Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sehr seltsam!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sehr seltsam!

    Hallo!

    Ich bin kein Trekki, ich kenne mich mit dem ganzen Kram nicht aus. Aber ich habe den neuen Star Trek gesehen.

    Einige Szenen haben mich verwirrt, also hole ich mir mal die Antwort bei den Experten. Es geht um die Szene wo (wer auch immer, ich bin halt kein Fan) die drei Leute mit ihren Anzügen aus dem Weltraum auf die Erde fallen:

    Situation:
    Sie sind im Weltraum. Man hört sie nicht. Sie befinden sich im Orbit eines Planeten. Sie werden nicht in seine Richtung geschossen. Dennoch fallen sie auf ihn. Sie treten in die Atmosphäre ein, ziehen die Fallschirme und landen. Okay.

    1.) Sie sind im Weltraum, also ist es ganz still. Das ist korrekt. Man hört keine Schüsse oder ähnliches im All. So muss das sein. Aber: Sie befinden sich im Raumschiff und das dümpelt so im Orbit rum und fällt nicht runter auf den Planeten. Ergo sollte die Anziehungskraft gering sein. Sie steigen aus und fallen auf den Planeten. Wieso fallen sie im All? Dort können sie nicht fallen, es sei denn die Gravitation erfasst sie weil sie sich nicht weit genug im Orbit befinden. Das Raumschiff fällt indes nicht. Wieso nicht?

    Mögliche Erklärung: Das Raumschiff parkt genau an der Grenze, der Schritt aus der Tür reicht aus, um von der Schwerkraft erfasst zu werden.

    2.) Sie treten in die Atmosphäre ein und ziehen komische Gesichter. Nichts weiter passiert. Keine Hitze, keine Flammen, niemand verbrennt. Was ist hier passiert? Wie dünn ist die Atmosphäre des Planeten? Dort sollte niemand atmen können. Die Herren müssten verbrennen.

    Mögliche Erklärung: Super Anzüge.

    3.) Okay, sie fallen weiter. Sie sind in 25 Sekunden von 20.000 auf 5.000 Meter runter gefallen. Die Beschleunigung im freien Fall beträgt 9.8 m / s
    In dieser Szene werden noch 20.000 Meter Fall genannt. Ca. (maximal) 25 Sekunden später sind sie bis auf 5.000 Meter runter gefallen.

    Sie sind also in 25 Sekunden insgesamt 15.000 Meter gefallen. Also 600 Meter die Sekunde. Klingt wenig? Das sind 2.160.000 km / h. In Worten: Sie fallen mit Zwei Millionen Einhundertsechzig Tausend Stundenkilometern bzw. haben diese Geschwindigkeit bei 5.000 Meter erreicht. Wie geht das? Über zwei Millionen Stundenkilometer. Wieso zerfetzen die nicht? Wieso können die ihre Hände zum Fallschirm führen, wieso reißen ihnen nicht die Schultern mit raus oder wieso halten die Fallschirme das aus? Kann jemand mal die Kräfte errechnen die in dem Moment des Öffnens auf den Fallschirm wirken?

    Mögliche Erklärung: Kybernitische, kraftverstärkende Super-Resistenz-Anzüge und Power Fallschirme

    4.) Der Planet müsste um ein vielfaches höhere Gravitation haben als die Erde. Er müsste sogar massereicher sein als unsere Sonne, mindestens die zehnfache irdische Sonnenmasse müsste dieser Planet aufbringen. Wieso? Na, am Ende des Films fällt der Planet in sich selber zusammen und reißt ein Loch in den Raum. Das geht erst aber der zehnfachen unserer Sonnenmasse. Das würde natürlich einiges erklären. Nur passiert das selbst bei Sonnen, die die zehnfache Masser unserer Sonne aufweisen erst, wenn sie expandieren und dann unter ihrem eigenen Gewicht zusammen brechen. Planeten können aber nicht spontan expandieren. Also muss der Planet die ganze Zeit instabil gewesen sein und so ca. die fünfzig fache Masse unserer Sonne gehabt haben damit er ohne die Kraft der Expansion so erdrückend ist, das er ein Loch in den Raum reißt.

    Also residiert da viele Millionen Jahre ein sehr instabiler Planet und am Ende des Film reißt er plötzlich ein Loch in den Raum. Hey, gut das die sich gerade alle noch rechzeitig weg gebeamt haben.

    Mögliche Erklärung: Super Timing.

    Grüße!

  • #2
    Ok, zu allem kann ich nichts sagen, aber zumindest zu einem Punkt.

