommando angeboten wurde.
    In Tng war das als schiff Nebula klasse zu sehen.
    Hm und bei ds9 as ein Schiff Excelsior klasse.
    Was stümmt nun davon .
    Ich kann mir nicht vorstellen das zwei Schiffe mit den selben Namen in der gleichen Flotte gab.
    Das wäre für mich etwas unlogisch
    Hmm irgendwie kommt mir das Thema bekannt vor. Unter http://www.scifi-forum.de/science-fi...ight=Melbourne gabs meines Wissens schon einmal eine solche Diskussion.

    Die offizielle Version ist, die auch von Memory Alpha vertreten wird, dass es in der Schlacht von Wolf 359 beide Raumschiffe gab.

    Das Raumschiff der Nebula-Klasse, welches als Wrack sowohl in TNG als auch DS9 (da wars auch zu sehen und zwar im Fenster des Rettungsshuttles der USS Saratoga) identifiziert wurde, ist vermutlich das neue Raumschiff, dass Riker kommandieren sollte.

    Die USS Melbourne der Excelsior-Klasse war vermutlich ein altes Raumschiff, welches extra für diese Borg-Bedrohung reaktiviert worden ist und welches als Kommandoschiff von Admiral Hansen diente.

    Allerdings gibt es da eine kausale Unstimmigkeit, da in TNG der Admiral noch mitten in der Schlacht eine Unterhaltung mit der Enterprise geführt hat, in der er mitteilt, dass die Schlacht sehr schlecht verläuft und um einen neuen Treffpunkt für die Flotte bittet.

    In DS9 ist die USS Melbourne das erste Raumschiff, welches sichtbar zerstört worden ist...
    Mein Profil bei Memory Alpha
    Treknology-Wiki

    Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Ross Beitrag anzeigen
      Worf 359
      Wolf 359 - der Klingone hat nichts damit zu tun

      In Tng war das als schiff Nebula klasse zu sehen.
      Hm und bei ds9 as ein Schiff Excelsior klasse.
      Nach Memory Alpha war die Melbourne auch bei TNG fast immer eine Excelsior, sogar auch in "Angriffsziel Erde". Nur das Wrack nach der Schlacht war eine Nebula.

      Ich denke also man kann das Wrack einfach als Produktionsfehler werten und die Melbourne zur Excelsior-Klasse zählen...
      (Ich hab das jetzt aber nur auf Basis von MA geschrieben, vielleicht schaue ich mir morgen die Folge noch mal an...)

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Lanchid Beitrag anzeigen
        Ich denke also man kann das Wrack einfach als Produktionsfehler werten und die Melbourne zur Excelsior-Klasse zählen...
        Warum? Wenn das Wrack da ist, gab es auch ein Raumschiff dieser Klasse oder etwa nicht?
        Mein Profil bei Memory Alpha
        Treknology-Wiki

        Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

        Kommentar


        • #5
          Ok, man müsste vielleicht eher sagen, dass das Nebula-Schiff nicht die Melbourne war (weil nach MA das Schiff nicht als Melbourne erkennbar war; hab wohl eben nicht genau genug gelesen^^); zumindest müsste man rein von dem On-Screen zu sehen war davon ausgehen. So wird es auch in der englischen Memory Alpha gehandhabt...

          Demnach wäre die "Nebula-Melbourne" nur als internes Modell existent, welches aber nie die Öffentlichkeit erreicht hat (zumindest nicht erkennbar)...

          Kommentar


          • #6
            Memory Alpha führt das Raumschiff unter eigenem Artikel -> http://de.memory-alpha.org/wiki/USS_...(Nebula-Klasse)

            Den ich übrigens damals selbst geschrieben habe und der noch von niemanden inhaltlich verändert worden ist.

            Edit: Bei dieser Gelegenheit habe ich gleich mal entsprechenden Artikel ausgebaut.


            .
            EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

            McWire schrieb nach 1 Stunde, 36 Minuten und 25 Sekunden:

            Zitat von Lanchid Beitrag anzeigen
            Ok, man müsste vielleicht eher sagen, dass das Nebula-Schiff nicht die Melbourne war (weil nach MA das Schiff nicht als Melbourne erkennbar war; hab wohl eben nicht genau genug gelesen^^); zumindest müsste man rein von dem On-Screen zu sehen war davon ausgehen. So wird es auch in der englischen Memory Alpha gehandhabt...

            Demnach wäre die "Nebula-Melbourne" nur als internes Modell existent, welches aber nie die Öffentlichkeit erreicht hat (zumindest nicht erkennbar)...
            Für mich zählt, dass das Modell eindeutig mit einer Beschriftung versehen war, die man sogar auf der DVD erkennen kann.. also das sie da ist.

