Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

"Deep Space Nine"(-Fans) - die Vergewaltigung von "Star Trek" hat einen Ursprung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • "Deep Space Nine"(-Fans) - die Vergewaltigung von "Star Trek" hat einen Ursprung

    http://www.voyager-center.de/newssys...92ee3ba85d2508

    Ziemlich, wie soll ich sagen "interessanter" Artikel über DS9 und seine Fans. Auch wenn ich die Meinung des Verfassers nicht unbedingt teilen kann.

    Was haltet ihr davon? Ist ENT wirklich der logische Schluss einer Entwicklung die mit DS9 seinen Anfang nahm?

  • #2
    Also sorry, aber ich schaffe es nicht mehr als 2 Absätze von diesem Artikel zu lesen.

    ...der Vorwurf, dass Kontinuität der Untergang von Star Trek ist, ist ein Argument, mit dem nur ein Voyager Fan kommen kann, weil es in dieser Serie eben keine gibt. SCNR (sollte in keiner Weise als allgemeine Bewertung von Voyager Fans gesehen werden).

    Zu behaupten, dass Voyager auf einer Stufe mit TNG in der brillianz seiner Folgen ebenbürtig ist, finde ich auch nicht wirklich nachvollziehbar.

    Der Autor scheint zu vergessen, dass Voyager zwischen DS9 und ENT liegt und somit wohl eher in den absteigenden Ast von Star Trek einzuordnen ist.

    DS9 mit ENT zu vergleichen, nur weil es in beidem Aktion szenen(die auch in späteren Voyagerstaffeln nicht zu kurz kamen !) und zusammenhängende Stories hat, ist etwas oberflächlich.

    Möglich dass meine Sicht der Dinge genauso getrübt ist von meiner Vorliebe von DS9 wie die dieses Autors von Voyager, aber zustimmen kann ich diesem Artikel (oder zumindest dem, was ich beim Überfliegen gelesen habe) in keinster Weise.
    “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
    Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

    Kommentar


    • #3
      Hackt ma net so auf Voyager rum Der Depp der das Geschrieben hat war einfach ein verblendeter Fan von Voy und ende.

      Kommentar


      • #4
        Ich bin zwar noch nicht fertig mit lesen, aber ich muss hier mal meine ersten Eindrücke wiedergeben.

        Der Autor tut ja gerade so als wäre das einzel Episodenkonzept eine Erfindung von ST. Zu den Anfängen von TNG war dieses Serienkonzept einfach üblich. Und ST nur darüber zu definieren, wird dem IMO auch nicht gerecht.
        Er wirft den DS9 Fans vor sich nicht mit VOY beschäftigt zu haben, beim lesen habe ich eher das Gefühl, das er sich nie mit DS9 beschäftigt hat und nichts außer dem Dominion Krieg davon weiß.

        Ein paar Sätze die mir besonders gut gefallen haben:
        Wer kann "Raumschiff Voyager" nicht mögen, wenn er die Serie wirklich kennt?
        So engstirnig, dass hab ich selten erlebt, seine eingenen Vorzügen als Doktin anzusehen.

        Oder: Hier trifft der Volksspruch "Der Kluge bemerkt alles, der Dumme gibt zu allem seine Bemerkung ab" wahrhaftig zu.
        Es gibt viele Volkssprüche, aber die wenigsten sind wirklich weise. Und wenn der Autor hofft mit solchen Aussagen Kritik zu vermeiden, hat er sich geschnitten.

        So, ich werde mal weiter lesen, den Spaß will ich mir nicht entgehen lassen.

