Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Übersetzer oder was??

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Übersetzer oder was??

    Hi startrek fans!!

    ich habe da mal einige Fragen :

    1.) Der Univeralstranlator übersetzt doch alles!!!
    a) Warum kann man dann nicht die Breen verstehen?? - Die Cardassianer konnten das !!
    b) Warum hört man von Carpla (oder ähnlich), Klingonische Kampfbefehle und Co, anstatt die übersetzungen??

    2.) Die Föderation hat kampfschiffe entworfen (Prometheus + Enterprise E) und setzt diese im Kampf nicht gegen das Dominion ein!! - Stattdessen, fliegen kleine Angiffsjäger mitten in das Zielgebiet.

    3.) Die Föderation hätte doch Das Wurmloch und den Sektor vor DS9 verminen können - ergo die Dominionflotte, die DS9 erobert hatte, wäre stärker dezemiert worden!!

    4.) Der Föderation war doch von Anfang an klar, daß das Wurmloch der Schlüssel zum Alphaquadrant ist, und nicht so ne olle Schiffswerft des Dominions!!! - Und bei der Zurückeroberung von DS9 waren die Föderationsverluste sehr hoch!!!! Warum keine 50 Schiffe zu DS9 geschickt???? - Wäre besser gewesen!!

    5.) Nachdem das Dominion Deep Space Nine erobert hatte, wäre ich mit der Flotte der Föderation (die man am Ende der Folge sah) direkt zur Stadion zurückgekehrt!! - DS9 war kampfunfahig und das Dominion war deorganisiert!!

    6.) Ich kann nicht glauben, daß die Formwandlerin und Odo die einzigen Wechselbälger im Alpha-Qadranten gewesen sein sollten!! Denn wenn schon auf der Erde 4 Gründer waren, wieviele waren dann erst im Klingonischen und Romulanischen Reich???

    7.) Ich bin sehr enttäuscht über Paramount / CIC-Video!! - Schjade das die 3. DS9 - Staffel noch nicht als Kaufvbideo raus kam!!

    8.) Mein Värschlage für einen StarTrek Kinofilm:

    a) Die Föderation (die Defiant) deckt die wahren Ursprünge der Breen auf (Vorschlag: in Wahrheit sind die Breen eine Kreuzung aus Vulkanier und Klingonen- Oder Romulaner - geheimnissvoll!!!). Und dabei soll die Defaint auch entdecken, daß die Breen die Kapitulation der Gründerin nicht anerkennen und sich mit einer JemHadar Armada verbünden, um aus Rache die Föderation zu zerstören. Dann käme die Defiant auch als Kinofilm groß raus!!!!!

    b) Oder ein Komplott innerhalb der Fäderation!!!

    Also - ich warte auf eure Antworten!!
    DS9 und die Defiant kommen wieder !!!!

  • #2
    Äm, naja... ein wenig seltsam finde ich diese Film-Vorlage schon...

    Aber zum Universaltranslator kann ich dir schon etwas sagen.

    Alle humanoiden Spezies des Star Trek Universums sind untereinander verwandt, wie wir in TNG lernten. Folglich sind sie sich biologisch zumindest ähnlich. Auch die Stimmorgane sind von dieser Ähnlichkeit betroffen. Es ist daher logisch, dass die Lautbildung bei den meisten Rassen ähnlich abläuft. Das menschliche Stimmvermögen beläuft sich auf ca. 100 verschiedenen Laute, die in allen Kulturen gleich sind. Es gibt keine menschliche Kultur, die andere Stimmuster verwendet, als der Rest der Menschheit.
    Ein Beispiel: Das Bayerische und das Chinesische stimmen in ihren Lauten in über 60% überein! Obwohl es zwei didaktisch vollständig verschiedenen Sprachen aus zwei komplett unterschiedlichen Kulturkrisen sind.