    1.) Sie sind im Weltraum, also ist es ganz still. Das ist korrekt. Man hört keine Schüsse oder ähnliches im All. So muss das sein. Aber: Sie befinden sich im Raumschiff und das dümpelt so im Orbit rum und fällt nicht runter auf den Planeten. Ergo sollte die Anziehungskraft gering sein. Sie steigen aus und fallen auf den Planeten. Wieso fallen sie im All? Dort können sie nicht fallen, es sei denn die Gravitation erfasst sie weil sie sich nicht weit genug im Orbit befinden. Das Raumschiff fällt indes nicht. Wieso nicht?

    Mögliche Erklärung: Das Raumschiff parkt genau an der Grenze, der Schritt aus der Tür reicht aus, um von der Schwerkraft erfasst zu werden.
    Das Raumschiff "parkt" tatsächlich, es bleibt aber durch seine eigene Antriebskraft im Orbit, irgendjemand wird sicherlich den exakten Fachbegriff gleich nachreichen. Schließlich musste es ja mit seinen Manövertriebwerken auch in der Lage sein, von der Erde zu starten und die Anziehungskraft zu überwinden.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Lord-Pissalot Beitrag anzeigen

      4.) Der Planet müsste um ein vielfaches höhere Gravitation haben als die Erde. Er müsste sogar massereicher sein als unsere Sonne, mindestens die zehnfache irdische Sonnenmasse müsste dieser Planet aufbringen. Wieso? Na, am Ende des Films fällt der Planet in sich selber zusammen und reißt ein Loch in den Raum. Das geht erst aber der zehnfachen unserer Sonnenmasse. Das würde natürlich einiges erklären. Nur passiert das selbst bei Sonnen, die die zehnfache Masser unserer Sonne aufweisen erst, wenn sie expandieren und dann unter ihrem eigenen Gewicht zusammen brechen. Planeten können aber nicht spontan expandieren. Also muss der Planet die ganze Zeit instabil gewesen sein und so ca. die fünfzig fache Masse unserer Sonne gehabt haben damit er ohne die Kraft der Expansion so erdrückend ist, das er ein Loch in den Raum reißt.

      Also residiert da viele Millionen Jahre ein sehr instabiler Planet und am Ende des Film reißt er plötzlich ein Loch in den Raum. Hey, gut das die sich gerade alle noch rechzeitig weg gebeamt haben.

      Der Planet fällt nicht in sich zusammen. Er wird in ein Schwarzes Loch gesogen das in seinem Zentrum enstent. Dieses wird künstlich geschafen.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Lord-Pissalot Beitrag anzeigen
        Also 600 Meter die Sekunde. Klingt wenig? Das sind 2.160.000 km / h. In Worten: Sie fallen mit Zwei Millionen Einhundertsechzig Tausend Stundenkilometern bzw. haben diese Geschwindigkeit bei 5.000 Meter erreicht. Wie geht das? Über zwei Millionen Stundenkilometer. Wieso zerfetzen die nicht?
        Wer hat dir denn das Rechnen beigebracht? 600 m/s sind nicht "2 Millionen" km/h sondern 2160 km/h.
        Forum verlassen.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von maestro Beitrag anzeigen
          Wer hat dir denn das Rechnen beigebracht? 600 m/s sind nicht "2 Millionen" km/h sondern 2160 km/h.
          Ne ne, er hat schon richtig gerechnet nur die falsche Einheit angegeben. Es sind nämlich 2.160.000 METER/h!

          Zitat von Lord-Pissalot Beitrag anzeigen
          Mögliche Erklärung: Das Raumschiff parkt genau an der Grenze, der Schritt aus der Tür reicht aus, um von der Schwerkraft erfasst zu werden.
          Also wenn ich mich richtig erinnere, dann werden sie ja kurz bevor die Tür geöffnet wird, gegen die Wand gegenüber gedrückt, was darauf hinweißt, dass die Gravitation erhöht wurde, damit sie nicht gleich bei der Tür hinausfallen. Dann kam es mir so vor, als würden sie förmlich hinausgeschossen, weswegen ich dachte, dass vielleicht das Gravitationsfeld umgekehrt wurde. Sie also durch ein Antigravitationsfeld hinausgeschleudert werden.
          Zuletzt geändert von hannibal; 13.05.2009, 11:50.
          Die eigentliche Aufgabe eines Freundes ist, dir beizustehen, wenn du im Unrecht bist. Jedermann ist auf deiner Seite, wenn du im Recht bist.
          Mark Twain (eigentlich: Samuel Langhorne
          Clemens)

          Kommentar


          • #6
            Zitat von hannibal Beitrag anzeigen
            Ne ne, er hat schon richtig gerechnet nur die falsche Einheit angegeben. Es sind nämlich 2.160.000 METER/s!
            Achso, 600 m/s sind 2.160.000 m/s ? Da muss ich wohl in der Schule gefehlt haben.

