Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welche Laufzeit sollte der neue Film haben?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Welche Laufzeit sollte der neue Film haben?

    Ich möchte mal ein neues Stichwort in die Runde werfen: die Laufzeit
    Wünscht ihr euch etwas kurz & knackig wie "Insurrection" mit 99 Min. oder eher was episches wie den ersten Film mit seinen 132 Min. ? (Kino-Fassung) Oder ist das etwas, was euch vollkommen egal ist?


    Wenn man schon Jahre auf einen neuen Film wartet, möchte ich natürlich möglichst viel zu sehen bekommen. Trotzdem besteht die Möglichkeit, dass sich alles elend in die Länge zieht. In den Kino-Kritiken las ich in letzter Zeit recht häufig, dass so manchem Film eine halbe Stunde weniger ganz gut getan hätte.
    165
    90-110 Minuten (Old School)
    6.06%
    10
    111-130 Minuten (fast bzw. gerade Überlänge)
    40.00%
    66
    über 130 Minuten (episch)
    47.27%
    78
    ist mir egal
    6.67%
    11

  • #2
    120 Minuten ist immer ne ganz gute Länge, find ich. Letztlich kommt's aber auf die Fülle der Handlung an. Und wenn ich mir so vorstelle, was wir im neuen Film zu sehen bekommen:

    - eine Einleitung mit Spock und den Romulanern im 24. Jahrhundert, Einführung von Nero, Erklärung des Unfalls und seiner Konsequenzen für die Personen, was macht der alte Spock....
    - 22. Jahrhundert: Einführung der Charaktere, der Enterprise, evtl. Übergabe des Kommandos an Kirk, die Charaktere lernen sich kennen, die neualte Enterprise wird ausführlich gezeigt....
    - Bezugnahme auf den "inneren Konflikt" des jungen Spock, um den es gehen soll
    - gleichzeitig auch viele Action- und Kampfszenen
    - Erläuterung, was die Romulaner im 22. Jhr. machen, wie sie getarnt bleiben. Wie kommt die Enterprise-Crew mit ihnen in "Kontakt", was für ein Konfilkt entwickelt sich
    - ....

    Ich glaub Handlung wird der Film genug haben. Jedenfalls mehr als "Data dreht durch, weil die Föderation mit Korrupten koaliert, um ein Volk umzusiedeln und an einen Jungbrunnen zu kommen. Die Enterprise fliegt hin und bringt alles in Ordnung".
    Mein Review zu Star Trek XI im Kino

    Kommentar


    • #3
      Also ich bin klar für etwas Längeres! 90 oder 100 Minuten sind defintiv viel zu kurz! 120 Minuten ist ein Muss! Mehr wäre mir noch lieber, wobei dann natürlich der Stoff diese Länge hergeben muss. Wenn das Drehbuch wirklich gut ist (was ich hoffe, und immer behauptet wird, auch wenn das nix heißt), aber nicht für Überlänge ausreicht, dann sollte man es natürlich auch nicht strecken.
      Aber es wurde von offizieller Seite gesagt, dass der Film episch werden soll! Das wird die Sets und die wechselnden Örtlichkeiten betreffen, aber meiner Meinung nach sollte dann auch die Lauflänge dazu passen. Die Epik könnte nur noch wenig episch wirken, wenn der Film auf 90 Minuten gestrafft würde!
      Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

      Kommentar


      • #4
        Nur zur Info:
        Ich habe diese Beiträge aus dem "News, Fakten, Gerüchte-Thread" herausgetrennt. (Habt ruhig Mut zum Erstellen neuer Threads, dafür haben wir ja ein eigenes Unterforum! ) Außerdem habe ich eine Umfrage hinzugefügt.
        "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

        Kommentar


        • #5
          Bevor wie bei Nemesis 45 Minuten geschnitten werden und das Resultat zum Weglaufen ist, kanns ruhig mal Überlänge haben. Wenns dadurch besser würde wärs das wert, wenns besser wird.
          Wenns wirklich so viele Zeitebenen sind und einen epischen Eindruck erwecken soll wird man nicht darum kommen min 120 minuten zu zeigen.

          Kommentar


          • #6
            Natürlich erwartet man keinen 3-Stunden-Batzen wie Herr der Ringe, aber ich denke auf jeden Fall, dass etwas längeres auf jeden Fall besser wäre. So kurze Filme ziehen irgendwie heute nicht mehr. Ich weiß nicht, aber nach 90 Minuten Film sagt mir mein Kopf irgendwie: "Ne, das kann noch nicht alles gewesen sein"... so 2 Stunden sind Minimum, gerne auch länger...

