Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Was passiert nach dem Krieg mit den Föderationskriegsschiffen?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was passiert nach dem Krieg mit den Föderationskriegsschiffen?

    Vielen wird aufgefallen sein das die Föderation während des Dominion Krieges ihre Strategie in Sachen Schiffsbau geändert hat.
    Früher baute man Schiffe die ein möglichst breites Spektrum an Aufgaben abdecken konnten.
    Um gegen das Dominion zu bestehen wurde eher auf Massenproduktion von Kriegsschiffen wie der Akira oder Defiant gesetzt.
    Da der Krieg vorbei ist wird sich die Föderation wieder auf die Erforschung des Weltraums konzentrieren.
    Sind diese Kriegsschiffe dafür überhaupt brauchbar?
    Und was passiert mit ihnen werden sie verschrottet oder umgerüstet oder konzentriert sich die Föderation jetzt nur mehr auf den Bau von mächtigen Kriegsschiffen?
    Eure Meinung würde mich sehr interessieren
    Star Trekking on a starship Enterprise under Captain Kirk!

  • #2
    naja, die Kriegsschiffe der Föderation wren ja meist umgebaute Standardschiffe (oder welche die nicht fertig waren ) Also werden die IMO wieder umgerüstet, um ihre normalen Aufgaben zu übernehmen.

    Kommentar


    • #3
      Originalnachricht erstellt von Cpt DingsdaX
      naja, die Kriegsschiffe der Föderation wren ja meist umgebaute Standardschiffe (oder welche die nicht fertig waren ) Also werden die IMO wieder umgerüstet, um ihre normalen Aufgaben zu übernehmen.
      aber Ich denke das Weiterhin Immer Mächtigere Kriegsschiffe gebaut werden...
      Die Zeit als die Föderation reine Forscher waren ist Vorbei und Kehrt nie wieder...
      Originalsatz gesprochen von Picard in ST9
      Kann sich noch jemand an die Zeit erinnern als wir noch Forscher waren?
      »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
      Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
      Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
      Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

      Kommentar


      • #4
        Man wird eventuell einige Schiff vernichten um nicht durh eine enorm große Flotte zu provozieren. Ansonsten wird man die Schiffe wie schon erwähnt für andere Aufgaben umbauen, beispielsweise mit Wissenschaftslabors ausrüsten .
        “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
        They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
        Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

        Kommentar


        • #5
          Originalnachricht erstellt von NicolasHazen
          Man wird eventuell einige Schiff vernichten um nicht durh eine enorm große Flotte zu provozieren. Ansonsten wird man die Schiffe wie schon erwähnt für andere Aufgaben umbauen, beispielsweise mit Wissenschaftslabors ausrüsten .
          das Glaube Ich weniger...
          Sihe ST9
          ist die Flotte ja nicht mehr Besonders Gross...
          die Flotte wird ja wieder aufgestockt...
          aber ich glaube das Kriegs und Wissenschafts./Forschungs schiffe gleichermassen gebaut werden..
          »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
          Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
          Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
          Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

          Kommentar


          • #6
            Also ich sehe das wiefolgt.
            Nur weil der Krieg gegen das Dominion zu Ende ist, wird man die Schiffe nicht beseitigen oder umrüsten.
            Beispielsweise werden Schiffe im cardassianischen System zur Überwachung permanent stationiert sein.
            Desweiteren können auch neue Konlikte entstehen z.B. gegen die Breen oder die Romulaner. Denn schon Odo sagte, das die Romulaner nach dem Krieg die Systeme die der Föderation vor dem Krieg gehöretn und die sie jetzt erobert haben nicht so einfach verlassen werden. Und auch Sektion 31 erkannte, das ein erneuter Konflikt mit den Romulanern bevorstehen wird.
            Und schließlich ist noch zu sagen, das die Föderation ungefähr die hälfe aller Schiffe beim letzten Angriff auf Cardassian (in "Das, was du zurücklässt") verloren hat. Also ist da auch gar nicht mehr so viel übrig, worüber man sich jetzt Sorgen machen muss.
            Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
            Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