        Kommentar


        • #5
          Ja, den Artikel hab ich gestern oder so auch mal gelesen.
          Also, ich finde, dass die Meinung auf der Seite schon sehr radikal ist und zum größten Teil nicht nachvollziehbar ist.
          Also der Autor hat sicher recht damit, dass Action immer mehr eine wichtige Rolle in Serien spielt(nicht nur in ST) und ich bin auch der Meinung, dass diese Entwicklung sehr bedenklich ist, doch wenn man jetzt konkret sich auf ST-Serien bezieht, da wäre ich schon etwas differenzierter. Also TNG ist insgesamt schon gewaltfreier als was so danach kam, aber DS9 hat ja nicht nur Action zu bieten. Die ersten zwei Staffeln waren sicherlich auch nicht viel Actionreicher als die TNG-Staffeln, die zur gleichen Zeit spielten. Ab Staffel 3 kam zwar schon immer mehr Action in die Serie, aber ich glaube nicht, dass die Serie nur etwas für "Action-Knaben" zu bieten hat, sondern schon noch wichtige Themen anspricht.
          Dass die Serie etwas düsterer ist und Kontinuität hat, ist nicht grundsätzlich was schlechtes. Ich denke, dass es einfach eine Geschmacksfrage ist. Es stimmt schon, dass Roddenberrys Vision von ST eine andere war. Nämlich mehr eine optimistischere Zukunft zu zeigen, doch ist es im allgemeinen ja nicht so, dass DS9 dadurch die Ziele für die in TOS und TNG gekämpft wurde, aus den Augen verliert.
          Die Sache mit dem Krieg ist schon etwas ziespältig. Also, es stimmt schon, dass der Krieg in DS9 sehr lang durchgenommen wird. Für mich hätte es auch kürzer sein können, aber um gegen den Krieg zu sein, heißt ja nicht, dass man den Krieg überhaupt nicht zeigen soll. Man kann ja auch die schreckliche Realtität und Folgen des Krieges zeigen. Das hat DS9 zum Teil ganz gut gemacht, auch wenn einige Folgen auch ein wenig übertrieben waren(6. Staffel Phaserkapseln stapeln).

          Was ich überhaupt nicht verstehen kann, ist dass der Autor Voyager so als friedliche Serie beschreibt. OK, Voyager war vielleicht nicht zwei Staffeln lang konstant in einem Krieg involviert, aber ab Staffel 4 können auch "Action-Knaben" ein wenig gesättigt werden, wenn man sich diese ganzen Borg-Schlacht-Folgen ansieht. Auch ist Janeway später auch nicht immer mehr so pingelig mit Angriffen. Endspiel ist ja wohl auch nicht gerade ein stiller friedlicher Abschluss.

          Damit will ich eigentlich nicht generell Voyager kritisieren, sondern eher die Argumentation von dem Autor des Artikels.
          Solche "Vergewaltigungs"-Artikel gibt es wohl auch noch zu Nemesis und Enterprise. Die Argumentation ist da sehr ähnlich. Meistens wird dabei hervorgehoben, dass Voyager ja das beste sei, und höchstens noch TNG vom Niveau an Voyager anreichen könne.

          Wenn man die Seite nicht können würde, könnte man diesen Artikel als eine Parodie auf Voy-Basher verstehen, doch ich fürchte, dass dieser Artikel und auch die anderen dieser Art ernst gemeint waren.

          Kommentar


          • #6
            Original geschrieben von Kilana
            ...der Vorwurf, dass Kontinuität der Untergang von Star Trek ist, ist ein Argument, mit dem nur ein Voyager Fan kommen kann, weil es in dieser Serie eben keine gibt.
            Also das mit der Kontinuität versteh ich auch nicht. Kontinuität ist für mich eigentlich immer ein Pluspunkt für ne Serie sofern der Handlungsbogen auch zu fesseln vermag. Ist jedoch vermutlich Geschmackssache. Bei einem muss ich dem Autor jedoch rechtgeben, ENT nutzt seine Kontinutität wirklich für so manch absolut inhaltsfreie Folge wie etwa "Die Zukunft".

            VOY hat übrigens sehr viele Handlungsbögen. Nicht so viele wie DS9 aber doch eindeutig mehr als TOS und TNG. Der ganze Kazon-Handlungsbogen, die Borg, Spezies 8472, die Hirogen usw. Also VOY hatte IMO sehr viele sehr gute Handlungsbögen.