            Was da genau steht, sieht man ja am Modell außerhalb des Canon.

            Im Übrigen hat die Melbourne sogar noch einen weiteren Auftritt in TNG, nämlich als Tischmodell in der Episode "Gedächtnisverlust".
            Zuletzt geändert von McWire; 09.05.2011, 01:22. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!
            Mein Profil bei Memory Alpha
            Treknology-Wiki

            Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Ross Beitrag anzeigen
              Ich hab mir gerade beiden Serien ( ds9 & Tng)angesehen.
              Mich hatte dabei einnes intressiert und zwar die Schlacht um Worf 359.
              Was sehr intressiert fande war das schicksal um die USS Melbourne.
              Das schiff den Riker ein eigenes kommando angeboten wurde.
              In Tng war das als schiff Nebula klasse zu sehen.
              Hm und bei ds9 as ein Schiff Excelsior klasse.
              Was stümmt nun davon .
              Ich kann mir nicht vorstellen das zwei Schiffe mit den selben Namen in der gleichen Flotte gab.
              Das wäre für mich etwas unlogisch
              Warum? ^^ Also bei mehreren tausend "militärischen" Schiffen und mindestens ebenso vielen Zivilen, wieso sollten nicht 2 Schiffe den selben Namen haben? Solang die Registriernummer verschieden ist gibts doch kein Problem.
              You should have known the price of evil -And it hurts to know that you belong here - No one to call, everybody to fear
              Your tragic fate is looking so clear - It's your fuckin' nightmare

              Now look at the world and see how the humans bleed, As I sit up here and wonder 'bout how you sold your mind, body and soul
              >>Hades Kriegsschiff ist gelandet<<

              Kommentar


              • #8
                Übrigens habe ich die gleiche Diskussion auch mal unter http://de.memory-alpha.org/wiki/Disk...celsior-Klasse) angeregt.

                Wen es interessiert, kann da ja fleißig mitlesen und mitdiskutieren.
                Mein Profil bei Memory Alpha
                Treknology-Wiki

                Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von McWire Beitrag anzeigen
                  Für mich zählt, dass das Modell eindeutig mit einer Beschriftung versehen war, die man sogar auf der DVD erkennen kann.. also das sie da ist.

                  Was da genau steht, sieht man ja am Modell außerhalb des Canon.
                  Genau da liegt IMHO das Problem^^ Von dem, was on-screen zu sehen ist gibt es weder eine Grundlage noch einen Bedarf (durch ein wie auch immer aufgeworfenes Problem) für eine zweite Melbourne. Picards Aussage in "Angriff der Borg", dass die Melbourne "ein feines Schiff" sei, sehe ich sogar eher als Indiz dafür, dass Riker die "alte" Melbourne übernehmen sollte, daher glaube ich auch nicht daran, dass Wolf 359 der letzte Einsatz der Excelsior- und der erste der Nebula-Melbourne sein sollte (zumindest ich würde so eher ein Schiff bezeichnen, dass sich bewährt hat, als ein Neues).

                  Das einzige direkte on-screen-Indiz für eine Nebula-Melbourne ist das von dir erwähnte Modell in "Gedächtnisverlust". Da aber Riker auch in Barashs "Zukunft" vermutlich nie Captain der Melbourne gewesen ist (die Spitze der Enterprise-Crew schien mir ja weitgehend unverändert, bis auf dass Picard "wegbefördert" wurde), ist hier die Frage warum überhaupt ein Modell der Melbourne da sein sollte... Im übrigen könnte es sich dabei auch um einen Neubau nach der Schlacht bei Wolf 359 handeln (oder Riker wurde in der Simulation erklärt dass der Neubau nach 2367 stattfand).

                  Ich halte es einfach für wenig sinnvoll die Existenz zweier Melbournes während der Schlacht von Wolf 359 anzunehmen, da dies nur zu weiteren Problemen und Fragen führt, obwohl die Grundlage dafür IMHO ziemlich gering ist.
                  (Ich könnte aber durchaus Plots akzeptieren in denen von zwei Melbournes ausgegangen wird, wenn gleichzeitig eine gute Erklärung dafür abgegeben wird)

