Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

...und die schlechten Momente

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ...und die schlechten Momente

    Da das Universum immer nach einem Gleichgewicht strebt, hier nun der Gegenpart zum "Beste Momente"-Thread.

    Welche Szenen und Momente stossen euch auf, bei welchen dachtet ihr: "HÄH? WTF!?"


    Mir sagt die Szene nicht zu, in der "Heroic and manly Cpt. Robau" mit dem Lift nach unten fährt um im oberen Shuttlehangar zu landen. Da hat sich das Universum wieder um Cpt. Robau bewegt anstatt Robau im Universum
    Ich kann durchaus den Hinweis als "anders gedrehte Szene" verstehen aber in diesem Moment im Kino schoss mir einfach nur ein: "Yo, wie macht der denn das?!" durch den Kopf.
    --|___________|--
    This is Nudelholz. Copy Nudelholz into your Signature to make better Kuchens and other Teigprodukte.

    Ad Astra to live long and funky!

  • #2
    Hm, am ehesten fallen mir da ein:

    - Olsons Entscheidung, sie wie ein typisches Red-Shirt zu benehmen.

    - allgemein Chekov (hat recht oft mit seinem Akzent genervt, war einmal aber auch ganz lustig)

    Sonst hat mich eigentlich während des Films nicht wirklich etwas gestört. Im Nachheinein vielleicht, dass Kirk gleich zum Captain am Ende des Films wird. Aber während des Films, waren des Sehens waren die beiden oben genannten Sachen eigentlich das einzige "störende".

    Kommentar


    • #3
      Schwer zu sagen. Ich denke, mich hat der Fight auf der Narada gestört, da a) dass Setdesign ziemlich bekloppt war , b) es dann doch etwas zuviel Ballerei und Hektik wurde und c) das Rumgehopse von Plattform zu Plattform irgendwie dämlich wirkte.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Gargylnite Beitrag anzeigen
        Da das Universum immer nach einem Gleichgewicht strebt, hier nun der Gegenpart zum "Beste Momente"-Thread.

        Welche Szenen und Momente stossen euch auf, bei welchen dachtet ihr: "HÄH? WTF!?"


        Mir sagt die Szene nicht zu, in der "Heroic and manly Cpt. Robau" mit dem Lift nach unten fährt um im oberen Shuttlehangar zu landen. Da hat sich das Universum wieder um Cpt. Robau bewegt anstatt Robau im Universum
        Ich kann durchaus den Hinweis als "anders gedrehte Szene" verstehen aber in diesem Moment im Kino schoss mir einfach nur ein: "Yo, wie macht der denn das?!" durch den Kopf.
        Ich denk mal das war einfach das Turbolift Design. Es ist ja kein Fahrstuhl sondern ermöglicht die Reise zu ejdem Punkt des Schiffes wenn ich es richtig in Erinnerung habe. Daher ist es durchaus möglic hdas der Turbolift zum zentralen kreuz an der SPitze des hangarteils gefahren ist, dann zu seiner entgültigen Position und sich da abgesenkt hat. Man sieht ja auch später bei der Evakuierung das dieser Bereich aus mehreren Decks besteht.
        www.planet-scifi.eu
        Euer Scifi-Portal mit Rezensionen und Kritiken zu aktuellen Büchern und Hörspielen.
        Besucht meine Buchrezensionen:
        http://www.planet-scifi.eu/category/rezension/

        Kommentar


        • #5
          Der "Teich" auf der Narada. Also Abgründe sind ja schön und gut (naja, wenn sie zumindest rudimentär gesichert wären), aber wieso muss man da im Folterkeller durch knietiefes Wasser warten? Das wirkte wirklich lächerlich.

          Dann wäre da die Monsterverfolgungsjagd zu nennen, die einfach nur als Screentime-Verschwendung empfunden wurde.

          Und auch mir gefielt die Turboliftszene nicht- allerdings nicht wegen der Fahrtrichtung, sondern wegen dem Gehäuse, das viel zu offensichtlich aus Beton bestand.


