Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie alt wird Jonathan Archer?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie alt wird Jonathan Archer?

    Hi Leute,
    Ich habe letztens etwas entdeckt und möchte von euch wissen, ob das überhaupt sein kann.

    Laut Memory Alpha wurde Archer in den 2110ern geboren. Also zwischen 2100-2109.
    Im neuen Star Trek Film sagt Scotty, dass er den Beagle von Admiral Archer weggebeamt hat. Das Jahr, in dem er das sagt ist 2257. Da er aber schon 6 Monate auf Delta Vega ist, könnte es auch sein, dass er den Hund 2256 weggebeamt hat.
    In einem Interview wurde bestätigt, dass es sich um den Jonathan Archer aus ENT handelt. (,,The Admiral Archer mentioned by Scotty is the same Jonathan Archer from Enterprise").

    Wenn man jetzt mal rechnet, ist Archer zu diesem Zeitpunkt zwischen 147 und 157 Jahre alt. Und ist immer noch Admiral???
    WTF? Wie kann er so alt werden, wenn man bedenkt, dass Mccoy, der Arzt ist und der in einer medizinisch viel weiter entwickelten Zeit gelebt hat, mit 137 Jahren aussieht wie kurz vorm krepieren (erste Folge TNG)?
    Und wie viel Beagels muss Archer in der ganzen Zeit eigentlich gehabt haben? xD

    Eure Meinung dazu bitte

    MfG
    BuXX
    Es wird Zeit für eine Star Trek Serie mit Quanten-Slipstream-Antrieb!

  • #2
    In diesem Thread wurde bereits darüber spekuliert wie das seien kann:

    http://www.scifi-forum.de/science-fi...ml#post2091610
    Syndicate Multigaming
    Ein Pessimist zu sein hat den Vorteil, dass man entweder immer Recht behält oder angenehme Überraschungen erlebt.

    Kommentar


    • #3
      Oh sorry dass ich nicht genauer hier im Forum recherchiert habe. Aber bei dem Link den du gepostet hast, wird nur über das Alter des Beagles gesprochen. Ich hab mal ein wenig weiter gesucht und hier wird auch über Archer gesprochen:
      http://www.scifi-forum.de/science-fi...ml#post2085633
      Und irgendwie ist vielen Leuten genau das selbe Zeug wie mir aufgefallen, auch das mit Mccoy...

      Aber noch was anderes: Ich habe in dem Thread von dem Cardassian Sunrise gelesen. Und ich glaube, dass es eine ENT Folge mit Cardassianern gab oder? Ich könnte mich jetzt total irren, aber falls jemand diese Folge kennt, würde ich sie gerne wissen, da ich sie nicht mehr finde

      mfg
      Es wird Zeit für eine Star Trek Serie mit Quanten-Slipstream-Antrieb!

      Kommentar


      • #4
        Es muß ja nicht genau derselbe Beagle sein, nach dem Tod des TIeres kann durchaus ein neuer gekauft worden sein.

        Und es ist durchaus möglich das Archer gar nicht mehr im Dienst ist, ein Admiral A.D. oder Admiral Ehrenhalber. Darauf wird im Film nicht näher eingegangen.
        www.planet-scifi.eu
        Euer Scifi-Portal mit Rezensionen und Kritiken zu aktuellen Büchern und Hörspielen.
        Besucht meine Buchrezensionen:
        http://www.planet-scifi.eu/category/rezension/

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Larkis Beitrag anzeigen
          Und es ist durchaus möglich das Archer gar nicht mehr im Dienst ist, ein Admiral A.D. oder Admiral Ehrenhalber. Darauf wird im Film nicht näher eingegangen.
          Scotty wurde wegen der Beagle-Geschichte doch strafversetzt. Wenn man realistischerweise annimmt, dass Archer die einzige Person ist, die sich für den Flohfänger interessiert, dann würde das bedeuten, dass Archer noch Admiral war, weil er Scotty sonst nicht hätte strafversetzen können.

