Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sisko=Herkules

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sisko=Herkules

    Ist euch schonmal aufgefallen, dass Sisko und Herkules viel gemeinsam haben??
    Zum Beispiel sind beide "Halbgötter"("Halbpropheten"). Beide "sterben" durch Feuer etc.. Ich könnte noch viel mehr Gemeinsamkeiten aufzählen, Hab aber keine Zeit mehr.
    Als cu
    nog

  • #2
    Na, ob Sisko wirklich tot ist, darüber streiten sich die "Gelehrten" bis heute.
    Ich deute das Ende von DS9 so, dass er nicht wirklich tot ist und wiederkehren kann.
    Schon ist eine Gemeinsamkeit dahin.
    Was den Rest betriff, so hast du aber recht, wobei mir nicht bekannt ist, dass Sisko extrem stark ist.

    Kommentar


    • #3
      Originalnachricht erstellt von The_Borg

      Was den Rest betriff, so hast du aber recht, wobei mir nicht bekannt ist, dass Sisko extrem stark ist.
      Körperlich stark ist er net, aber die Defiant macht ihn im Kampf schon extrem stark (und natürlich sein unglaubliches Glück ) !
      “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
      They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
      Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

      Kommentar


      • #4
        Der Vergleich hat etwas wahres an sich, ist aber nicht in den Details korrekt. Ich hoffe mal nicht, dass er seine eigenen Kinder töten wird etc. Herkules war nämlich auch ein ziemlich gefährlicher Typ, dessen Kraft nicht nur positiv eingesetzt wurde.

        In den Grundzügen hast du natürlich recht...
        Recht darf nie Unrecht weichen.

        Kommentar


        • #5
          @NicolasHazen
          Naja, irgendwie dachte ich, dass sich der Vergleich auf die Personen und nur die Personen bezieht.
          Also der Sache mit der Defiant kann ich nicht zustimmen, immerhin würde das bedeuten, dass Siskos Stärke von den Breen ja temporär vernichtet wurde.

          Kommentar


          • #6
            Herkules war aber im Olymp und hätte auch wieder auf die Erde zurück kehren können. Und Sisko ist ja auch körperlich stark: der verdrisch mal so eben ein paar Klingonen.

            GloriousWarrior
            --

            Kommentar


            • #7
              Ich denke Sisko ähnelt mehr einem Schizofränen in der Nervenklinik..

              Und dann kommen wieder die Propheten: "Sie sind der Sisko" "Der Sisko wird das richten"

              Und dann zieht Sisko durch die Wüste, ohne irgendwas zu wissen.. Dann baddelt er den Drehkörper aus, dann erleidet er wieder einer sein Visionen! Und dann bekommt er wieder einen seiner täglichen Anfälle und läuft Amok!!! Oh ihr Propheten, ihr könnt euch euren Sisko ruhig behalten..

              In Wirklichkeit ist das nur eine verrückte Geschichte von dem Schriftsteller Benny in der Nervenklinik, sage ich euch!
              Die Wahrheit wird sich von selbst offenbaren.

              Kommentar


              • #8
                Originalnachricht erstellt von Narbo
                Der Vergleich hat etwas wahres an sich, ist aber nicht in den Details korrekt. Ich hoffe mal nicht, dass er seine eigenen Kinder töten wird etc. Herkules war nämlich auch ein ziemlich gefährlicher Typ, dessen Kraft nicht nur positiv eingesetzt wurde.

                In den Grundzügen hast du natürlich recht...
                Lehnt eigentlich der Hercules (Kevin Sorbo) nicht an den echten Herkules an? Ich meine der Serien Hercules kommt immer total positiv rüber. Dessen Kinder hat nicht er getötet, sondern seine böse Stiefmutter Hera, die Zeus den Seitensprung mit Hercules Mutter nicht verzeihen konnte. Eigentlich ist da Hercules immer der Gute und Hera die Oberböse, aber auch Ares kommt schlecht weg.

