Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Untertassenabtrennung bei Raumschiffen der Sovereign-Klasse

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Untertassenabtrennung bei Raumschiffen der Sovereign-Klasse

    Hallo

    ...ich hoffe, diesen Thread habs noch nicht, wenn doch, bitte verzeihts mir

    Meine Frage:

    Ist es eigentlich bekannt, ob bei Raumschiffen der Sovereign-Klasse die Untertassensektion abgetrennt werden kann? Von der Konstruktion und der Starflett-Tradition wäre es ja denkbar

    Ich freue mich auf Eure Antworten...

    Liebe Grüße

    D. Troi
    "I have a very strong sense of what other people are feeling" (Deanna Troi, Star Trek The Next Generation)
    Bescheidenheit ist die letzte Raffinesse der Eitelkeit. (Jean de La Bruyère)

  • #2
    Soweit ich weiß ist das nicht möglich, mir sind nur zwei Schiffe momentan bekannt die man teilen kann. Das ist einmal die Galaxy-Klasse und die Prometheus-Klasse die kann man sogar dreiteilen.

    Kommentar


    • #3
      soweit ich weis ist es nciht möglich. riker flucht nämlich im 10 kinofolm deswegen, weil ers gerne machen würde.

      und außerdem wäre es bei der konstruktion dieser klasse extrem schwierig.
      Veni, vici, Abi 2005!
      ------------------------[B]
      DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

      Kommentar


      • #4
        Aber wenn man sich die aufsitzende Untertassensektion auf der Abschussrampe der Quantentorpedos anschaut, müsste das doch gehen...hmm...komisch, dass diese Möglichkeit gerade bei der neuen Enterprise weggelassen wurde.

        Das Riker deswegen in Star Trek X flucht wusste ich nicht...so ein schwerer Angriff? Weiß man schon mehr über diese Szene?

        Zu den Schiffsklassen die diese Möglichkeit besitzen. Wie ist es mit der Nebula-KLasse? Und ich dachte bisher, der Excelsior-Klasse wäre dies auch möglich, wenn man dies bisher ja nur leider nicht gesehen hat.

        Liebe Grüße
        Troi
        "I have a very strong sense of what other people are feeling" (Deanna Troi, Star Trek The Next Generation)
        Bescheidenheit ist die letzte Raffinesse der Eitelkeit. (Jean de La Bruyère)

        Kommentar


        • #5
          nein, bei excelsior un nebula schiffen ist die abtrennung nicht möglich und genaueres über die szene kann ich dir leider auchnicht bieten.
          Veni, vici, Abi 2005!
          ------------------------[B]
          DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

          Kommentar


          • #6
            theoretisch ist eine untertassenabtrennung sogar bei constitution-klasse schiffen möglich. nur wurde aus budgetgründen nie eine trennung in TOS gezeigt...
            ..... ::::: mostly retired ::::: .....
            but still, It's kind of fun to do the impossible.

            Kommentar


            • #7
              Riker sagt in ST9 ganz eindeutig, dass die Trennung bei der Sovereign nicht möglich ist.
              ~ TabletopWelt.de ~

              Kommentar


              • #8
                In ST9!? Das hätt ich aber nie gehört. Wann sagt er das? Es gibt doch dafür gar keine geeignete Szene. Der Kampf mit den Son'a ging ja nicht sooo schlecht. Ausserdem würde eine Untertassentrennung gar keinen Sinn machen, wenn gar keine Familien an Bord sind.
                Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
                Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

                Kommentar


                • #9
                  Nein,
                  wäre doch schwer vorzustellen, doer?? Bei dem flachen Bau.


                  Quelle: http://www.stdimension.de
                  Im vorzeitigen Ruhestand.

                  Kommentar


                  • #10
                    och, eigentlich schon, besonders wenn man sie von hinten sieht. Säh zwar ******* aus, aber möglich wäre es

                    Kommentar


                    • #11
                      Also dem Bild zufolge, wäre das nun doch fast eine Zumutung, da ja die Untertassensektion etwas weniger als die Hälfte des Schiffes ausmacht. Bei der Galaxy-Klasse ist ja die Untertassensektion auch größer, was deshalb einen Sinn für eine Möglichkeit zur Abtrennung machen würde.
                      Ausserdem kann man bei den neueren Schiffen den Warpkern bei Gefahr "abwerfen". Ich glaube, das das bei den Schiffen der Galaxy-klasse noch nicht der Fall war. Auf jeden Fall wurde ja die Antriebssektion der Ente-D durch einen Warpkernbruch zerstört.
                      For I dipt into the future, far as a human eye could see;
                      saw the Vision of the World, and all the wonder that would be...

                      Alfred Tennyson (steht auf der Messingtafel der USS Voyager)

                      Kommentar


                      • #12
                        Originalnachricht erstellt von Abrams(K.F.)
                        Ausserdem kann man bei den neueren Schiffen den Warpkern bei Gefahr "abwerfen". Ich glaube, das das bei den Schiffen der Galaxy-klasse noch nicht der Fall war.
                        Freilich ging das, aber in allen Situationen, in denen es nötig gewesen wäre, versagte die zugehörige Technik ("Deja Vú", "Die Iconia Sonden", "Star Trek: Generations")
                        ~ TabletopWelt.de ~

                        Kommentar


                        • #13
                          das ist doch sowieso typisch. wenn man ein system mal braucht, fällt eas aus! eigentlich sollten doch solche systeme wie der notabwurf des warpkerns so konstruiert sein, dass ein versagen praktisch unmöglich ist, solange das schiff intakt ist.


                          und riker sagt in st10, dass die abtrennung nicht möglich ist, nicht in st9.

                          @one of two: es war geplant, in st3 den sikuss abzutrennen. aber dann hat man sich dagegenentschieden, weil es zu umständlich gewesen wäre und man hat kirk lieber den bop entern lassen.
                          Veni, vici, Abi 2005!
                          ------------------------[B]
                          DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                          Kommentar


                          • #14
                            Finde ich verdammt Lustig, dass Riker in "Star Trek ZEHN" gesagt haben soll, dass sich die Untertasse nicht abtrennen lässt... dieser Film ist noch lange vor seiner Fertigstellung, mit dem Dreh wurde letze(oder vorletzte) Woche begonnen.

                            Zum Thema:

                            Laut den Lexikas und TMs ist theoretisch allen Starfleetklassen, die über eine Untertassensektion verfügen möglich, diese auch abzutrennen. Jedoch können nur die Galaxy- und Prometheusklasse sich auch wieder zusammenkoppeln.
                            Bei den anderen Klassen wird die Trennung nur im absoluten Notfall durchgeführt und mit Hilfe eine "gesteuerten Sprengung" vollzogen.
                            Die Untertassen- und Maschinensektion lassen sich dann nur in einer Sternenbasis wieder zusammenfügen.
                            Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                            Makes perfect sense.

                            Kommentar


                            • #15
                              Es gab doch auch eine Classic Folge, in der Kirk Scotty befahl..."...dann spreng die Gondeln ab und verschwinde mit der Untertassensektion"

                              Wenn man sich die Starfleet Raumschiffe mit Untertassensektion mal anschaut, viele, oder gar die meisten haben an der Untertassensektion Impulstriebwerke, wie auch die Enterprise-E z.B. auch...

                              Also denke ich auch, es müsste bei all diesen Klassen zur Rettung möglich sein.

                              Liebe Grüße
                              Deanna Troi
                              "I have a very strong sense of what other people are feeling" (Deanna Troi, Star Trek The Next Generation)
                              Bescheidenheit ist die letzte Raffinesse der Eitelkeit. (Jean de La Bruyère)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X