Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Avery Brooks - Stümper oder Genie?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Avery Brooks - Stümper oder Genie?

    Hallo!

    Ich würd gern mal eure Meinung zu Avery Brooks Schauspielkunst hören.
    Viele sagen ja, er sei einer der besten Schauspieler, die jeh in Star Trek mitgespielt haben, was man vor allen Dingen in Folgen, wo er sehr im Mittelpunkt stand, wie z.B. "Jenseits der Sterne" oder "In fahlem Mondlicht" sehen könne.

    Es gibt aber auch nicht wenige, die immer wieder gerne behaupten, Sisko sei ein totaler "overactor", d.h. er würde seine Emotionen viel zu übertrieben rüberbringen, ähnlich eines Theaterschauspielers auf der Bühne, was im fernsehen jedoch oftmals unglaubwürdig rüberkomme.

    Wie seht ihr das? Ist er ein Stümper, oder ein Genie?

    Ich freue mich auf eure Antworten, und hab mir auch mal die Freiheit genommen, gleich eine Umfrage dazu zu erstellen.
    366
    ein Genie
    19.67%
    72
    ein guter Schauspieler
    69.40%
    254
    ein sehr mittelprächtiger Schauspieler
    8.20%
    30
    ein absoluter Stümper
    2.73%
    10

  • #2
    Hallo,


    Es gibt aber auch nicht wenige, die immer wieder gerne behaupten, Sisko sei ein totaler "overactor", d.h. er würde seine Emotionen viel zu übertrieben rüberbringen, ähnlich eines Theaterschauspielers auf der Bühne, was im fernsehen jedoch oftmals unglaubwürdig rüberkomme.
    Sisko ist nunmal ein recht emotionaler Captain, ganz anders als Picard. Das hat dann aber recht wenig mit dem Schauspieler Avery Brooks zu tun.

    Genie würde ich übertrieben finden, er beherrscht aber IMO sein Handwerk gut. Was mir dazu noch einfällt: Mir gefällt Brooks Lachen ganz gut, der verzieht die Gesichtsmuskeln dabei immer so geil.
    "I'll say one thing Spock. You never cease to amaze me."
    "Nor I myself."

    Kommentar


    • #3
      Re: Avery Brooks - Stümper oder Genie?

      Original geschrieben von Zefram
      Es gibt aber auch nicht wenige, die immer wieder gerne behaupten, Sisko sei ein totaler "overactor", d.h. er würde seine Emotionen viel zu übertrieben rüberbringen, ähnlich eines Theaterschauspielers auf der Bühne, was im fernsehen jedoch oftmals unglaubwürdig rüberkomme.
      Ja, das kommt mir bekannt vor.
      Dasselbe ist es auch mit Patrick Stewart. Ich finde Stewart zu theatralisch - z.B. ist Star Trek 7 als seine Familie starb.
      Aber zurück zu Brooks: besonders Siskos Standpauken wirken oftmals schon hysterisch. Ich würde aber nicht so weit gehen und sagen, dass er ein Genie ist und auch nicht sagen, dass er ein Stümper ist.
      Er hat einen guten Job hingelegt.
      Republicans hate ducklings!

      Kommentar


      • #4
        Jepp, auch ich finde, dass Brooks ein guter Schauspieler ist. Das mit den übertriebenen Emotionen, ist mir auch aufgefallen, das hat aber wohl eher mit der Rolle zu tun.
        Nun an Stewart kommt er nicht heran, aber trotzdem ist er wirklich gut.
        Im vorzeitigen Ruhestand.

        Kommentar


        • #5
          brooks ist definitiv ein sehr guter schauspieler (das mit den emotionen is halt mal was anderes), aber dennoch finde ich dass stewart der bei weitem beste in st war/ist.

          P.S. manchmal kommt mir brooks aufgrund seiner schon manchmal sehr übertriebenen mimik doch irgendwie verückt vor .... aber das find ich geil *g*
          Wenn nun schön gespielt worden ist, spendet Beifall und gebet alle uns mit Freuden Geleit.
          Ich grüße (und knuddle, wer will)Aloe,Logic,Zoidberg,Locksley,Arwen,Wilmor,Socky, Sebi.T,McQueen,Dax,Miles,Newhouse,Weyoun 5,Counselor,Odo,alle Göttinger und andere Verrückte,das ganze Forum und Ce'Rega!