                  Zitat von Hades Beitrag anzeigen
                  Warum? ^^ Also bei mehreren tausend "militärischen" Schiffen und mindestens ebenso vielen Zivilen, wieso sollten nicht 2 Schiffe den selben Namen haben? Solang die Registriernummer verschieden ist gibts doch kein Problem.
                  Sie haben aber nach Memory Alpha auch die selbe Registriernummer
                  Außerdem scheint mir die gleiche Benennung zur selben Zeit eher unüblich zu sein (es kam in den erwähnten Folgen ja auch nie die Frage, welche der zwei Melbournes denn gemeint sei). Und die Föderation hat immerhin genug Mitgliedsvölker, sodass man gut auf eine große Menge "außerirdischer" Namen zurückgreifen kann

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Lanchid Beitrag anzeigen
                    Picards Aussage in "Angriff der Borg", dass die Melbourne "ein feines Schiff" sei, sehe ich sogar eher als Indiz dafür, dass Riker die "alte" Melbourne übernehmen sollte, daher glaube ich auch nicht daran, dass Wolf 359 der letzte Einsatz der Excelsior- und der erste der Nebula-Melbourne sein sollte (zumindest ich würde so eher ein Schiff bezeichnen, dass sich bewährt hat, als ein Neues).
                    Dieses Indiez wird aber durch das Indiez überboten, dass Shelby auf der Brücke der Enterprise das Wrack der Melbourne wortwörtlich identifiziert und weit und breit kein Überrest eines Raumschiffes der Excelsior-Klasse zu sehen ist.

                    Entsprechenden Hinweis habe ich unter http://de.memory-alpha.org/wiki/USS_...(Nebula-Klasse) eingefügt.

                    Zitat von Lanchid Beitrag anzeigen
                    Das einzige direkte on-screen-Indiz für eine Nebula-Melbourne ist das von dir erwähnte Modell in "Gedächtnisverlust". Da aber Riker auch in Barashs "Zukunft" vermutlich nie Captain der Melbourne gewesen ist (die Spitze der Enterprise-Crew schien mir ja weitgehend unverändert, bis auf dass Picard "wegbefördert" wurde), ist hier die Frage warum überhaupt ein Modell der Melbourne da sein sollte...
                    Als Erinnerungsstücke an das Angebot. Vielleicht hat er auch dieser letzten Chance einfach nachgetrauert, war es doch schon sein drittes Angebot nach der Drake (im Pilotfilm erwähnt) und der Aries (in "The Icarus Factor" / "Rikers Vater" thematisiert).

                    Zitat von Lanchid Beitrag anzeigen
                    Im übrigen könnte es sich dabei auch um einen Neubau nach der Schlacht bei Wolf 359 handeln (oder Riker wurde in der Simulation erklärt dass der Neubau nach 2367 stattfand).
                    Könnte.. aber wir wissen ja, dass das Wrack dieses Raumschiffs bei Wolf 359 zu sehen war ;-)

                    Zitat von Lanchid Beitrag anzeigen
                    Ich halte es einfach für wenig sinnvoll die Existenz zweier Melbournes während der Schlacht von Wolf 359 anzunehmen, da dies nur zu weiteren Problemen und Fragen führt, obwohl die Grundlage dafür IMHO ziemlich gering ist.
                    Wenn ich zwischen beiden Varianten entscheiden müsste, ziehe ich die Nebula-Klasse-Variante vor, weil sie sehr viel stärker verflochten in die Geschichte ist... siehe Rikers Tischmodell und weil das Raumschiff der Excelsior-Klasse erst nachträglich eingefügt worden ist... somit sehe ich den Produktionsfehler eher auf Seiten des DS9-Pilotfilms.

                    Zitat von Lanchid Beitrag anzeigen
                    (Ich könnte aber durchaus Plots akzeptieren in denen von zwei Melbournes ausgegangen wird, wenn gleichzeitig eine gute Erklärung dafür abgegeben wird)
                    Es gibt noch viel kompliziertere aber ähnlich gelagerte Fälle... beispielsweise die USS Farragut.

                    In TNG/ST VII war die USS Farragut ein Raumschiff der Nebula-Klasse, vermutlich sogar ein brandneues.

                    In der DS9-Episode der fünften Staffel: "Die Schlacht um Ajilon Prime" wurde diese Farragut von den Klingonen bei einer Rettungsoperation zerstört.

                    In der sechsten und siebten Staffel während des Dominion-Krieges hatte die USS Farragut wieder einen Auftritt, dieses mal als Raumschiff der Excelsior-Klasse.

                    Glaubt einer allen ernst, dass die Sternenflotte noch brandneue Raumschiffe der Excelsior-Klasse baut?

                    Für mich klingt das so, dass die Excelsior-Farragut in den 2360er durch ein Modell der neueren Nebula-Klasse ersetzt worden ist, während die ältere Farragut in irgendein Überschussdepot wie das bei Qualor II abgestellt wurde.

