Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Konsequenzen der Zerstörung von Vulkan

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Konsequenzen der Zerstörung von Vulkan

    Da hier immer so gerne über Zeitlinien diskutiert wird, möchte ich hiermit mal eine Diskussion eröffnen, die die praktischen und tatsächlichen Auswirkungen der Zerstörung von Vulkan in der neuen Zeitlinie erörtert.

    TOS:

    Babel-Konferenz -> anderer Ausgang möglich, da vulkanische Diplomaten fehlen werden

    TMP:
    Kirk-Anklage -> ohne Einfluss von Saarek (der vielleicht anderen Lebensweg gehen wird) ist ein anderes Urteil möglich
    Khitomer-Vertrag -> ohne Einfluss von Saarek und anderen Vulkanier ist ein Scheitern möglich

    24. Jh. vor TNG:

    USS Enterprise-C opfert sich nicht für klingonischen Aussenposten, da kein Khitomer-Vertrag existiert

    TNG/DS9/VOY:

    Worf kommte ohne Khitomer-Vertrag nicht auf die Erde und somit nicht zur Sternenflotte
    Klingonischer Bürgerkrieg und Klingonisch-Cardassianischer Krieg verlaufen ohne Worf als Sternenflotteninformant für die Sternenflotte anders
    (Duras wird eventuell nicht getötet.)
    Voyager wird ohne Tuvok andere Reise antreten
    ohne Worf anderer Ausgang der Borg-Konfrontation in ST8
    Dominion-Krieg verläuft ohne vulkanische Front anders


    Das ist jetzt nur an der Oberfläche gekratzt... Fakt ist, dass die Originalabläufe in der neuen Zeitlinie tot sind, weder TOS noch TMP, TNG, DS9 oder VOY werden identisch verlaufen.
    Es ist sogar gut möglich, dass die USS Voyager nie verschwindet und Terok Nor nie zu DS9 wird.

    Der größte Knackpunkt ist der Khitomer-Vertrag und die Zukunft der Klingonen-Föderation-Allianz... daran hängt quasi das komplette 24. Jh.
    Ohne die Vulkanier und mit einem anderen Verhältnis zu den Romulaner ist der Ausgang dieses Vertrages fragwürdig.

    Überhaupt können die paar 10.000 Vulkanier effektiv nur ihre Art erhalten, indem sie sich unter die Romulaner mischen, die ja ihre nächsten Verwanden sind. Ich tippe durchaus auf eine vulkanische Enklave irgendwo am Rand des romulanischen Gebiet.
    Vielleicht bringt das sogar eine Föderation-Romulaner-Allianz gegen die Klingonen hervor... wer weiß.



    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

    McWire schrieb nach 5 Minuten und 3 Sekunden:

    Oh... ich sehe gerade, dass es in dem Diskussionsgewirr diese Frage schon gibt -> http://www.scifi-forum.de/science-fi...ek-xi-tng.html

    @ Mod: dann bitte zusammenführen, Danke!
    Zuletzt geändert von McWire; 16.05.2009, 21:07. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!
    Mein Profil bei Memory Alpha
    Treknology-Wiki

    Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

  • #2
    Zitat von McWire Beitrag anzeigen
    Babel-Konferenz -> anderer Ausgang möglich, da vulkanische Diplomaten fehlen werden
    Es gibt doch sicher mehrere fähige Diplomaten, außerdem hat Sarek ja überlebt.

    Zitat von McWire Beitrag anzeigen
    Khitomer-Vertrag -> ohne Einfluss von Saarek und anderen Vulkanier ist ein scheitern möglich
    Ich kann mir durchaus vorstellen das sie wieder einen Friedensvertrag hinbekommen.

    Und klar wird es zu riesigen Änderungen kommen bedingt durch die Auslöschung der Vulkanier, aber wer weiß ob es überhaupt so läuft wie im anderen Zeitstrahl.

    Es ist praktisch alles möglich.
    Syndicate Multigaming
    Ein Pessimist zu sein hat den Vorteil, dass man entweder immer Recht behält oder angenehme Überraschungen erlebt.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von McWire Beitrag anzeigen
      ...

