Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zuviel Macht?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zuviel Macht?

    Wie kann es sein, das Winn die Möglichkeit, sowohl Kai als auch Premierminister von Bajor zu sein, hatte? Ist das nicht zu viel Macht für eine Person, sowohl den weltlichen als auch den geistlichen Teil zu kontrollieren?
    Sollte es da keine Bestimmungen geben? Denn grade solche Leute wie Winn können mit soviel Macht verheerenden Schaden anrichten. Was meint ihr?
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

  • #2
    Man muss den Bajoranern zu Gute halten das sie grade erst ihre Unabhängigkeit erlangt haben. Ein demokratisches System ist meisst zunächst sehr fehlerhast (Weimar) und braucht Zeit zur Entwicklung.
    Es ist denkbar das diese strukturelle Schwäche in einiger Zeit als solche erkannt wird und behoben wird. Aber du hast Recht: So wie es ist ermöglicht es einer Person zu viel Macht zu erlangen.
    “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
    They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
    Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

    Kommentar


    • #3
      Sicherlich hat die Kai zuviel Macht, vor allen Dingen wenn so eine dumme Gans da hinkommt wie die Winn!

      Man wird diesen Fehler sicherlich ausmerzen da wie gesagt die Religion der Einzige Halt der Bajoraner während der Besatzung war, und als sie vorbei war, kam halt durch das Vertraeun in die Religion dazu, dass man der Kai bedingungslos vertraute!

      Die Frage ist, ob es vor der Besatzung genauso war!

      Kommentar


      • #4
        die hat doch nur soviel macht weil die von den Cardassianern gebrochenen und eingeschüchterten Bajoranern angebetet wird wie der BEFREIER!
        Erstens weil die Bajoraner total von ihrem Glauben abhängig sind und TOTAL auf ihren Glaubensführer Fixiert sind und so ziemlich alles Glauben was der oder die sagt Siehe Kira und andere (wie gehirngewaschene Sklaven)
        ZWEITENS halten sich die Bajoraner für sonstwen nur weil sie Wieder Frei sind - Erlassen Bestimmungen kommmandieren die Sternenflotte herunm (ohne die Wären die Cardassianer schneller wieder da als du WarpkernimplosionsverhinderungsKraftfeld sagen kannst)
        DRITTENS sind die Bajoraner auf eine Weise zu arrogant um sich einzugestehen das SIE auch fehler machen! - "ihnen und ihrem Widerstand allein ist es zu verdanken das sie Frei sind - sie allein haben Anspruch auf das Wurmloch und die Koloniesierung der Planetendahinter usw"
        und die Kai ist sowiso Total Labil und Dumm!
        ein Bajoraner der sich von einem Cardassianer von seinem Glauben abbringen lässt für den er noch vor wenigen Monaten zu sterben bereit war und für den er die Sternenflotte von DS9 haben wollte(was von der Ungeheuren Dummheit der Bajoraner zeugt - ohne Hilfe wären die Bajoraner Verloren - aber Notbedüftige(wie Drogensüchtige) gestehen sich selbst Selten ein das sie Hilfe brauchen)ist entweder ein Heuchler oder ein Närrischer Thor!
        »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
        Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
        Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
        Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

        Kommentar


        • #5
          @Dunkelwolf
          Hast du was gegen Bajoranern ?

          Also, ich finde das Argument, dass eine Demokratie erst Wachsen muss, bevor sie (annähernd) fehlerfrei ist, sehr gut.
          Bisher passierte folgendes:
          Am Anfang wurde das Universum erschaffen.
          Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.
          Douglas Adams: Das Restaurant am Ende des Universums

          Kommentar


          • #6
            Aber Nein! Ich habe doch nichts Gegen Bajoraner
            Ich bin auch der Meinung das Demokr. erst wachsen muss!
            »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
            Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
            Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
            Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

            Kommentar


            • #7
              Jo Dunkelwolf so seh ich das auch mit den Bajoranern als ob die zur befreiung was beigetragen haben das war ja wohl die Initjative und Politik der Föderation wenn die Cadis lustig gewesen wären hätten sie die Bajoraner einfach ausgelöcht,hätte ihren ruf ja nicht weiter verschlimmert.

              Ich hab nix gegen Bajoraner aber so is meine Meinung....

              Martok

              Kommentar


              • #8
                Aber ich mag die Bajoraner net!
                die sind öde!
                und Ich mag die KLINGONEN - Was Sonst!!!!
                Angst ist Macht - vay' DaghIjlaHchugh bIHoSghaj
                ______________________________________________________________________
                getern war heute noch morgen! -

                Kommentar


                • #9
                  JOOOHHH DiE Klingonen sind cool!

                  aber die Jemhadar auch - auf eine gewisse Art!

                  ach es ist wohl besser die Blöden (in meinen Augen natürlich)
                  Spezies aufzuzählen - das geht wohl schneller!
                  »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
                  Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
                  Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
                  Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

                  Kommentar


                  • #10
                    Originalnachricht erstellt von IntraCardial

                    Also, ich finde das Argument, dass eine Demokratie erst Wachsen muss, bevor sie (annähernd) fehlerfrei ist, sehr gut.
                    Bestes Beispiel dafür ist wohl die Weimarer Republik, da ging ja einiges schief. Das war die erste Staatsform mit demokratischen Zügen, leider ist sie gescheitert.
                    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                    Kommentar


                    • #11
                      Nur stellt sich die Frage was für eins System die Bajoraner vor der Besetzung hatten . Falls sie damals auch schon ein demokratisches System hatten, wären die Fehler die es einer Person ermöglichten so viel Macht zu erlangen schon eklatant.
                      “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                      They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                      Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                      Kommentar


                      • #12
                        Du musst aber berücksichtigen was eine Besetzung für Auswirkungen auf das politische System eines Volkes hat. Das bajoranische Volk hatte vielleicht den Glauben an dieses System verloren und deshalb Winn in eine solche Machtsituation gebracht.
                        Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                        Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                        Kommentar


                        • #13
                          Durchaus denkbar, aber IMO nicht zwingend. Es ist auch möglich das die Bajoraner keineswegs den Glauben an das alte System verloren haben, da sie keinen Zusammenhang zwischen der Unterdrückung durch die Cardassianer und dem politischen System sehen.
                          “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                          They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                          Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                          Kommentar


                          • #14
                            Dann hätten sie aber bestimmt Kai Winn nicht soviel Macht zukommen lassen. Dann hätte das Volk von Bajor eingeschritten.
                            Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                            Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                            Kommentar


                            • #15
                              Man muss auch bedenken das die Bajoraner augrund ihres starken Glaubens vermutlich zu weiten Teilen alles annehmen was ihr oberster religiöser Führer sagt. Eventuell waren die Bajoraner schlichtweg bling gegenüber den Ambitionen von Winn, da sie ihr nichts Böses zutrauen würden.
                              “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                              They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                              Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X