    Bei den Aliens müssten viele ebenfalls gleich sein. Folglich basieren alle Humanoiden Sprachen auf einem gleich Muster. Die Technologoe von Star Trek kann diese Sprachmuster wegen der hohen Computerleistung schnell ordnen, analysieren und stochastisch berechnen, sodass eine Sprache meistens sofort verstanden und übersetzt wird.

    Spezies wie die Breen sind jedoch nur noch sehr entfernt als Humanoide zu bezeichnen - wenn sie überhaupt welche sind. Der Verwandtschaftsgrad ist so gering, dass auch die Lautbildung - und mit ihr verbunden die Sprachbildung - nicht mehr durch Standart-Algorithmen übersetzt werden kann. Die Cardassianer haben offensichtlich von den Breen eine passende Übersetzungs-Software erhalten.


    Eine andere Möglichkeit wäre, dass die Breen schlichtweg in einem Code miteinander reden, den nur ihre eigenen Kommunikatoren und die der Cardassianer (also ihrer Alliierten) übersetzen können.
    ~ TabletopWelt.de ~

    Kommentar


    • #3
      1.) Wurde ja schon schön erklärt

      2.) Kleine Jäger der Pergrine-Klasse gehören mal nun zur Kampftaktik.
      Außerdem kann ich mir nicht vorstellen, dass die Föd. die beiden einzigen Schiffe der jeweiligen Klasse (an den Feind) verlieren will.

      3.) Am Anfang hoffte man, man könnte mit dem D verhandeln. Und dann wars zu spät. Einen ganzen Sektor verminen is nicht so einfach. Wars schon beim Wurmloch schwierig.

      4.) Trotzdem - es ist taktisch logischer, zuerst den Nachschub zu stoppen - dazu gehören nun mal Werften, etc..

      5.) Tja, das sind die unergründlichen Weiten der Dramaturgie.

      6.) Kann man nichts machen....

      7.) Beides ein bisschen aggressiv
      He gleams like a star and the sound of his horn's /
      like a raging storm

      Kommentar


      • #4
        Danke,

        aber ich meinte nur: Warum hören wir nicht den übersetzten Wortlaut von Kapla oder anderen Wörtern, die auff klingonisch sind??? - Ist ja ein Übersetzer!!
        DS9 und die Defiant kommen wieder !!!!

        Kommentar


        • #5
          Vielleicht ist Kapla auch in der Föderation mittlerweile ein gängiges Wort bzw. jeder weiß, was es bedeutet, folglich muss man es nicht auch noch übersetzten!
          Warscheinlicher ist aber, dass man einfach zur Atmosphäre beitragen möchte und allen Trekkies, die DS9 nur mit Klingonisch-Übersetzungsbuch in der Hand verfolgen, nicht enttäuschen möchte!

          Kommentar


          • #6
            Vielleicht kann der Translator überhaupt kein Klingonisch übersetzen. Die Klingonen mussten einfach Englisch lernen, wenn sie sich mit ihren Föderations-alliierten verständigen wollten. Dann würden auch Szenen wie die in DS9 "Way of the warrior" Sinn machen, in denen Sisko Worf fragt, was denn Gowron gerade gesagt hat. ("heute ist ein guter Tag zum sterben!")
            Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
            Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

            Kommentar


            • #7
              Originalbeitrag von Bynaus
              Vielleicht kann der Translator überhaupt kein Klingonisch übersetzen. Die Klingonen mussten einfach Englisch lernen, wenn sie sich mit ihren Föderations-alliierten verständigen wollten. Dann würden auch Szenen wie die in DS9 "Way of the warrior" Sinn machen, in denen Sisko Worf fragt, was denn Gowron gerade gesagt hat. ("heute ist ein guter Tag zum sterben!")
              Glaube ich nicht! Schließlich ist klingonisch einfach genug zu erlernen, dass es viele Nicht-Klingonen auch sprechen. Der Translator beherrscht die Sprache todsicher, aber ich könnte mir vorstellen, dass mache Sätze eben nicht übersetzt werden müssen! Der Translator verfügt über die gleichen Fähigkeiten wie andere Comuter und kann wahrscheinlich erkennen, wenn ein Satz in Originalsprache ertönen soll.