      Überhaupt können die paar 10.000 Vulkanier effektiv nur ihre Art erhalten, indem sie sich unter die Romulaner mischen, die ja ihre nächsten Verwanden sind. Ich tippe durchaus auf eine vulkanische Enklave irgendwo am Rand des romulanischen Gebiet.
      ...
      Ach, das denke ich nicht. Eine Spezies kann mit weniger Individuen ihre Art erhalten. Die Menschheit hat das wohl auch schon einmal in ihrer eigenen Vergangenheit geschafft mit weit weniger Individuen. Das, was sein könnte ist, dass die Romulaner nun die Schwäche der Vulkanier ausnutzen um sie sich "einzuverleiben"...Die haben ja schon in TNG versucht, ihre alten Verwandten zu erobern, inoffiziell durch Sela. ...

      Zitat von -Matze- Beitrag anzeigen
      ...

      Und klar wird es zu riesigen Änderungen kommen bedingt durch die Auslöschung der Vulkanier, aber wer weiß ob es überhaupt so läuft wie im anderen Zeitstrahl.

      Es ist praktisch alles möglich.
      Sie wurden ja nicht als Spezies vollkommen ausgelöscht, aber an den Rand dessen... Und es kann definitiv nicht so kommen wie im alten Zeitstrang, da reichte schon eine weit weniger schwere Veränderung als die Zerstörung der Kelvin und so etwas Gigantisches wie die (Fast)- Auslöschung einer Spezies um diese neue Zeitlinie in eine völlig neue andere Entwicklungsrichtung zu führen. Wie du erwähnst, alles ist möglich!

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Anthea Beitrag anzeigen
        Ach, das denke ich nicht. Eine Spezies kann mit weniger Individuen ihre Art erhalten. Die Menschheit hat das wohl auch schon einmal in ihrer eigenen Vergangenheit geschafft mit weit weniger Individuen. Das, was sein könnte ist, dass die Romulaner nun die Schwäche der Vulkanier ausnutzen um sie sich "einzuverleiben"...Die haben ja schon in TNG versucht, ihre alten Verwandten zu erobern, inoffiziell durch Sela. ...
        Die Menschen hatten aber noch ihre Heimatwelt und optimale für sie zugeschnittene Umweltbedingungen. Die Vulkanier haben im Zweifelsfall nur eine zweitklassige Ausweichkolonie.

        Das Verhältnis zwischen Föderation und Romulaner wird sich m.E. so oder so total anders entwickeln. Vielleicht empfinden die Romulaner auch kollektive Reue an der Vernichtung ihrer Artverwanden und nehmen die Vulkanier freiwillig auf.
        Kann auch dazu führen, dass die Vulkanier aus der Föderation austreten und ins romulanische Imperium eintreten, was einen gewissen Friedensprozess auslösen könnte.

        Das sich die Geschichte ändern wird, ist klar, mir geht es nur darum darüber zu disktutieren, welches die wahrscheinlichste Richtung sein wird.

        Ich sehe schonmal ein verschlechtertes Verhältnis von Klingonen und Föderation in weiterer Folge vorraus.
        Mein Profil bei Memory Alpha
        Treknology-Wiki

        Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

        Kommentar


        • #5
          Das sind sehr interessante Gedankenspiele, McWire. Eine Frage wäre ja auch, ob sich Spock an die temporalen Direktiven hält oder ähnlich des Transwarp-Beamens Einflüsse auf die technologische Entwicklung nimmt.
          Auf jeden Fall war ich schon etwas geschockt über die Zerstörung des Planeten, wobei das eigentlich recht intelligent war. Abrams hält sich jetzt sämtliche Optionen offen, um ein interessantes Paralleluniversum mit ganz neuen Ideen zu schaffen. Und so wie ich ihn kenne, wird er über unsere Spekulationen hinaus wieder für einige Überraschungen sorgen.

          Ich bin auf jeden Fall gespannt darauf, welche Konsequenzen die Events aus dem Film nun auf die Beziehung zu den Romulanern haben werden. Vielleicht ist die Nachricht über die Zerstörung ihres ursprünglichen Heimatplaneten auch für sie ein Schock und anstelle der Verachtung über das logik-diktierte Leben weicht nun vielleicht Mitleid und man bewegt sich auf die Föderation zu?
          Have you seen my force lance? Star Wars: The New Era | Scifi-Space.net
          "Screams of a billion murdered stars give lie to the night's peace, while we cling in desperation to the few fragile spinning stones we call worlds"
          Wayfinder First Order Hasturi aka "The Mad Perseid" 217 AFC

          Kommentar


          • #6
            Zitat von McWire Beitrag anzeigen
            Überhaupt können die paar 10.000 Vulkanier effektiv nur ihre Art erhalten, indem sie sich unter die Romulaner mischen, die ja ihre nächsten Verwanden sind. Ich tippe durchaus auf eine vulkanische Enklave irgendwo am Rand des romulanischen Gebiet.
            Vulkanische Diplomaten wird es wohl noch geben, denn gerade der alte Spock wird um diese Bedeutung wissen und einiges dafür tun, dass Vulkanier sich der Diplomatie verschreiben, ansonsten würden die Vulkanier in der Tat in der Bedeutungslosigkeit versinken.

