Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

was ist aus alexander geworden

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • was ist aus alexander geworden

    worfs sohn zuletzt wurde er erwähnt das er waffenoffizier auf einen bird of prey war hat er den krieg überlebt ?
    weis da jemand mehr

    Behandle deine Familienangehörigen wie deine Angestellten, beute Sie aus

  • #2
    Ich gehe davon aus, dass er den Krieg überlebt hat. Zumindest wird seit "Klingonische Traditionen" nirgendwo etwas darüber berichtet, das er im Kampf getötet wurde. Und das man das einfach vergessen hat, halte ich für unwahrscheinlich, da er ja nicht ganz unbedeutend war.

    Kommentar


    • #3
      Tatsache ist, dass es nie mehr erwähnt wurde! Ich glaube aber auch, dass er überlebte, sonst wäre das sicher gesagt worden bzw. hätte man eine klasse Folge daraus machen können!
      Die Rache ist ein Gericht, das am besten kalt seviert wird. Es ist sehr kalt - im Weltraum!
      Khan zu Kirk in Star Trek II - Der Zorn des Khan

      Kommentar


      • #4
        glaube auch das er uberlebt hat wenn nicht hätte man es schon erwähnen müssen und ja da hätte man ne gute folge draus machen können
        Behandle deine Familienangehörigen wie deine Angestellten, beute Sie aus

        Kommentar


        • #5
          Alexander ist (sicher) noch am Leben und das ist auch gut so.

          Gute Folge hin oder her ich hätte es gehasst, wenn Alexander gestorben wäre.
          Und dieses kleine goldene Ding das ist für dich, der Ehering!
          Ach, der ist doch schwul der Ball!
          He could read the yellow pages and i'd be thrilled!
          HIS EYES ARE EVEN BLUER THAN TEXAS SKIES ABOVE

          Kommentar


          • #6
            Ich denke auch, das er noch lebt.
            Das letzte was man wusste, ist, das er Waffenoffizier auf der Ja'veng wurde.
            Aber er ist eine Art Glücksbringer, da klappt das schon.
            Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
            Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

            Kommentar


            • #7
              Ich gehe eigentlich auch davon aus, dass Alexander noch am Leben ist. ...so schwer wollten die Produzenten Worf's Leben dann wohl doch nicht machen, dass er nach Jadzia auch noch Alexander (Meinungsverschiedenheiten hin und her) verloren hätte. Auch wenn Alexander kein "Hauptwiederkehrender Character" war, hätte man seinen Tod sicherlich nicht unter den Tisch fallen lassen.

              Auch wenn die Bücher nicht canon sind, so hat Alexander zumindest dort überlebt und ist in "The left hand of Destiny" relativ fest in die Handlung eingebunden.
              “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
              Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

              Kommentar


              • #8
                Wie sieht denn seine Zukunft in "The Left Hand Destiny" aus - würde mich interessieren, da wir ja aus der Serie nichts erfahren.

                Wenn Alexander gestorben wäre hättem wir sicher Worf in einer Folge trauern gesehen.

                Kommentar


                • #9
                  Wie sieht denn seine Zukunft in "The Left Hand Destiny" aus - würde mich interessieren, da wir ja aus der Serie nichts erfahren.
                  Guck mal im Bücherforum dazu: genauergesagt hier

                  ...ist schon etwas länger her seit ich die Bücher gelesen habe, sodass ich im Moment keine näheren Angaben machen kann.

                  ...IIRC wird erwähnt was Alexander jetzt macht, bzw. wie/warum er nach Q'onos kam.

                  ...Die Bücher sind definitiv lesenswert, allerdings bisher nur in Englisch erschienen.
                  “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
                  Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von Kilana


                    ...Die Bücher sind definitiv lesenswert, allerdings bisher nur in Englisch erschienen.
                    ... und bei der derzeitigen Veröffentlichungsfolge von Heyne ist auch nicht mit einer deutschen Übersetzung in nächster Zeit zu rechnen: Also in Englisch lesen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Die Serie widerspricht ja dem Überleben nicht im Mindesten und wenn Worf nicht um seinen Sohn getrauert hätte, wer dann? Ich meine der Kerl ist doch soooo scharf auf Zeremonien und dergleichen, der hätte noch während des Angriffs auf Cardassia Weihrauch auf der Defiant2 Brücke angesteckt wenn er gehört hätte, dass sein Sohn gefallen ist Was immer ein eben macht, wenn er einen nahen Angehörigen verliert bzw den Stammhalter...
                      »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                      Kommentar


                      • #12
                        ich finde das alexander in der serie einfach zu kurz gekommen ist ein paar mehr auftritte wären ganz schön gewesen
                        Behandle deine Familienangehörigen wie deine Angestellten, beute Sie aus

                        Kommentar


                        • #13
                          Original geschrieben von ghostgerd
                          ich finde das alexander in der serie einfach zu kurz gekommen ist ein paar mehr auftritte wären ganz schön gewesen
                          Naja, die Serie hatte so viele häufig wiederkehrende Charaktere, das irgendwo abstriche gemacht werden mussten. Alexander war da sicherlich einer der weniger wichtigen Charaktere. ...und ehrlich gesagt bin ich gar nicht böse drum. Die tolpatschige Darstellung von Alexander in DS9 empfand ich häufig als starken gegensatz zu seinem auftreten in TNG, wo er doch relativ aufgeweckt und geschickt erschien (besonders in der Folge "Rascals").
                          “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
                          Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich fand den einen Auftritt von Alexander schon ganz okay, mehr hätte aber auch nicht sein müssen. War nett zu sehen, was aus ihm geworden ist. Stimmt, bei TNG wirkte er nicht so ungeschickt wie bei DS9. Das wirkte wie ein Rückschritt für ihn.

                            Mich hat nur gewundert, wie schnell Alexander "erwachsen" geworden ist. Bei TNG war er noch ein Kind, und "Söhne und Töchter" spielte doch kaum fünf Jahre nach seinem letzten Auftritt bei TNG, oder irre ich mich da? Durchlaufen Klingonen ihre Kindheit immer so schnell?
                            Join the Vorta-Fanclub! Hier könnt ihr eure Meinung zu Weyoun & Co. schreiben! Jeder ist willkommen ;-)! ~~~~~~
                            "Gewagt hast du, meiner zu spotten und Widerrede zu führen gegen Melkor, den Meister aller Geschicke von Arda!"
                            "Denn bin nicht auch ich ein Vala? Ich bin´s, und mehr noch als die, welche da stolz in Valimar sitzen!"
                            (Tolkien: Das Silmarillion)

                            Kommentar


                            • #15
                              Mich hat nur gewundert, wie schnell Alexander "erwachsen" geworden ist. Bei TNG war er noch ein Kind, und "Söhne und Töchter" spielte doch kaum fünf Jahre nach seinem letzten Auftritt bei TNG, oder irre ich mich da? Durchlaufen Klingonen ihre Kindheit immer so schnell?
                              Als Alexander das erste Mal auf die Enterprise kam sah er auch schon wie 6 Jahre oder so aus, obwohl er deutlich jünger (ca. 2 Jahre alt) war. ...demnach ist es durchaus möglich, dass Klingonen deutlich schneller erwachsen werden, als Menschen.
                              ...wenn die Angaben auf ST.com korrekt sind, ist Alexander bei Worf's Hochzeit mit Jadzia gerade mal 8! Jahre alt. (oder ist das schnelle Altern auf Produktionstechnische Begebenheiten zurückzuführen. )
                              “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
                              Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X