          Aber sonst fallen mir auch keine miesen Szenen ein. Schwächen des Films liegen eher in der weitergehenden Handlungslogik, nicht in einzelnen Momenten.
          I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

          Kommentar


          • #6
            Apropo Turbolift,als Spcok vom Shuttlehangar der Enterprise auf die Brücke gefahren ist ging das SEHR schnell.Das ist mir während des Films negativ aufgefallen.Zudem,während der Kampfszene zwischen der Kelvin und der Narada,sagt der Ingenieur der Kelvin das die Waffen ausgefallen und die die Hauptenergie bei 38 Prozent ist.Schon in der nächsten Szene sieht man die Kelvin ihre Waffen abfeuern.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Borgcube Beitrag anzeigen
              Apropo Turbolift,als Spcok vom Shuttlehangar der Enterprise auf die Brücke gefahren ist ging das SEHR schnell.Das ist mir während des Films negativ aufgefallen.Zudem,während der Kampfszene zwischen der Kelvin und der Narada,sagt der Ingenieur der Kelvin das die Waffen ausgefallen und die die Hauptenergie bei 38 Prozent ist.Schon in der nächsten Szene sieht man die Kelvin ihre Waffen abfeuern.
              Ich denke es handelt sich dabe im primäre Waffensysteme wie die Torpedos. Das andere was da feuet sind wohl eher Sekundärwaffen.
              www.planet-scifi.eu
              Euer Scifi-Portal mit Rezensionen und Kritiken zu aktuellen Büchern und Hörspielen.
              Besucht meine Buchrezensionen:
              http://www.planet-scifi.eu/category/rezension/

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Larkis Beitrag anzeigen
                Ich denke es handelt sich dabe im primäre Waffensysteme wie die Torpedos. Das andere was da feuet sind wohl eher Sekundärwaffen.
                Hat die Kelvin Torpedos?Mir sind keine aufgefallen.Ich schätze das Schiff hat nur die üblichen Phaserbänke und dazu die Disruptor-Kanonen(Oder was auch immer das für Dinger sind )

                Kommentar


                • #9
                  Der Monsterhatz auf Delta Vega war total unnötig und hat kein Mensch gebraucht außer jene, die vielleicht ein Spiel aus dem Film machen wollen. Die Szene, in der Scotty durch die Rohre gespült wird, war ebenso unnötig und auch ein wenig ärgerlich, weil sie einen eigentlich sympatischen Gag (Scotty klopft von innen an die Wand des Tanks) kaputt gemacht hat. Der Anblick des Maschinenraums war für mich auch jedes Mal ein Schlag in die Magengrube. Nicht ganz so schlimm empfand ich das schmutzige Innere der Shuttles und die Shuttle-Hangars auf der Erde, aber dennoch haben sie mir Kopfschmerzen bereit. Ich finde es ja toll, wenn die Sets realistischer gestaltet werden, aber an der Stelle hat man es übertrieben und Zukunft zu schmutzig wirken lassen. Last but not Least wäre da der Showdown auf der Narada, aus dem man soviel mehr hätte machen können (nein, keinen Nero, der Kirk auf einem Bohrer reitend durch das Schiff verfolgt), der aber kaum mehr als die Pflichterfüllung ist.

                  Kommentar


                  • #10
                    - Zerstörung der Kelvin (unglaublich kitschig und voller Pathos)
                    - Kirk lenkt Auto in den Abgrund (passt eher zu Michael Bay anstelle von ST, dazu das peinliche Nokia-Product-Placement)
                    - Fallschirmszene (Reshirt benimmt sich saudämlich, Kadett killt als wärs bereits das 20te mal)
                    - Kirks Monsterhetz auf Delta Vega (unlogisch wieso er dort ist, Monster einfach nur trashig)
                    - Abgrundhüfen auf der Narada (warum soll's auf nem Arbeitsschiff solche Abgründe geben???)
                    - Kirk zerschießt die Narada (total unnötig, hätte man auch verhaften können)
                    - Kirk wird zum Captain befördert (jaaaaa klaaaaar)

                    Kommentar


                    • #11
                      Spezielle Szenen nicht, mich haben die ständigen Reflexionen und das Gegenlicht gestört. Und es war mir zum Teil zu hektisch.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Borgcube Beitrag anzeigen
                        Hat die Kelvin Torpedos? Mir sind keine aufgefallen.
                        Ja, ich glaube die kurzen Impulse waren Torpedos. Die Strahlen wie bekannt halt die Phaser.

