Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Was wird mit den Ferengi nach dem "Umschwung" passieren?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was wird mit den Ferengi nach dem "Umschwung" passieren?

    Jeder hat wohl die Folge gesehen, wo Rom zum neuen Nagus geworden ist, und nun die Ferengi wohl in eine neue Ära eintreten werden. Aber was genau wird mit ihnen da passieren? Wird die Ferengi-Gesellschaft total umstrukturiert oder werden sie Rom bald absetzen.
    Die Zeit ist das Feuer in dem wir verbrennen.

    Ich war Teil der Lösung - und mein größtes Problem.

  • #2
    Also ich denke die Ferengie werden sich so weiterentwickeln in die Richtung in die sie Zek und Moogie geleitet haben.
    Aber falls sie mit Rom nicht zufriedem sind, wird er nicht abgesetzt sondern er wird von der Spitze des Handelsturms gestürzt.
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

    Kommentar


    • #3
      Ich glaube nicht dass sich die ferengie größartig ändern werden, denn die ferengie mögen sich gut anpassen können, aber sie streben alle nach profit (keine pauschalisierungen hier, es kann ausnahmen geben), und deshalb würden sie jeden der ihre alten auf profit ausgrichteten traditionen in grossem stiel ändern will früher oder später beseitigen lassen.

      Kommentar


      • #4
        Ich denke mal das Rom alles dran setzen wird in die Föderation aufgenommen zu werden !!! Aber ob das den Ferengies gefallen wird ???

        Kommentar


        • #5
          naja ich denke Rom's Einsetzung als grosser Nagus war nur ein Mittel zum Zweck um die ganzen Ferengi-Stories in DS9 zu einem Ende zu bringen, ich denke nicht gerade das Rom so viel bewegen kann um die ganze Kultur von jetzt auf nachher schlagartig zu verändern ( was mir überhaupt nicht gefallen würde, dann gäbe es nur eine weitere Rasse in ST, die "humanisiert" wurde ), ich wünsche ihm zwar nicht dasss er von der Spitze des handelsturms gestürzt wird, aber die Ferengi umzukrempeln wird ihm hoffentlich nicht gelingen, da gerade sie von allen bekannten ST Rassen unsere heutiges kapitalistisches Denken am besten repräsentieren und uns hin und wieder selber zur Menschlichkeit hinhalten...
          "But men are men; the best sometimes forget."
          "Immortality! Take it! IT'S YOURS!"
          "Gute Menschen lernen von den schlechten mehr als die schlechten von den guten."
          "We'll make sure history never forgets the name ENTERPRISE."

          Kommentar


          • #6
            es wird wohl erstmal eine weile dauern, bis die ferengi sich an die neue ordnung gewöhnt haben uns sicherlich wird es starke probleme geben. aber mit der zeit wird das leben der ferengi ganz normal weitergehen. mit ein paar änderungen halt. aber für die nächste generation werden diese änderungen ganz normaler alltag sein.
            Veni, vici, Abi 2005!
            ------------------------[B]
            DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

            Kommentar


            • #7
              IMO wird es zu massiven Konflikten zwischen Reformern und Konservativen kommen. Ein Bürgerkrieg dürfte nur aufgrund der eher wenig kampfeslustigen Natur der Ferengi ausbleiben !
              “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
              They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
              Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

              Kommentar


              • #8
                Na das die Ferengi so friedlich sind glaube ich nun aber auch wieder nicht. Sie haben immerhin starke Schiffe (Marauder) und vergiss nicht die glorreiche Schlacht einer Ferengi Truppe. Haben zwar verloren aber immerhin.
                Auch wenn die Ferengi schon Militär haben, halte ich einen Bürgerkieg auch für unwahrscheinlich.
                Wahrscheinlicher ist eine Wirtschaftliche Rezension, Massenarbeitslosigkeit und gereingere vierteljährige Gewinne.
                Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                Kommentar


                • #9
                  Falls die Ferengi in irgendeiner Form einen bürgerkrig führen sollten, dann werden dort wohl kaum ferengie beteiligt sein, sondern nur söldern anderer kriegerischer rassen.

                  Und krieg ist gut fürs geschäft. (manchmal jedenfalls)

                  Kommentar


                  • #10
                    Originalnachricht erstellt von Er ist tot, Jim
                    Falls die Ferengi in irgendeiner Form einen bürgerkrig führen sollten, dann werden dort wohl kaum ferengie beteiligt sein, sondern nur söldern anderer kriegerischer rassen.
                    Das es zahlreiche Söldner geben würde ist denkbar wobei auf Seiten der progressiven Ferengi vermutlich auch einige Ferengi in den Kampf eingreifen würden.
                    “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                    They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                    Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                    Kommentar


                    • #11
                      1. Lest meine Signatur!

                      2. Rom wird absolut gar nichts verändern können, da er nunmal nur ein liebenswerter Trottel ist. Und das allein reciht nicht um eine Spezies zu bekehren. IMHO haben viel zu viele Leute nur Nachteile von Reformen und Benachteiligte können bitterböse werden Ein von Söldnern geführter Krieg wäre eine Möglichkeit, allerdings sollte man sich auch überlegen, was die Veränderungen für die galaktische Öknomie bedeuten: Das ist so, als würde heute die USA kommunitsich werden. Alle Finanzmärkte würden kaputt gehen und deshalb wird man auch von Aussen eingreifen!
                      Recht darf nie Unrecht weichen.

                      Kommentar


                      • #12
                        IMO dürfte sich wohl wie Narbo andeutet in der Tat schnell eine starke Opposition gegen Rom formen die wenn auch vielleicht nicht zum Krieg, so doch zu seiner Absetzung als Großer Nagus führen wird.
                        “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                        They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                        Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                        Kommentar


                        • #13
                          Also wenn er abgesetzt werden soll das hat bestimmt Zek auch noch ein Wörtchen mitzureden denn der wird bestimmt immernoch als Grosser Nagus gesehen !!!

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich schätze mal, dass es erstmal ein bisschen dauern wird, bis sich überhaupt etwas ändert.
                            Außerdem glaube ich nicht, dass Rom so viel bewegen kann. Der lässt sich bestimmt bei jeder Gelegenheit übers Ohr hauen. Es gibt bestimmt noch genug richtige Ferengis.
                            Ich könnte mir dann auch vorstellen, dass die Ferengis, die sich nicht anpassen wollen, einen Krieg mit den anderen anfangen, um wieder an die Macht zu kommen.
                            Pleace take the nature of the medical emergency

                            Kommentar


                            • #15
                              Wie schon angedeutet, wird es zwei Fraktionen geben, diejenigen, die die neuen Ideen beherzigen werdenund diejenigen, die auch weiterhin ihren gewohnten Lebensstil beibehalten werden.

                              Die entscheidende Frage besteht darin wieviele Anhänger die Fraktionen haben werden und wie radikal sie sich verhalten, allerdings würde ich denken, dass die Ferengi Rom nach einer Weile stürzen werden, da ihre gesamte Gesellschaft und ihr gesamtes Leben auf den totalen Kapitalismus ausgerichtet ist.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X