            Original geschrieben von Kilana
            ...Zu behaupten, dass Voyager auf einer Stufe mit TNG in der brillianz seiner Folgen ebenbürtig ist, finde ich auch nicht wirklich nachvollziehbar.
            VOY mag vielleicht gesamtgesehen etwas schwächer als TNG sein, viel jedoch IMO nicht. TNG hatte keinen allzu berauschenden Anfang, VOY dafür nen relativ schwachen Schluss. Der Mittelteil ist bei beiden Serien sehr gut geworden. Nur eben legte TNG halt nen wirklich fulminanten Endspurt mit der 6,/7. Staffel auf.

            Original geschrieben von Kilana
            Der Autor scheint zu vergessen, dass Voyager zwischen DS9 und ENT liegt und somit wohl eher in den absteigenden Ast von Star Trek einzuordnen ist.
            VOY und DS9 wurden wohl eher paralell gesendet. DS9 startete halt zwei Jahre früher und endete dafür auch 2 Jahre eher. Der Großteil beider Serien (5 Staffeln!) lief jedoch paralell.

            Was der Autor jedoch anscheinend vergessen hat ist, dass TNG, DS9 und VOY großteils vom selben Autorenstab stammt. Einzig bei ENT sind von den "alten Hasen" halt nur noch B&B beteiligt sowie Mike Sussmann, Andrew Boromais und Physis Strong aus dem Autorenstab der letzten Staffeln von VOY.

            Wirklich schade, denn mit nem Michael Piller und Ronnald D. Moore noch an Bord wäre ENT vermutlich um einiges besser.

            Original geschrieben von Kilana
            DS9 mit ENT zu vergleichen, nur weil es in beidem Aktion szenen(die auch in späteren Voyagerstaffeln nicht zu kurz kamen !) und zusammenhängende Stories hat, ist etwas oberflächlich.
            Stimmt. Zumal DS9 auch sehr viele sehr ruhige Folgen zu bieten hat und auch bei VOY ist nicht immer alles Friede Freude Eierkuchen. VOY hat mit Sicherheit genauso viel/wenig Action wie DS9, nur halt keinen durchgehenden Konflikt.

            Kommentar


            • #7
              Meiner Kritik bleibt eigentlich nicht viel hinzuzufügen, die Kritik ist sehr einseitig geschrieben. Und ich finde es schon komisch, das in der Kolumne finden sich nur 3 VOY Folgen, auf die er sich immer wieder passiert, die Kritikpunkte an DS9 lassen sich alle auch in die andere Richtig interpretieren.

              Ich denke ja man sollte jedem seine Meinung lassen und nicht zwanghaft versuchen andere davon zu überzeugen. Man sollte sich über die positiven Belange aller Serie freuen und nicht nur an den negativen herummäkeln. Und dabei auch jedem seine eigene Sichtweise und Meinung lassen!

              Kommentar


              • #8
                Fassen wir diese endlosen Seiten Dünnsinn mal zusammen:

                Voyager ist gut!
                Du sollst kein anderes Star Trek haben neben Voyager!
                Gesegnet sei die Heilige Kathryn, möge sie alle zerschmettern die sie anzweifeln, sie ist das Alpha und das Omega!
                blablablabla.
                ..
                ..
                ..
                ..
                ect...
                blablabla
                ...

                Amen!



                Ich hoffe stark das ganze war als Satire gedacht, sollte dem nicht so sein, hat der Typ ernsthafte Probleme.
                Ich meine mal irgendwo gelesen zu haben, Star Trek hätte was mit Toleranz zu tun. Aber wenn man sich solche Pamphlete anguckt, muss ich mich da wohl geirt haben.
                Lustig fand ich den Hinweis auf die "Voyager-Basher". Da drängt sich doch glatt die frage auf, was er dann ist?

