Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schilde in der neuen Zeitlinie

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schilde in der neuen Zeitlinie

    Was ich bei Star Trek 2009 und bei Star Trek Into Darkness bis jetzt sehr komisch finde ist, dass die Schilde so gut wie nicht erkennbar sind.
    Es wird immer davon geredet "Schilde auf Maximum...", aber kommt ein Angriff, fliegen die Schüsse nur so durch die Schilde durch, als wären sie garnicht vorhanden oder aus Butter. Auch im Augenblick eines Phaserbeschusses sieht man keine aufflammenden Schilde, der Strahl geht einfach so hindurch und zerstört das Schiff. Es wird zwar auch immer gemeldet "Schilde bei x% und fallend", was aber sichtbar nicht auffällt.
    Ich sehe auch keinen Unterschied zwischen den Schäden bei voll ausgefahrenen Schilden und fast ausgefallenen Schilden.

    Woran liegt das? Hat JJ das schlicht vergessen oder wurde eine Modifikation an der Funktionsweise der Schilde durchgeführt? Das verwundert mich ziemlich.

  • #2
    Zitat von Planck Beitrag anzeigen
    Was ich bei Star Trek 2009 und bei Star Trek Into Darkness bis jetzt sehr komisch finde ist, dass die Schilde so gut wie nicht erkennbar sind.
    Es wird immer davon geredet "Schilde auf Maximum...", aber kommt ein Angriff, fliegen die Schüsse nur so durch die Schilde durch, als wären sie garnicht vorhanden oder aus Butter. Auch im Augenblick eines Phaserbeschusses sieht man keine aufflammenden Schilde, der Strahl geht einfach so hindurch und zerstört das Schiff. Es wird zwar auch immer gemeldet "Schilde bei x% und fallend", was aber sichtbar nicht auffällt.
    Ich sehe auch keinen Unterschied zwischen den Schäden bei voll ausgefahrenen Schilden und fast ausgefallenen Schilden.

    Woran liegt das? Hat JJ das schlicht vergessen oder wurde eine Modifikation an der Funktionsweise der Schilde durchgeführt? Das verwundert mich ziemlich.
    Also ich habe schon visuelle Unterschiede bemerkt.


    Spoiler
    Als die Enterprise das erste mal angegriffen wurde befand sie sich im Warp ohne Schilde. Das da die größten Schäden angerichtet wurde ist da verständlich. Als dann die Enterprise im Normalraum ihre Schilde ausfuhr konnte ich persönlich schon sehen wie die Schüsse und Projektile auf ein Energiefeld prallten und die Enterprise nur "normal" durchgeschüttelt wurde.
    Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
    Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
    [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

    Kommentar


    • #3
      Zitat von BluePanther Beitrag anzeigen
      Also ich habe schon visuelle Unterschiede bemerkt.


      Spoiler
      Als die Enterprise das erste mal angegriffen wurde befand sie sich im Warp ohne Schilde. Das da die größten Schäden angerichtet wurde ist da verständlich. Als dann die Enterprise im Normalraum ihre Schilde ausfuhr konnte ich persönlich schon sehen wie die Schüsse und Projektile auf ein Energiefeld prallten und die Enterprise nur "normal" durchgeschüttelt wurde.
      Hm, ist mir komischerweise nicht aufgefallen. Jedoch ist es IMO meistens so, dass man nichts sieht.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Planck Beitrag anzeigen
        Hm, ist mir komischerweise nicht aufgefallen. Jedoch ist es IMO meistens so, dass man nichts sieht.
        Ja in DS9 sah man sie nicht, da einfach das Budget fehlte. Aber sonst sah man die Schilde eigentlich immer.
        Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
        Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
        [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

        Kommentar


        • #5
          Zitat von BluePanther Beitrag anzeigen
          Ja in DS9 sah man sie nicht, da einfach das Budget fehlte. Aber sonst sah man die Schilde eigentlich immer.
          Sicher? In Star Trek 2009 meine ich mich zu erinnern, dass die Schüsse der Narada einfach durch die Schilde hindurchgingen. Ob das an der Stärke der Narada oder an den Schilden liegt?

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Planck Beitrag anzeigen
            Sicher? In Star Trek 2009 meine ich mich zu erinnern, dass die Schüsse der Narada einfach durch die Schilde hindurchgingen. Ob das an der Stärke der Narada oder an den Schilden liegt?
            Man könnte es mit der Andersartigkeit der Waffen der Narada erklären. Aber egal, worauf die Narada schoss, es ging durch. Trotzdem sagten die Offiziere der Enterprise, die Schilde seien gefallen.

            Spoiler
            In STXII ist mir das übrigens auch nicht aufgefallen. Als Marcus fröhlich die Gondeln der Enterprise zerschießen ließ, konnte ich keine Schilde feststellen. Hoffen wir, dass ich mich irre.