            Kommentar


            • #7
              die schiffe bleiben wie und wo sie sind. die akira-klasse z.b. lässt sich dank der modulbauweise zum forschungsschiff umrüsten.
              und ich denke mal, dass die fed aus dem dominionkrieg gelernt hat und nicht mehr vorbehaltslos nur forschungsschiffe baut, denn wäre das feuerpotential zu beginn des krieges größer gewesen, hätte er nicht so lange gedauert und so viele opfer gefordert.
              die fed wird sich zukünftig immer ein gewisses arsenal an kreigsschiffen für den notfall bereithalten.
              und auch die forschungsschiffe, wie es ja die sovereign-klasse eigentlich auch ist, werden wohl mit einer größeren feuerkraft ausgestattet werden.
              Veni, vici, Abi 2005!
              ------------------------[B]
              DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

              Kommentar


              • #8
                @squatty
                Wenn man allerdings die Forschnungsschiffe stärker ausrüstt, frage ich mich, welchen Eindruck das auf fremde Völker macht. Und auch seh fragwürdig ist, ob man dann die eigentliche Mission des Friedens wie sie die Föderation immer verfolgt hat, noch durchführen kann.
                Es kommt jedenfalls m,erkwürdig rüber, wenn ich Kontakt zu einer firedlichen Rasse aufnehme und sage: "Wir kommen von weit her und wir wollen gerne Frieden mit ihnen." Was werden die wohl denken, wenn ein solcher Komentar von einem Captain kommt, der das Kommando über ein Raumschiff mit 10 Phaserbämken und 8 Toredoabschussrampen hat.
                Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                Kommentar


                • #9
                  Originalnachricht erstellt von Colmi Dax
                  einem Captain kommt, der das Kommando über ein Raumschiff mit 10 Phaserbämken und 8 Toredoabschussrampen hat.
                  einer von diesen captains heißt jean-luc picard und kommandiert die ente-e. und die ente-d hatte auch soviele phaserbanken, nur weniger torpedos.
                  und dem forschungszweck kann man nur noch schlecht nachkommen, wenn man erobert und versklavt wird, oder? daher muss man sich nunmal verteidigen können und die föderation konnte das bisher nur mittelmäßig. da die menschen im 24. jahrhundert aber klug sind,werden sie sich für verteidigungszwecke ein gewisses arsenal bereithalten.
                  Veni, vici, Abi 2005!
                  ------------------------[B]
                  DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                  Kommentar


                  • #10
                    Die Raumschiffe der Galaxy Klasse, die im Krieg eingsetzt wurden, waren ja größtenteils auch "halbleer" und nicht voll besetzt, bis vielleicht auf die Venger (hoffe, es ist richtig geschrieben )

                    Ich denke mal, dass man diese Schiffe in ruhigeren Zeiten 100%tig wieder als Forschungsschiffe einsetzen wird.

                    Was ich auch cool fand, war zu sehen, dass man an der V nger in "Way of the Warrior, als sie am obenren Pylon angedockt war, sehen konnte, dass sie die Zusatzphaser auf den Warpgondeln hatte, wie auch die Future-Enterprise-E in "All good things".

                    Vielleicht ist dieses Schiff ja schon eine Kriegsschiffvariante der Galaxy Klasse...

                    Liebe Grüße
                    Troi
                    "I have a very strong sense of what other people are feeling" (Deanna Troi, Star Trek The Next Generation)
                    Bescheidenheit ist die letzte Raffinesse der Eitelkeit. (Jean de La Bruyère)

                    Kommentar


                    • #11
                      die sov ist ein reines Kreigsschiff! ist kleiner(schmaler) hat weniger Zivilisten(denke überhaupt keine) hat Ersatzeaprkerne( oder habe ich das falsch verstanden). verfügt über ein riesiges Arsenal uvm.!

