Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[140]"Wandel des Herzens"/"Change of Heart"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [140]"Wandel des Herzens"/"Change of Heart"

    Star Trek - Deep Space Nine

    Folge: 140
    Sternzeit: 51597.2

    Titel: Wandel des Herzens
    Original-Titel: Change of Heart

    Episodenbeschreibung:
    Auf einer geheimen Mission hinter den feindlichen Linien sollen Worf und Jadzia Dax einen Überläufer aufdecken. Doch auf einem einsamen Planeten werden die beiden von Jem'Hadar-Kriegern entdeckt und angegriffen. Zwar können sie die Gegner außer Gefecht setzten, doch wird Jadzia bei dieser Aktion schwer verletzt. Trotz der Verletzung besteht Dax darauf, dass Worf den wichtigen Auftrag allein zu Ende bringt. Der Klingone muss sich zwischen seiner Aufgabe als Offizier der Sternenflotte und seiner großen Liebe entscheiden…

    Regie: David Livingston
    Drehbuch: Ronald D. Moore

    Gastdarsteller:
    Todd Waring as Lasaran

    DVD: Box 06, Disc 04

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005
    2
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    6.67%
    4
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    18.33%
    11
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    51.67%
    31
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    18.33%
    11
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    3.33%
    2
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    1.67%
    1
    Zuletzt geändert von STI; 06.01.2005, 23:07.
    Die Wahrheit wird sich von selbst offenbaren.

  • #2
    Diese Folge fand ich recht gut. Worf muss sich hier zwischen Liebe und Pflicht entscheiden. Keine ganz leichte Entscheidung. Ich denke aber er hat sich richtig entschieden. Denn einen Krieg kann man immernoch gewinnen, aber Jadzias Leben ist sofort zu Ende.
    Für die Folge gibts 4 Sterne.
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

    Kommentar


    • #3
      Ich denke Worf hat sich nicht richtig entschieden, aber seine entscheidung war natürlich verständlich. Wäre das nicht Jadzia sondern ein normaler Fhr. gewesen wäre ja klar gewesen was passiert. Wenn man es auf der einen Seite gutheißt, dass Sisko ein romulanisches Shuttle in die Luft schießt, darf man auf der anderen Seite nicht kuschen, nur weil ein geliebter Charakter stirbt (nochmal betont, ich hätte an Worfs Stelle sicher genauso gehandelt und die Szene wo man das Herz pochen hört ist absolut top, aber das es die richtige Entscheidung war würde ich so pauschal nicht sagen, sicher war es die beste Möglichkeit was die Beziehung der Beiden anbelangt)...trotzdem (vielleicht auch weil er den Cardi sterben ließ und Jadzia rettete) ist die Folge gut, würde ihr **** von ****** geben.
      "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
      "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

      Member der NO-Connection!!

      Kommentar


      • #4
        Also meiner Meinung nach hätte Starfleet niemals ein Ehepaar auf so eine Mission schicken dürfen! So etwas ist doch zu erwarten, was passierte oder? Aber ich hätte mich an Worf's Stelle gleich entschieden.. Und ich denke, wenn du in der Situation gewesen wärst Notsch, hättest du auch so gehandelt oder?

        4 Sterne
        Die Wahrheit wird sich von selbst offenbaren.

        Kommentar


        • #5
          Wieder eine sehr interessante Charakterfolge die mit einem ähnlichen Problem aufwartet wie "Ehre unter Dieben." Auch Worf muss sich hier zwischen Gefühl und Pflicht entscheiden.
          Insgesamt finde ich diese Folge jedoch weniger gelungen als "Ehre unter Dieben" und deshalb gibt es nur 4 Sterne.
          “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
          They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
          Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

          Kommentar


          • #6
            Originalnachricht erstellt von Picard
            Und ich denke, wenn du in der Situation gewesen wärst Notsch, hättest du auch so gehandelt oder?
            Originalnachricht erstellt von notsch
            (nochmal betont, ich hätte an Worfs Stelle sicher genauso gehandelt und die Szene wo man das Herz pochen hört ist absolut top, ...
            Natürlich hätte ich das, Du hast schon recht, der größte fehler war es, die Beiden zusammen zu schicken, aber das wird ja auch nicht mehr passieren, zumindest wenn es nach Sisko geht!
            "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
            "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

            Member der NO-Connection!!

            Kommentar


            • #7
              Eine der schwächeren Folgen der 6ten Staffel, aber immernoch (knappe) 4*, denn hier ist das einzige wirkliche Manko, dass jeder Commander mit gesundem Menschenverstand kein Ehepaar alleine auf so eine Mission schicken würde!

