Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die beste DS9 Folge

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die beste DS9 Folge

    hallo Freunde ,

    welche Folge findet ihr Persöhnlich am besten in DS9 ?

    Ich finde es recht schwierig und aus dem stehgreif nenne ich einfach mal folgende folge : "Gefangen in der Vergangenheit 1+2", die ist zwar wegen effeckten her nicht so gut, aber wegen der Story. Die ist brilliant !

    Also 2 Teiler Folgen, zählen als eine Folge

    So und nun seid ihr an der reihe !

    Viel Spaß...

    Euer Dominion
    Schwule dürfen weder Blut noch Organe Spenden http://www.schwulst.de/content/SchwuleBlutspende
    Liebe ist ein Menschenrecht - Niemand sollte anderen DAS verwehren! :)[/CENTER]

  • #2
    "Immer die Last mit den Tribbels"

    Obwohl es noch andere saugeile Folgen bei DS9 gibt.

    Allerdings gab es doch schon mal nen Tread zu diesem Thema.

    Kommentar


    • #3
      Tja, das ist das Problem bei DS9, es gibt einfach zu viele gute Folgen. Aber wie schon angesprochen, "Die Last mit den Tribbles" ist einfach der Hammer. Aber es gibt noch genug Folgen, die man damit gleichsetzen kann.
      Die Zeit ist das Feuer in dem wir verbrennen.

      Ich war Teil der Lösung - und mein größtes Problem.

      Kommentar


      • #4
        z.B finde "im fahlen mondlicht" wircklich sehr gut. die folge ist so düster und hintergründig einfach geil!

        Kommentar


        • #5
          Mein Favourite ist "O'Briens Identität".

          Ganz allgemein gefallen mir fast alle Folgen sehr, in denen es um den Chief geht. Hervorzuheben wären hierbei noch "Der Visionär", "Hard Time" und "Empok Nor".

          Jetzt kommt wieder das typische Problem - kaum schreibt man etwas, ändert man seine Meinung wieder. Mir ist nämlich gerade jener Dialog eingfallen, der "Der Visionär" zum absoluten Winner macht. Quark wird im Konferenzraum von Romulaner befragt:

          Romulaner: "Sie haben gelogen!"
          Quark: "An welcher Stelle?"
          Romulaner: "Überall."
          Quark: "Da soll noch einer sagen, dass ich nicht konsequent wäre"

          Kommentar


          • #6
            Wettkampf in der Holosuite
            find ich sehr gelungen sicher es gibt viele super folgen die is mir so eingefallen

            Behandle deine Familienangehörigen wie deine Angestellten, beute Sie aus

            Kommentar


            • #7
              Ich habe keine persönliche Lieblingsfolge, aber es gibt ein paar Folgen, die ich aus unterschiedlichen Gründen immer wieder gerne anschaue:
              • Treachery, Faith and the great River
              • Far beyond the Stars
              • The magnificent Ferengi
              • Waltz
              • The Ship
              • In the Cards
              • Call to Arms
              • Return to Grace
              • To the Death
              • Second Skin
              • Destiny
              • The Wire
              • Duet
              “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
              Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

              Kommentar


              • #8
                Dies ist der Thread in dem schon einmal die beste DS9 Folge gesucht wurde. Man hatte allerdings fünf Stimmen. Ich poste einfach mal die letzte Auswertung von damals:
                1.: "Immer die Last mit den Tribbles" : 38 Stimmen
                2.: "Jenseits der Sterne" : 25 Stimmen
                4.: "Die Belagerung von AR - 558" : 20 Stimmen
                4.: "In fahlem Mondlicht" : 19 Stimmen
                5.: "Das, was du zurückläßt" : 17 Stimmen
                6.: "Kleine, grüne Männchen": 14 Stimmen
                7.: "Der Weg des Kriegers": 13 Stimmen
                8.: "Unser Mann Bashir": 12 Stimmen
                9.: "Zu den Waffen": 11 Stimmen
                "Sieg oder Niederlage": 11 Stimmen

                Meine Wenigkeit hatte in diesem Thread illegalerweise zweimal abgestimmt. Einmal mit "In fahlem Mondlicht" und einmal mit "Jenseits der Sterne" als Favoriten. Sicherlich zwei erstklassige Folgen, die ich auch immer wieder gerne sehe. Ich denke meine Lieblingsfolge wechselt je nach Stimmung.
                Irgendwie tendiere ich zu momentan zu Rocks and Shoals / Entscheidungen aus der sechsten Staffel. Die Folge ist einfach typisches Deep Space Nine und bietet einen guten Mix aus Action, Drama und einer Prise Humor. Außerdem tolles Star Trek, wenn man am Ende mit dem eigentlichen Gegner (in diesem Fall Remata'klan) mitfühlen kann.
                Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
                "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

                Kommentar


                • #9
                  Für mich als TOS Fan natürlich erstmal Immer die Last mit den Tribbles. Ansonsten habe ich keine spezielle Lieblingsfolge bei DS9. Allerdings kann ich sagen das mehrheitlich Folgen aus den letzten beiden Staffel gefallen - also zur Zeit des Dominienkrieges.
                  my props

                  Kommentar


                  • #10
                    Die Belagerung von AR-558
                    ist die beste
                    Lebt lang und fröhlich!