                        Zu dem Ausfall der Waffen: Ich denke, die haben sie wieder online bekommen. In der nächsten Außenszene sieht man die Torepdos der Narada zur Kelvin fliegen. Erst im allerletzten Moment beginnt die Kelvin, auf die Torpedos zu feuern.

                        Kommentar


                        • #13
                          Das meiste wurde hier ja schon erwähnt:
                          - das Wasser in der Narada. Wo kommt das Wasser her? Steht Nero nicht sogar einmal in dieser Pfütze drin?
                          - die Plattformen in der Narada. Natürlich ohne Geländer. Das Herumspringen erinnerte mich irgendwie an Super Mario Bros.
                          - Scott im Tank war witzig. Scott im Rohr im ersten Moment auch noch, aber das er dann mit hoher Geschwindigkeit um fünf Ecken durch die Röhren gespült wird und unbeschadet da herauskommt, war übertrieben.
                          - Capt. Robau: wenn man schon einen pakistanischen Schauspieler hat, könnte seine Figur doch auch aus dem mittleren Osten stammen; das wäre doch für Star Trek mal was Neues. Naja, ob das beim US-Publikum ankommt? Da ist der Kubaner wahrscheinlich gerade noch akzeptabel.
                          ---- What does God need with a starship? - Jim, what are you doing? - I'm asking a question!
                          ---- Sir, I protest! I am NOT a merry man!

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Yusaku Beitrag anzeigen
                            Das meiste wurde hier ja schon erwähnt:
                            - das Wasser in der Narada. Wo kommt das Wasser her? Steht Nero nicht sogar einmal in dieser Pfütze drin?
                            Das Wasser ist vielleicht notwendig zur Mineraliengewinnung? Immerhin ist die Narada ein Bergbauschiff und kann schwere Mineralien durch die Verwendung von Wasser von Schlamm und Erde leichter aussortieren. Und wenn man schon keine Arrestzelle an Bord hat, bringt man den Gefangenen halt an den unangenehmsten Ort, den es an Bord gibt: Dort wo das Abwassersammelbecken ist. Und Nero ist ein harter Bursche, Minenarbeiter halt. Dem ist egal, ob er zu Pike durch das Wasser waten muss oder nicht.

                            - Capt. Robau: wenn man schon einen pakistanischen Schauspieler hat, könnte seine Figur doch auch aus dem mittleren Osten stammen; das wäre doch für Star Trek mal was Neues. Naja, ob das beim US-Publikum ankommt? Da ist der Kubaner wahrscheinlich gerade noch akzeptabel.
                            Naja, im Film wird die Nationalität gar nicht genannt und spielt auch keine Rolle. Der Name "Robau" ist ja auch nicht so geläufig, dass man den gleich einer Nation zuordnen kann. Vielleicht hätte man ja gleich "Captain Obama" nehmen sollen.

                            Kommentar


                            • #15
                              Wie schon im anderen Thread gesagt, gehen genial-gute Szenen und saudämlich-schlechte Szenen in STXI quasi jeweils Hand in Hand über. Dabei ist für mich "Unlogisch" aber nicht gleich immer "Schlecht". Die große Zufallskette, durch die Kirk Old Spock trifft ist unglaubwürdig, aber während man den Film sieht, ist das einem eigentlich egal, es ist nicht schlecht und führt dann immerhin zu einigen der besten Szenen des Films.

                              Wirklich schlecht sind für mich jedoch solche Sachen, wie wenn Chekovs Akzent vom Computer nicht erkannt wird, oder ein Sternenflottenoffizier meint, einen auf "Red Shirt" machen zu müssen, nur weil ich seinen Namen nicht kannte. Ebenso fand ich auch die Szene mit Sulu, der nicht weiß, wie er die Enterprise zu fliegen hat, einfach nur beschämend. Viele hier finden sie ja gar nicht mal soooo schlecht, ich persönlich mag sie nicht.
                              Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                              Für alle, die Mathe mögen

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X