                Kommentar


                • #9
                  Das liegt vermutlich daran, dass das soeine hollywood-mäßige Produktion ist, in der es wohl weniger um die Sage als vielmehr einen strahlenden Helden geht, der anduernd das Böse besiegt.

                  Aber den einen Vulkanier konnte Sisko auch nicht im Rungkampf besiegen, weil er feststellen musste, dass die fünfmal soviele Muskeln haben wie Menschen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Das ist nicht ganz korrekt! Die Muskelmasse ist identisch, aber durch die erhöhte Schwerkraft auf dem Heimatplaneten Vulkan sind die Muskeln auf viel höhere natürliche Belastungen ausgelegt. Die Schwerkraft auf der Station und in Föd-Einrichtungen wird aber dem menschlichen Anspruch angepasst sein, und somit ist ein Vulkanier hier stärker und schneller. Auf Vulkan wäre er in Relation genauso gehemmt!
                    Recht darf nie Unrecht weichen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Naja, ein gewagter Vergleich würde ich sagen. Denn im Zentrum der Herkules-Sage steht ja die Feindschaft zwischen ihm und seiner Stiefmutter. Auch die übermächtige Vater-Figur ist bei Sisko nicht da. Siskos Vater war ein einfacher Restaurantbesitzer.
                      Als "Held" im klassischen Sinn würde ich Sisko auch nicht gerade beschreiben, und Halbgott ist er auch nicht.
                      Ich denke also nicht, dass die Produzenten Herkules im Sinn hatten, als sie die Figur des Benjamin Sisko erfanden.

                      Gruesze
                      Live well. It is the greatest revenge.

                      Kommentar


                      • #12
                        Und was war Siskos Mutter? häh? ...zwar war der Körper menschlich, aber der Geist nicht! Und das zählt....

                        GloriousWarrior
                        --

                        Kommentar


                        • #13
                          Originalnachricht erstellt von GloriousWarrior
                          Und was war Siskos Mutter? häh? ...zwar war der Körper menschlich, aber der Geist nicht! Und das zählt....
                          Du hast recht, GloriousWarrior. Na, wenn seine mütterliche Seite nicht sehr star Anlehnung an die Göttergeschichte von Herkules nimmt,...

                          Sie wurde ja wirklich von den Propheten zur Erde geschickt um den Abgesandten zur Welt zu bringen. Dort hat sie seinen Vater geheirtat und ihn (Sisko) bekommen. Kurz darauf (2 Jahre später) ist sie dann nach Australien gegangen, wo eigentlich ihre körperliche Hülle bei einem Unfall ums Leben kam und die Prophetin wieder in ihren Himmelstempel zurückgekehrt ist.

                          Klingt für mich, als wäre seine Mutter eine sehr starke Anlehnung an Zeus. Statt um Götter geht es nur hier um Propheten. Und wie Herkules Mutter war hier sein Vater gewöhnlich und menschlich.

                          Kommentar


                          • #14
                            Sisko ist sicherlich ein Held, wenn auch kein konventioneller, wie die aus den Sagen.
                            Schließlich ist er der Abgesandte der Propheten, der sie auch vor den Pagh-Geistern gerettet hat und ein ziemlich guter Captain, der sich in zahlreichen (realen) Schlachten tapfer geschalgen hat.

                            Kommentar


                            • #15
                              die defiant hat sich sicher gut geschlagen, aber es war auch sehr viel glück dabei. eine scene hat mich schon sehr verwundert: die defiant ist ganz friedlich neben einem dominion schlachtschiff vorbeigeflogen, die anderen kleineren schiffe einmal weggelassen. in der folge "Valiant" hat es für die Valiant nicht mehr so rosig ausgesehen. Wenn man bedenkt das die Defiant das führungsschiff in dieser Schlacht war hatten sie entweder rießiges Glück oder die Jem´Hadar haben geschlafen.
                              was sie normalerweise doch nicht machen?
                              Wir streben mehr danach, Schmerz zu vermeiden als Freude zu gewinnen. (Sigmund Freud)
                              Derjenige,der zum erstenmal an Stelle eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation. (Sigmund Freud)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X