Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zyal...eure Meinungen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zyal...eure Meinungen

    Hallo Ihrs,

    mich würde mal interessieren, wie Ihr die Idee empfandet, dass Gul Dukat eine halb bajoranische Tochter hatte?

    Die Thematik, dass sie ein Kind ist, das nur durch die Besatzungszeit "gezeugt" wurde, fand ich sehr interessant und sehr real, denn wie viele Kinder werden ich Kriegszeiten gezeugt und sind dann Kinder von Vergewaltigungsopfern und müssen mit diesem Schicksal fertig werden.

    Wie fandet Ihr Zyal an sich? Fandet Ihr ihren Charakter gut, oder die Tatsache, dass sie ihre bajoranischen Wurzel ergründen wollte und natürlich durch ihre cardassianische Seite nie richtig zu den Bajornanern gehörte.

    Ich muss auch zugeben, dass mir ihre Tod sehr nahe gegangen ist.

    Ich bin gespannt auf Eure Antworten.
    "I have a very strong sense of what other people are feeling" (Deanna Troi, Star Trek The Next Generation)
    Bescheidenheit ist die letzte Raffinesse der Eitelkeit. (Jean de La Bruyère)

  • #2
    Generell fand ich die Einführung von Ziyal mit all ihren politischen Folgen und Gefahren für Dukat sehr gut. Auch die Art und Weise wie sie zwischen Kira und ihrem Vater stand war sehr gut dargstellt. Insgesamt fand ich Ziyal ziemlich gelungen und ihr Ende war wirklich bedauerlich.
    “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
    They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
    Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

    Kommentar


    • #3
      Oh ein schönes Thema, dazu kann ich viel sagen. ...

      Also zunächstv einmal fand ich die Idee, das Dukat eine halbbajoranische Tochter hat, hervorragend. Sie stellte nämlich einen Brennpunkt zwischen Cardassianern und Bajoranern dar.
      Mir hat Ziyal auch vom ersten Moment an gefallen. Ich fand es schon am Anfang sehr bemerkenswert, das sie bereit wr zu sterben, wenn sie nicht mit Dukat gehen dürfe. Zum Glück ist sie nicht gestorben. ... Dabei fand ich in der Folge "Indiskretionen" auch interessant, das Dukat sich letztendlich entschloss, Ziyal am Leben zulassen, es war eine Reaktion wie ich sie von Dukat nicht erwartet hätte.
      Nun ja Ziyal wusste dann die ganze Zeit nicht so recht, wo sie hingehört, sie wollte mit ihrem Vater kämpfen doch sie verliebte sich dann in Garak, dem Feind ihres Vaters. ... Jetzt wurde ihre Rolle erst richtig brisant, da sie nun ein zentraler Punkt im Streit von Dukat und Garak war. ...
      Nachher fand ich es auch gut, als die Station vom Dominion angegriffen wurde, wie sich Ziyal von Garak verabschiedete, naja und das sie nach Bajor ging fand ich auch gut.
      Dann fand ich eine Szene ganz bemerkenswert, es ging um die Bilder die Ziyal angefertigt hatte. Sie wollte damit Völker zusammenbringen, vor allem Cardassianer und Bajoraner. Eine noble Einstellung wie ich finde.
      Naja nur leider finde alles gute ein Ende. Ziyals Tod, war das erste was mich bei Star Trek zum weinen gebracht hat. Danach war es nie wieder so, wie früher auf DS9. ...


      Noch etwas allgemein zur Thematik von solchen Kindern zur Besatzungszeit: Ich denke man spelt hier auch ein bisschen auf unsere Vergangenheit an, was, denke ich sehr gut gelungen ist. Jder Mensch, der solche Kinder dann vielleicht, dafür hasst, was sie sind, sollte nicht vergessen, das es sich um Kinder handelt. ... (Siehe dazu auch DS9 "Die Konspiration" --> Rugal cardassianisches Waisenkind)
      Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
      Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

      Kommentar


      • #4
        Also ich fand Ziyals Einführung auch ne gute Idee, vor die Konstellation Garak, Dukat und Ziyal fand ich sehr interessant und das sie sterben mußte hat auch mich traurig gestimmt...