                    Kommentar


                    • #11
                      Für mich ist das "Der weg des Kriegers 1&2"
                      und der inofizielle zweiteiler "Die Front" - "Das verlorene Paradies"
                      www.SF3DFF.de / Mein Blog
                      "Nich' lang schnacken – Bier in' Nacken“

                      Kommentar


                      • #12
                        DS9 trotzt vor guten Folge und eigentlich ist es mir nicht möglich eine TOP 10 aufzustellen. Da würde ich immer irgendwelche Folgen rauslassen müssen, die ich doch genial finde.

                        Ich kann nur sagen, dass ich "Gefangen in der Vergangenheit" und "Strafzyklen" ganz besonders mag.
                        Und dieses kleine goldene Ding das ist für dich, der Ehering!
                        Ach, der ist doch schwul der Ball!
                        He could read the yellow pages and i'd be thrilled!
                        HIS EYES ARE EVEN BLUER THAN TEXAS SKIES ABOVE

                        Kommentar


                        • #13
                          Emissary
                          The Maquis
                          Improbable Cause/The Die Is Cast
                          Return to Grace
                          Doctor Bashir, I Presume?
                          In the Pale Moonlight
                          Inter Arma Enim Silent Leges

                          Hervorgehoben meine liebste DS9-(Doppel-)Folge.
                          "...wenn ich, Aguirre, will, dass die Vögel tot von den Bäumen fallen, dann fallen die Vögel tot von den Bäumen herunter.
                          Ich bin der Zorn Gottes, die Erde über die ich gehe sieht mich und bebt!"

                          Kommentar


                          • #14
                            ich bin gerade beim ende der 3.staffel und es waren wieder so viele höhepunkte, da kann ich mich nicht wirklich entscheiden, eine folge zu nennen.
                            aber die zweite haut oder der visionär find ich z.b. richtig gut.
                            aber wie gesagt fange jetzt mit der 4.staffel an

                            Kommentar


                            • #15
                              Die Frage nach der besten DS9-Folge ist ebensoschwer zu beantworten wie die Frage nach dem schönsten Gemälde in der Eremitage oder im Louvre.

                              Da ich mich aber hier nun festlegen muß, versuche ich mich in einer Antwort.

                              Vom gesellschaftlichen Aspekt aus betrachtet, und Star Trek war immer ein Spiegelbild der menschlichen Probleme und Irrtümer, würde ich die Folge "Jenseits der Sterne" zur besten Episode wählen.

                              Warum? Star Trek ist für mich immer dann am besten gewesen, wenn der Sci-Fi-Aspekt möglichst weit in den Hintergrund rückt, um Platz zu machen für eine tiefgründige Handlung, welche moralische Schlußfolgerungen beinhaltete.
                              Das Thema Rassismus ist keine Sache der 40er oder 50er Jahre der USA. Es besitzt leider nach wie vor eine Aktualität, die aufzugreifen Pflicht für Star Trek ist.
                              Mit dieser Episode legte Star Trek einen Finger in die Wunde, die sowohl in den USA bis heute nicht verheilt ist als auch in Europa wieder aufreißt (Stichwort: Antiislamismus, Neofaschismus).
                              Die Darstellung des Benny Russel in dieser Folge verursachte bei mir jedenfalls starke Sympathien mit dem Charakter. Avery Brooks merkte man es auch an, daß es ihm eine Herzensangelegenheit war, dieses Thema in Star Trek zur Sprache zu bringen. Und das Ergebnis stellt eine Singularität innerhalb des Star-Trek-Universums dar. Das eigentliche Thema, nämlich das 24.Jahrhundert, trat so weit in den Hintergrund, daß man sich diese Folge ohne jegliche Kenntnis von Star Trek anschauen kann, ohne auch nur eine Sekunde langweilig zu werden. Garniert wird das ganze obendrein noch durch unsere "maskenlosen" Helden, deren Schauspiel einfach brilliant war. Hier bekam der Zuschauer die Gelegenheit, ihr ganzes Können in vollem Umfang zu genießen. Niveau und Anspruch haben hier Maßstäbe gesetzt, die so schnell nicht wieder erreicht werden können.

                              Die Zurschaustellung des Alltagsrassismus der USA zu jener Zeit war erschütternd. Wir können uns im Alltag nur schemenhaft ein Bild davon zeichnen, was es heißt, in einer zutiefst rassistischen Gesellschaft zu "überleben". All diese Schikanen, die Herabwürdigungen des menschlichen Geistes nur aufgrund der Hautfarbe, in einer Science-Fiction-Serie verarbeitet zu haben, die doch in erster Linie Unterhaltung sein soll, ist pädagogisch mehr als wertvoll. In "Jenseits der Sterne" gelang dieses Ansinnen. Ich denke, jeder Zuschauer fühlte gleich eine starke Solidarität mit den Opfern dieser Apartheid, so daß dieses Thema in jedem von uns zu einer Sensibilisierung im Umgang mit dem uns täglich umgebenen Rassismus führte. Wenn eine Fernsehserie so etwas erreicht, dann ist sie besser nicht zu machen.

                              Mit der Folge "Jenseits der Sterne" stellte Star Trek wieder einmal unter Beweis, daß diese Serie mit nichts zu vergleichen ist, was der TV-Markt herzugeben in der Lage ist. Im Angesicht des üblichen TV-Schwachsinns, der uns aus Übersee täglich erreicht, grenzt das schon fast an ein Wunder.

                              Der KOSMONAUT.
                              Zuletzt geändert von KOSMONAUT; 27.03.2007, 16:52.
                              Die Natur verbirgt ihr Geheimnis durch die Erhabenheit ihres Wesens, aber nicht durch List. A.Einstein

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X