                Kommentar


                • #9
                  das ist ja wohl das letzte


                  Also ehrlich, ich weis schon, warum ich diese komische Internetseite, oder was sie darstellen will, nicht mehr besuche.
                  Die schreiben da schon seit geraumer zeit nur noch Müll, haben die keine anderen Hobbys mehr ?
                  Ich hab mir von dem Artikel jetzt gerade mal 2 Kapittel durchgelesen und mir kam da wirklich schon was hoch.
                  "Ohh ja, wie toll ist doch TOS, TNG und VOY" und "Wie böse sind doch die DS9 Fans".
                  Also ehrlich, haben die sich DS9 denn überhaupt mal richtig angesehen ?
                  Dieser Lin ... hat doch echt nicht mehr alle tassen im Schrank, nicht nur, das er die Serie kritisiert (was sein gutes recht ist) nein, nun kritisieren sie auch noch die bösen bösen Fans, das sie DS9 besser fanden als Voyager. Ich hab manchmal das gefühl, nur Voyager ist in deren Augen die einzigwhre ST Serie und alles andere ist was für den Mülleimer. Aber das sie nun auch anfangen, den Fans die schuld zu geben ist ja wohl das letzte.



                  @ Kopernikus
                  Ne aso Voyager-center ist keine Seite, die sich mit Satiren abgibt, die beiden anderen Kolumnen zuvor waren auch total ernst gemeint, ansonsten würde man soetwas nicht schreiben.
                  Banana?


                  Zugriff verweigert
                  - Treffen der Generationen 2012
                  SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

                  Kommentar


                  • #10
                    Also bitte.... ist doch schon länger bekannt, dass Lin Xiang und sein "voyager-center" fanatische Gehirnwäscher sind, die alle Leute, die auch nur minimal was gegen Voyager sagen, mit Kreuzen an die Wand nageln!
                    Ab und zu verirren sich auch mal ein paar deren Abkömmlinge in andere Foren *rofl*

                    Naja jedenfalls, muss man sagen, dass man die Seite als herrlich triefende Satire ansehen könnte, doch leider meinen die es wirklich so und werden auch jeden töten, der was gegen sie sagt.

                    Soziolgisch gesehen ist das jedoch sehr interessant. Ich würde diese Leute nicht wirklich als "Star Trek Fans" bezeichnen, weil für sie das einzige Star Trek nur Voyager ist. Es sind auch keine Voyager-Fans, sondern eher Glaubensfanatiker, die nichts außer Voy auch nur halbwegs akzeptieren.
                    Wahrscheinlich hat sich diese Unterart aus Zuschauern herausgebildet, die duch die Prime Time auf Voyager gestoßen ist und sonst noch nie mit Star Trek in Berührung kam. Anschließend hat man sich etwas umgesehen und alles war nur noch Blasphemie. Man kann generell behaupten:

                    - Sie HASSEN DS9. Natürlich weil sie es als Konkurrent ansehen und es so ganz anders als das Heiligtum ist.

                    - Sie können mit TOS absolut nichts anfangen und finden es billig und langweilig. Weil es so ganz anders als ihr Heiligtum ist.

                    - Sie HASSEN aus tiefstem Herzen ENT. Warum? Nein, nicht weil es so anders als ihr Heiligtum ist, sondern weil sie es für dessen Ende verantwortlich machen. Wäre ENT nicht gewesen, hätte man sicher noch 7 neue VOY-Staffeln drangehängt

                    - Sie akzeptieren mehr oder weniger TNG, weil selbst sie nicht die ähnliche Genialität zum Heiligtum leugnen können. Ein notwendiger Vorgänger der dann zum Heilgen führte.

                    Normalerweise verallgemeinere ich ja ungern, aber es stimmt. Drum knien wir nieder:

                    Oh Voyager unser,
                    die du bist auf dem Star Trek Thron,
                    geheiligt werde deine Charakterentwicklung,
                    deine Fortsetzung komme,
                    deine Heiligsprechung geschehe,
                    wie in Gegenwart, als auch in Zukunft.