          Zum Alter Archers: Bei MA steht 2112 als Geburtsjahr (keine Ahung, wann das mal erwähnt worden wäre, die ominöse Dienstakte aus der Spiegelunivserumsfolge vielleicht?).
          Passt aber gut zu dem, was man in "Broken Bow" sieht, wo ein junger Archer 2021 mit seinem Miniaturraumschiff spielt. Da ist er um die 10 Jahre alt, also wäre er 1 Jahr vor den Ereignissen in "Star Trek" in der Tat weit in seinen 140'ern gewesen. Vielleicht war er deswegen so sauer auf Scotty. Dieser hatte verhindert, dass er sich vor seinem Abdanken von seinem geliebten Hund verabschieden konnte.
          I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

          Kommentar


          • #6
            Zitat von KennerderEpisoden Beitrag anzeigen
            Scotty wurde wegen der Beagle-Geschichte doch strafversetzt. Wenn man realistischerweise annimmt, dass Archer die einzige Person ist, die sich für den Flohfänger interessiert, dann würde das bedeuten, dass Archer noch Admiral war, weil er Scotty sonst nicht hätte strafversetzen können.
            Das sehe ich auch so. Allerdings: Star Trek XI ist ein Film mit Zeitreisen, wenn ich mich nicht irre, d.h. das neue Star Trek ist genauso technobabblelustig wie das alte, und in Star Trek: Enterprise gab es auch schon Zeitreisen, vor und zurück. D.h. es ist durchaus möglich, dass Archer ein paar Jährchen übersprungen hat. Vielleicht war er auch ein paar Jahre in Stasis oder hat einen Jungbrunnen entdeckt (vgl. Star Trek IX, oder die TNG-Folge "Die Entscheidung des Admirals"), wer weiß das alles schon. In einer SF-Serie gibt es viele Möglichkeiten. ENT wurde ja nach nur vier Staffeln eingestellt, und was zwischen ENT und ST-XI passiert ist, weiß doch niemand so genau.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von BuXX Beitrag anzeigen
              Oh sorry dass ich nicht genauer hier im Forum recherchiert habe. Aber bei dem Link den du gepostet hast, wird nur über das Alter des Beagles gesprochen. Ich hab mal ein wenig weiter gesucht und hier wird auch über Archer gesprochen:
              http://www.scifi-forum.de/science-fi...ml#post2085633
              Und irgendwie ist vielen Leuten genau das selbe Zeug wie mir aufgefallen, auch das mit Mccoy...
              Aus dem Grund habe Ich den Thread auch noch offen gelassen, es wurde schon darüber diskutiert, wusste nur nicht mehr wo genau.

              Im Endeffekt kann es auch sein das man nur eine weitere Hommage einbauen wollte ohne Groß darüber nachzudenken.

              Zitat von BuXX Beitrag anzeigen
              Aber noch was anderes: Ich habe in dem Thread von dem Cardassian Sunrise gelesen. Und ich glaube, dass es eine ENT Folge mit Cardassianern gab oder? Ich könnte mich jetzt total irren, aber falls jemand diese Folge kennt, würde ich sie gerne wissen, da ich sie nicht mehr finde
              mfg
              Nein, es gab keine Folge in denen die Cardassianer aufgetaucht sind.
              Die zeitlich erste Folge wo sie vorkommen ist "Der Rachefeldzug".
              Syndicate Multigaming
              Ein Pessimist zu sein hat den Vorteil, dass man entweder immer Recht behält oder angenehme Überraschungen erlebt.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von -Matze- Beitrag anzeigen
                Nein, es gab keine Folge in denen die Cardassianer aufgetaucht sind.
                Die zeitlich erste Folge wo sie vorkommen ist "Der Rachefeldzug".
                In "Observer Effect" erwähnen die Organianer die Cardassianer und dass sie den selben Planeten besucht haben wie die Enterprise. Also so weit von einem Ersten Kontakt kann man da nicht mehr weggewesen sein. Zudem lebte vielleicht zu dieser Zeit schon ein Cardassianer, Iloja of Prim - Memory Alpha, the Star Trek Wiki, auf Vulkan im Exil, den der zweite Wirt des Dax-Symbionten (Symbiont geboren 2018) getroffen hatte.

