Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Logikfehler bei Siskos Sonnensegler

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Logikfehler bei Siskos Sonnensegler

    So. Mir ist da gerade in einem anderen Thread ein Logikfehler bei Siskos Sonnensegelschiff aufgefallen:
    das Schiff hatte ja keinen Warpantrieb und wurde durch einen Sturm auf Warp beschleunigt.
    Also hatte es auch kein WArpfeld. dann müsste es den einsteinschen gesetzen der zeitdiletation unterliegen und außerhalb des schiffes hätten während der kurzen beschleunigung jahre vergehen müssen.
    zudem ist es ja im normalraum überhaupt nicht möglich, einen gegenstand auf lichtgeschwindigkeit zu beschleunigen.
    diese ganze folge ist also eigentlich nur ein einziger riesiger logikfehler.
    Veni, vici, Abi 2005!
    ------------------------[B]
    DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

  • #2
    Ein mindestens ebenso großer Logikfehler ist es, dass das Schiff aus Holz besteht, Ihr müsst denken Holz!!!ein organgischen Stoff. Holz ist doch niemals dazu in der Lage, den Druck innnerhalb des Sonnenseglers aufrechtzuerhalten.

    Zek

    Kommentar


    • #3
      Naja, allein schon die Methode wie das schiff so schnell beschleunigt wird ist sehr unlogisch...da ist von Tachyonen die Rede...

      Tachyonen sind Teilchen, deren mindestgeschwindigkeit die Lichtgeschwindigkeit ist, sioe bewegen sich also immer mit Überlichtgeschwindigkeit fort!

      Man weiß heute nicht, ob es solche Teilchen gibt, aber die mathematischen Formeln verbieten diese Teilchen auch nicht...

      Und wenn es die nun wirklich geben sollte kann ich mir sowas, was da dem Segler passiert ist auch durchaus vorstellen, auch wenn sich Einstein bei dem Gedanken daan wohl im Grab umdrehen würde
      "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
      "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

      Member der NO-Connection!!

      Kommentar


      • #4
        Was noch viel Interessanter ist:

        EIn normales Raumschiff hat einen Deflektor, der einen schwachen Schutzschild um ein Schiff erzeugt, der bei Warp Kleinstmeteroiten und sonstigen Weltraumschrott von der Hülle fern hält. Ohne diesen Deflektorschild kann also gar kein Schiff auf Warp gehen, weil es dann innerhalb von Minuten durchlöchert würde. (Kam mal in irgendeiner Folge vor)

        Also, was lernen wir daraus?? Schweizer Käse gibts auch im Weltraum
        Es regnet nicht, aber es gießt.

        Kommentar


        • #5
          jop. vorallem wenn man st autoren drannlässt. diese folge hätte bei all den fehlern ja fast von den voyschreiberlingen höchstpersönlich sein können.
          Veni, vici, Abi 2005!
          ------------------------[B]
          DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

          Kommentar


          • #6
            Hab ich in der Folge was verpasst?? Ich hab Janeway gar nicht gesehen
            Es regnet nicht, aber es gießt.

            Kommentar


            • #7
              was ich mich auch immer frage ist: wie die alten bajoraner so ein holzschiff aus der atmosphäre geschossen haben. ich meine wenn die so nen werkstoff benutzen, werden die doch kaum mit irgendwelchen brennstoffen hantiert haben können
              "Imagine there's no heaven - It's easy if you try
              No hell below us - Above us only sky
              Imagine all the people Living for today...
              "

              Kommentar


              • #8
                Arme Bajoraner... wer mit so einem Schiff losgeschickt wurde, befand sich wohl ziemlich sicher auf einem Selbstmord-Auftrag. Wenn die Dinger nämlich wirklich aus Holz sind, dürfte das auch mit dem Wiedereintritt in die Atmosphäre reichlich schwer werden. Die Space Shuttles usw. sind doch nicht umsonst aus Material gebaut, das sehr hitzebeständig ist. Aber Holz?

                Ich vermute mal, dass die Bajoraner Kontakt mit Q hatten und er ihre Schiffe einfach ins All geschnipst hat.

                Kommentar


                • #9
                  das war sehr hartes holz

                  nein aber die möglichkeit heute mit sonnensegel gibt es schon das geht, das andere nun ich glaube zu wissen das da kein bajoranier jemlas zurückgeommen ist.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich frage mich, wie diese Segler überhaupt erst die Atmosphäre verlassen konnten...ich meine, Schiffchen aus Holz deuten schon darauf hin, dass man technologisch noch nicht allzu weit fortgeschritten gewsen ist...

                    Kommentar


                    • #11
                      War das denn überhaupt richtiges Holz?
                      Kann ja auch sein das man einen künstlichen Stoff hergestellt hat der nur eine ähnliche Molekularstruktur wie das Holz hatte, doch ungleich stabiler war.
                      Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                      Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                      Kommentar


                      • #12
                        sisko verwendete echtes holz aus dem replikator. aber bei den alten bajoranern war eine solche mission wohl undurchführbar. schlichtweg ein riesiger logikfehler bei ds9. aber da sie sich ja nicht so häuften wie später in voy, kann man diesen einen doch verzeihen, auch wenn er eigentlich schon ziemlich gravierend ist.
                        Veni, vici, Abi 2005!
                        ------------------------[B]
                        DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                        Kommentar


                        • #13
                          Gut dann war es echtes Holz.
                          Aber vielleicht wollten die Propheten ja das sie es mit diesem Schiff schaffen. Also haben sie es mit einer Art Energieschild umgeben.
                          Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                          Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                          Kommentar


                          • #14
                            Originalnachricht erstellt von squatty
                            schlichtweg ein riesiger logikfehler bei ds9. aber da sie sich ja nicht so häuften wie später in voy, kann man diesen einen doch verzeihen, auch wenn er eigentlich schon ziemlich gravierend ist.
                            Naja, also jetzt bleib mal auf dem teppich!
                            Was ist denn daran so schlimm


                            ...ich weiß schon, warum ich nicht ins Wissenschaftsforum schau...da wird sich zu viel über solchen Firlefanz regelrecht aufgeregt...

                            Kommentar


                            • #15
                              Originalnachricht erstellt von Zefram

                              Naja, also jetzt bleib mal auf dem teppich!
                              Was ist denn daran so schlimm


                              ...ich weiß schon, warum ich nicht ins Wissenschaftsforum schau...da wird sich zu viel über solchen Firlefanz regelrecht aufgeregt...
                              ich reg mich über sowas nicht auf. da gibt es noch viel schlimmere, die sich stundenlanf drumm streiten, ober es auf der ente-d nun toiletten für haustiere gibt, oder net. (nur ein beispiel)
                              aber solche sachen, wie die mit dem sonnensegler sind doch schon etwas offensichtlicher und einfach ärgerlich in einer sonst so guten serie, die es fasdt ohne solche großen fehler schaffte.
                              Veni, vici, Abi 2005!
                              ------------------------[B]
                              DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X