                    Unsere tägliche Folge gib uns heute,
                    und vergib den reudigen DS9-Sündern,
                    wie auch wir vergeben den ENT-Machern,
                    und führe uns nicht in die TNG Versuchung,
                    sondern erlöse uns von allem außer Voyager,
                    jetzt und in alle Ewigkeit,
                    AMEN



                    Lesen sie morgen bei voyager-center:

                    Große Mit-Mach Aktion: "Papst soll Voyager heilig sprechen!"

                    Kolumne: "Warum TNG eigentlich nur Voyager schlecht kopiert"

                    Kolumne: "Sollte TOS das 'Star Trek' entzogen werden, weil es im Vergleich zu Voyager so billig und schlecht ist? Wir sagen ja!"

                    UND: "Die Zehn Voyager Gebote"
                    "We're cancelled! Seriously, enjoy the shows while they last. It's a golden era in television, soon to be lost under the drifting sands of reality programs and instant repeats.."
                    - Steven DeKnight (Staff-Writer of ANGEL)

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich habe mir den Artikel jetzt auch durchgelesen und weiß gar nicht ob ich überhaupt was dazu sagen soll.

                      Also gut nachdem ich mich jetzt gefangen habe, auf gehts...

                      1. Dieser Artikel sprüht nur so von Beleidigungen an die Fans!
                      2. Was soll das Gerede mit einer Glanzepisode von Voyager nach der anderen? Als ich eingeschaltet habe, habe ich zufälligerweise noch nie eine Glanzepisode von Voyager gesehen. Höchstens durchschnittliche.
                      3. DS9 Fans wollen nichts anderes außer Krieg, Gewalt, Blut und Tod sehen - ach eigentlich sehe ich auch noch gerne TNG!
                      4. Gut zu wissen, dass dieser Artikel auch noch schlechte Worte über Andromeda", "Stargate" und "Babylon 5" inne hat. Wäre nett, wenn der Autor geschrieben hätte, ob er überhaupt noch eine andere Science-Fiction Serie (außer TNG und Voy) akzeptiert.
                      5. DS9 hat alle TNG-Fans verjagt - Kommt schon ist denn keiner hier, der gerne TNG sieht? TNG Fans wo seit ihr?
                      6. Voyager soll actionfrei sein?! Wenn mir jemand sagt das TNG actionfrei ist stimme ich voll und ganz zu. Aber in den letzten Staffeln von Voy ging es nicht halb so gewaltfrei zu, wie es der Redakteur beschrieben hat. Allein das ständige Auftauchen der Borg und die letzte Folge mit der Vernichtung jener Rasse strotzt für mich nur von Gewalt.
                      7. Wer kann "Raumschiff Voyager" nicht mögen, wenn er die Serie wirklich kennt? - Gut dazu muss ich nun nichts mehr sagen.
                      8. In Fachkreise ist Voy die beste Star Trek Serie? Habe ich irgend etwas verpasst? Bisher dachte ich immer, dass Voy in Fachkreisen als eine der schlechtesten Star Trek Serien gilt.
                      9. Ich habe mit Deep Space Nine zu Star Trek gefunden und kann sehr wohl was mit der Folge "Darmok" anfangen. Wieder eine Lüge, die an den Haaren herbei gezogen ist.

                      und letztendlich

                      10. Leider glaube ich, dass es auch im 24. Jahrhundert noch Krieg geben wird. So lange es andere Rassen gibt, wird es immer auch Krieg geben. Schon möglich, dass sich die Menschheit weiter entwickelt, aber warum sollten dies die anderen Rassen auch tun?

                      Schlußwort

                      Es ist nicht Absicht dieses Artikels, "Deep Space Nine" - eine für sich genommen recht aufregende Serie - völlig in den Dreck zu ziehen. - Bleibt die Frage warum er aber genau das tut?