                Nun aber wieder zu Archer:

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Archer-Bio2.jpg
Ansichten: 1
Größe: 392,9 KB
ID: 4246205

                Archer starb in der alten Zeitlinie im Jahr 2245, wurde demnach 133 Jahre alt. (Die Quelle für sein Geburtsjahr wird bei MA als die Folge "North Star" angegeben.) Der neue Film ist 2258 angesiedelt, also wäre Archer in der alten Zeitlinie vor 13 Jahren gestorben, als Scotty 23 Jahre alt war. In ST11 lässt sich nicht genau erkennen, ob Scotty Archers Beagle unmittelbar vor seiner Versetzung "verbeamt" hat oder ob es schon länger her ist. Aber da die Zeitlinie bereits ab dem Kelvin-Zwischenfall - immerhin 12 Jahre vor Archers prognostiziertem Tod - anders verlief, könnte sich da einiges geändert haben.

                Zudem stellt Archers Dienstakte aus dem alten Universum Archers Tod mit dem Stapellauf der neuen USS Enterprise in Verbindung. Nachdem sich dieser in der neuen Zeitlinie verzögert, könnte es sein, dass in Archer ja neue Lebensgeister erwacht sind, die ihn noch ein paar Jahre durchhalten haben lassen.

                Wie dem auch sei: Archer scheint grundsätzlich das Potenzial zu haben, ein sehr langlebiger Mensch zu werden. Die Kritik an Admiral McCoys Aussehen finde ich etwas fehl am Platze. Wenn man denkt, wie 90 Jahre alte Menschen schon aussehen, wird sich das optische Erscheinungsbild in den folgenden 50 Jahren sicher auch nicht verbessern. Außerdem wäre McCoy dann wohl auch nicht mehr im Dienst, wenn er kurz vor dem Krepieren stehen würde.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von KennerderEpisoden Beitrag anzeigen
                  Scotty wurde wegen der Beagle-Geschichte doch strafversetzt. Wenn man realistischerweise annimmt, dass Archer die einzige Person ist, die sich für den Flohfänger interessiert, dann würde das bedeuten, dass Archer noch Admiral war, weil er Scotty sonst nicht hätte strafversetzen können.
                  Da währe ich mir nicht so sicher. Die Hauptfrage ist z.B: ob Scotty den Hund mit Einverständnis von Archer dafür missbraucht hat. Den mal ehrlich, wenn Archer seinen Köter freiwillig dafür hergibt und das Experiment schiefgeht gibt es keinen Grund Scotty zu bestrafen. Der Admiral wusste ja vom Risiko.

                  Und man darf nicht vergessen das ein Pensionierter Offizier nicht automatishc vergessen wurde. Z.B. kann der Chefengie von der ENT Ente ja der Kommandierende Offizier von Scotty sein und tut seinem alten Kumpel Archer einen Gefallen.
                  www.planet-scifi.eu
                  Euer Scifi-Portal mit Rezensionen und Kritiken zu aktuellen Büchern und Hörspielen.
                  Besucht meine Buchrezensionen:
                  http://www.planet-scifi.eu/category/rezension/

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von MFB Beitrag anzeigen
                    In "Observer Effect" erwähnen die Organianer die Cardassianer und dass sie den selben Planeten besucht haben wie die Enterprise.
                    Juhu, ich wusste doch, dass es irgendwo was mit Cardassianern gab

                    Zitat von MFB Beitrag anzeigen
                    Die Kritik an Admiral McCoys Aussehen finde ich etwas fehl am Platze. Wenn man denkt, wie 90 Jahre alte Menschen schon aussehen, wird sich das optische Erscheinungsbild in den folgenden 50 Jahren sicher auch nicht verbessern. Außerdem wäre McCoy dann wohl auch nicht mehr im Dienst, wenn er kurz vor dem Krepieren stehen würde.
                    Ja heutzutage sehen 90 Jahre alte Menschen so aus. In der Zukunft werden 90 Jahre alte Menschen noch ganz fit aussehen und erst dann mit 120 oder so langsam klapperig werden. Es wird ja nicht so sein, dass das Leben erst am Ende weiter hinaus gezögert wird, sondern dass man sein ganzes Leben lang viel gesünder und mit besserer Medizin lebt und man dadurch auf natürlichem Weg nicht so schnell altert. Das ist ja auch heute schon so. Wenn ein Mann sein ganzes Leben lang sich gesund ernährt hat, immer Sport getrieben hat und nie größere Krankheiten hatte, dann kann er noch mit 80 aussehen wie andere mit 55 (ich kenne so gar jemanden, da glaubt ihm keiner, dass er 80 ist).

