Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[082]"Unser Mann Bashir"/"Our man Bashir"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [082]"Unser Mann Bashir"/"Our man Bashir"

    Star Trek - Deep Space Nine

    Folge: 82
    Sternzeit: Unbekannt

    Titel: Unser Mann Bashir
    Original-Titel: Our Man Bashir

    Episodenbeschreibung:
    Dr. Bashir beschäftigt sich in seiner Freizeit zusammen mit dem cardassianischen Schneider Garak in der Holosuite. Er erlebt dort Abenteuer als britischer Geheimagent des 20. Jahrhunderts. Während der Doktor sich vergnügt, kommt es auf Deep Space Nine zu einer Transporterfehlfunktion und Captain Sisko, Jadzia Dax, Major Kira, Chief O'Brien und Lt. Commander Worf verschwinden spurlos. Nach einiger Suche entdeckt man jedoch erste Hinweise auf das Verbleiben der Führungsoffiziere. Der Computer hat ihre Transporter-Pufferdaten im Computer derjenigen Holosuite gespeichert, in der sich augenblicklich Dr. Bashir befindet. Dieser ist nicht wenig überrascht, als er auf einmal einer russischen Agentin namens Col. Komononov gegenübersteht, die Major Kira zum Verwechseln ähnlich sieht…

    Regie: Winrich Kolbe
    Drehbuch: Robert Gillan

    Gastdarsteller:
    Max Grodenchik as Rom
    Kenneth Marshall as Michael Eddington
    Andrew J. Robinson as Garak

    DVD: Box 04, Disc 03

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005

    -
    Diese Folge war doch echt mal richtig cool!

    Auch wenn sie irgendwie ein bisschen unglaubwürdig gewesen ist, so hat sie doch einen extrem hohen "Charmegehalt"! Jedenfalls bin ich froh, dass sie den guten alten "Bond, James Bond" so wunderbar "umschrieben" haben, dass ich des öfteren bis zum Anschlag grinsen musste!

    Des weiteren gehört die Folge wohl unter die Kategorie der "teuersten" StarTrek - Episoden aller Zeiten, da man nachher eine beachtliche Summe an die Macher von James Bond zahlen musste!
    4
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    33.33%
    37
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    43.24%
    48
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    14.41%
    16
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    6.31%
    7
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    2.70%
    3
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von STI; 06.01.2005, 22:34.

  • #2
    Die Folge war wirklich nicht schlecht.
    Und sie war tatsächlich eine sehr teure Episode.

    Ausserdem war es in DS9 die einzigste Folge nach der Machart "holodeck-funktioniert-nicht" ( im gegensatz zu voy ... )
    Ich modde alles und jeden, solange Armada draufsteht ;)

    Kommentar


    • #3
      Na die Folge ist doch nur cool! (Man werfe auch mal einen Blick auf meine sig. )
      Am meißten James Bond ist es immer noch bei der Szene: the name`s Bashir, Julien Bashir.....*lol*

      Kommentar


      • #4

        Also, wenn irgendwo ständig das Holodeck ausgefallen ist, dann jawohl auf die Enterprise D! Aber wie dem auch sei, in ETP (Serie V), hat's sich's ja ausgeholodeckt.

        Die Folge ist tatsächlich ziemlich cool, zumsammen mit den Folgen davor und danach (Kleine grüne Männchen und auch Wiedervereinigung) bildet sie einen künstlerischen Höhepunkt der ganzen Serie.
        Dass der Plot etwas daherkonstruiert war, ach,wen schert denn das?

        endar
        Republicans hate ducklings!

        Kommentar


        • #5
          @endar
          Kurz zu den Holodeck-Folgen:
          ich glaube, VOY hatte mindestens genauso viele wie TNG, nur mit dem feinen Unterschied: in TNG war dieses Thema noch neu und frisch, in VOY war es bis auf die Knochen abgekaut. Und ich habe bisher noch keinen gehört, der z.B die "fair haven" storys interessant fand.
          Aber das nebenbei, und wie du schon sagtest: ein Vorteil hat "Enterprise": kein Holodeck mehr
          Ich modde alles und jeden, solange Armada draufsteht ;)

          Kommentar


          • #6
            Originalnachricht erstellt von Ben Maxwell
            Und ich habe bisher noch keinen gehört, der z.B die "fair haven" storys interessant fand.
            Doch hier! Ich!
            Wesentlich interessanter zumindest al eine ganze Reihe der TNG-Holodeckfolgen (v.a. aus den ersten Staffeln)...
            Die IMHO schlechteste Holo-FOlge stammt aber dann doch von VOY: "Once Upon a Time"...

            Zu "Our Man Bashir":
            Ich fand die Folge mit all ihren liebevollen Anspielungen auf J. Bond auch äußerst gelungen!
            Und sie beinhaltet ja gleich die zwei wohl meistbenutzten Storyideen der neueren ST-Serien: Transporterunfall und Holodeck-Zwischenfall...
            Und dennoch ist sie äußerst kurzweilig...
            "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

            "Das X markiert den Punkt...!"