                      Ich finde den Artikel zum . Okay wenigstens gut formuliert.
                      Und dieses kleine goldene Ding das ist für dich, der Ehering!
                      Ach, der ist doch schwul der Ball!
                      He could read the yellow pages and i'd be thrilled!
                      HIS EYES ARE EVEN BLUER THAN TEXAS SKIES ABOVE

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich habe den Artikel nun wirklich nicht durchhalten können. In etwa so differenziert dürfte auch eine Darstellung der Verdienste des Deutschen Volkes, die von einem Rechtsaußen geschrieben worden ist sein .

                        Und in der Tat: in der Undifferenziertheit und in dem Elitedenken (bezogen auf VOY) zeigt der Autor ähnliche Gedankenstrukturen wie sie bei politisch radikalen oft anzutreffen sind.

                        Peinlich, was anderes kann man da nicht mehr sagen.
                        “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                        They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                        Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich finde den Text sehr klischeehaft! Ich bin auch durch TNG zu Star Trek gekommen, finde aber auch DS9 einfach klasse und habe eigentlich auch (fast) nichts gegen VOY! Ich mag gute Einzelepisoden, ich mag gute Charackterepisoden und ich mag auch die Handlungsbögen. Alles hat was!
                          Natürlich ist es nicht schön, wenn es in einer Serie um nichts anderes geht als um Krieg, aber das ist doch bei DS9 gar nicht der Fall. Es gibt zwischen den einzelnen Kriegsfolgen so gute Einzelepisoden, die absolut überhaupt nichts mit Krieg zu tun haben.
                          Und ob VOY wirklich an TNG herankommt, möchte ich, wie hier auch schon geschehen, bezweifeln. Wenn es ums "Ich lass mich nicht bedrohen! Tuvok, Waffen laden und feuer!" geht, ist Janeway doch immer die erste!!!
                          Die Rache ist ein Gericht, das am besten kalt seviert wird. Es ist sehr kalt - im Weltraum!
                          Khan zu Kirk in Star Trek II - Der Zorn des Khan

                          Kommentar


                          • #14
                            Original geschrieben von Nicolas Hazen
                            Ich habe den Artikel nun wirklich nicht durchhalten können. In etwa so differenziert dürfte auch eine Darstellung der Verdienste des Deutschen Volkes, die von einem Rechtsaußen geschrieben worden ist sein .

                            Und in der Tat: in der Undifferenziertheit und in dem Elitedenken (bezogen auf VOY) zeigt der Autor ähnliche Gedankenstrukturen wie sie bei politisch radikalen oft anzutreffen sind.
                            Hoho, da gehst du aber schon sehr weit!
                            Offenbar haben andere ungläubige Ketzer, das auch so gesehen (ich schäme mich - denn ich bin einer von ihnen) und an Voyager-Center geschrieben.

                            Natürlich hat der Webmaster sofort darauf reagiert, alles gelöscht und eine Erklräung abgegeben. Wenn ich zitieren darf (und das ist alles bierenst gemeint):


                            Sehr geehrte Community-Mitglieder,

                            ein paar Worte zu dieser Forum-Politik:

                            Wie Sie wissen, ist "Star Trek Voyager Center" - wie der Name bereits sagt - eine "Raumschiff Voyager"-Fan-Privat-Seite. Das heißt, der Webmaster legt hier fest, welche Regeln gelten und welche nicht - es ist schließlich seine private Seite und sein gutes Recht.

                            Und der Webmaster hat "Star Trek Voyager Center" erschaffen, um im Internet eine Plattform für alle "Raumschiff Voyager"-Fans zu bieten - auch für die, die es satt haben, dass diese Serie überall zu Unrecht (von "Deep Space Nine"-Bashern ) kritisiert wird.

