Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bashir ohne Gen-Aufwertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bashir ohne Gen-Aufwertung

    Was denkt ihr? Hätte sich Dr. Bashir auch ohne das genetische Enginiering normal entwickelt? Denn immerhin wurde er schon mit 6 Jahren genetisch verändert und er hatte keine Chance erhalten sichb ohne Gen-Manipulation zu entwickeln.
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

  • #2
    Ohne genetische Verbesserung hätte er sich sicher "normal" oder "natürlich" entwickelt, aber er wäre der Bodensatz in der Föderation geblieben. Du hast ja gehört, er hatte Probleme mit dem kognitiven Verständnis und hat mit sechs nichtmal einen Hund von einer Katze unterscheiden können.

    Ihm wäre dadurch sicher jede 'qualifizierte' Arbeit entgangen... wie er sich ansonsten entwickelt hätte ist allerdings eine totale Spekulation. Wie verhält sich die Föderation bei neuronalen Behinderungen? Gibt es da Eingriffe? Programme zur Integration? Irgendwie scheint mir die Föderation, was man so sieht, ohnehin genetisch "zu" sauber zu sein. Man scheint ja alles heilen zu können. Augenleiden, Wirbelsäulenbrüche, Herzkrankheiten usw. usf... gibt es da viele "Behinderte" oder werden hier schon vor der Geburt Dinge erkannt und 'ausgemerzt'?

    Kommentar


    • #3
      Ich denke auch das ohne Gen veränderung Bashir nur Kannonenfütter in der Föderation geworden wäre keinesfalls aber ein Ärzt oder Offizier.
      Gandalf aka Mr. Vulkanier (mit Leerzeichen ;))
      Stand men of the West, wait then this is the hour of doom!

      Kommentar


      • #4
        Man kann aber nicht wissen, wie er sich tatsächlich entwickelt hätte. Es wäre ebenso gut möglich das er einen riesigen Entwicklungssprung gemacht hätte.
        Ich sage das jetzt mal, da ich auch zu Anfang etwas spät dran war.
        Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
        Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

        Kommentar


        • #5
          Ich glaube Bashir hätte es noch nicht einmal bis in die Föderation geschafft, wäre er nicht genetisch aufgebessert worden.
          Schließlich werden auch da für die Aufnahme Tests durchgeführt, die wir zum Beispiel teilweise in der TNG Folge sehen, wo sich Wesley zum ersten Mal bewirbt.(sorry, habe gerade den Titel vergessen) Und wenn Wesley es noch nicht einmal beim ersten mal besteht, (unser kleiner Wunderknabe ) wie hätte es dann Bashir schaffen sollen?

          Kommentar


          • #6
            Also wen man den Ausführungen aus "Dr. Bashir, I presume" glaubt, dann hätte Julien keine Chance gehabt auch nur irgendwie in die Nähe der Sternenflotte zu kommen. Der Typ hatte schon in der Vorschule Schwierigkeiten mitzukommen und das nicht mal weil er kein Bock hatte sondern weil er einfach dazu nicht in der Lage war, also auch wenn der sich später noch gefangen hätte, der wäre sicher erst 30 gewesen bei seinem ersten Versuch in die Akademie zu kommen, ich denke das wurde durch diese Folge klar.
            "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
            "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

            Member der NO-Connection!!

            Kommentar


            • #7
              Originalnachricht erstellt von Mr. Vulkanier
              Ich denke auch das ohne Gen veränderung Bashir nur Kannonenfütter in der Föderation geworden wäre keinesfalls aber ein Ärzt oder Offizier.
              Was soll das nun wieder heißen? Ich nehme mal an, dass du meinst, er wäre im Krieg an die Front geschickt worden, um zu sterben. Das ist ja eine ungeheuerliche Behauptung!

              Außerdem wäre das imho gar nicht gegangen, denn dann wäre er ja nie Mitglied der Sternenflotte geworden, wenn er Hund und Katze nicht unterscheiden kann
              ~ TabletopWelt.de ~

              Kommentar


              • #8
                Ich meinte mit Bodensatz der Föderation, dass er in der UFP-Gesellschaft wahrscheinlich nicht viel geworden wäre. Den Entwicklungssatz halte ich bei einer Hirnschädigung für mehr als unwahrscheinlich, dass kann man wohl ausschliessen. Aber ich denke er hätte einen der netten, kleinen Handwerker-Jobs übernommen. Immerhin sind (wie sagt man das politisch korrekt) geistig "nicht voll entwickelte" Menschen handwerklich oft sehr begabt. Vielleicht hätte er in einer Schreinerei gearbeitet (ich denke auch im 24. Jhd steht man auf Handarbeit) oder er wäre Gärtner geworden...

                Kommentar

                Lädt...
                X