            Um weiteren Blödsinn vorzubeugen: 600 m/s sind 2160 km/h sind 0,6 km/s sind 2.160.000 m/h.
            Forum verlassen.

            Kommentar


            • #7
              Hallo,

              hatten die nicht so was wie Antriebsdüsen an den Schuhen oder am Rücken? Und kann man durch Sprachbefehl z.B. nicht kurz vor der Plattform des Bohrers ein Bremsmanöver einleiten (nur damit es einem nicht die Schultergürtel samt Fallschirm wegreißt)?

              Und: leider konnten nicht noch schnell alle vom Planeten weggebeamt werden. Ca. 6 Milliarden sind umgekommen. Ein Massenmord, der seinesgleichen sucht.

              Lebt lang und in Frieden!
              Zarabeth
              Der Speer im Herzen des Anderen ist der Speer in deinem eigenen; du bist er.(Surak)

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Lord-Pissalot Beitrag anzeigen
                1.) Sie sind im Weltraum, also ist es ganz still. Das ist korrekt. Man hört keine Schüsse oder ähnliches im All. So muss das sein. Aber: Sie befinden sich im Raumschiff und das dümpelt so im Orbit rum und fällt nicht runter auf den Planeten. Ergo sollte die Anziehungskraft gering sein. Sie steigen aus und fallen auf den Planeten. Wieso fallen sie im All? Dort können sie nicht fallen, es sei denn die Gravitation erfasst sie weil sie sich nicht weit genug im Orbit befinden. Das Raumschiff fällt indes nicht. Wieso nicht?
                Irgendwie fühlte ich mich bei dieser Szene an Star Wars III erinnert. Das Schlachtschiff der Rebellen ist ja nach vorne rübergekippt und gleichzeitig rutschte auch alles im Schiff nach "vorne". Wieso eigentlich wenns doch Schwerelos ist. Dann gibts da auch noch Aliens. Der Truppentransporter ist ja auch so einfach aus der Sulaco "rausgefallen". Genauso wie in Star Trek die Absprungszene zum Bohrer sind auch die beiden anderen Szenen IMO absoluter Unsinn.
                Wenn sie wenigstens einen Raketenrucksack und persönliche Schilde gegen die Reibungshitze gehabt hätten, dann fände ich die Szene besser. Dieser Film ist aber nur gemacht worden um Spass zu haben, nicht um nachzudenken. Das ist bei Star Trek 2009 absolut vergebene Liebesmüh.

                Trotzdem mag ich den Film und hatte meinen Spass. Ob ich davon jedoch noch Fan sein kann, das wird sich zeigen.
                HOFFNUNG ist alles!

                Kommentar


                • #9
                  Der Te hat keine Ahnung.

                  Also 1. Das Raumschiff parkt nicht und dümpelt vor sich hin, sondern es beschleunigt vom Planeten weg. Die daraus resultierende Kraft ist genau gleich der Gravitationskraft, welche sie zum Planeten hinzieht. Beide kräfte heben sich auf und das Schiff verharrt in Ruheposition.

                  Da gibt es heute ebenfalls, die ISS befindet sich auf einer Kreisbahn um die Erde herum. Die dabei auftretenden Fleihkräfte welche die Station nach außen drücken sind genauso groß wie die Gravitationskräfte, daher bleibt die Station an ihrem Platz.

                  Desweiteren ahben Sci-Fi Schfife Schwerkraftgeneratoren, welche eine Erdähnliche Schwerkraft erzeugt. Dabei wird auch hier existierenden Kräften wie z.B: einem Planeten etgegengewirkt so das die Person im Inneren nichts merkt. Im simpler Form so, als würde man in den Boden der ISS starke Magnete einbauen und in die Kleidung Metallfäden welche von den magneten agezogen werden. Bei Star Trek doer generell Sci Fi sind die natürlich vieeel komplexer.

                  Dieselben Schwekraftgenerator ist auch im Shuttle. Pike schaltet die Schwerkraftgeneratoren für den Ladebereich des Shuttles ab, so das nur noch die normale Planetenschwerkraft auf die Leute wirkt und sie sich einfach nur fallenlassen.

                  Und sie verglühen deshalb nicht, weil das Shuttle in die oberen Athmosphäreschichten eingetaucht ist und erst dann die leute rausgeworfen hat.
                  www.planet-scifi.eu
                  Euer Scifi-Portal mit Rezensionen und Kritiken zu aktuellen Büchern und Hörspielen.
                  Besucht meine Buchrezensionen:
                  http://www.planet-scifi.eu/category/rezension/

                  Kommentar


                  • #10
                    Also innerhalb der Atmosphere sind Absprünge aus großer Höhe möglich - von ausserhalb der Atmosphere wage ich dies zu bezweifeln.

