Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wem gehört "Terok Nor"?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wem gehört "Terok Nor"?

    Hallo ihr`s,

    in einer Episode sagte Weyoun 5 zu Jake, als dieser in einem seiner Artikel von der Okkupation der Station durch das Dominion sprach, daß dieses eine CARDASSIANISCHE Station sei.

    Nun ja, grundlegend hatte Weyoun zwar recht, doch andererseits hatten die Cardies die Station aufgegeben und alles mitgenommen, was nicht niet- und nagelfest war ("Emmisary").

    Nach meinem Dafürhalten hatte die Station den Status von Treibgut oder einem verlassenen Schiff. Damit gilt nach internationalem See- (All?)recht: Wer`s findet, darf`s behalten.
    Also gehört die Station, obwohl die Cardassianer sie erbauen liessen (von bajoranischen Sklaven wohlgemerkt) meines Erachtens nun der bajoranischen Miliz und Starfleet.

    Wie seht ihr den Status von DS9?
    Es gibt noch viele Emotionen, die ich nicht nachempfinden kann: Wut, Hass, Rache. Aber ich bin nicht verblüfft von dem Wunsch, geliebt zu werden." Data "Ich möchte lieber ein einziges Leben mit dir verbringen, als alle Zeitalter der Welt allein zu durchleben." Arwen zu Aragorn Zum Vorta-Fanclub geht es hier.
    Mehr zum Thema Dominion gibt es hier:http://www.startrek-dominion.de/

  • #2
    Terok Nor gehört zu der Zeit von DS9 den Bajoranern, ganz klar. Die Föderation ist lediglich zu verwaltungszwecken anwesend, und wenn die Bajoraner sagen würden, dass die Föderation ihre Truppen von der Station abziehen soll, muss sie das tun.

    Kommentar


    • #3
      kommt halt darauf wer das wie definiert...vielleicht sagen die Cardis ja alles was sie gebaut haben gehört ewig ihnen oder so

      Kommentar


      • #4
        Ja ich denke so denken die Cardassianer wohl. Ist ja ein nicht gerade selten verbreitetes Denkmuster. Ich denke auch dass die Station Bajor gehört, wobei ich nicht sicher bin ob Seerecht auch auf das All anwendbar ist.

        Kommentar


        • #5
          Rein rechtlich gesehen, würde da Zefi recht haben.
          Die Station befindet sich im Terretorium der Bajoraner, somit ist Terrok Nor/DS9 auch deren besitz, die Cardassianer sind lediglich die erbauer und die Föderation ist auch nur zu verwaltungszwecken da.
          Banana?


          Zugriff verweigert
          - Treffen der Generationen 2012
          SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

          Kommentar


          • #6
            Das denke ich auch. DS9 befindet sich im bajoranischen Territorium, also haben die Bajoraner ein Anrecht auf die Station. Auch wenn die Cardis nach wie vor der Meinung sind, daß DS9 ihnen noch immer gehört!

            Wenn wirklich gelten sollte "Wer´s findet, darf´s behalten", kann man ja froh sein, daß nicht die Ferengi oder Romulaner oder wer auch immer DS9 "entdeckt" hat.
            Join the Vorta-Fanclub! Hier könnt ihr eure Meinung zu Weyoun & Co. schreiben! Jeder ist willkommen ;-)! ~~~~~~
            "Gewagt hast du, meiner zu spotten und Widerrede zu führen gegen Melkor, den Meister aller Geschicke von Arda!"
            "Denn bin nicht auch ich ein Vala? Ich bin´s, und mehr noch als die, welche da stolz in Valimar sitzen!"
            (Tolkien: Das Silmarillion)

            Kommentar


            • #7
              Da sich die Station von Anfang an im Orbit von Bajor befand, und faktisch von den Cardassianern mit der Besatzung aufgegeben wurde, bin ich auch der Ansicht, dass die Station auf jeden Fall den Bajoranern gehört.

              Im ST-Universum gibt es tatsächlich soetwas wie eine "Treibgutregel" bzw. "Wers findet darfs behalten". Hab den Namen der Folge vergessen, aber bei TNG überfallen doch 2 von den Ferengi modernisierte Birds of Prey des B'Rel Typs die Enterprise und einer der Ferengi plappert irgendwas in der Richtung (in diesem Fall wars halt eindeutig Piraterie, aber die Regel scheint tatsächlich zu existieren).

              Allerdings ging die Station nie verloren und befand sich in Bajoranischen Raum - rein rechtlich gesehen würde dass bloß "Finden" also hinter den bereits vorhandenen Ansprüchen (von Schadensersatz gar nicht zu reden) zurücktreten müssen.
              Seid gegrüßt Programme!

              Kommentar


              • #8
                IMO ist die Station eindeutig Bajoranisch, und nur unter der Verwaltung der Fed, dass wird ja auch öfters erwähnt.
                Aber wie ist es als das Dominion die Station vorrübergehend zurückerobert? Gehört sie da immer noch Bajor und das Dominion verwaltet sie, oder gehört sie dem Dominion?

                Kommentar


                • #9
                  Als das Dominon die Station kontrollierte, gehörte sie ihnen, da sie mit Bajor einen NAP hatten (Nichtangriffspakt) undKira zwar auf der Station war aber irgendwie nicht gerade viel zu sagen hatte, es war wohl eher so, dass das Dominion einen bajoraner da haben wollte, um die Bajoraner selber ruhig zu halten.

                  Was anderes, im Grunde gehörte DS9 ja schon immer den Bajoranern, da ja kein Cardassianer auch nur einen Handschlag bei dem Bau der Station gemacht hat, nur die Bajoraner haben sie alleine errichtet, zwar unter der Aufsicht der Cardassianer aber wenn man danach geht, wer sie gebaut hat, gehörte die Station schon immer den Bajoranern.
                  Banana?