            Ein netter Schildeffekt wäre es, wenn die Geschosse auf den Schilden detonieren würden und man trotzdem eine Explosion sähe.
            Mein neuer Star Trek Fanfiction-Roman: [Star Trek] ZEIT für REVOLUTION


            Kommentar


            • #7
              Zitat von Planck Beitrag anzeigen
              Sicher? In Star Trek 2009 meine ich mich zu erinnern, dass die Schüsse der Narada einfach durch die Schilde hindurchgingen. Ob das an der Stärke der Narada oder an den Schilden liegt?
              Das lag definitiv an den Waffen der Narada. Es ist ein Schiff aus dem 24. Jahrhundert und zudem mit Borgtechnologie verbessert. So sind die Projektile einfach durch die Schilde der Kelvin und auch durch die der Enterprise hindurchgedrungen.
              In DS9 war es wirklich eine Sache des Budgets, es war einfach so gut wie unmöglich so etwas grafisch komplexes wie Schutzschilde so enorm zu zeigen.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Planck Beitrag anzeigen
                Sicher? In Star Trek 2009 meine ich mich zu erinnern, dass die Schüsse der Narada einfach durch die Schilde hindurchgingen. Ob das an der Stärke der Narada oder an den Schilden liegt?
                Also ich kann mich jetzt nicht an Projektile der Narada erinnernin die die Enterprise schwer beschädigten, wie etwa aufgerissene Sektionen oder ähnliches. Die Enterprise blieb eigentlich bis zum Ende des Films ziemlich intakt.
                Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
                Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
                [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Borgcube Beitrag anzeigen
                  Das lag definitiv an den Waffen der Narada. Es ist ein Schiff aus dem 24. Jahrhundert und zudem mit Borgtechnologie verbessert. So sind die Projektile einfach durch die Schilde der Kelvin und auch durch die der Enterprise hindurchgedrungen.
                  In DS9 war es wirklich eine Sache des Budgets, es war einfach so gut wie unmöglich so etwas grafisch komplexes wie Schutzschilde so enorm zu zeigen.
                  Ja, DS9 ist aber auch etwas anders als STID.


                  Jedoch habe ich das Gefühl, dass in der neuen zeitlinie einmal Schilde da sind und in der nächsten Szene auf einmal nicht mehr. Und das kann nicht nur dadurch erklärt werden, dass die Schilde ausfallen oder deaktiviert werden. Sie wurde IMO manchmal einfach vergessen, was ich sehr schade finde, denn es zeigt, dass JJ kein großartiges Feingefühl für Star Trek hat.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Planck Beitrag anzeigen
                    Jedoch habe ich das Gefühl, dass in der neuen zeitlinie einmal Schilde da sind und in der nächsten Szene auf einmal nicht mehr. Und das kann nicht nur dadurch erklärt werden, dass die Schilde ausfallen oder deaktiviert werden. Sie wurde IMO manchmal einfach vergessen, was ich sehr schade finde, denn es zeigt, dass JJ kein großartiges Feingefühl für Star Trek hat.
                    Kannst du vielleicht ein paar Beispiele geben? Gegen Gefühle kann man schlecht argumentieren.
                    Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
                    Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
                    [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von BluePanther Beitrag anzeigen
                      Kannst du vielleicht ein paar Beispiele geben? Gegen Gefühle kann man schlecht argumentieren.
                      Z.B. als die USS Vengeance in STID (nicht im Warp) auf die Enterprise feuert, die Schilde sind soweit ich weiß oben und man sieht nichts, woran die Schüsse aufgehalten werden.

                      Korrigiert mich.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Planck Beitrag anzeigen
                        Z.B. als die USS Vengeance in STID (nicht im Warp) auf die Enterprise feuert, die Schilde sind soweit ich weiß oben und man sieht nichts, woran die Schüsse aufgehalten werden.

                        Korrigiert mich.
                        Und ich meine Schilde gesehen zu haben. Kannst du dich vielleicht auf 2009 beziehen da kann ich meine BluRay benutzen um das gegenzuchecken.
                        Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
                        Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
                        [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von BluePanther Beitrag anzeigen
                          Und ich meine Schilde gesehen zu haben. Kannst du dich vielleicht auf 2009 beziehen da kann ich meine BluRay benutzen um das gegenzuchecken.
                          Wenn wir uns jetzt hier mit Argumenten zumüllen, das wird uns auch nicht weiterbringen

                          Aber es kann doch nicht sein, dass ich völlig verblindet vor dem TV oder im Kino hocke. Irgendwo MUSS ein Fehler dasein bei den Schilden. Das kann doch nicht sein, dass ich sowas nicht merke, hab sogar extra drauf geachtet

                          Kannst du dich an keine Szene erinnern, an der das zutrifft??

                          Kommentar


                          • #14
                            Die Schilde der Kelvin waren ja praktisch nutzlos gegen die Torpedos der Narada, da hatte die erste Salve wenn ich mich richtig erinnere die Schilde schon in einen einstelligen Prozent Bereich befördert.
                            Als die Enterprise von der Narada beschossen wurde gingen die Torpedos konzentriert in eine Seite des Schiffes und waren auch gleich weg.

                            Im neuen Film war während des Angriffs im Warp kein Schild Effekt zu sehen und alle Schüsse gingen direkt auf die Hülle bzw. durch.
                            Als die Enterprise unter Warp fiel sah es größtenteils auch so aus als ob keine Schilde vorhanden wären.
                            Man kann wohl annehmen das die Schilde wie in Nemesis eng anliegend sind und nur einen winzigen grafischen Effekt hatten.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Planck Beitrag anzeigen
                              Wenn wir uns jetzt hier mit Argumenten zumüllen, das wird uns auch nicht weiterbringen
                              Also besser als und gegenseitig mit Gefühlen zuzumüllen.

                              Also ich kann mich nur an eine Szene erinnern wo die Schilde der Enterprise erwähnt wurden.


                              Spoiler
                              Und zwar als die Enterprise aus dem Warp fiel. Das gegnerische Schiff kam aus dem Warp feuerte seine Salven ab (darunter auch ein kugelartiges Projektil) die auf ein Energiefeld traf. Danach wurde gesagt das die Schilde nur noch sechs Prozent haben und der nächste Treffer das Ende bedeuten würde. Danach fiel beim gegnerischen Schiff die Systeme aus.
                              Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
                              Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
                              [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X