Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Shatner in Star Trek (1)3

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Shatner in Star Trek (1)3

    Die News verdient IMO einen eigenen Thread.

    Bereits bei ST09 gab es Gerüchte für einen Cameos Shatners. Anscheinend wird es nun zum 50jährigen Jubiläum ernst: William Shatner Confirms He Was Contacted About Star Trek 3 And He Would Love To Do It | Comicbook.com.

    Auch wenn es noch nicht 100%ig bestätigt ist, ist die Chance für ein Wiedersehen mit ihm in ST damit SEHR groß. Bin schon gespannt wie man ihn einbaun will. Als Rückblende mit Unmengen CGI Makeup (oder man erkennt ihn durch die ganzen Lensflairs nicht ), als wiederauferstandenen Kirk oder ein völlig anderer Charakter.

  • #2
    Ich fände es schön, wenn er in diesem Universum Frieden fände. Sprich: Shatners Kirk sollte sich als Rentner im Kreise seiner Familie an seine jungen Tage erinnern und ihnen davon erzählen.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
      Auch wenn es noch nicht 100%ig bestätigt ist, ist die Chance für ein Wiedersehen mit ihm in ST damit SEHR groß. Bin schon gespannt wie man ihn einbaun will. Als Rückblende mit Unmengen CGI Makeup (oder man erkennt ihn durch die ganzen Lensflairs nicht ), als wiederauferstandenen Kirk oder ein völlig anderer Charakter.
      Ich bin ja etwas skeptisch, wenn Shatner als Kirk aus dem Prime-Universum auftauchen sollte. (Der Charakter ist ja schon seit 20 Jahren tot und für den Falle eine Rückblende erschafft man besser einen kompletten CGI-Kirk anstatt zu versuchen, den heutigen Shatner umzumodeln.)

      Aber eine lustige Idee - ich glaube bei trekmovie.com oder trekbbs.com - habe ich dazu gelesen, die sogar mir gefallen würde: In einer Art Folgenprolog ähnlich der Nibiru-Sequenz könnte in 10 Minunten ein typisches "TOSiges" Abenteuer erzählt werden bevor es mit der eigentlichen Filmhandlung weitergeht. In diesem Prolog könnten Kirk und Spock durch irgendwelche Einflüsse rapide altern und dann wie Shatner und Nimoy aussehen ehe McCoy ein Heilverfahren findet. Also so ein Cameo würde mir sogar gut gefallen.

      Vielleicht auch interessant: Unter folgendem Link kann man jene Szene mit Shatner nachlesen, die Orci und Kurtzman damals für den elften Film geschrieben haben, die aber nicht realisiert wurde:
      Exclusive: Read The Star Trek 2009 Scene Written For William Shatner | TrekMovie.com

      Kommentar


      • #4
        Zitat von MFB Beitrag anzeigen

        Aber eine lustige Idee - ich glaube bei trekmovie.com oder trekbbs.com - habe ich dazu gelesen, die sogar mir gefallen würde: In einer Art Folgenprolog ähnlich der Nibiru-Sequenz könnte in 10 Minunten ein typisches "TOSiges" Abenteuer erzählt werden bevor es mit der eigentlichen Filmhandlung weitergeht. In diesem Prolog könnten Kirk und Spock durch irgendwelche Einflüsse rapide altern und dann wie Shatner und Nimoy aussehen ehe McCoy ein Heilverfahren findet. Also so ein Cameo würde mir sogar gut gefallen.
        Okay, das ist viel besser als meine Idee.

        Kommentar


        • #5
          Was spielt er denn? Eine Weltraumamöbe? Naja, vielleicht hat er inzwischen wieder abgenommen. Sorry, aber ich hoffe, es bleibt bei einem Cameo.
          When I was a boy we had a dog. One day, we took it to the park. Our dad had warned us how fast that dog was, but... we couldn't resist.So, my brother took off the leash, and in that instant, the dog spotted a cat. Well, he just sat down, bored. Guess cats weren't his thing.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von MFB Beitrag anzeigen
            Aber eine lustige Idee - ich glaube bei trekmovie.com oder trekbbs.com - habe ich dazu gelesen, die sogar mir gefallen würde: In einer Art Folgenprolog ähnlich der Nibiru-Sequenz könnte in 10 Minunten ein typisches "TOSiges" Abenteuer erzählt werden bevor es mit der eigentlichen Filmhandlung weitergeht. In diesem Prolog könnten Kirk und Spock durch irgendwelche Einflüsse rapide altern und dann wie Shatner und Nimoy aussehen ehe McCoy ein Heilverfahren findet. Also so ein Cameo würde mir sogar gut gefallen.
            Diese Idee ist schlichtweg weltklasse. Zumal man sehr ironisch mit dem Cameo-Wahn umgehen würde und gleichzeitig sogar aufzeigen würde, dass die neuen TOS-Charaktere eigentlich die alten TOS-Charaktere sind. Gerade angesichts der ganzen "Pine-ist-nicht-Shatner"-Nörgeleien fände ich das super.

