Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bashirs Beziehung zu seinen Eltern

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bashirs Beziehung zu seinen Eltern

    Denkt ihr, Bashir hat sich richtig zu seinen Eltern verhalten? Ist seine Abneigung ihnen gegenüber gerechtfertigt oder hätte er ihnen dankbar sein sollen, das er genetisch aufgewertet wurde und somit besser als andere Menschen ist?
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

  • #2
    ganz praktisch gesehen hat die genetische aufwertung sicher vorteile, auf den holo-deck und am dart-brett ist er o´brian absolut überlegen, vielleicht erinnert sich ja noch jemand an den namen der folge in dem bashir zum schluß den dart ganz lässig ins bullauge wirft.
    und auch im job ist die aufwertung sicher nicht lästig (gewesen).
    nervig ist natürlich, dass er seinen genetischen vorsprung über jahre verstecken mußte und das man ständig von leuten darauf angesprochen wird, wenn´s bekannt ist. für mich wär das nichts, aber ist ja sowieso zu spät.
    yentz
    „wissen ist gleich profit.“
    74. erwerbsregel

    Kommentar


    • #3
      Also ich denke Bashir weiß selber nicht genau, wie er sich ihnen gegenüber verhalten darf/soll. Auf der einen Seite ist er sicher froh, dass er durch seine Eltern und die Aufwertung die Chance hatte, eine Karierre zu machen, auf der anderen Seite wird er sicher nicht gut finden, dass er durch seine Eltern immmer eine Art krimineller oder zumindest Außenseiter sein wird.

      Und warum er seine Eltern nicht so mag...wenn ich mich so an "Dr. Bashir, I presume"/"Dr. Bashirs Geheimnis" erinnere waren die doch sehr nervig, also bei den Eltern würde ich auch bald einen Koller kriegen!
      "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
      "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

      Member der NO-Connection!!

      Kommentar


      • #4
        Wenn mein "Alter" so ein Abdrücker wäre könnte ich ihn auch nicht ab.

        Kommentar


        • #5
          *ganz tief im Forumskeller rumwühl und Thread ausbuddel*

          @notsch
          Nervige Eltern sind zwar schlimm, aber deswegen gleich eine Abneigung zu ihnen hegen?

          Ich finde jedenfalls Bashir hat sich richtig verhalten. Er hat wirklich nie soetwas wie die Chance etwas aus sich zu machen. Es wurde einfach an ihm herumgebastelt, als wär er ein Stück Technologie.

          Aber ich kann auch den Standpunkt der Eltern verstehen. Sie wollten nicht mit ansehen, wie ihr Sohn zurückfällt gegenüber anderen Kindern.
          Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
          Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

          Kommentar


          • #6
            Original geschrieben von Colmi Dax
            *ganz tief im Forumskeller rumwühl und Thread ausbuddel*

            @notsch
            Nervige Eltern sind zwar schlimm, aber deswegen gleich eine Abneigung zu ihnen hegen?
            Oja...also bevor ich bei meiner Mutter ausgezogen bin, also die letzten Wochen vorher, das war schon schlimm...wir haben uns jeden Tag wegen irgendwelchen Kleinigkeiten gezankt, also da kann man schon die Kräze kriegen.

            jetzt wo ich ausgezogen bin ist das alles kein Problem mehr..jetzt hockt man sich ja nicht mehr jeden Tag auf dem Schoß...allerdings wenn ich meine Mama besuche und sie ist gestresst oder ich bin gestresst oder wir beide sind gestresst, dann weiß ich gleich immer sofort wieder warum ich ausgezogen bin,

            und bei Bashir kann das durchaus ähnlich gelagert sein...und das Bashir unter Stress stand kann man wohl nicht wirklkch leugnen.
            "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
            "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

            Member der NO-Connection!!

            Kommentar


            • #7
              Ich stimme zu. Eltern die ihrem Kind zu verstehen geben: du bist so dumm, ohne dass wir dich verändern, wird nix aus dir... die sind doch das Letzte. Ich meine, sollten Eltern nicht immer hinter ihren Kindern stehen, auch wenn sie nicht superintelligent oder sonstwas sind? Sind nicht die Eltern eigentlich die Menschen, die ein Kind normalerweise bedingungslos lieben? Ich weiss nicht, ob man da noch ein gutes Verhältnis zu seinen Eltern haben kann, wenn sie einem zu verstehen geben, dass man ihnen zu dumm ist.

