Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ODO solid --> changer...?HOW?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ODO solid --> changer...?HOW?

    also ich weis ja das odo nach dem urteil, welches er nach seinem mord gegen einen seiner art, zu einem solid wurde.
    auch weis ich das er durch das solid baby wieder zu einem wechselbalg wurde, indem es sich in sein körper schmuggelte, um es mal so auszudrücken.


    doch könnt ihr mir sagen wie sowas geschehen kann...ich meine nur weil er sich in odos körper verschlungen hat , kann er sich wieder formen????? halso wie hat das baby ihm die kraft gegeben und könnte theoretisch z.b wenn odo sterben sollte und sich in kira vergriechen, das sie dann auch eins sein könnte????
    oder war das sogar ein plan des dominions , odo wieder die kraft zum wechseln zu gegeben, nachdem sie geschaut haben wie er sich um ein wechselbalg baby kümmern würde...?????könnt ihr mir helfen?


    DANKE

    7 of 9
    Wenn man nicht fühlt das man lebt,ist das leben sinnlos!

  • #2
    Das Baby konnte Odo wahrscheinlich nur seine Wechselbalgeigenschaften zurückgeben, weil diese von den Gründern lediglich blockiert wurden.
    ...zu dem genauen Vorgang gibt es wohl keine (sinnvolle) Erklärung.

    Eine ähnliche Kombination von Kira und Odo halte ich für eher ausgeschlossen, da Kira niemals ein Wechselbalg war (höchstens mal ein Wechselbalg Kira immitiert hat).

    Ob das Baby nun mit gründerlicher Hilfe auf die Station kam, oder einfach durch Zufall eins der Ausgesetzten Junggründer zu dieser Zeit gefunden wurde ist ebenso unklar.
    “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
    Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

    Kommentar


    • #3
      Ich denke nicht, dass Odo/oder sonst ein Gründer Kira Wechselbalg-Fähigkeiten hätte verleihen können (er konnte sich ja noch nicht mal mit ihr verschmelzen). Das Baby war wahrscheinlich, wie Kilana sagte, nur in der Lage Odos Fähigkeiten zu reaktivieren bzw. seine morphogene matrix wieder in gang zu setzten.

      Ich denke nicht dass das Baby vom Dominion zu Odo geschickt wurde. Denn es besteht ja die Gefahr, dass Odo ihm seine werte beibringt (was er ja auch tun wollte) und das wäre für die verbindung nicht gerade von vorteil gewesen.
      Wenn nun schön gespielt worden ist, spendet Beifall und gebet alle uns mit Freuden Geleit.
      Ich grüße (und knuddle, wer will)Aloe,Logic,Zoidberg,Locksley,Arwen,Wilmor,Socky, Sebi.T,McQueen,Dax,Miles,Newhouse,Weyoun 5,Counselor,Odo,alle Göttinger und andere Verrückte,das ganze Forum und Ce'Rega!

      Kommentar


      • #4
        Ich denke nicht dass das Baby vom Dominion zu Odo geschickt wurde. Denn es besteht ja die Gefahr, dass Odo ihm seine werte beibringt (was er ja auch tun wollte) und das wäre für die verbindung nicht gerade von vorteil gewesen.
        Ich denke mal, das die Verbindung dieses Risiko durchaus eingegangen wäre, wenn sie Odo begnadigen wollte. ...immerhin sind die Gründerbabies mal ausgesetzt worden, um die Galaxie zu erforschen und der Umgang mit anderen Lebensformen ohne von der vorgeformten Meinung der Verbindung beeinflußt zu sein ist sicherlich ein Teil dieser Erforschung.
        “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
        Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

        Kommentar


        • #5
          Original geschrieben von Kilana
          Das Baby konnte Odo wahrscheinlich nur seine Wechselbalgeigenschaften zurückgeben, weil diese von den Gründern lediglich blockiert wurden.
          Ich kapier das auch nicht so ganz. Hieß es nicht, daß Odo als Solid sogar Organe und alles hatte? Wie konnte das sein, wenn er nach wie vor eine morphogene Matrix besaß, die aber nur blockiert war? Hatte diese dann plötzlich Organe etc. gebildet, um den Anschein zu erwecken, Odo sei nun ein Mensch? Odo hatte doch sogar plötzlich Hunger. Und das geht schlecht ohne richtigen Magen.

          Die Gründer haben zwar viele Fähigkeiten, aber Zaubern gehört nicht dazu!
          Join the Vorta-Fanclub! Hier könnt ihr eure Meinung zu Weyoun & Co. schreiben! Jeder ist willkommen ;-)! ~~~~~~
          "Gewagt hast du, meiner zu spotten und Widerrede zu führen gegen Melkor, den Meister aller Geschicke von Arda!"
          "Denn bin nicht auch ich ein Vala? Ich bin´s, und mehr noch als die, welche da stolz in Valimar sitzen!"
          (Tolkien: Das Silmarillion)

          Kommentar


          • #6
            Original geschrieben von Weyoun 5
            Die Gründer haben zwar viele Fähigkeiten, aber Zaubern gehört nicht dazu!
            Und das von einem Vorta...