            P.S.: Ich fürchte, beim Titel ist irgendwie ein Tippfehler aufgetreten. Wäre ein Mod so freundlich, den zu beseitigen?
            Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

            Für alle, die Mathe mögen

            Kommentar


            • #7
              Welcher Tippfehler? Das (1)3 habe ich bewusst geschrieben.

              MFBs Idee finde ich übrigens auch Weltklasse.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
                Welcher Tippfehler? Das (1)3 habe ich bewusst geschrieben.
                Oh, ja, ich verstehe es erst jetzt... sorry, war mal wieder a bisserl langsam
                Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                Für alle, die Mathe mögen

                Kommentar


                • #9
                  Vielleicht spielt er Kirks Großvater.

                  Möglicherweise hat er einen Gesangsauftritt.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von 3of5 Beitrag anzeigen
                    Vielleicht spielt er Kirks Großvater.
                    Also, wenn man William Shatner schon irgendwie in den Film intigriert, dann bitte auch als James T. Kirk. Glaube viele Fans wären etwas enttäuscht, wenn er jemand anders mimen würden.
                    Ich vermute mal, dass er aber als Hologramm im Film einen Auftritt haben könnte.
                    Alles andere wäre eigentlich nur mit einer Zeitreise verbunden.

                    Die Idee, welche MFB gepostet hat, ist wirklich Grandios.

                    - - - Aktualisiert - - -

                    Sind sind nicht nur Gerüchte, sondern da ist was daran.
                    So hat William Shatner jetzt bestätigt, dass J.J ihn angerufen hat und gefragt hat, ob William Lust hätte im nächsten Film mitzuspielen.

                    https://www.youtube.com/watch?v=uBgl9y4y2DE

                    Kommentar


                    • #11
                      Eigentlich bin ich dagegen. Das neue Star Trek braucht keine Gimmikauftritte mehr von Nimoy oder Shatner.

                      Allerdings wird der Film das 50-jährige Bestehen der Serie zelebrieren. Das schreit leider nach einem Nostalgiefest alá Skyfall oder Die Another Day wie bei Bond 2002 und 2012.

                      Wenn man trotzdem Shatner und Nimoy in einer wichtigeren Funktion im Film haben möchte, dann kann ich mir das ehrlich gesagt nur in einer Rahmenhandlung vorstellen und zwar nach dem Muster von X-Men: Days of Future Past.

                      Diese kann dann irgendwo im Jahr 2310-2315 angesiedelt sein und Nimoy und Shatner spielen dann nicht die Prime-Varianten ihrer Charaktere sondern die zukünftigen Versionen von Pine und Quinto. Dann kann Shatner so aussehen wie Shatner nun mal aktuell aussieht und Nimoy können sie ja statt älter zu schminken wieder etwas Make-Up technisch verjüngen.

                      Evtl. kann man dann zwischen der 2260 und 2310 hin und her schneiden weil sich beide Handlungen irgendwie ergänzen. Beide können dann auch darüber sinnieren, dass sie ja schon 50 Jahre befreundet sind und die Hardcore Nostaglieschiene fahren.

                      Dazu braucht man dann auch keine Zeitreise oder irgendwelche anderen Tricks um Zeitebenen zu überbrücken.

                      Da Nimoy erkrankt ist weiß ich nicht ob er fit genug für größere Dreharbeiten wäre. Beide sind auch nicht mehr die Jüngsten.