                  Zugriff verweigert
                  - Treffen der Generationen 2012
                  SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

                  Kommentar


                  • #10
                    Das ein "Treibgut" in jedem Falle demjenigen gehört, der es findet, kann aber durchaus auch eine "Regel" sein, die immer nur von demjenigen behauptet wird, der es gerade findet.

                    Derjenige, der es "treiben" ließ , wird hingegen immer behaupten, deas Eigentum auch Eigentum bleibt, selbst wenn jemand anderes es finden sollte.
                    ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

                    Kommentar


                    • #11
                      Terok Nor, bzw. Deep Space Nine ist in bajoranischem Besitz (zumindest während der meisten Zeit, die die Serie lief). Wurde in "Emissary" nicht sogar erwähnt, dass die Cardassianer die Station den Bajoranern "überlassen" hätten? Naja, zumindest befindet sich die Station ursprünglich im bajoranischen Raum, wodurch Bajor wohl am ehesten Anspruch auf die Station hatte, nachdem die Cardassianer abgezogen waren.

                      ...könnte es sein, dass Weyoun bei seiner Feststellung "Es ist eine cardassianische Station" Jake klarmachen will, dass die Bajoraner die Station zwar "verwaltet" haben, aber im Grunde genommen die Station halt immer cardassianischer Bauart ist und bleibt. ...und somit halt auch in gewisser Weise immer eine Cardassianische Station bleibt?

                      Ich glaube nicht, dass "Treibgutrecht" auf die Station anzuwenden ist, da sie eigentlich nie im All umhergetrieben ist, sondern direkt übernommen wurde (wenn auch nach einer kleinen Abschiedsverwüstung durch die "Vorbesitzer").

                      Während der "Besatzung" durch das Dominion ist anzunehmen, dass die Station wieder als Cardassianisch und somit Dominionangehörig gilt. Die Bajoraner werden einfach aufgrund des Nichtangriffspaktes auf der Station geduldet ...allerdings wäre es bei dieser Interpretation des "Besitzes" schon etwas seltsam, dass Kira (und andere bajoranische Offiziere) weiterhin Zugang zur OPS haben. ...aber "bajoranische Station unter Dominion Verwaltung" kann ich mir irgendwie nicht vorstellen.
                      “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
                      Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

                      Kommentar


                      • #12
                        Nein, ich kann mir auch nicht vorstellen dass das Dominion nur verwaltet hat, aber das Kira noch auf die OPS darf, halte ich für logisch, da sie ja weiterhin Aufgaben auf der Station zu erledigen hatte und ihren Pflichten ja nachkommen muss.
                        Das Dominion wollte diesen NAP ja und ihn auch nicht brechen und das im Lichte des NAP Bajoraner auf Terok Nor arbeiten ist durchaus möglich!

                        Kommentar


                        • #13
                          @Metathron
                          Bei "Dominionherrschaft" über Terok Nor will mir aber trotz Nichtangriffspakt nicht einleuchten, wofür Kira noch in OPS benötigt wurde. Das Bajoraner noch auf der Station geduldet wurden ist klar, aber weitere Beteiligung an der Leitung der Station schließt ein NAP für mich nicht mit ein.
                          “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
                          Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

                          Kommentar


                          • #14
                            Hallo ihr´s,

                            @Kilana: Ich denke, daß Kiras Anwesenheit, und die Tatasache, daß sie noch soetwas wie "Kommandofunktion" (in bezug auf die Bajoranischen belange) hatte, ist bestimmt auch damit zu erklähren, daß es wohl seltsam ausgesehen hätte, daß das Dominion einen NAP mit Bajor hatte, aber keinen entsprechenden Repräsentanten. Ausserdem gehörte Kira zum später gegründeten Stationsrat.

                            @All: Auch ich war schon immer der Ansicht, daß die Station seit dem Abzug der Spoonheads den Bajoranern gehört. Daher ist es, IMO, auch wiederrechtlich, daß die Cardies erneuten Anspruch auf die Station geltend machten, wenn es ihnen in den Kram passte.
                            Es gibt noch viele Emotionen, die ich nicht nachempfinden kann: Wut, Hass, Rache. Aber ich bin nicht verblüfft von dem Wunsch, geliebt zu werden." Data "Ich möchte lieber ein einziges Leben mit dir verbringen, als alle Zeitalter der Welt allein zu durchleben." Arwen zu Aragorn Zum Vorta-Fanclub geht es hier.
                            Mehr zum Thema Dominion gibt es hier:http://www.startrek-dominion.de/

                            Kommentar


                            • #15
                              Nun ich würde es mal so sagen. Die Cardassianer haben die Station erbauen lassen und somit gehörte sie auch ihnen. Aber dann haben sie sie aufgegeben und jeglichen Besitz daran aufgegeben.
                              Vergleichbar ist das doch mit Sperrmüll. Wenn ich mein Sofa rausschmeiße zum Sperrmüll und es kommt der Nachbar und holt es sich, dann kann ich doch nicht rübergehen und sagen: Das ist mein Sofa, ich will es wieder!
                              Ich will damit sagen: Die Station gehört dem, der sie nach dem Abzug der Cardies übernommen hat. Und das waren die Bajoraner. Die Föderation hat auch keinen Anspruch darauf, sprich wenn die Bajoraner sagen, das die Föderation verschwinden soll, dann müssen sie das ohne Widerworte tuen.

                              So sehe ich das zumindest.
                              Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                              Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X