                    Nachdem die neue Farragut durch die Klingonen zerstört worden ist, hat man im Zuges der Kriegsvorbereitungen gegen das Dominion das alte Raumschiff reaktiviert.

                    Es scheint also in den 2360en üblich gewesen zu sein, die überalterte Excelsior-Klasse durch Raumschiffe neuerer Typen zu ersetzen.
                    Mein Profil bei Memory Alpha
                    Treknology-Wiki

                    Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                    Kommentar


                    • #11
                      Betreffend dem Modell der Melbourne: Die Folge "Gedächtnisverlust" zeichnet ja nur eine mögliche Zukunftsversion aus, wie Riker sie sich theoretisch vorstellen könnte, ist also ein Sammelsurium seiner eigenen Gedanken und Ideen. Wenn dort ein Modell der USS Melbourne auf seinem Schreibtisch steht, dann kann ich mir eigentlich nur vorstellen, dass es sich dabei um jene Melbourne handelt, deren Kommando ihm wirklich angeboten worden ist. Das macht in Bezug auf die Natur dieser alternativen Zukunftsvariante am meisten Sinn.

                      Dass man dann für den DS9-Pilotfilm den Namen "Melbourne" auf ein anderes Raumschiffmodell, in diesem Fall einer Excelsior-Klasse, geschrieben hat, ist natürlich etwas ärgerlich. Vor allem da das Wrackmodell der Nebula, die in "Best of both worlds" zu sehen war, auch im DS9-Pilotfilm zu sehen ist. Damit ist es on-screen eigentlich endgültig canon, dass beide Schiffe zu selben Zeit an der Schlacht teilgenommen haben.

                      Eine Erklärung könnte ich aufgrund des interessanten Designs der Nebula-Melbourne anbieten. Sie ist wirklich eine Ausnahme und unterscheidet sich von allen anderen Nebulas, die man später gesehen hat. Das lag natürlich daran, dass für das Wrack und das Schreibtischmodell lediglich ein Bausatz der Enterprise-D hergenommen und umgemodelt wurde. Das spätere Nebula-Raumschiffmodell das wir erstmals in Form der Phoenix sehen, war dann wirklich auch Beauty-Shots zu gebrauchen und unterscheidet sich trotz der grundlegenden Ähnlichkeit sehr stark von den übrigen Nebulas.

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: proto-nebula2.jpg
Ansichten: 1
Größe: 45,7 KB
ID: 4264402Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: nebula-phoenix.jpg
Ansichten: 2
Größe: 54,5 KB
ID: 4264403

                      Ich würde fast so weit gehen und sagen, dass die Melbourne eine ganz eigene Schiffsklasse (Melbourne-Klasse?) darstellt, die erst noch in regulären Dienst gestellt werden sollte (sobald Riker das Schiff übernimmt) und wegen der Borg-Krise früher das Dock verließ. Vor der eigentlich geplanten Indienststellung in Wochen oder Monaten wäre die alte Melbourne der Excelsior-Klasse wohl planmäßig außer Dienst gestellt worden. Damit stützt das eigene Design des Schiffes auch die Annahme, dass es erst in Dienst gestellt werden sollte.

                      On-screen spricht glaube ich nicht wirklich etwas dagegen, dass die Melbourne nicht zur Nebula-Klasse gehören könnte. Und soweit ich weiß war die Registriernummer des Schreibtischmodells und schon gar nicht des Wracks on-screen lesbar, auch wenn es heißt, sie hätte die selbe Registriernummer wie die Excelsior-Melbourne gehabt.

                      Also unerklärbar ist die Geschichte mit den zwei Melbournes sicher nicht. Aber die Produzenten hätten es einfacher machen können und einfach im DS9-Pilotfilm einen anderen Namen auf die Hülle des Excelsiormodells anbringen können.

                      Zitat von McWire
                      Glaubt einer allen ernst, dass die Sternenflotte noch brandneue Raumschiffe der Excelsior-Klasse baut?
                      Da sehe ich kein Problem. Warum sollten Sie während des Krieges nicht weiter das bewährte Arbeitstier ihrer Flotte weiter bauen. Die Ingenieure der Flotte haben Jahrzehnte lange Erfahrung, wie man eine solche Schiffsklasse zusammenschraubt. Dass sie Ende des 24. Jahrhunderts noch immer noch eine wenn nicht DIE weitverbreiteste Schiffsklasse der Sternenflotte ist, spricht eher dafür, dass man im Kriegsfall auf bewährtes zurückgreift und lieber drei Excelsiors baut in der Zeit, die man bräuchte um nur eine Galaxy oder Sovereign zu bauen. Dass die Excelsior so langlebig ist, deutet auch darauf hin, dass sie innerhalb des Jahrhunderts, das seit ihrer Indienststellung vergangen ist, offenbar auch sehr gut up-to-date gehalten werden konnte. Sonst würde die Flotte nicht gar so viele "uralte" Schiffe im Dienst belassen.