            Was aber die Paarungen mit anderen Spezies angeht, würden auch Betazoiden und Orionfrauen sicher interessante Möglichkeiten ergeben. Eine Orionfrau war ja wohl auch auf der Sternenflotten-Akademie - und mit Kirk im Bett, oder habe ich mich da versehen? Die Kombination Vulkanier und Orionfrau ergäbe einen richtig grünen Vulkanier , und die Kombination Vulkanier und Betazoidin sicher interessante Möglichkeiten in der Telepathie.

            Beide Kombinationen hätten auch ihre Vorteile für die Diplomatie: Eine Orion-Vulkanierin hätte Einfluss auf Männer, eine betazoide Vulkanierin mit telepathischen Fähigkeiten könnte eben feststellen, ob jemand lügt oder etwas verbirgt.

            Kommentar


            • #7
              10.000 Individuen können durchaus ausreichen um die Art zu erhalten. Es wird ja sogar davon ausgegangen, dass es ein Vergleichbares Ereignis auch in unserer Vergangenheit gegeben hat, weshalb wir Menschen uns heute genetisch ähnlicher sind, als zwei Affen einer Art.
              When I get sad, I stop being sad, and be AWESOME instead. True story.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Makrovirus Beitrag anzeigen
                10.000 Individuen können durchaus ausreichen um die Art zu erhalten. Es wird ja sogar davon ausgegangen, dass es ein Vergleichbares Ereignis auch in unserer Vergangenheit gegeben hat, weshalb wir Menschen uns heute genetisch ähnlicher sind, als zwei Affen einer Art.
                Die Frage ist aber auch, was die Vulkanier unter Erhaltung ihrer Art verstehen. Es gibt da ja auch das Motto von der unendlichen Vielfalt in unendlicher Kombination - das genaue Zitat fällt mir gerade nicht ein - und da wäre jetzt vielleicht der geeignete Zeitpunkt.

                Vulkanierinnen können nur eine relativ geringe Anzahl von Kindern bekommen, bei vielleicht 5000 überlebenden Vulkanierinnen insgesamt ein paar Tausend in den nächsten zehn bis zwanzig Jahren. Während männliche Vulkanier - unter günstigsten Bedingungen - ja jeder für sich prinzipiell wenigstens mit Frauen von der Erde, Orion oder Betazed sehr viele Nachkommen haben können, und offenbar sind vulkanische Gene eher dominant als rezessiv.

                Theoretisch könnte ein männlicher Vulkanier Hunderte von Kindern zeugen, aber, okay, an eine Riege vulkanischer Don Juans, die jetzt die Galaxis unsicher machen, um für Nachkommen zu sorgen, glaube ich auch nicht.

                Kommentar


                • #9
                  Nun, sollte die geringe Anzahl an Geburten nicht durch das hohe Alter, dass Vulkanier erreichen können einigermaßen ausgeglichen werden? Die Bevölkerung wird sicherlich steigen, wenn auch langsamer, als beispielsweise in einer menschlichen Gesellschaft.

                  Für die Vulkanier dürfte es wahrscheinlich wichtiger sein, ihre Kultur zu bewahren (auch wenn ich nicht ganz verstanden habe, wieso nur der Ältestenrat dazu in der Lage ist, werden alle Vulkanier wieder zu Barbaren,wenn die paar alten Damen und Herren sterben?)