        Das Dukat seine Frau betrogen hat passt aber wohl doch eher zu dem "Bösen" Dukat als zu dem "Guten", als den er sich immer hinstellt. Das ist jetzt nur unter der Annahme richtig, das Fremdgehen bei den Cardassianern ebenso angesehen ist wie bei uns, nämlich negativ...aber dem ist wohl so, denn AFAIR trennt sich seine Frau von ihm wegen Ziyal und ich glaube nicht nur weil sie halb-bajoranisch ist...
        "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
        "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

        Member der NO-Connection!!

        Kommentar


        • #5
          Also die Einführung von Zyal ist und war wohl für jeden eingefleischten Fan ein super Zug.

          Tja, eigentlich ist ja alles schon gesagt worden. Sie hat es auch verdeutlicht, welche Probleme Bajoraner und Cardassianer gehabt haben und auch noch immer haben. Und sie werden es auch noch lange lange Zeit haben.

          Die Vergangenheit kann man einfach nicht ändern. Das kann niemand.

          Schade war natürlich, dass sie gestorben ist. Mich hätte es schon interessiert was Zyal am Ende der Serie gemacht hätte.

          Was hätte sie euerer Meinung nach getan am Ende der Serie?
          Die Zeit ist das Feuer in dem wir verbrennen.

          Ich war Teil der Lösung - und mein größtes Problem.

          Kommentar


          • #6
            Ich denke sie wäre zusammen mit Garak nach Cardassia gegangen und dort hätten sie sich gemeinsam ein neues Zuhause aufgebaut.
            Ich denke die Liebe zwischen ihr und Garak war so tief wie ich es selten bei einem Paar sah ...
            Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
            Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

            Kommentar


            • #7
              Ein grossartiger Charakter, der seine Sternstunde aber im Tod fand. Leider. Es war eine gute Idee gewesen, ein Besatzungskind einzuführen und Dukats Beziehung zu ihr war immer gut dragestellt - auch wenn ich sie anfangs noch nicht so sehr mochte. Später stand sie dann zwischen Dukat und Kira; wahlweise auch zwischen Dukat und Garak und das beachtliche war, das Ziyal eine Annäherung zwischen den Paaren ermöglichte...

              Dennoch war ihr Ende von der Geschichte und der schauspielerischen Leistung her am Besten. Ihr Tod und die Reaktionen darauf haben mit sehr gerührt und vor allem die beiden Cardassianer in ihrem Leben gewahnen durch sie viel an Leben. Dukat als zerstörter Mann am Boden und Garak im Eingeständnis ihrer Liebe.
              Recht darf nie Unrecht weichen.

              Kommentar


              • #8
                Ich hätte es sehr sehr schön gefunden, wenn Garak und Zyal ein Paar geworden wären.

                Wie Garak nach DS9 zurückkehrt und von Zyals Tod erfährt, fand ich so schrecklich.

                Aber das ist eben der Krieg...leiden vor und hinter den Linien.

                Zyals Charakter war einer, der meiner Meinung nach in der 7. Staffel noch wunderbar hätte ausgebaut werden können.

                Liebe Grüße, Deanna
                "I have a very strong sense of what other people are feeling" (Deanna Troi, Star Trek The Next Generation)
                Bescheidenheit ist die letzte Raffinesse der Eitelkeit. (Jean de La Bruyère)

                Kommentar


                • #9
                  Originalnachricht erstellt von Troi
                  Ich hätte es sehr sehr schön gefunden, wenn Garak und Zyal ein Paar geworden wären.

                  Wie Garak nach DS9 zurückkehrt und von Zyals Tod erfährt, fand ich so schrecklich.

                  Aber das ist eben der Krieg...leiden vor und hinter den Linien.

                  Zyals Charakter war einer, der meiner Meinung nach in der 7. Staffel noch wunderbar hätte ausgebaut werden können.

                  Liebe Grüße, Deanna
                  Naja als ein Paar waren sie ja eigentlich schon. Nur es hätte zwischen beiden noch viel mehr passieren können. Garak hat mit ihr schon den zweiten schmerzhaften Verlust seines Lebens erlitten. Und der dritte war dan auch der letzte (Milas Tod).