                      Hier sehe ich mit der Farragut überhaupt kein Problem.
                      Zuletzt geändert von MFB; 10.05.2011, 12:12.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von MFB Beitrag anzeigen
                        B
                        Da sehe ich kein Problem. Warum sollten Sie während des Krieges nicht weiter das bewährte Arbeitstier ihrer Flotte weiter bauen. Die Ingenieure der Flotte haben Jahrzehnte lange Erfahrung, wie man eine solche Schiffsklasse zusammenschraubt. Dass sie Ende des 24. Jahrhunderts noch immer noch eine wenn nicht DIE weitverbreiteste Schiffsklasse der Sternenflotte ist, spricht eher dafür, dass man im Kriegsfall auf bewährtes zurückgreift und lieber drei Excelsiors baut in der Zeit, die man bräuchte um nur eine Galaxy oder Sovereign zu bauen. Dass die Excelsior so langlebig ist, deutet auch darauf hin, dass sie innerhalb des Jahrhunderts, das seit ihrer Indienststellung vergangen ist, offenbar auch sehr gut up-to-date gehalten werden konnte. Sonst würde die Flotte nicht gar so viele "uralte" Schiffe im Dienst belassen.

                        Hier sehe ich mit der Farragut überhaupt kein Problem.
                        Bei der Farragut war zudem eine alte Registriernummer auf dem Modell... angeblich NCC-2582 (lesen konnte man sie in der Episode eh nicht).

                        Spricht also schon für die Verschrottungs- und Rückholvariante.
                        Mein Profil bei Memory Alpha
                        Treknology-Wiki

                        Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von McWire Beitrag anzeigen
                          Bei der Farragut war zudem eine alte Registriernummer auf dem Modell... angeblich NCC-2582 (lesen konnte man sie in der Episode eh nicht).
                          Das sehe ich nicht so eng, wenn es nicht wirklich in der Folge irgendwo on-screen lesbar gewesen ist. Die Reg.-Nummer zum Schiff habe ich jetzt auch nur non-canon bei Memory Beta gefunden. Also ist wohl nicht in Stein gemeiselt.

                          Ist das selbe wie mit den beiden Melbourne-Modelle, die angeblich auch beide die selbe Reg.-Nummer gehabt haben sollen. Lesbar war sie on-screen zumindest bei der "Nebula"-Variante ohnehin nicht.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von MFB Beitrag anzeigen
                            Das sehe ich nicht so eng, wenn es nicht wirklich in der Folge irgendwo on-screen lesbar gewesen ist. Die Reg.-Nummer zum Schiff habe ich jetzt auch nur non-canon bei Memory Beta gefunden. Also ist wohl nicht in Stein gemeiselt.
                            Es macht aber Sinn und ich nehme das so zur Kenntnis. Für mich ist die DS9-Farragut ein altes Raumschiff, welches man aus irgendeinem Depot ausgegraben hat.

                            Dafür spricht ja auch, dass es im Wesentlichen VIP-Transporte und Versorgungsflüge nach DS9 zu unternehmen scheint.
                            Mein Profil bei Memory Alpha
                            Treknology-Wiki

                            Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von McWire Beitrag anzeigen
                              Es macht aber Sinn und ich nehme das so zur Kenntnis. Für mich ist die DS9-Farragut ein altes Raumschiff, welches man aus irgendeinem Depot ausgegraben hat.

                              Dafür spricht ja auch, dass es im Wesentlichen VIP-Transporte und Versorgungsflüge nach DS9 zu unternehmen scheint.
                              Anderseits soll sie laut dem Roman zur finalen DS9-Folge (wahrscheinlich der Ursprung der niedrigen NCC-Nummer, aber ohne Gewähr) das Flaggschiff von Admiral Ross gewesen sein.

                              Aber egal, man kann es so oder so sehen. Ich zumindest nehme die Registrierungsnummer der Farragut als unbekannt an und angesichts der großen Anzahl Excelsiors während des Krieges spricht wohl nichts dagegen, dass sie neu gebaut wurde und eine entsprechend hohe NCC-Nummer hatte.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X