                    Zitat von MFB Beitrag anzeigen
                    Außerdem wäre McCoy dann wohl auch nicht mehr im Dienst, wenn er kurz vor dem Krepieren stehen würde.
                    Er muss ja nicht unbedingt im Dienst stehen, wie auch schon weiter oben gesagt, kann Mccoy auch nur Admiral ehrenhalber sein.
                    Ich verstehe sowieso nicht, wie ein Schiffsarzt richtiger Admiral werden kann? Er hat ja nie das Kommando auf einem Schiff geführt, oder irre ich mich?
                    Es wird Zeit für eine Star Trek Serie mit Quanten-Slipstream-Antrieb!

                    Kommentar


                    • #11
                      Es könnte doch auch sein, daß Scotty für den Beamversuch den "Bonze-Hund von der Archer-Statue", der vor der Akademie steht, "zweckentfremdet" hat.
                      Da wäre es verständlich, daß die Schulleitung etwas verstimmt reagiert und dies mit Sanktionen ahndet.

                      Oder wird im Film explizit von einem lebenden Hund gesprochen ? Ich kann mich nicht mehr genau an den Wortlaut erinnern.
                      Mit freundlichen Grüßen

                      Q U A T T R O M A N I A C

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von BuXX Beitrag anzeigen
                        Er muss ja nicht unbedingt im Dienst stehen, wie auch schon weiter oben gesagt, kann Mccoy auch nur Admiral ehrenhalber sein.
                        Ich verstehe sowieso nicht, wie ein Schiffsarzt richtiger Admiral werden kann? Er hat ja nie das Kommando auf einem Schiff geführt, oder irre ich mich?
                        Wenn ich mich recht erinnere, ist McCoy an Bord, um die medizinische Abteilung der Enterprise zu Inspizieren. Und dass man als Schiffsarzt Admiral werden kann, sehe ich auch nicht als Problem an. Der oberste Leiter der medizinischen Abteilung der Sternenflotte ist sicher auch Admiral im Rang. (In manchen Büchern wird gesagt, dass dies sogar McCoys Posten wäre.)

                        Und in "Gestern, Heute, Morgen sah man Dr. Crusher als Captain der Pasteur, einem medizinischen Versorgungsschiff. Aber gerade bei einem Arzt denke ich nicht, dass der Rang "Captain" unbedingt darauf darauf hindeuten muss, dass er ein Raumschiff befiehlt. Auch Scotty war Captain und leitete "nur" den Maschinenraum. Spock war Captain und leitete "nur" die Wissenschaftliche Abteilung.

                        Zitat von Quattromaniac Beitrag anzeigen
                        Oder wird im Film explizit von einem lebenden Hund gesprochen ? Ich kann mich nicht mehr genau an den Wortlaut erinnern.
                        Ich glaube schon, dass ein lebender Hund mit "Admiral Archers prize beagle" gemeint war. Glaube nicht, dass man von der Statue des Beagles von einem prämierten Hund sprechen kann.

                        Kommentar


                        • #13
                          Îm Deutschen hieß es: "Sein geliebter Beagle" kann also durchaus passen mit dem Bronzehund
                          www.planet-scifi.eu
                          Euer Scifi-Portal mit Rezensionen und Kritiken zu aktuellen Büchern und Hörspielen.
                          Besucht meine Buchrezensionen:
                          http://www.planet-scifi.eu/category/rezension/

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Larkis Beitrag anzeigen
                            Îm Deutschen hieß es: "Sein geliebter Beagle" kann also durchaus passen mit dem Bronzehund
                            Oder es könnte auch die Urne samt Inhalt gewesen sein. Dann wäre es ja doch noch Porthos gewesen.

                            Ich tippe mal darauf, dass Scotty und der Admiral sich vor dem Experiment schon nicht ganz grün waren und Scotty Archer einfach damit schocken wollte, dass er seinen Hund mal schnell auf den Mars gebeamt hat.

                            Kommentar


                            • #15
                              Pfeifen wir doch auf Orcis unsinnigen Kommentar, es handle sich tatsächlich um Jonathan Archer und gut. Wenn woanders argumentiert wird, der Maschinenraum wäre gar nicht der Maschinenraum und Delta Vega wäre gar nicht Delta Vega etc., wieso hier anders verfahren?
                              My Anime List

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X