Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[076]"Der hippokratische Eid"/"The Hippocratic Oath"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [076]"Der hippokratische Eid"/"The Hippocratic Oath"

    Star Trek - Deep Space Nine

    Folge: 76
    Sternzeit: 49066.5

    Titel: Der hippokratische Eid
    Original-Titel: Hippocratic Oath

    Episodenbeschreibung:
    Dr. Bashirs und Chief O'Briens Shuttle wird bei einem Flug von einem Plasmafeld getroffen. Die beiden werden zu einer Notlandung gezwungen und von einer Gruppe Jem'Hadar festgenommen. Der Anführer dieser Jem'Hadar-Gruppe offenbart Bashir, dass seine Leute ohne die Droge Ketracel-White nicht existieren können. Doch der Vorrat neigt sich langsam dem Ende. Er zwingt Dr. Bashir, eine synthetische Droge herzustellen. Sollte ihm das nicht gelingen, sollen er und Chief O'Brien getötet werden…

    Regie: Rene Auberjonois
    Drehbuch: Nicholas Corea, Lisa Klink

    Gastdarsteller:
    Scott MacDonald as Goran'Agar
    Stephen Davies as Arak'Taral
    Jerry Roberts as Meso'Clan
    Marshall Teague as Temo'Zuma

    DVD: Box 04, Disc 01

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005

    -
    Diese Folge zeigt eine interessante Frage: Darf man dem Feind helfen? Das Thema wird hier sehr gut behandelt und die Entscheidung die Bashir trifft kann sogar die Freundschaft zu O'Brien zerstören.
    Wie hätte ich wohl gehandelt? Ich hätte den Jem'Hadar nicht geholfen. Ich hätte sie dort verrecken lassen. Das mag grausam klingen, aber dem Feind helfen wäre fatal. ...
    Die Folge bekommt 4 Sterne.
    2
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    8.75%
    7
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    43.75%
    35
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    35.00%
    28
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    11.25%
    9
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    1.25%
    1
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von STI; 06.01.2005, 22:31.
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

  • #2
    War das nicht eine Abtrünnige Gruppe der Jem'Hadar, die gegen das Dominion war?

    Ich hätte ihnen auf jeden Fall geholfen! Und ich denke nicht, dass sie mich danach getötet hätten..

    4 Sterne
    Die Wahrheit wird sich von selbst offenbaren.

    Kommentar


    • #3
      Das war eine gute Folge, die den Doktor in eine schwierige Lage gebracht hat, was seinen Eid betrifft...ich finde er hat richtig gehandelt, es war seine Pflicht zu helfen, auch wenn ich ihn wie O´Brien versucht hätte vom Planeten zu zerren als die Möglichkeit zur Flucht bestand. O´Brien hätte eigentlich verstehen müssen, das es gegen Bashirs Moral verstossen hätte, einfach nix zu machen...der Erste war auch gut gespielt, auch das er am ende auf dem Planeten blieb sollte jedem zu Denken geben der sagt, die Jem´Hadar hätten keine Ehre, das haben sie sehr wohl, er ist mit seinen Mannen gestorben (bzw. sie haben ihn getötöet) und das war das Einzige was er noch für sie tun konnte...ich geb ***** von ******
      "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
      "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

      Member der NO-Connection!!

      Kommentar


      • #4
        Wieder eine Folge mit einer interessanten moralischen Fragestellung.
        Ich denke Bashir hat richtig gehandelt, denn auch der Feind hat ein Recht auf Leben . Allerdings ist auch O'Briens Position gut nachvollziehbar, und sicherlich typischer als Bashir's stikte Einhaltung des hippokratischen Eides.
        Eine sehr gute Folge, 5 Sterne !
        “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
        They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
        Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

        Kommentar


        • #5
          Dieser Folge kann ich nicht ganz so viel abgewinnen wie ihr, aber für 4* reicht es noch!
          Das Problem ist auch, dass es viele Folgen gibt, in denen die Jem´Hadar genauer untersucht werden, aber dann auch wieder welche, wo sie nur als Killer dargestellt werden, die nichts anderes im Sinn haben!

          Dieser krasse Kontrast stört mich an der ganzen Serie etwas!

          Kommentar


          • #6
            @Zefram
            Wieso, das versteh ich nicht ganz, ich sehe darin keinen Widerspruch, nur weil man mehr von ihnen erfährt sind sie doch immer noch Killer oder habe ich da was falsch verstanden?
            "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
            "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

            Member der NO-Connection!!