            Irgendwie glaube ich schon, dass man einen längeren Film machen will. Schat euch mal das Budget an.
            Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

            Für alle, die Mathe mögen

            Kommentar


            • #7
              Bin wie die bisherige Mehrheit der Meinung der Film sollte um die 2 Stunden sein.
              Prinzipiell tendiere ich zwar richtung knapp drüber, aber ich hab lieber nen 110 Minuten Film der richtig gut und straff ist, als nen 130 minuten Film bei dem ich ständig auf die Uhr schauen muss.
              Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

              Kommentar


              • #8
                Also meiner Meinung nach sollte der Film so lang sein, das der Inhalt komplett reinpasst.
                Oder anders ausgedrückt: Es ist mir ziemlich egal, wie lang ein Film ist, Hauptsache jede Minute ist sinnvoll genutzt. Wie sagt man so schön: es kommt nicht auf die Länge an
                Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013

                Das offizielle "Wer ist Wes" im SciFi-Forum!

                Kommentar


                • #9
                  Hey!

                  Meiner Ansicht nach sollte der Film 104 Minuten und 16 Sekunden lang sein. Nur so kann das was werden.
                  Ne mal im Ernst ich glaube nicht, dass es gut wäre, wenn ein ST Film zu lang wird. Die bisherigen Filme waren auch nie so lang und sind gut geworden.

                  Gruß,
                  Soran
                  Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                  Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Soran Beitrag anzeigen
                    Hey!

                    Meiner Ansicht nach sollte der Film 104 Minuten und 16 Sekunden lang sein. Nur so kann das was werden.
                    Irgendwie hab ich das ungute Gefühl, Du wirst enttäuscht werden...
                    Mein Review zu Star Trek XI im Kino

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich denke 130 Minuten wären nicht schlecht. Das gibt genug Zeit zur Storyentwicklung ohne das man zu weit ausholen müsste.
                      Rygel: "I've got an new Philosophy Crichton. What used to be important isn't and what should be important never will be."

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von newman Beitrag anzeigen
                        Bevor wie bei Nemesis 45 Minuten geschnitten werden und das Resultat zum Weglaufen ist, kanns ruhig mal Überlänge haben.
                        recht haste!!!



                        wie ich ja schon einmal in einem anderen tread geschrieben habe sollte der (kino)film zwischen 120 & 130 min gehen.
                        Allerdings sollte es (ähnlich wie bei lord of the rings) eine extendet-edition auf DVD geben die ruhig an die 180 min laufen kann.
                        Mit Infoszenen über z.B. vulcan, vulcan´s geschichte, evt. rückblenden um bestimmte szenen (aus dem kinofilm) besser verstehen zu können.
                        Evt. könnte man ja auch in solch einer edition die original-schauspieler einbauen-so das sie im kinofilm halt nicht vorkommen, aber im extendet-cut ->kommt halt auf die storyline an und ob es sinnvoll wäre.
                        Halt szenen, die für einen kino-film ehr weniger interessant bzw. für den "standart-zuschauer" zu komplex wären, aber für den "Fan" ein echtes schmankerl sind!

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich wäre für 120+ .

                          Zwei Stunden sollte der Film schon haben, vor allem da es für das Publikum diesmal ja einige Sachen gibt, an das es sich erst gewöhnen muss. Das geht einfach leichter, wenn man am Anfang des Films ein paar Sachen genauer und detaillierter vorgestellt bekommt. Dann kann man sich später im weiteren Verlauf des Films stärker auf die Handlung konzentrieren.

                          Kommentar


                          • #14
                            Wenn es die Story einigermaßen hergibt - bitte so lang wie möglich. Von mir aus auch länger.
                            Bevor irgendwas geschnitten wird lieber rauf mit der Laufzeit.
                            Gerne einen Flim mit 130+ Minuten Überlänge.
                            Zwei Stunden wären das absolute Minimum. 100 Minuten sind bei diesem Budget doch der reinste Witz.
                            Wie hier andere schon deutlich gemacht haben, es gibt viel zu erklären. Die Zeit dafür sollte man sich nehmen.

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich habe jetzt mal 111 - 130 Minuten gewählt. In etwa kommt das auch hin, was ich mir wünsche. Wie gesagt: Man sollte sich Zeit genug nehmen, um eine tolle Geschichte zu erzählen und auch Zeit für Charakterszenen haben!!
                              Wenn der Film inhaltlich, Set-technisch episch sein soll, muss er auch eine gewisse Länge haben! Und länger finde ich beim Film sowieso besser!

                              Natürlich sollte er auch nicht sonstwie lang sein, wenn der Inhalt das gar nicht hergibt.

                              Also: 120 Minuten ist imo ein Minimum!! 130 Minuten klingt gut für mich. Gerne auch länger, wenn's das braucht; würde mich freuen! Etwas weniger, wenn's nötig ist; denn unnötiges Strecken verschlechtert den Film.

                              Also hätte ich gerne nicht nur ein gutes, sondern auch ein prall gefülltes Drehbuch, welches einen 130+ Minuten Film locker ermöglicht!
                              Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X