                            Entsprechend gilt hier im Forum der Grundsatz, dass jeder "Voyager"-kritische Beitrag gelöscht wird - sofern er nicht sachlich ist, weil wir der Meinung sind, dass, wenn Sie unbedingt "Raumschiff Voyager" grundlos kritisieren wollen, Sie dies in anderen Foren viel besser tun können, aber es unpassend ist auf einer "Raumschiff Voyager"-Fanpage. Weiterhin lassen wir keine Beiträge zu, die nur extra darauf abzielen, "Raumschiff Voyager" niederzumachen als "Rache" für den berüchtigten DS9-Artikel.

                            Wir haben alle Kommentare zu dem bekannten DS9-Artikel gelöscht, weil diese zu oft für Beleidigungen missbraucht wurden von Möchtegern-Usern. Und wir werden auch weiterhin Themen zu dem DS9-Artikel löschen, da das Risiko für den Missbrauch zu hoch ist und wir nicht unbedingt als "Hitler" oder "Drittes Reich" bezeichnet werden möchten. Auf STVC werden nämlich weder Juden ermordert noch werden hier unschuldige Menschen gefangen genommen und gefoltert. Ach ja - und Hackerangriffe, die nur darauf abzielen, dass STVC offline geht und der Artikel nicht gelesen wird, haben wir sowieso nicht gern.

                            Ferner ist es absurd, STVC und ihre Community niederzumachen, zumal der Artikel eine Kolumne ist und die Meinung, die in der Kolumne vertreten wird, nicht repräsentativ für die Website ist - steht übrigens auch in dem Hinweis, wenn Sie den Artikel wirklich richtig von Anfang bis Ende lesen.

                            Mit dieser Schutz-Politik zensieren wir keineswegs Meinungen - da sie diese ja auf anderen Seiten weiterhin offenbaren können. Es ist ja nicht so, dass wir Ihre Meinung vom Staat verbieten lassen. Also etwas lockerer bleiben und nicht übertreiben. Ferner ist es unser gutes Hausrecht, wie die Bestimmungen aussehen. Man könnte ja sonst auch kommen und dagegen sein, rassistische, gewaltverherrlichende oder pornographische Beiträge zu zensieren.

                            Bitte haben Sie Verständnis und seien Sie froh, dass "Raumschiff Voyager" auf dieser Seite so in Würde existieren darf. Wenn Sie wirklich ein Fan dieser Serie sind, dann sollten Sie Verständnis dafür aufbringen. Wenn nicht, war es schön, Sie als Mitglied gehabt zu haben - andere Seiten brauchen schließlich auch ein paar Besucher

                            Frohes Diskutieren,
                            Ehrlich ich hab mich krank gelacht....
                            Diese Stellungnahme ist übrigens direkt über dem großen Spendenaufruf, der regelmäßige Überweisungen zum 1. des Monats vorschlägt. Natürlich im Namen der Community.... hat doch Ähnlichkeit zu gewissen Sekten.. aber lassen wir das
                            "We're cancelled! Seriously, enjoy the shows while they last. It's a golden era in television, soon to be lost under the drifting sands of reality programs and instant repeats.."
                            - Steven DeKnight (Staff-Writer of ANGEL)

                            Kommentar


                            • #15
                              Jo, zusätzlich drängt sich mir der Gadanke auf, das der Autor irgendwie die Rosarote Brille aufhat.
                              Lupaza-Ross hat es schon angesprochen, auch die Zukunft wird sicherlich nicht ohne Kriege sein, warum soll man dann in Star Trek NUR die Positieve Seite zeigen, ich selber würde Star Trek dann gar nicht mehr so toll finden (wenn alle als freunde miteinander leben würden), denn dann gäb es nichts mehr zu erleben und es würde absolut nichts mehr passieren. Naja tool, mann kann noch ein paar "Kaffee"-Nebel erforschen und immer wenn ein Nebel oder sonstetwas erscheint mal eben von Kurs wegfliegen aber das wäre doch mehr als langweilig "ohh ein Nebel, schnell Kurs ändern und den Nebel erforschen"
                              Banana?


                              Zugriff verweigert
                              - Treffen der Generationen 2012
                              SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X