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Makrovirus Beitrag anzeigen
                    10.000 Individuen können durchaus ausreichen um die Art zu erhalten. Es wird ja sogar davon ausgegangen, dass es ein Vergleichbares Ereignis auch in unserer Vergangenheit gegeben hat, weshalb wir Menschen uns heute genetisch ähnlicher sind, als zwei Affen einer Art.
                    Es wird sogar spekuliert, das es vor ca. 70 bis 90.000 Jahren nur circa 2000 Menschen unserer Art (andere Humanoiden aussgenommen) gab, während der Rest wahrscheinlich aufgrund von massiven Umweltänderungen ausstarb.
                    Manche Wissenschaftler gehen so weit und sprechen sogar von Eva als real exsitierende Person weil wir genetisch untereinander so eng verwandt sind, wie sonst keine andere Spezies auf dem Planeten.
                    Time... lines??? Time is not made out of lines, it is made out of circles. That is wy Clocks are round

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Viper-1082 Beitrag anzeigen
                      Für die Vulkanier dürfte es wahrscheinlich wichtiger sein, ihre Kultur zu bewahren (auch wenn ich nicht ganz verstanden habe, wieso nur der Ältestenrat dazu in der Lage ist, werden alle Vulkanier wieder zu Barbaren,wenn die paar alten Damen und Herren sterben?)

                      Das sicher nicht, aber die Mitglieder des Ältestenrates sind sicher nicht umsonst in dieser Position.
                      Have you seen my force lance? Star Wars: The New Era | Scifi-Space.net
                      "Screams of a billion murdered stars give lie to the night's peace, while we cling in desperation to the few fragile spinning stones we call worlds"
                      Wayfinder First Order Hasturi aka "The Mad Perseid" 217 AFC

                      Kommentar


                      • #12
                        Im Notfall geben die Vulkies auch einfach ihre kaltschnäuzige Arroganz auf und paaren sich, was das Zeug hält (Vulkanier + blue Skinny People = ???). Und ansonsten darf Kirk Spock auch gerne was vorsingen: Wenn Du ausgestorben bist und Dich niemand mehr vermisst...

                        Und wegen dem, was in TOS, TNG... passierte: Das war eine ANDERE Zeitlinie.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Bethany Rhade Beitrag anzeigen
                          Im Notfall geben die Vulkies auch einfach ihre kaltschnäuzige Arroganz auf und paaren sich, was das Zeug hält (Vulkanier + blue Skinny People = ???). Und ansonsten darf Kirk Spock auch gerne was vorsingen: Wenn Du ausgestorben bist und Dich niemand mehr vermisst...
                          was bringt es aber,der vulkanischen DNA fremde DNA beizumischen, wenn sie kurz vorm Aussterben ständen?
                          Also sich mit (ich nehme an du meinst Andorrianern zu paaren hilft da auch nicht weiter, im Gegenteil, so würde sich die ursprüngliche Genetik recht schnell verlieren.
                          Am Firmament der Greifer gleitet, durch Feld und Wald sein Herrscher schreitet. Sein Herrscher? Nun so scheint es wohl.
                          Die Freiheit ists, die beide lieben, doch nur der Vogel kann sie fliegen. So reist in seinem Geiste mit: Der Falkner.

                          Kommentar


                          • #14
                            Gar nichts wird passieren. Zeitagenten aus dem 29. Jahrhundert können immer noch die Zeitlinie wiederherstellen. Vulkans Zerstörung wird wahrscheinlich von denen verhindert.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von T`Pau Beitrag anzeigen
                              was bringt es aber,der vulkanischen DNA fremde DNA beizumischen, wenn sie kurz vorm Aussterben ständen?
                              Also sich mit (ich nehme an du meinst Andorrianern zu paaren hilft da auch nicht weiter, im Gegenteil, so würde sich die ursprüngliche Genetik recht schnell verlieren.
                              Solange die vulkanischen Frauen sich ganz strikt nur mit Vulkaniern paaren, entspricht das ja perfekt der Arterhaltung. Die männlichen Vulkanier tun dann eben auch "bei anderen Gelegenheiten" ihr Bestes

                              Aber jetzt mal ganz im absolut tödlichen Ernst: Nicht alle Spezies können sich erfolgreich untereinander paaren. Aber möglich sein sollten doch folgende Kombinationen:
                              - Vulkanier-Menschen
                              - Vulkanier-Betazoiden
                              - Vulkanier-Orioner
                              - Vulkanier-Romulaner
                              Oder seht Ihr das anders? Weitere prominente Möglichkeiten sehe ich eigentlich nicht, und die Kombination Vulkanier-Andorianer halte ich für Quatsch, da die Andorianer eine ganz andere Entwicklungsgeschichte haben, irgendwas mit "Bienen" oder so.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X