                      Denken wir mal an die klingonen was haben die Kriegschiffe.
                      Was haben die Cardies reine Kreigsschiffe.
                      Romulaner auch reine Kriegsschiffe
                      und die Federation soll da nur ihre Explorer bauen und gegen einen Kampf gewabnet sein?
                      die Defaint sowie die Prometheus sind reine Kriegschiffe, daher schätze ich mal das da etwas kleine Explorerstaffel gebaut wird, die forschen und der Rest Kriegschiffe. die Glaaxy hatte eine beachtlichen Waffenpower, aber sie wurde auch eingesetzt in dem Krieg.

                      und zu fremden Rassen, sie werden anderes an ein Kriegschiff rangehen, als ein kleines Schiff mit 3 Pulsphaser typ 3 und ein paar Photonentorpedes. Sie werden einfach zuhören! den kein Agressor kommt an hat die SChilde oben, Waffen aktiviert und ruft sie. Der feuert gleich ohne ein Gespräch zu machen. Daher dient diese Kriegsflotte zur reinen Abschreckung, das die Federration nicht noch mal eine paar auf die SChnauze haben will und sich weiss zu wehren.

                      wie ihr schon sagte Ein kleiner Teil bekommt ein paar Forschungseinrichtunge aber die Waffen bleiben an Bord!

                      Kommentar


                      • #12
                        die Zeit in der die Föderation mit sich selbst wirklich zufrieden und sich neuen Aufgaben gewachsen sah endete in der 2. TNG Staffel, als Q durch einen Raumsprung die Föderation den Borg "vorstellte".

                        Dann war klar, dass man etwas tun muss, um gegen die drohende Gefahr die ja vorher so nicht bestand, gewappnet zu sein. Deswegen wurde ja überhaupt die Defiant entwickelt.

                        Als dann das Dominion nur einige Jahre später in Erscheinung trat, war man sich auch hier der Gefahr bewusst, man investierte in die Rüstung. Nach dem Ende des Dominion-Krieges hat man die Borg immer noch als potentielle Gefahr ( also die Borg wie sie in TNG auftraten, nicht die Witzfiguren aus VOY ) , also kann die Föderation als reinem Selbsterhaltungstrieb doch nicht einfach alle Kriegsschiffe verschrotten, im Gegenteil es müsssen neue Prototypen entworfen werden, denn die Borg haben sich mittlerweile wohl auf die Defiant eingestellt...
                        "But men are men; the best sometimes forget."
                        "Immortality! Take it! IT'S YOURS!"
                        "Gute Menschen lernen von den schlechten mehr als die schlechten von den guten."
                        "We'll make sure history never forgets the name ENTERPRISE."

                        Kommentar


                        • #13
                          Die Frage ist nur ob die Föderation auch soviele Kriegsschiffe unterhalten kann.
                          Schiffe mit so vielen Torpedos und sonstigen waffensystemen verschlingen doch einiges an Recourcen.
                          Wurde aber nach dem Krieg nicht gesagt, dass die Klingonen, Romulaner und die Cardies militärisch am Boden sind und keinen neuen Krieg mehr wagen werden?
                          Star Trekking on a starship Enterprise under Captain Kirk!

                          Kommentar


                          • #14
                            Originalnachricht erstellt von Captain Archer

                            Wurde aber nach dem Krieg nicht gesagt, dass die Klingonen, Romulaner und die Cardies militärisch am Boden sind und keinen neuen Krieg mehr wagen werden?
                            Na bei den Cardassianern sowieso. Ihre Heimatwelt wurde ja fast vollständig zerstört.
                            Und bei den Klingonen und den Romulanern war das wohl wniger auf die Ressourcenlage bezogen.
                            Ich denke ehr, das die momentane Anzahl von Schiffen, Werften und vor allem Truppen damit gemeint war. Denn diese Dinge regenerieren sich nicht so schnell. Dagegen sollten bei einer funktionierenden Wirtschaft die Ressourcen kein Problem darstellen.
                            Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                            Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                            Kommentar


                            • #15
                              Ja und ich denke das die Föderation selbst nach dem Krieg über mehr Recourcen als die anderen Großmächte verfügt. Außerdem glaube ich nicht das die Klingonen die Föderation angreifen werden und die Romulaner alleine haben wohl kaum ne chance oder?

                              Aber da müssen wir wohl die Ereignisse in StarTrekX abwarten.
                              Star Trekking on a starship Enterprise under Captain Kirk!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X