            Kommentar


            • #7

              Ich fand die Fair Haven stories auch ziemlich cool. Einmal in Bezug auf die Situation - Janeway generiert sich einen Lover und zum Schiessen fand ich, wie Paris das Mädel in eine Kuh verwandelte.

              Ich hab sie gerne gesehen und finds schade, dass keine mehr kommt.
              Nun, alles aus der siebten Staffel kenne ich noch nicht.

              gruß, endar
              Republicans hate ducklings!

              Kommentar


              • #8
                Also meiner Ansicht nach hatte diese Folge einen echten Star dabei. Garak --- klar, die Anspielungen auf Bond waren nett und lustig und Kira machte als russischer Major eine gute Figur. Auch Siskos und O'Briens Funktion als Bad Guys war glaubwürdig (vorallem die rasierte und polierte Platte des Mr. Brooks war da vorteilhaft, lässt ihn sehr diabolisch wirken)... aber alles kein Vergleich zu Garak.

                Es ist einfach herrlich wie der "einfache Schneider" eine sarkastische Bemerkung nach der anderen fallen lässt. "Ich glaube ich war beim falschen Geheimdienst." --- einfach göttlich. Oder: "Küss das Mädchen und bekomm den Schlüssel (oder so ähnlich)... nun das hat uns der Obsidianische Orden mit Sicherheit nicht beigebracht."
                Das war echt grandios. Vom Humor her zusammen mit 'Trials and Tirbbleations' sicher eine der besten DS9 Folgen...

                5 von 6 Punkten...

                Kommentar


                • #9
                  Ich muß auch sagen, das war eine der besten DS9-Folgen, obwohl das bei der Serie wirklich nicht einfach zu sagen ist, weil es dort viele gute herausragende Geschichten gab.

                  Gut, vom Konzept wirkt die Folge sicher sehr konstruiert, aber die Ausführung macht doch vieles wieder wett, die Originalität und Origenelität sind echt super, man fühlte sich echt in einem guten alten Sean Connery-James Bond Streifen versetzt und Garak war natürlich der Beste dieser Folge.

                  Aber man muß auch Avery Brooks lobend hervortun, er hat IMHO in der Folge gezeigt, warum er einer der Besten Schauspieler im ST-Universum ist, er hat den Dr. Noah einfach klasse gespielt.

                  5 von 6 Sternen
                  "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                  "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                  Member der NO-Connection!!

                  Kommentar


                  • #10
                    Und auch wieder diese Anspielung mit den Namen. Dr. Noah zum Beispiel. Ich denke sie haben ihn ganz klar Noah genannt wegen eben Noah, der alle Tiere vor der Sinnflut rettet. Aber dann noch dieses aufällige No in dem Namen wie bei Dr. No aus den James Bond Filmen.....Ergo: geile Folge!

                    Kommentar


                    • #11
                      Die Folge war absolut unterhaltsam und auch dass sie auf dem typischen Motiv des Transporterproblems basiert macht diese Folge nicht minder gut.
                      Was ich an dieser Folge und an DS9 generell gut fand, war dass die Schauspieler an diversen Stellen die Gelegenheit bekamen, andere Charaktere zu verkörpern als ihren eigentlich, wobei da natürlich vor allem die Spiegeluniversum-Stories zu erwähnen sind.
                      "Our Man Bashir" bekommt von mir eine 1-
                      “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                      They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                      Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                      Kommentar


                      • #12
                        Mir hat "Unser Mann Bashir" sehr gut gefallen. Bashir als Held? Das passt zu ihm. Und die Schauspieler konnten unter Beweis stellen das sie auch in anderen Rollen glänzen konnten. Auch gut fand ich den Vegleich mit dem Holoroman und Garaks ehemaligen Erlebnissen.
                        Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                        Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                        Kommentar


                        • #13
                          Umfrage hinzugefügt!

                          Umfrage hinzugefügt!
                          Recht darf nie Unrecht weichen.

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich muss ehrlich sagen, dass war eine meiner Lieblingsfolgen. Ich hab so gelacht . Vor allem diese Musik zwischendurch.
                            Und Kira als Russin war auch klasse "Oh Julian" . Und dann dieser Akzent. Auch die Szenen mit Eddington und Rom waren herrlich: "Der Chief wird mich umbringen, wenn er das hier sieht.
                            Eine Frage: Wer war eigentlich hier das "Bondgirl" Kira oder Dax?, Den James Bond Film, an den diese Folge angelehnt war verpasse ich immer.
                            Los, Zauberpony!
                            "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

                            Kommentar


                            • #15
                              Unser Mann Bashir - Our Man Bashir


                              Sorry, was soll ich sagen, ausser: genial. Wenn ich die Folge mit drei Worten beschreiben soll: "Ich liebe sie"

                              Sehr unterhaltsam. Die Schauspieler brillieren wieder einmal. Mich würde interessieren ob Bashir und Garak im Original mit einem britischen Akzent sprechen
                              Göttlich war ja auch wie sich Garak über das 20 Jhd. lustig macht. Ich gebe volle 6 Sterne

                              Gruesze
                              Live well. It is the greatest revenge.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X