Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

DS9 nach dem Krieg

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • DS9 nach dem Krieg

    Da nun der Krieg gegen das dominon vorbei ist, kann man sich eigentlich denken, dass DS9 total geschützt und abgesichert ist.
    Gibt es eigentlich noch eine Bedrohung, die das Wurmloch und DS9 überwinden müssen, oder ist DS9 jetzt so befestigt, dass man vor nichts und niemanden mehr Angst haben muss?

    Ich warte auf eure Beiträge.
    Die Zeit ist das Feuer in dem wir verbrennen.

    Ich war Teil der Lösung - und mein größtes Problem.

  • #2
    DS9 ist keineswegs geschützt.
    Eine große Gefahr geht zum Beispiel von den Romulanern aus, die ja laut Sektion 31 bald gegen die Föderation kämpfen könnten.
    Zudem haben wir ja schon zweimal gesehen, wie DS9 einem Angriff zum Opfer gefallen ist. (Einmal Klingonen, einmal Dominion.)
    Außerdem können auch solche Überfalle wie in "Die Abtrünnigen" gan leicht wieder geschehen.

    Also DS9 wird niemals sicher sein ...
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

    Kommentar


    • #3
      http://www.scifi-forum.de/showthread...ighlight=Krieg


      DS9 ist strategisch nur für den Wurmlochverkehr wichtig..

      Jede Gute kampfarmada wird DS9 links liegen lassen und sich auf den Weg zur Erde oder sonstwo hinfleigen und kämpfen
      DS9 wird also nur erobertn werden müssen, wenn man DS9 hat hat man das wurmloch und kann den Handel regeln. Mehr auch nicht.

      Kommentar


      • #4
        DS9 ist auf jeden Fall strategisch von höchter Bedeutung insbesondere für das Dominion, denn DS9 kontrolliert den einzigen richtigen Zugang zum Gamma-Quadranten und das könnte doch bedeutungsvoll sein, denn man könnte mit der Station einiges kontrollieren.

        Die Waffensysteme und Schilde sind natürlich ziemlich gut asugebaut und daher würde es mit Sicherheit ein schwerer Kampf werden, aber dennoch ist es möglich die Station einzunehmen, wenn man wirklich massiv angreift.

        Kommentar


        • #5
          Die Station ist sehr stark befestigt ich denke aber dass sie zuweit von irgendwelchen anderen Außenposten ist die Hilfe schicken könnten!!!!!!!!aber so kann sie Die Fed. früh genug warnen!!!
          Zudem hat DSN eine kompetente Crew!!!!!
          (können sogar schneller als der Computer denken(Bashir)!!!!lol!
          http://www.funtest.de/diebspiel/?id=24840

          Kommentar


          • #6
            Ja, das ist ein wirkliches Problem mit der Entfernung.

            Ohne weitere Verstärkung durch Flotten kann man aber auch dS9 nicht ewig gegen einen massiven Angriff halten und irgendwann wird die Station ohne Hilfe von außen dann auch fallen, weil einem die Vorräte auch ausgehen dürften.

            Kommentar


            • #7
              DS9 ist zwar eine wahre Festung geworden und entspricht genau der typischen "Armada"-Strategie an einem Wurmloch, aber prinzipiell ist jeder Punkt innerhalb der Föderation bedroht. Lediglich vor den Borg werden sie wohl sicher sein, da DS9 kein Hindernis für sie wäre. Das Dominion befindet sich weiterhin in Lauerstellung und könnte die Station jederzeit ohne Vorwarnung wieder überrennen. Für die Romulaner dürfte sie ebenfalls kein Hindernis sein, da am äussersten Rand der Föderation gelegen...
              Recht darf nie Unrecht weichen.

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von The_Borg
                DS9 ist auf jeden Fall strategisch von höchter Bedeutung insbesondere für das Dominion, denn DS9 kontrolliert den einzigen richtigen Zugang zum Gamma-Quadranten und das könnte doch bedeutungsvoll sein, denn man könnte mit der Station einiges kontrollieren.
                ...wenn da nicht die Proheten wären.
                Seit "Sieg oder Niederlage" wurden keinerlei anstalten gemacht, einen weiteren Angriff auf DS9 zu wagen, was ja eigentlich, sofern erfolgreich, den Sieg hätte bedeuten können...aber für das Dominion ist es uninteressant, auf Grund der Gefahr durch die Propheten.

                Kommentar


                • #9
                  Original geschrieben von Zefram

                  ...wenn da nicht die Proheten wären.
                  Seit "Sieg oder Niederlage" wurden keinerlei anstalten gemacht, einen weiteren Angriff auf DS9 zu wagen, was ja eigentlich, sofern erfolgreich, den Sieg hätte bedeuten können...aber für das Dominion ist es uninteressant, auf Grund der Gefahr durch die Propheten.
                  Das ist eigentlich doch einer der Hauptasphekte diese Propheten schützen doch die Station, wenn sie grad Bock dazu haben, denn immer kann man sich nicht auf sie verlassen was ja oft bewiesen wurde, sie haben ihre eigenene Pläne!!!
                  http://www.funtest.de/diebspiel/?id=24840

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von Zefram

                    ...wenn da nicht die Proheten wären.
                    Seit "Sieg oder Niederlage" wurden keinerlei anstalten gemacht, einen weiteren Angriff auf DS9 zu wagen, was ja eigentlich, sofern erfolgreich, den Sieg hätte bedeuten können...aber für das Dominion ist es uninteressant, auf Grund der Gefahr durch die Propheten.
                    Wie schon gesagt, die Propheten machen das auch nur wenn sie dazu gerade mal Lust haben und irgendwann könnte es auch langweilig werden für die und dann ist schluss mit der Wurmloch-Blockade und die ersten Truppen aus dem DQ stehen vor der Tür.

                    Außerdem ist das ja nicht nur militärisch wertvorll, sondern auch für dne Handel mit dem anderen Quadraten und man könnte auch z.B. Truppen vom AQ da durchschicken.

                    In dieser Hinsicht ist das Wurmloch wirklich verdammt wichtig.

                    Kommentar


                    • #11
                      Die müssen Ds9 fortsetzten oder zumindest nene kinofilm mit denne drehehn evtl. STXI!!!!
                      http://www.funtest.de/diebspiel/?id=24840

                      Kommentar


                      • #12
                        Star Trek XI soll aber ein ENT-Film werden, der für 2007 geplant ist. Das hat Berman irgendwann vor kurzem in einem Interview gesagt.

                        Kommentar


                        • #13
                          Dann einer mit Archer und so weil die TNG ja ihren letzten mit X machen will!!
                          http://www.funtest.de/diebspiel/?id=24840

                          Kommentar


                          • #14
                            @Gíuliani&Borg
                            Wie kommmt ihr darauf, dass die Propheten so stimmungsabhängig sind und DS9 nur schützen wenn sie Bock haben?

                            Also das ist mir ganz neu, das die so unzuverlässig sind...
                            "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                            "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                            Member der NO-Connection!!

                            Kommentar


                            • #15
                              Wenn die Propheten DS9 schützen, dann auch immer, denn sie kennen ja die Zeit im eigentlichen Sinne nicht...

                              Ich fand DS9 zwar absolut genial, aber ein Kinofilm würde sicherlich ncihst werden, lasst die Serie lieber mal ruhen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X