              Kommentar


              • #8
                [QUOTE]Original geschrieben von Andromeda
                [Eltern die ihrem Kind zu verstehen geben: du bist so dumm, ohne dass wir dich verändern, wird nix aus dir... die sind doch das Letzte.

                Ich glaube auch, dass genau aus diesem Grund Bashir dieses eigenartige Verhältnis zu seinen Eltern hat.
                Ich würde mich an seiner Stelle auch fragen: Wieso wolltet ihr mich nicht so, wie ich bin?

                Eltern haben andererseits auch die Pflicht, dem Kind das beste Rüstzeug fürs Leben mitzugeben. Und wenn dieses Kind Defizite hat, die behoben werden können, sollen - dürfen - müssen die Eltern dann für eine Verbesserung sorgen?
                Ein ganz simples Beispiel: Wenn ein Kind schiefe Zähne hat, bekommt es dann eine Zahnspange?
                Natürlich besteht zwischen einer Zahnspange oder schulischem Nachhilfeunterricht oder genetischer Veränderung ein Unterschied. Aber wie groß ist der?

                Bashir weiß sicher auch, dass er ohne die genetische Aufwertung wohl nicht diese Karriere gemacht hätte.

                Kommentar


                • #9
                  Original geschrieben von T`Shek
                  Eltern haben andererseits auch die Pflicht, dem Kind das beste Rüstzeug fürs Leben mitzugeben. Und wenn dieses Kind Defizite hat, die behoben werden können, sollen - dürfen - müssen die Eltern dann für eine Verbesserung sorgen? (...) Bashir weiß sicher auch, dass er ohne die genetische Aufwertung wohl nicht diese Karriere gemacht hätte.
                  Ich denke, es ist vor allem der moralische Aspekt. Bashir hat eine tolle Karriere gemacht, aber im Grunde mit "unfairem Vorteil", und das weiß er auch. Daher kommt er damit nicht ganz klar.

                  Ich bin auch der Meinung, daß sich Eltern nur das beste für ihre Kinder wünschen. Bashirs Eltern haben das für ihren Sohn getan, weil sie ihn lieben und weil sie wollten, daß etwas Vernünftiges aus ihm wird und er nicht nur Schwierigkeiten im Leben hat aufgrund seiner Defizite.

                  Bashir müßte sich auch überlegen, was aus ihm geworden wäre ohne die genetische Aufwertung.

                  Wenn man Bashir als Kind gefragt hätte, ob man ihm "helfen" soll, wie hätte er sich wohl selber entschieden? Er muß es als Kind doch echt schwer gehabt haben.
                  Join the Vorta-Fanclub! Hier könnt ihr eure Meinung zu Weyoun & Co. schreiben! Jeder ist willkommen ;-)! ~~~~~~
                  "Gewagt hast du, meiner zu spotten und Widerrede zu führen gegen Melkor, den Meister aller Geschicke von Arda!"
                  "Denn bin nicht auch ich ein Vala? Ich bin´s, und mehr noch als die, welche da stolz in Valimar sitzen!"
                  (Tolkien: Das Silmarillion)

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich denke das es nicht in Ordnung ist das Bashir seinen Eltern derart negativ gegenüber steht.

                    Sicherlich ist es zumindest diskussionswürdig was sie taten, aber letzlich taten sie es weil sie ihren Sohn liebten, und nicht wollten das er ein völlig benachteiligtes Leben führen muss.
                    “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                    They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                    Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                    Kommentar


                    • #11
                      Original geschrieben von NicolasHazen
                      und nicht wollten das er ein völlig benachteiligtes Leben führen muss.
                      Aber das ist doch der Punkt. Julia war 6 Jahre alt. Wer hätte denn sagen können, was aus ihm wird? Vielleicht hätte er sich völlig normal entwickelt?
                      Seine Eltern haben ihn aufgegeben und ihn mittels Technologie verbessert! Und für mich ist das SEHR fragwürdig!
                      Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                      Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                      Kommentar


