Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

DS9 strategisch so wichtig?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • DS9 strategisch so wichtig?

    War DS9 wirklich der strategisch wichtigste Punkt im Krieg gegen das Dominion?
    Wie hätte sich der Krieg denn entwickelt wenn DS9 ncht in die Hände des Dominions gelangt wäre?
    Und war es nicht ein taktischer Fehler, DS9 aufzugeben und war es wirklich so entscheidend, das man anstatt DS9 zu halten die Schiffswerften auf Topos 3 zerstört hat?

    Ich würde mal gerne wissen was ihr darüber denkt.
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

  • #2
    war es wirklich so entscheidend, das man anstatt DS9 zu halten die Schiffswerften auf Topos 3 zerstört hat?
    Die Werften hat man nur angegriffen, weil der Verlust von DS9 nicht zu vermeiden war. Da hat man versucht, noch das beste aus der Situation zu machen

    Kommentar


    • #3
      IMO ist die stragtegische Bedeutung von DS9 in der Tat enorm, da man von DS 9 aus die Kontrolle über das Wurmloch hat. Für die Föderarion bedeutet das, das man durch Minen den Nachschub des Dominions abschneiden kann, für das Dominion das man ungehindert Nachschub in den Alpha-Quadranten fliegen kann.
      “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
      They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
      Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

      Kommentar


      • #4
        ich finde es war ein taktischer fehler ds9 aufzugeben. das dominion konnte die minen entfernen und die föderation hat ein paar schiffswerften zerstört. ich hätte ds9 verteidigt mit der gesamten flotte die die föderation und die klingonen haben, und danch die cardassianer invasiert. durch die eroberung von ds9 hat sich das nur verzögert.
        Wir streben mehr danach, Schmerz zu vermeiden als Freude zu gewinnen. (Sigmund Freud)
        Derjenige,der zum erstenmal an Stelle eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation. (Sigmund Freud)

        Kommentar


        • #5
          Man hatte scheinbar auch zu großes Vertrauen in die Minen und rechnete nicht damit das das Domionion die doch noch relativ rasch entfernen konnte. Dies hätte auch mit etwas weniger Glück ein kriegsentscheidender Fehler sein können.
          “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
          They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
          Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

          Kommentar


          • #6
            Ich finde nicht, dass die Aufgabe von DS9 ein strategischer Fehler war... was hätte die Förderation (Sisko) in der Situation denn noch groß retten können! Und wie man inzwischen ja weiss ist die Rückeroberung geglückt!
            Dass DS9 aber einer der zentralen und somit auch wichtigsten strategischen Punkte im Krieg gegen das Dominion ist, ist denke ich nicht zu bestreiten! Das merke man auch daran, wie oft der Name Deep Space Nine bei der Gründerin und Weyoun fällt...
            "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

            „And so the lion fell in love with the lamb“

            Kommentar


            • #7
              die situation wäre zu retten gewesen wenn die föderation keine schiffe zu den werften geschickt hätte. das das dominion angreifft war doch klar. das ds9 der wichtigste punkt im krieg war ist absolut logisch. es ist schließlich der einzige weg für das dominion um nachsschub zu erhalten.
              Wir streben mehr danach, Schmerz zu vermeiden als Freude zu gewinnen. (Sigmund Freud)
              Derjenige,der zum erstenmal an Stelle eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation. (Sigmund Freud)

              Kommentar


              • #8
                Originalnachricht erstellt von Akira
                es ist schließlich der einzige weg für das dominion um nachsschub zu erhalten.
                Nicht ganz der einzige !
                Es bestand ja zusätzlich während des Krieges auch immer die Möglichekit Schiffe im Alpha-Quadranten herzustellen. Allerdings dürfte die Produktionskapazität im Gamma-Quadranten wohl höher sein.
                “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                Kommentar


                • #9
                  Ich denke, dass DS9 so oder so erstmal verloren gewesen wäre!
                  Und die Zerstörung der Werften war ja strategisch auch gar nicht mal zuuuu unklug...
                  "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

                  „And so the lion fell in love with the lamb“

                  Kommentar


                  • #10
                    Originalnachricht erstellt von MissKunterbunt
                    Ich denke, dass DS9 so oder so erstmal verloren gewesen wäre!
                    Und die Zerstörung der Werften war ja strategisch auch gar nicht mal zuuuu unklug...

                    soooooooooooo blöd war diesen etscheidung doch nicht. aber die werften wurden schnell wieder aufgebaut. statdessen hat die föderation den dominion die change gegeben das minenfeld abzuräumen. was sie auch gemacht haben.
                    Wir streben mehr danach, Schmerz zu vermeiden als Freude zu gewinnen. (Sigmund Freud)
                    Derjenige,der zum erstenmal an Stelle eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation. (Sigmund Freud)

                    Kommentar


                    • #11
                      Ja okay... aber es gab eine Verzögerung in der Prodiktion der Schiffe des Dominion! Das ist doch schon etwas!
                      Und zur Detonation des Minenfeldes kam Sisko ja auch noch rechtzeitig und hat die Propheten beschwatzt!

                      Ich denke so wie es gelaufen ist, ist es ganz gut gelaufen! Und das Leben lehrt ja auch schon von allein: Um zu siegen, sollte man auch des öfteren Rückschläge einstecken können!
                      "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

                      „And so the lion fell in love with the lamb“

                      Kommentar


                      • #12
                        hast recht, es ist ganz gut gelaufen, aber es war trotzdem ein risiko das ich nicht eingeganben wäre
                        Wir streben mehr danach, Schmerz zu vermeiden als Freude zu gewinnen. (Sigmund Freud)
                        Derjenige,der zum erstenmal an Stelle eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation. (Sigmund Freud)

                        Kommentar


                        • #13
                          Und warum nicht? Vielleicht hätte das Dominion viel mehr Schiffe produziert und wäre 2-3 Monate später auf DS9 eingefallen und hätte gleich die ganze Förderation lahm gelegt...
                          "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

                          „And so the lion fell in love with the lamb“

                          Kommentar


                          • #14
                            jungs auch Mädels keine Einzeiler!

                            Nun, was wäre besser gewesen DS9 zu verteidigen das sie zerstört wird und somit dem Dominion den Weg der Invason frei machen oder das Minenfeld zu legen und zu veschwinden. Schliesslich wäre eine Verteidigung von DS9 auch dazu gekommen, das Bajor zerstört wird. die Fed war da um Bajor zu helfen. bajor hatte aber auf grund dessen von Sisko Vorschlag eine Friedensvertrag mit dem Dominion einzugehen, die Station aufgeben müssen und sie dadurch zu Schützen. Das Minenfeld war dazu da um ein großen Stein in den Weg zu legen. Jedes Hinderniss überwindent man!

                            Kommentar


                            • #15
                              Und der in den Weg gelegte Stein war ja sehr effektiv....

                              Ich finde es ist schon alles richtig so wie es gelaufen ist! Und außerdem tat es der spannung sehr gut
                              "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

                              „And so the lion fell in love with the lamb“

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X