                      Da das Drehbuch aber schon fertig ist kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass Shatner und Nimoy eine große Rolle im Skript spielen würden. Oder Shatner flunkert und er hat bereits lange zugesagt im Film mitzuspielen und das Drehbuch wurde in dem Wissen verfasst.
                      "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
                      Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

                      Kommentar


                      • #12
                        Aber eine lustige Idee - ich glaube bei trekmovie.com oder trekbbs.com - habe ich dazu gelesen, die sogar mir gefallen würde: In einer Art Folgenprolog ähnlich der Nibiru-Sequenz könnte in 10 Minunten ein typisches "TOSiges" Abenteuer erzählt werden bevor es mit der eigentlichen Filmhandlung weitergeht. In diesem Prolog könnten Kirk und Spock durch irgendwelche Einflüsse rapide altern und dann wie Shatner und Nimoy aussehen ehe McCoy ein Heilverfahren findet. Also so ein Cameo würde mir sogar gut gefallen


                        Zitat von Tibo Beitrag anzeigen
                        Okay, das ist viel besser als meine Idee.



                        Jap ne geile Idee, bin dabei gibt es schon ne petition?!

                        Kommentar


                        • #13
                          Wenn Kirk und Spock wirklich vernünftig integriert würden, wäre das eine Chance die unversönlichen ST-Fans zum Anschauen des Reboots zu bewegen. Ich bin trotzdem sehr gespalten - KANN man die beiden Charaktere denn einbauen?? Den neuen X-Men habe ich leider noch nicht gesehen...aber bei ST fällt die Integration doch erheblich schwerer (Look der Filme, der Enterprise). Hmm...bin gespannt was da passiert. Hat jemand ähnlich konstruktive Ideen wie @Skeletor?

                          Kommentar


                          • #14
                            Für mich haben ja schon die Cameos von Nimoy/Spock nichts an meiner Akzeptanz für die Reboots geändert, insofern würde auch ein zusätzliches Auftreten von Shatner daran nichts ändern.
                            Da gibt es ganz andere Dinge, die man für mich ändern müsste, damit ich die Nu-Trek Filme akzeptiere oder mich mit ihnen versöhne (so wird es wohl eher wieder ein "verhöhne"). Fängt schon bei den Props und der Inszenierung an. Aber gut, ist ja bekannt, meine Einstellung dazu.

                            Aber wer weiß, bei einer ansprechenden Story würde ich dem ganzen vielleicht sogar noch ne Chance geben. Habe aber bei Orci kein gutes Gefühl, dass er dieses mal mehr erschaffen hat, als eine Story, die auf eine Briefmarke passt.

                            Kommentar


                            • #15
                              Inzwischen ist ein weiteres Gerücht aufgetaucht (auf Badass Digest, von wo die ursprüngliche Meldung stammt). Demnach sollen Shatner und Nimoy wirklich die zukünftigen Ichs von Pines und Quintos Charakteren spielen, allerdings nicht im dem Sinne, dass Kirk und Spock rapide altern, sondern in Form einer Interaktion zwischen jüngeren und älteren Selbst.
                              Rumor: How To Get Nimoy and Shatner Into Star Trek 2016 Revealed? | TrekMovie.com
                              [Shatner's] scene will have him meeting Chris Pine. Also in that scene: Zachary Quinto and Leonard Nimoy…it’ll be future alt-timeline Kirk and Spock. Basically the scene will have Kirk and Spock interacting with their future selves.
                              Das ist auch schon alles an Info aus einer nicht genauer genannten "Quelle". (Wenngleich Shatner in einem Interview den Verdacht geäußert hat, Roberto Orci selbst könnte die Quelle zumindest der ersten News gewesen sein.)

                              Wie schon gesagt, macht es vor allem für Shatner Sinn, als zukünftige Version von Pine aufzutreten. In eine Zustand wie vor Prime-Kirks Tod in "Generations" vor 20 Jahren schafft er es sicher nur noch dank so umfangreichen CGI-Einsatz, dass er gar nicht auftreten müsste.

                              In der Zwischenzeit ist übrigens ein weiteres Gerücht aufgetaucht, Shatner hätte seinen Auftritt im nächsten Film bereits bestätigt, weil er auf seinem Twitter-Account "I’m baaaaccckk!!!" geschrieben hat, was sich aber nur auf seine Rückkehr aus London (anlässlich der Convention "Destination Star Trek") nach Los Angeles bezog. Nimoy wiederum hat inzwischen gesagt, er habe noch kein Script gesehen und es ist noch nichts bestätigt. Nur, dass er sich freuen würde, wenn er auch im nächsten Film wieder dabei sein könnte.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X