              Worf und Jadzia mögen echt super offiziere sein, aber 2 Leute die sich lieben in so einer Situation wo mehr auf dem Spiel steht...das kann eigentlich nur ins Auge gehen....und am Ende sah man dies ja auch ein!!!

              Kommentar


              • #8
                N/A zum löschen freigegeben!
                Recht darf nie Unrecht weichen.

                Kommentar


                • #9
                  Die Folge war gut gemacht und die Szene im Wald mit den klopfendem Herz und die nachträgliche Erklärung an Sisko waren genial! Die Idee beide auf eine Mission zu schicken war natürlich falsch, aber Kira betont ja auch, dass niemand anders mehr da war. Die Szenen auf dem Planeten zeugen von Liebe und Treue, wenn Worf und Jadzia zusammen scherzen.

                  Trotzdem hat Worf die richtige Wahl gettroffen, weshalb er ja auch nur verwarnt wird. Besonders spannend fand ich die Folge, weil Terrys Ausstieg in der 6. Staffel ja schon bekannt war und ich war mir wirklich nicht sicher, ob es nicht wirklich so weit ist.

                  5 von 6 Sternen!
                  Recht darf nie Unrecht weichen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Schön gemachte Folge, die Worf mal con seiner Gefühlvollen Seite zeigt. Auch sieht wie sehr sich die beiden doch lieben. Und von euch angesprochene Szene mit klopfendem Herzen finde ich auch gut. Schön ist auch, wenn Worf Jadzia später sagt, dass sie für ihn die wichtigste Person ist.
                    Man merkt hier wieder, dass Worf nicht so rau ist wie er immer tut. Er ist halt doch ein ganz lieber.
                    Das einzige worunter die Folge leidet ist wie schon merhfach gesagt wurde, dass kein guter Komandant ein Ehepaar auf eine solche Mission schicken würde. (Ich glaube in den USA dürfen verheiratete nicht mal in der selben Militäreinheit zusammen dienen.)
                    Und das die beiden die letzten brauchbaren Starfleetofiziere auf so 'ner großen Station sind kann ich irgendwie nur schwer glauben.
                    Trotzdem schöne Folge kriegt von mir 4,5*
                    Los, Zauberpony!
                    "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

                    Kommentar


                    • #11
                      Umfrage hinzugefügt!

                      Umfrage hinzugefügt!
                      Recht darf nie Unrecht weichen.

                      Kommentar


                      • #12
                        Seine Entscheidung ist Nachzuvollziehen...

                        Nur warum hat er sie nicht gleich von Anfang an Jadzia mitgetragen???

                        Naja - alles in allem eine Passable Folge 4*
                        »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
                        Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
                        Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
                        Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

                        Kommentar


                        • #13
                          Nicht schlecht die Folge.

                          Ich finde die Beziehung zwischen Dax und Worf einfach wunderbar. Die Szene am Anfang im Shuttle ist mal wieder super lustig.

                          Da es aber noch bessere Folgen von Deep Space Nine gibt, bekommt "Wandel des Herzens" von mir "nur" 4,5 Sternchen.
                          Und dieses kleine goldene Ding das ist für dich, der Ehering!
                          Ach, der ist doch schwul der Ball!
                          He could read the yellow pages and i'd be thrilled!
                          HIS EYES ARE EVEN BLUER THAN TEXAS SKIES ABOVE

                          Kommentar


                          • #14
                            Hmmmm schwierige Frage, also die Folge selbst war vom Spannungsbogen eher durchschnitt, aber IMHO hat sie sehr gut das erreicht, was sie meiner Ansicht nach erreichen sollte, nämlich das man als Zuschauer sieht wie viel im Dax bedeutet (ist zwar nicht mein Lieblingspaar aus DS9, das sind Odo und Kira), ich gebe daher 4* statt nur 3 (obwohl in der Handlung sicherlich nur 3 drin gewesen wären...)

                            Kommentar


                            • #15
                              Original geschrieben von Dunkelwolf
                              Seine Entscheidung ist Nachzuvollziehen...

                              Nur warum hat er sie nicht gleich von Anfang an Jadzia mitgetragen???
                              Kann mir nciht vorstellen, dass ihr das gefallen hätte

                              Nun wollte ich doch mal, da das hier noch nicht zur Sprache kam, erstmal die Leute loben, die den Dschungel hersgestellt haben. Also ich wäre nicht darauf gekommen, dass das in einer kleinen Studiohalle war und die eigentlich nur die ganze Zeit im Kreis gelaufen sind. Es sah wirklich gut aus.
                              Los, Zauberpony!
                              "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X