Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rom - Genie oder Wahnsinn?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rom - Genie oder Wahnsinn?

    Ich finde das Rom die ersten Staffeln viel zu platt dargestellt wurde, deswegen würde ich die bei der beurteilung aussen vor lassen.

    Also ich halte ihn für ein Genie, dem es nur schwer fällt sich zu konzentrieren, und das seine gesamte Jugend und Kindheit von den Ferengi geprägt wurde, was seinen Fähigkeiten nicht förderlich war.
    Am besten wird Rom Situation deutlich als er die Idee mit den selbstreplizeirenden Minen hat er ist eigenlich total abgelenkt aber wenn er sich konzentriert kommt da was sinnvolles raus!

    Was haltet ihr von Rom? Genie oder Wahnsinniger?

  • #2
    Also ich denke, Rom ist einfach nur ungeheuer durcheinander.

    Ne ernsthaft, ich denke auch das er ein Genie ist. Er hatte nur ni den Mut aufbringen können, sich gegen seinen Bruder Quark aufzulehnen. Naja bis zu "Der Streik". Dort hat er sich ja von seinem Bruder abgekapselt und ich denke von da an konnte er seinen eigenen Ideen und Plänen wirklich nachkommen.
    Das er nun gar Nagus der Ferengi ist,, ist natürich ein Glücksfall. Aber ich glaube, dort wird sein Verstand nie so voll ausgenutzt sein, wie er es als Ingenieur auf DS9 gewesen ist.
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

    Kommentar


    • #3
      Hallo ihr`s,

      also ich denke, daß Rom zu den "versteckten Genies" gehört. Ich glaube, daß sein Genie schon von anfang an vorhanden war, doch das er es unter der Fuchtel seines Bruders einfach nicht ausleben konnte. Ich denke, eine Zeitlang glaubte er, auch wirklich der Idiot zu sein, den sein Bruder in ihm sah. Als Quark sich aber in Nogs Erziehung, sprich: seinen Entschluss zur STARFLEET-AKADEMIE zu gehen, einmischte, war dieses der Tropfen, der für Rom das Fass zum Überlaufen brachte. Von da an begann Rom sich immer mehr und immer erfolgreicher gegen seinen einst dominanten Bruder zu behaupten "Bar asossiation". Und von da an konnte Rom auch seiner einst "schlummernden" Intelligenz freien Lauf lassen.

      Naja, und was hat es ihm gebracht: eine wunderschöne Frau und den Posten des großen Nagus. Um mich Roms Kommentar beim Erhalt des Zepters anzuschliessen: "Wau"
      Es gibt noch viele Emotionen, die ich nicht nachempfinden kann: Wut, Hass, Rache. Aber ich bin nicht verblüfft von dem Wunsch, geliebt zu werden." Data "Ich möchte lieber ein einziges Leben mit dir verbringen, als alle Zeitalter der Welt allein zu durchleben." Arwen zu Aragorn Zum Vorta-Fanclub geht es hier.
      Mehr zum Thema Dominion gibt es hier:http://www.startrek-dominion.de/

      Kommentar


      • #4
        Ich würde sagen "Wahnsinn mit Methode" trifft es am ehesten.

        Man sagt ja immer, daß zwischen Genie und Wahnsinn nur ein Schmaler Grat wäre, also kann ein Verrückter sehr wahrscheinlich auch phantastische Erfindungen machen.
        Denn irgendwie ist die ganze Art Roms dermassen chaotisch und planlos (selbst nach der Hochzeit bzw dem Streik), daß ich ihn nicht für voll nehmen kann. Obwohl auch ein so Bekloppter wahrscheinlich ein brauchbarer Kumpel wäre... und ein begehrter Erfinder/Handwerker
        »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

        Kommentar


        • #5
          Rom ist eben ein wahnsinniges Genie

          Nein, wieso wahnsinnig, er ist schusselig, und wurde deshhalb wirklich in der ersten Staffeln blöd dargestellt - bis die Autoren mal auf die Idee kamen, mehr aus ihm zu machen - und das ist ihnen hervorragend geglückt. Tja, und ein Genie ist Rom auf jeden Fall, nur wie schon gesagt, unter Quarks Aufsicht und überhaupt bei dem bisherigen Leben bei den Ferengi konnte da ja erstmal gar nichts raus werden.

          Kommentar


          • #6
            Also ich persönlich finde dass man eigentlich werden der Besetzung durch das Dominion bzw. schon einige Folgen vorher gut gesehen hatte, welches technische Verständnis wirklich in Rom steckt. Gut, aufgrund seiner Art könnte man denken, dass es ein Tollpatsch ist, aber dennoch ein sehr erfindungsreicher "Tollpatsch", wie ich finde.

            Kommentar


            • #7
              Also als Genie würde ich Rom nicht umbedingt bezeichnen. Er ist vielleicht intelligent, aber deshalb gleich von einem Genie zu reden ist übertrieben.

              Ich würde Rom aber auch nicht als Wahnsinnigen bezeichnen. Er ist vielleicht etwas schusselig und manchmal auch recht seltsam.

              Sicher war Rom aber schon immer intelligent und wurde nur von seinem Bruder unterdrückt. Da sich das in den letzten Staffeln gelegt hat, konnte Rom zeigen, was in ihm steckt.