              Aber sicherlich werden viele Außerirdische wie z.B. Worf, Garak (naja, der eher nicht...), Kira oder Odo Föderationisch sprechen können.
              ~ TabletopWelt.de ~

              Kommentar


              • #8
                Vielleicht ist es einfach so daß man wählen kann ob das Wort oder den Satz den man gerade sagt übersetzt werden soll oder nicht...
                Bzw. daß der Translator kurzzeitige Aussetzer hat oder sich zwischenzeitlich abschaltet um sich wieder aufzuladen.
                Vielleicht hat auch der Kameramann ganz einfach keinen Universalübersetzer oder hat ihn einfach zu Hause vergessen weil sein Funkuhr-Wecker versagt hat und er es recht eilig hatte um rechtzeitig zur Folge zu kommen.
                Vielleicht sind die Translatoren auch konfigurierbar um typisch klingonische Laute im Original zu belassen - oder sind manche Kingonische Worte als Fremdwörter in die Universalsprache integriert worden, wie heute das in unserer deutschen Sprache ist (z.B. Okay, Ciao, virtuell,....)?

                Erklärungen gäbe es viele.....nur welche ist die Richtige?

                Kommentar


                • #9
                  Fast alle Fragen wurden schon in irgendeinem Thread erörtert oder zu tode diskutiert.-einzeiler-
                  <<I brought back a little surprise for the Dominion.>> (Benjamin Sisko)

                  Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
                  (René Wehle)

                  Kommentar


                  • #10
                    ok, nehmen wir das alles mal an - aber wenn da ein klingone flucht - dann wird es (zumindest) meistens übersetzt - und klingionen fluchen fast immer - aber in DS9 - 4.1 - Der Weg des Kriegers- hörte man Martok und Gowron auf klingonisch!!! - und sie redeten im selben Tonfall weiter mit Sisko - nur auf einmal verständlicher!!


                    JAJA - PAramount sollte siche auch etwas besser vorbereiten und endlich mal eine Episode herausbringen, wo erklärt wird, wie sich das Aussehend er Klingonen verändert haben solL!! (Von den Menschenähnlichen in der Folge Tripples zu den jetzigen Ungeheuern)!!!!

                    DS9 und die Defiant kommen wieder !!!!

                    Kommentar


                    • #11
                      Soviel ich weiß,
                      soll die 5. SStarTrek Serie auf der Erde abspielen! -
                      Die Sternenflottenacademie- - Die Gründung der Föderation

                      Ich stelle ich mir die neue Serie aber langweilig vor - wir alle wissen ja durch TNG und DS9 und Voyager, Dass die Sternenflote erfolgreich aufgebaut wurde - nimmt irgendwie die Spannung weg! oder???

                      OK, man kann dann einige Kämpfe sehen - aber mit alaussehenden schiffen -- das modernste könnte dann die Excelsior sein! Oder????


                      Was meint ihr??
                      DS9 und die Defiant kommen wieder !!!!

                      Kommentar


                      • #12
                        1.) Die Excelsior-Klasse ist cool, und überhaupt der schönste Schiffstyp, den die Starfleet jemals hervorgebracht hat. Gleichauf mit der umgerüsteten Constitution-Klasse.

                        2.) Vergangenheit - ja, Akademie - nein.
                        Ne Akademie-Serie, stellt euch das mal vor, lauter pubertierende Pickelfressen wie Wuseley! (ok, leicht übertrieben)

                        Anwärter kommt zum Chefarzt, einem angesehenen Commander:
                        Herr Doktor, ich hab da nen Pickel auf der Nase, nicht mal mit nem Phaser hab ich ihn wegbrennen könne.

                        Oder beim Kampftraining:
                        Wie hält man denn so ein Phasergewehr? So? - NEIN, anders herum!!!

