Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dukat und Ziyal

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dukat und Ziyal

    Was sagt ihr zu der Beziehung von Dukat und Ziyal?
    Zuerst wollte Dukat sie umbringen, doch dann hat er sie nicht mehr hergeben wollen. Und am Ende so denke ich, war es ihr Tod, der Dukat zu den Pah-Geistern trieb.

    Wie ist eure Meinung zu dieser Beziehung? Eine typische Vater-Tochter-Beziehung?
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

  • #2
    Die Beziehung zu Ziyal ist es, welche Dukat sympatisch erscheinen lässt. Es fällt leicht in ihm nur den tyranischen Herrscher zusehen, welcher er zu Zeiten der Besetzung zweifellos war, oder nur den Militäroffizier. Aber wenn man ihn mit Ziyal sieht muss man eingestehen, das Dukat mehr ist.
    Er muss sie geliebt haben, denn er war sogar bereit ihr den Verrat zu verziehen!

    Kommentar


    • #3
      Ich denke dass Dukat zunächst nicht bereit war Ziyal als Tochter zu akzeptieren, da der Hass auf alles bajoranische in ihm noch zu stark war.

      Anschließend öffnete er sich allerdings seinen wahren Gefühlen für seine Tochter so dass ihr Tod ihn in den Wahnsinn trieb.

      Insgesamt sicherlich alles in allem eine sicherlich nicht gerade gewöhnliche Tochter/Vater Beziehung.
      “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
      They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
      Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

      Kommentar


      • #4
        Re: Dukat und Ziyal

        Original geschrieben von Soran
        Eine typische Vater-Tochter-Beziehung?
        "Typisch" mit Sicherheit nicht. Zumindest nicht durchgehend. Eher ein typisches Eltern-Kind Verhältnis, zuletzt. Eltern haben meist den Instinkt und die von ihnen so benannte Mission ihr Kind zu schützen. Ebenso Dukat- er musste nur erst lernen, mit seiner Tochter umzugehen, da er einen wichtigen Teil ihres Lebens verpasst hat und einige Schwierigkeiten hatte sie zu akzeptieren, bzw. anzuerkennen...

        Von Ziyals Seite würde ich viel eher von "typisch" sprechen, da es leicht so ist, dass Kinder dazu neigen ihre Eltern zu lieben- egal was sie ihnen antaten. Und Dukat hat Ziyal gegenüber viel zuviel falsch gemacht. Wäre Dukat mein Vater würde ich ihm möglicherweise nicht ganz so leicht verzeihen, sprich: Eher gar nicht!

        Insgesamt fand ich das Verhältnis sehr interessant gemacht. Es wurde mit Sicherheit nie wirklich langweilig mit den beiden...

        mfg,
        Ce'Rega
        "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

        „And so the lion fell in love with the lamb“

        Kommentar


        • #5
          @Ce'Rega
          Aber was hat Dukat ihr so schlimmes angetan?
          Er schickte sie zu ihrem Schutz weg von Bajor, das sie angegriffen werden konnte er nicht ahnen. Dann rettet er sie aus dem Arbeitslager und gibt seine Stellung und Familie auf um mit ihr zusammen sein zu können.
          Aus ihrer Sicht ist er ihr liebender Vater!

          Kommentar


          • #6
            Ich denke, das Verhältnis ist u.a. auch deshalb so gut, weil den Cardassianern "Die Familie sehr viel bedeutet" (fast so viel wie das Militär ).

            Problem bei der ganzen Beziehung bzw ein Problem in der Entwicklung von Dukat war, dass man die anderen 6 Kinder von ihm vollkommen vergaß, nachdem man sie in AFAIR "Defiant" mal erwähnt hatte. Okay, er mag wegen Zyial wahnsinnig geworden sein, aber wenn den Cardassianern doch die Familie so viel bedeutet, müsste er eigentlich realisieren, dass da auch noch 6 andere Kinder sind, um die er sich kümmern sollte...

            Kommentar


            • #7
              Aber zu als er Wahnsinnig wurde, hatte er nur noch Ziyal, denn seine restliche Familie hatte ihn schon verlassen. Also war Ziyal alles was ihm geblieben war, verständlich das ihr Tod ihn so aus der Bahn geworfen hat.

              Eine Frage die sich mir eher aufdrängt ist, warum Dukat bereit war seine Frau und Kinder aufzugeben?

              Kommentar


              • #8
                Wann genau wurde denn gesagt, dass seine restliche Familie ihn verlassen hatte?

                Kommentar


                • #9
                  Entweder in der Folge "Indiskretion" oder "Zu neuer Würde", da sagt Dukat zu Kira das seine Frau ihm an dem Tag verlassen hat als er mit Ziyal nach Bajor kam.
                  Und das sich ein anderer Gul an seiner Frau interesiert ist, was dieser sich vor kurzem noch nicht getraut hätte.

                  Kommentar


                  • #10
                    Hm...okay, dann ist mir diese STelle irgendwie niemals aufgefallen; ich denke aber eher dass es in "Zu neuer Würde" gewesen sein muss als er das sagte, weil "Indiskretionen" hab ich schon recht oft gesehen...

                    Wenn das stimmen sollte, erübrigt sich das ganze natürlich und dann halte ich DS9 seit heute noch für ein kleines Stück besser, als ich es gestern noch tat

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich hab mir die Folge "Zu neuer Würde" schnell mal angesehen, und es kommt sogar noch vor dem Opening. Da sagt er auch noch, dass seine Mutter ihn verstoßen hat.
                      Es freut mich das ich DS9 für dich noch verbessern konnte!

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X