              "Ich war schon immer schlau Bruder"

              Rom in "Kleine grüne Männchen"
              Und dieses kleine goldene Ding das ist für dich, der Ehering!
              Ach, der ist doch schwul der Ball!
              He could read the yellow pages and i'd be thrilled!
              HIS EYES ARE EVEN BLUER THAN TEXAS SKIES ABOVE

              Kommentar


              • #8
                Rom ist halt ein etwas "anderer" Ferengi . Seine Interessen drehen sich nicht unbedingt um Profit, sondern auch um Technisches und Praktisches. Dazu fällt mir der "Eliminator" Leck aus der Folge "Der glorreiche Ferengi" ein... der war ja wohl auch total aus der Art geschlagen.

                Rom brauchte erst eine Chance, aus dem Schatten von Quark rauszutreten. Erst dann konnte er sein Talent voll entfalten. Aber vielleicht hat Quark ja schon viel früher geahnt, daß sein Bruder irgendwie "aus der Art geschlagen" ist und hat ihn deswegen so unterdrückt.

                Eins steht auf jeden Fall fest: Ohne Rom hätte die Föderation im Dominion-Krieg ganz schön alt ausgesehen. Denn hätte er nicht die Idee mit den selbstreplizierenden Minen gehabt, wäre es böse geworden.

                Rom mußte sich nur erstmal trauen, gegen seinen Bruder aufzumucken!
                Join the Vorta-Fanclub! Hier könnt ihr eure Meinung zu Weyoun & Co. schreiben! Jeder ist willkommen ;-)! ~~~~~~
                "Gewagt hast du, meiner zu spotten und Widerrede zu führen gegen Melkor, den Meister aller Geschicke von Arda!"
                "Denn bin nicht auch ich ein Vala? Ich bin´s, und mehr noch als die, welche da stolz in Valimar sitzen!"
                (Tolkien: Das Silmarillion)

                Kommentar


                • #9
                  @Lupaza-Ross
                  Ich würde hier nicht einfach nur von Intelligenz sprechen.
                  Er kam immerhin auf geniale Ideen, auf die nicht mal ein Starfleet-Offizier mit langer Erfahrung kommen würde. Wie eben die Idee mit den sich selbst replizierenden Minen in "Zu den Waffen!"
                  Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                  Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich glaube eher weniger, dass Rom intelligent ist.
                    Er ist eher genial. Wenn man diese beiden Begriffe trennen könnte, dann wäre das Rom. Er versteht viele Zusammenhänge, die jeder normale erkennen könnte nicht.
                    Aber Zusammenhänge, die kein normaler, nicht mal ein intelligenter sehen würde, die erkennt er.

                    Desweiteren ist Rom immer wieder sehr verwirrt. Ich sage nur Rom´s Spiegeluniversumstheorie

                    Rom ist einfach einzigartig.

                    Hugh
                    Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

                    Generation @, die Zukunft gehört uns.

                    Kommentar


                    • #11
                      Hmm da hast du wiede recht Hugh.
                      Eigentlich muss man Genie und Intelligenz bei Rom trennen.
                      Denn in mancher Hinsicht ist er, wie Quark sagen würde einfach nur ein Idiot.

                      Aber das mit der Verwirrung sprach ich ja schon an. Aber wenn er in unserem Universum verwirrt ist, dann kannn er es doch drüben nicht sein, ganz zu schweigen von der Tatsache, das er dort kein Genie ist.
                      Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                      Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                      Kommentar


                      • #12
                        @Colmi Dax: Ja Rom hat schon gute Ideen, auf die nicht umbedingt alle Sternenflottenoffizere kommen würden. Aber deshalb von Genie zu sprechen ist doch wohl etwas übertrieben, oder? Denn welcher Offizier kommt nicht auf Ideen, auf die nicht umbedingt jeder zweite kommen würde, allein unter Sternenflottencaptains ist dies weit verbreitet.

                        Ein Genie ist für mich Data oder der genetisch aufgewertete Bashir. Eine Person, die sehr viel mehr Intelligenz besitzt als andere Personen. Soweit würde ich bei Rom nicht gehen.

                        Und dieses kleine goldene Ding das ist für dich, der Ehering!
                        Ach, der ist doch schwul der Ball!
                        He could read the yellow pages and i'd be thrilled!
                        HIS EYES ARE EVEN BLUER THAN TEXAS SKIES ABOVE

                        Kommentar


                        • #13
                          Nene, da muss ich schon wieder widersprechen. Data und Bashr sind intelligent und auch nicht von natur aus, sondern durch eine bestimmte Technologie.

                          Rom ist meines erachtens nach nicht technisch verbessert worden. Ganz im Gegenteil, seine genialen Ideen kommen aus ihm selbst heraus.

                          Und jeder andere der eben solche ungewöhnlichen Ideen hat, ist eben auch ein Genie.
                          Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                          Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                          Kommentar


                          • #14
                            Rom ist mißverstanden. Jemand, der eigentlich nur zu wenig Selbstbewußtsein hatte um seine Ansichten durchzusetzen. Was sich ja dann zum Ende der Serie deutlich änderte.

                            Jolan tru
                            Rhiannon
                            HOFFNUNG ist alles!

                            Kommentar


                            • #15
                              Rom hat meiner Meinung nach ein natürliches Talent für Ingenieursarbeiten, er ist aber nicht intelligent.
                              Intelligenz bedeutet nicht ein großes Wissen zu besitzen sondern nur die Fähigkeit zu haben sich ein großes Wissen anzuhäufen und es natürlich auch zu benutzen.

                              Rom ist nicht intelligent. Ich würde ihn eher "Bauernschlau" nennen. Manchmal clever wenn´s drauf ankommt aber sonst eher ein Trampel.
                              Faszinierend!!!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X