            Kommentar


            • #7
              vielleicht haben sie seine Matrix wirklich so umgeformt dass sie einen kompletten Menschen (also auch innen ) nachbildet...das Baby hat sich dann quasi mit ihm verbunden und die Blockade gelöst. Die einzige Frage die noch bliebe ist was sie gemacht haben damit er sich nicht regenerieren muss

              Kommentar


              • #8
                was meinst du den mit regenerieren?? meinst du nachts im fluiden zustand schlafebn??das macht er doch wieder...er hat doch sein quartier wieder umgeräumt...in der folge schatten der hölle oder licht des infernos oder so ähnlich.......oder meintest du was anderes
                Wenn man nicht fühlt das man lebt,ist das leben sinnlos!

                Kommentar


                • #9
                  Ich meine warum das Bedürfnis sich zu verflüssigen nicht da war als er ein Solid war. Die Gründer können ihm ja kaum einen neuen Körper gegeben haben, also haben sie ihn wahrscheinlich einfach auf eine bestimmte Form festgelegt. Aber normalerweise kann ein Formwandler eine Form nur 16 Stunden am Tag halten, das muss in dieser Zeit irgendwie umgangen worden sein.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich würde schon sagen das Odo als Solid ganz wie ein richtiger Solid war. Wie andere Solids musste er nun ganz "normal" essen und rinken.

                    Warum sollte da nicht auch sein Körper in der Hinsicht verändert worden sein, dass das Bedürfnis sich zu verflüssigen verschwunden ist. Ich habe noch nie einen Solid erlebt der alle 16 Stunden flüssig wird !
                    “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                    They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                    Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                    Kommentar


                    • #11
                      Die einzige Frage die noch bliebe ist was sie gemacht haben damit er sich nicht regenerieren muss
                      @ DAX achso..du meintest das mit der regenerierung während seiner solid zeit..cih dachte du meintest , nachdem er wieder ein wechselbalg geworden war.....


                      aber da merkt man schon das man viel über dieses thema diskutieren kann, da jeder eine andere theorie davon hat....

                      aber ich gebe Nicolas recht...ODO hat gegessen, geschlafen und so...also war er ein richtiger solid, wie es die gründer einst als er zum solid wurde, sagten
                      Wenn man nicht fühlt das man lebt,ist das leben sinnlos!

                      Kommentar


                      • #12
                        Könnte es sein, dass Odo's Verwandlung in einen Solid seitens der großen Verbindung quasi ein Rückgänging machen der eigenen Evolution ist? Die Gründerin sagte schließlich mal, das die Gründer mal Solids waren. Wenn man das nun mit den Fähigkeiten der Gründer zur genetischen Manipulation (siehe Vorta, Jem'Hadar, Quickeningvirus ...) kombiniert, könnten sie Odo sozusagen einer genetischen Überarbeitung unterzogen haben.

                        ...Sollte so etwas der Fall sein, dann wird es allerdings äußerst unlogisch, für die RE-manipulation durch das Baby, ausser dieses ist von den Gründern ausgeschickt mit speziellen DNACodes (quasi das Baby als "Virus" der Odo's DNA zurückumprogrammiert) versehen um Odo wieder zu seiner normalen Form zurückzubringen.
                        “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
                        Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

                        Kommentar


                        • #13
                          Also die Gründer können nicht zaubern.
                          Gerade deswegen denke ich, dass Odos morphogene Matrix verändert wurde, um aus ihm einen Solid-Organismus zu machen.

                          Andernfalls wäre Odo pysisch nicht mehr Odo, sondern lediglich sein Bewusstsein wäre transportiert worden. Und das Problem mit der Wiederherstellung wäre erst recht extrem unrealistisch.
                          "We're cancelled! Seriously, enjoy the shows while they last. It's a golden era in television, soon to be lost under the drifting sands of reality programs and instant repeats.."
                          - Steven DeKnight (Staff-Writer of ANGEL)

                          Kommentar


                          • #14
                            In der Folge "Die Schuld" erfährt Odo am Ende von Bashir, das ein Rest seiner Formwandlernatur in ihm verlieben ist. Deshalb hatten er und die anderen im Shuttle auch diese "Vision" erlebt.

                            Demnach denke ich, das mit diesem Rest Odos Fähigkeiten wiederhergestellt werden konnten.
                            Ich denke die Gründer wollten sich immer ein Hintertürchen offen halten, um Odo zurückzuverwandeln.
                            Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                            Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                            Kommentar


                            • #15
                              Wieso wird hier ständig behauptet, Gründer könnten nicht zaubern? Natürlich können sie das!

                              Wenn sie es wollen, dann nehmen sie die Form und Gewicht eines Menschen an - oder auch eines Schnappsglases. Wo bleibt die Differenzmasse? Oder von wo kommt sie her, je nachdem? Das ist reine Magie.

                              Wer einen Wechselbalg scannt, erkennt ihn nicht. Da muss schon diese Spezialuntersuchung ran. Da es sich hier nicht um ein Tarnfeld handelt: Magie.

                              Doch, ich denke, Wechselbälger können zaubern. Zumindest in Gestaltwandelzaubern sind sie allererste Sahne.

                              Und deshalb traue ich ihnen ohne weiteres zu, einen anderen Wechselbalg zu einem "richtig aussehnden" Menschen zu transformieren und anschließend seine Wechselbalgfähigkeiten zu blockieren.
                              ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X