          Kommentar


          • #6
            Ich finde seine Mimik auch machmal ein wenig übertrieben. Aber wirklich gestört hat es mic nicht sonderlich, e sgibt ja Mneschen die eine sehr ausgeprägte Mimik haben - und Sisko ist eben so ein Mensch.

            Kommentar


            • #7
              Ich finde Brooks gut, und auf alle Fälle besser als Shatner und Mulgrew. Sicher kommt er nicht an Patrick Stewart heran, dennoch würde ich ihn als guten Schauspieler bezeichnen.
              “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
              They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
              Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

              Kommentar


              • #8
                NAürlich ist Brooks ein guter Schauspieler..das ist nicht die Frage...und das er immer so mit den Händen in der Gegend rumfuchtelt (gehört ja auch zum overacting)...hey, das mach ich auch, sieht zwar bei mir auch nicht gerade toll aus, aber

                Und das mit den Emotionen...na ja, find ich ehrlich gesagt nicht schlimm, Folgen wie "In pale moonlight" oder "Fae beyond stars" leben doch davon...also ich find das schon in Ordnung so!
                "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                Member der NO-Connection!!

                Kommentar


                • #9
                  Also ich finde Avery ist ein sehr ein Prima Schauspieler. er ist zuerst total herzlich aber als der Krieg anfing total Steif irgendwie und Militärisch.
                  Konfuzius der Weise spricht: " Versauf dein geld und Spar es nicht"

                  Kommentar


                  • #10
                    Wow, noch selten so einmuetige Meinungsumfrage gesehen (100% halten Brooks fuer gut)!


                    Ich mag seine Mimik, und vor allem sein Grinsen.
                    @Troublegum: ich kann mich nicht erinnern, ihn lachen gesehen zu haben, eigentlich nur laecheln, schmunzeln oder eben grinsen - aber da kann ich mich taeuschen. Kannst Du mir Beispiel nennen? Oder hast Du all das mit 'Lachen' zusammengefasst?
                    Der Mensch ist endlich auch ein Federvieh, denn gar mancher zeigt, wie er a Feder in die Hand nimmt, dass er ein Viech ist.
                    Johann Nestroy

                    Kommentar


                    • #11
                      Also ich muss zugeben, dass seine Darstellung in der Originalversion schon etwas ... ich würde nicht sagen übertrieben, aber mit ein bisschen zu viel Leidenschaft interpretiert finde. Nicht nur bei Emotionen, sondern einfach seine Art zu Sprechen. Ich würde das aber nicht als schlecht bezeichnen...es ist irgendwie einzigartig und macht ihn symphatisch und interessant. Man merkt halt dass er mit Leib und Seele die Rolle gespielt hat.

                      Ich stimme mal für "ein guter Schauspieler."
                      Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
                      Meine Musik: Juleah

                      Kommentar


                      • #12
                        mir gefällt avery brooks sehr gut... seine gestik und mimik ist einzigartig und sehr fesselnd.
                        trotz seiner emotionalen ader als sisko, kann er denoch sehr ernst und diplomatisch handeln.
                        seine schauspielerischen leistungen sind beeindruckend.
                        ich finde, das avery als sisko, patrick als picard schon konkurenz machen kann, aber eben aus seine art und weise....
                        - Die Wissenschaft von heute ist der Irrtum von morgen. -> Stanislaw J. Lec
                        - Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es.
                        - Das Problem ist heute nicht die Atomenergie, sondern das Herz des Menschen. -> Albert Einstein

                        Kommentar


                        • #13
                          Stümper = oh nein
                          mittelprächtig = teilweise
                          guter Schauspieler = auf alle Fälle
                          Genie = eindeutig nein

                          Fazit: Ein guter Schauspieler, der aber wie jeder auch Folgen gedreht hat in denen er nicht so gut rüber kommt.

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich finde Brooks ist ein sehr guter Schauspieler. Es gibt zwar in ST deutlich bessere (Patrick Steward, Brent Spiner, Leonard Nimoy oder Whoopi Goldberg zum Beispiel). Trotzdem aber gehört er wohl zu den zehn besten ST-Schauspielern überhaupt. Vor allem in Folgen wie eben "Im fahlen Mondlicht", "Jenseits der Sterne", "Der Abgesandte" oder auch "Das Paradiesexperiment" konnte er zeigen was alles in ihm steckt.

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich würde ihn nicht gerade als Genie bezeichnen,
                              aber sein Schauspieltalent ist wirklich gut.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X