                      • #12
                        Es ist eine schwierige Situation....auf der einen ist er genetisch verbessert und dadurch klüger geworden......vielleicht kann er es nicht vertragen das ihm seine Eltern nicht zugetraut haben , ein normales Leben zu führen. Und vielleicht ist er über die Tatsache das er diesen Job und all seine "Begabung" nur durch diesen künstlichen Eingriff hat nicht glücklich!
                        "Inter Arma Enim Silent Leges"

                        Kommentar


                        • #13
                          hm ist dieser verhalten gerechtfertigt? vielleicht ja, vielleicht nein. sicher wollten sie bashir eine zukunft ermöglichen, in der er alles erreichen kann, was er sich vorstellt und vornimmt. seine fähigkeiten sind mit anderen personen (mal abgesehen von vulkaniern und klonen ) kaum vergleichbar...welcher mann kann sich schon auf mehrere dinge gleichzeitig konzentrieren ? aus dieser sicht könnte er seinen eltern sicher dankbar sein...andererseits haben sie seine komplette persönlichkeit verändert (gehirnwäsche trifft es irgendwie, wenn noch auf eine bizarrere art und weise). aus diesem grund ist sein verhalten gerechtfertigt! seine eltern haben ihn nicht so akzeptiert wie er war und haben ihn zu ihren gunsten verändert...
                          Gustave: Aw, he's got a crush on her again!

                          Kommentar


                          • #14
                            Original geschrieben von Colmi Dax


                            Seine Eltern haben ihn aufgegeben und ihn mittels Technologie verbessert! Und für mich ist das SEHR fragwürdig!
                            Eben weil sie ihn NICHT aufgegeben haben, haben sie ihn "verbessern" lassen. Sicherlich war auch für Bashirs Eltern die Entscheidung nicht leicht.

                            Der kleine Julian war sicher nicht glücklich, dümmer als die anderen Kinder zu sein.
                            Wenn jedoch der erwachsene Dr. Bashir so unzufrieden mit der Entscheidung seiner Eltern ist, könnte er doch die Konsequenzen ziehen und auf alle Privilegien freiwillig verzichten, die ihm der "unfaire Vorteil" verschafft hat.

                            Kommentar


                            • #15
                              Original geschrieben von T`Shek
                              Wenn jedoch der erwachsene Dr. Bashir so unzufrieden mit der Entscheidung seiner Eltern ist, könnte er doch die Konsequenzen ziehen und auf alle Privilegien freiwillig verzichten, die ihm der "unfaire Vorteil" verschafft hat.
                              Ja, wenn Bashir da wirklich konsequent wäre und mit dem "unfairen Vorteil" und der Entscheidung seiner Eltern nicht leben könnte, könnte er doch seine Karriere als Arzt aufgeben oder sogar aus der Sternenflotte austreten (oder die genetische Verbesserung rückgängig machen lassen, wenn das ginge. Das wäre noch konsequenter ).

                              Daß er aber die Sternenflotte nicht verlassen hat, zeigt, daß er sich mit seiner Situation irgendwie arrangiert hat. Es muß ihm auch klar sein, daß seine Eltern ihn lieben, sonst hätten sie ihm damals nicht auf diese Weise geholfen. Von daher finde ich es falsch, daß er sie zurückweist. Und daß Eltern nur das beste für ihr Kind wollen, ist doch nachzuvollziehen, oder? In den Augen von Bashirs Eltern war die genetische Aufwertung halt das beste, was sie für ihn tun konnten.
                              Join the Vorta-Fanclub! Hier könnt ihr eure Meinung zu Weyoun & Co. schreiben! Jeder ist willkommen ;-)! ~~~~~~
                              "Gewagt hast du, meiner zu spotten und Widerrede zu führen gegen Melkor, den Meister aller Geschicke von Arda!"
                              "Denn bin nicht auch ich ein Vala? Ich bin´s, und mehr noch als die, welche da stolz in Valimar sitzen!"
                              (Tolkien: Das Silmarillion)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X