                        Oder beim Überlebenstraining:
                        Warum hat mir der Einsatzleiter nicht erlaubt meine Schmusedecke mitzunehmen???

                        Also bitte nix mit Akademie
                        He gleams like a star and the sound of his horn's /
                        like a raging storm

                        Kommentar


                        • #13
                          Kampfschiff Deltaflyer mit 2000 Torpedos

                          Ich finde die Defiant-Class besser - Klein und kompakt - und die Prometheus finde ich ebenfalls super .

                          Ein schönes Schiff ist auch die Equinox - Der Schiffstyp müßte nur größer sein (400 %) und 20 Torpedoschächte mehr haben und an die 100 Phaser besitzen!! - Seit der Gründer voN Startrek ins all geschossen wurde (und wieder auf die erde gaafallen ist) rüstet StarTrek immer mehr auf - in 20 jahren wird starTrek so aussehen!

                          DeltaFlayer an Borg Armada - Kehren Sie um - sie haben keine Chance - Seven Multiquantentorpedosuperwaffen der Größe XXXXXXXXL bereitmachen und au die Borg zielen! - und BUMMMMMM - Unimatrix 001 wurde vom Deltaflyer zerstört!!!!!!

                          Ne mal im ernst - findet ihr nicht auch, das die Sternenflotte radikal aufgerüstet hat - das werde ich alles vermissen, wenn man ne Serie 5 in dervergangenheit dreht! - Da sieht man dann einen kadetten der sagt:

                          Kadett: "Oh Ausbilder, gucke mal, die neuen Phaser sind super - damit habe ich sogar meinen Riesenpickel aus dem Gesicht weggekriegt !"
                          Ausbilder "Gut Kadett, aber wo ist ihr Kopf???"

                          naja, lassen wir uns überaschen - vielleicht kommt da ne Excelsior mit einem Liliputaner als Kapitän - Startrek - seid roddenberry weg ist, gehst du ganz komische Wege !!
                          DS9 und die Defiant kommen wieder !!!!

                          Kommentar


                          • #14
                            Starfleet hat sicher immer mehr aufgerüstet und das war ja auch nötig. Nehmen wir die Defiant. Die hätte man gar nicht konstruiert wenn es die Borg nicht gegeben hätte. Der Fortschritt sorgt nun auch mal für Aufrüstung. Das ist in unserer heutigen Welt auch so.
                            Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                            Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                            Kommentar


                            • #15
                              Alte Technik ist Langweilig!!!!!

                              Hey, ich weiß das - aber jetzt überleg mal: Ist es nicht langweilig, etwas in der Vergangenheit zu drehen?? - Ich meine in DS9 und Voyager wurden und in Voyager werden wir wahrscheinlich noch ühberrascht werden, wie sich die Crew weiterentwickelt und das Schiff verbessert - doch in der 5. Serie???

                              Was sehen wir in der 5. Serie ??

                              - EinTransporter, der beschissen Funktioniert??
                              - Eine Crew in Strampelanzügen (Wie inStarTrek 1 - Der Film - Die Enterprise-Crew - Die sahen aus wie Teletuppies - und vor allem Spocki!!!)
                              - URALT_Shuttles - Was mich freuen würde , wären so Folgen - wie Realitivity - Das Zeitschiff - Korrekturen der Zeit oder auch die Entstehung des Dominions!! - Dürfte interessantrer sein, als einige Teletubbies mit alten raumschiffen!!!!


                              NA JA - Ich fand die beste Serie war ds9 - die 7: Staffel !!!

                              Meine Lie4blingsfolge ist Die Zurückeroberung der Stadion (DS9) durch die Föderation - Die schlechteste - ist die mit dem Rosswell-Feregis! - TOTAL langweilig!!

                              Na ja , jeder wie er es mag!!

                              Ciao
                              DS9 und die Defiant kommen wieder !!!!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X