                    -Joseph Kittinger - HALO Jump - Absprung aus ~31km Höhe

                    In der Zukunft gibt es zum Glück künstliche Schwerkraft ohne Rotation und dergleichen sowie Trägheitsdämpfer... Die Szene mit der Stille fand ich wirklich gut, wurde bisher bis auf in 2001 und manchmal in BSG glaube ich nicht gemacht... Naija, die Dame ist wohl nicht rausgefallen sondern wurde durch den Druckgradienten ins Vakuum gesaugt\geblasen wierum man es auch immer sehen will. Die Physik spielte in StarTrek\StarWars leider selten eine Rolle. Ohne die Trägheitsdämpfer wäre auch Warp (wenn man den Warpantrieb als Real annimmt) nicht möglich. Das Schiff fliegt ja mit fast Lichtgeschwindigkeit, der Raum wird jedoch verzerrt was das Schiff schneller macht, trotzdem mussten die Gondeln vom Schiff abreißen und die Crew würde an die Wand geklatscht, wenn man von 0kmh auf 0,999999 c innerhalb von Sekunenbruchteilen beschleunigt...

                    Viel lustiger: Der Bohrer
                    Erstmal frage ich mich wie so eine Konstruktion reißfest genug sein soll... und warum lässt man den überhaupt derade so in die Atmosphere baumeln. Der Laser oder was auch immer wird im Vakuum ja nicht gebremst, gestreut oder absorbiert, erst in der Atmosphere würde das geschehen, also müsste er folglich an den Boden. Hinzu kommt, das der Druck und Temperaturunterschied zwischen Vakuum und äußerer Atmosphere zu vernachlässigen ist, sollte es sich um eine Form von Plasma handeln, da das heiß ist wie die Sonne
                    Einzige Erklärung wäre - das Schiff soll dem Planeten nicht zu nahe kommen. Wobei ich mich dann frage warum man Bergbau am Planeten überhaupt aus dem Orbit machen sollte wenn es Asteroiden gibt. Und warum überhaupt näher ran wenn der Weltraum diesen Strahl einfach im Gegensatz zu Atmophere unsignifikant streut absobiert oder whatever
                    Zuletzt geändert von Matze_CGS; 14.05.2009, 10:52.
                    ...nach vorn zu stürmen wo Photinovögel einsam kreisen...

                    Kommentar


                    • #11
                      Damit Kirk, Sulu und das Rothemd was zum draufspringen haben. Und sonst? Damit die drei was haben, das sie kaputt machen können, um die Störsignale loszuwerden - wäre der Störsender innerhalb der Narada könnten sie die Sache aufgrund ihrer unterlegenen Technik vergessen.
                      Aber zum Glück haben die Schreiberlinge es sich leicht gemacht UND eine weitere sinnlose Actionsequenz reingepackt. YEAH!

                      Kommentar


                      • #12
                        lord da gibt es nichts logisches, es ist ein Werk von hirnlosen Schreiberlingen die ST an die Massen verkaufen wollen.

                        Ich schätze die machen noch 2-3 Filme um Geld zu machen danach will weder der "normalo" noch der ST Fan mehr sehen.

                        Und ich glaube Sie werden eine Serie Produzieren, die so derbe Floppt dass sie nach 1 oder 2 Staffeln abgesetzt wird.

                        Kommentar


                        • #13
                          Bin immer wieder von der Fähigkeit der Toleranz und Akzeptanz der Hardcore-Trekkies beindruckt.
                          www.planet-scifi.eu
                          Euer Scifi-Portal mit Rezensionen und Kritiken zu aktuellen Büchern und Hörspielen.
                          Besucht meine Buchrezensionen:
                          http://www.planet-scifi.eu/category/rezension/

                          Kommentar


                          • #14
                            also ich bin kein trekkie, dass ist nur meine Vorhersage.

                            Ausserdem bin ich sehr Tolerant, allerdings nicht wenn jemand eine Philosophie von einer über 30Jahren alte Serie vernichtet, nur damit Geld gemacht werden kann.

                            Kommentar


                            • #15
                              Was bist du dann? Der Zweitnick von Cave damit er jemanden hat der ihm Zustimmt?
                              www.planet-scifi.eu
                              Euer Scifi-Portal mit Rezensionen und Kritiken zu aktuellen Büchern und Hörspielen.
                              Besucht meine Buchrezensionen:
                              http://www.planet-scifi.eu/category/rezension/

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X