                  Ziyals Charakter hätte man noch sehr schön ausbauen können. Man stelle sich zum Beispiel vor, dass sie zusammen mit Kira und Garak und Odo in den cardassianischen Widerstand gegangen wäre um das Dominion zu bekämpfen. Da hätte man noch sehr schöne Dialoge bringen können. ...
                  Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                  Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                  Kommentar


                  • #10
                    Zyals Tod

                    Auch mich hatte der Tod des Mädchens sehr getroffen, denn ich mochte sie sehr gerne. Bedenkt man jedoch, wie selten eine glückliche Bezeihung auf DS9 war, so war es nicht weiter verwunderlich. Fast alle Freundschaften und Liebesbeziehungen endeten Traurig: Sisko und Jennifer, Kira und Bareil und Odo, Worf und Jadzia, Quark und Grilka und Natima Lang, Jadzia und der Typ von dem Planeten aus "Meridian". Glückliche und dauerhafte Beziehungen scheinen in DS9 nicht möglich zu sein. O´Brien brachte seine Familie mit, und Bashirs liebe zu Ezri kam erst nach nach Jadzias Tod. Deswegen fällt Toras Tod für mich im nachhinein nicht überraschend aus, denn warum sollte nicht auch Garak zu den unglücklichen gehören. Ausserdem glaube ich, das viele Fans ihren "Liebling" lieber ungebunden sehen, damit er auch weiterhin "ganz ihnen" gehört.
                    Jedenfalls sehe ich das so.
                    Es gibt noch viele Emotionen, die ich nicht nachempfinden kann: Wut, Hass, Rache. Aber ich bin nicht verblüfft von dem Wunsch, geliebt zu werden." Data "Ich möchte lieber ein einziges Leben mit dir verbringen, als alle Zeitalter der Welt allein zu durchleben." Arwen zu Aragorn Zum Vorta-Fanclub geht es hier.
                    Mehr zum Thema Dominion gibt es hier:http://www.startrek-dominion.de/

                    Kommentar


                    • #11
                      Also das Dukat ne Tochter mit ner Bajoranerin hatte, überrascht mich net, kommt eh überall vor. Zuerst überraschte es mich ein bisserl das Kira sich unbedingt um Zyal kümmern wollte, aber dann verstand ich es allmählich. Nur das sich Dukat dann an Kira "ranmachte" um wieder Zyals Vertrauen zu gewinnen war irgendwie eklig. Ihr Tod ging mir irgendwie schon nahe da ich sie immer als sehr sympatisch empfand.
                      'To infinity and beyond!'

                      Kommentar


                      • #12
                        Es ist irgendwo bedauerlich, dass man sie hat sterben lassen. Es wäre bestimmt noch interessant geworden, wie sich das Verhältnis zwischen ihr und Garak weiterentwickelt hätte.

                        Kommentar


                        • #13
                          Etwas besonderes war das Nicht.

                          Auf der Erde ist das im Krieg auch so gewesen.

                          Besatzer vergewaltigten (mehr oder weniger) auch die Frauen der Besetzten...

                          und Dukat ist eben ein Spinner - schläft mit Frauen eines Volkes das er hasst
                          »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
                          Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
                          Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
                          Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

                          Kommentar


                          • #14
                            Original geschrieben von Dunkelwolf
                            und Dukat ist eben ein Spinner - schläft mit Frauen eines Volkes das er hasst
                            Da hast du etwas falsch verstanden....

                            Dukat liebte die Bajoraner doch! Darum war er auch so "gut" zu ihnen.

                            Er "liebte" ihre Frauen, damit sie auch ihn lieben sollten.

                            Leider waren diese Primitiven zu dumm um das zu verstehen *seufz* Darum mußte er sie bestrafen wie der Vaster seine ungehorsamen Kinder bestrafen muß, wenn sie die Lektion nicht lernen wollen.

                            Tja. Cardassianerlogik ist doch nett
                            »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                            Kommentar


                            • #15
                              Also ich fand auch, dass Zyal ein gut eingeführter Charakter bei DS9 war. Und die Entwicklung vollzog sich gut durchdacht und logisch, der Tod von ihr war zwar tragisch, ebnete aber dann den Weg, den Dukat im weiteren Verlauf der Serie bestreiten sollte.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X