            Kommentar


            • #7
              In Folgen wie dieser, oder "Entscheidungen" oder "das winzige Raumschiff" wird gezeigt, dass die Jem´Hadar durchaus auch "menschliche" Züge haben, und nicht nur reine Killer sind!
              Aber dann gibt es wiederum Folgen, wo sie als die absolut bösen dargestellt werden, die einfach nur gekillt werden müssen!

              In einigen Folgen fühlt man mit den Jem´Hadar, in den meisten hasst man sie jedoch einfach!
              Man kann sie nicht einerseits als fühlende Wesen darstellen und sie 2 Folgen später zu Killermaschinen ohne Emotionen degradieren, und das war IMHO öfters der Fall!

              Kommentar


              • #8
                Also ich kann mich an keine Folge erinnern, in der die Jem´Hadar eine wichtige Rolle spielten (sprich: einige Dialoge hatten) und dabei als reine Killermaschinen dargestellt wurden.
                In Folgen um den Krieg ("The Siege of ARR-558") klar, da sind sie Killermaschinen, sie sind ja schließlich auch der Gegner, also ich sehe da keine Probleme....
                "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                Member der NO-Connection!!

                Kommentar


                • #9
                  Immer wenn Jem'Hadar, meistens die Ersten, sich äussern erkennt man, dass sie gar nicht so böse sind und ausserdem eine fühlende unterdrückte Spezies! Bashir hätte nicht anders entscheiden können, weil er einen Eid geleistet hatte (obwohl dieser vom Schwur des Offiziers Bashir aufgegeben wäre) und die Chance hat, die Jem'Hadar von den Gründern zu befreien.

                  Viellicht hätte dies das Dominion erschüttert wie Hughs Rückkehr zum Kollektiv. Das O'Brien als Ex-Soldat anderer Meinung war, ist verständlich aber macht es trotzdem nicht richtiger oder besser.

                  4 von 6 Sternen!
                  Recht darf nie Unrecht weichen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Originalnachricht erstellt von notsch

                    In Folgen um den Krieg ("The Siege of ARR-558") klar, da sind sie Killermaschinen, sie sind ja schließlich auch der Gegner, also ich sehe da keine Probleme....
                    ABer sie werden in diesen Folgen auch von Sisko und co als absolute Killermaschinen dargestellt und z.T total abwertend betrachtet (früher dachten wir, so grausam können nur die Jem´Hadar sein, heute sind wir es schon selber, sinngemäß)!

                    Klar, es ist Krieg, aber wie gesagt, manchmal kriegt man total Mitleid mit ihnen, und in anderen Folgen sind sie einem echt egal...das ist so aber nicht der allerbeste Weg...wenn auch der einzige filmisch umsetzbare!

                    Ich find die eben beschriebene Tatsache einfach etwas traurig!

                    Trotzdem ist die Serie natürlich super!

                    Kommentar


                    • #11
                      Tja, das zeigt mal wieder wie sinnlos Krieg doch ist, mich erinnert das was Du da schreibst an "Balance of Terror"/"Spock unter Verdacht", wo der romulanische Commander am Ende ment, dass er und Kirk in anderen Zeiten hätten Freunde werden könen...
                      "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                      "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                      Member der NO-Connection!!

                      Kommentar


                      • #12
                        Umfrage hinzugefügt!

                        Umfrage hinzugefügt!
                        Recht darf nie Unrecht weichen.

                        Kommentar


                        • #13
                          Eine tolle Folge! Da kommt voll und ganz das Dilemma zu Tage, dem ein Arzt im Kriegsfall ausgesetzt ist. Und diese Situation ist zeitlos. Sie kann ebenso im 30-jährigen Krieg wie eben 300 Jahre in der Zukunft stattfinden.
                          Man sieht hier, dass auf ein neues, dass Star Trek mitunter aktuelle Problematiken, auf eine positive Art und Weise aufarbeitet.

                          Gruesze
                          Live well. It is the greatest revenge.

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich wünschte Julian hätte es geschafft...

                            aber Naja - diese Folge war Ganz possierlich

                            Aber die jem´Hadar kennt man schon nach 3 Folgen

                            4*
                            »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
                            Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
                            Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
                            Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

                            Kommentar


                            • #15
                              Eine von der Thematik her interessante Folge, die Bashir und O´Brien in einer Situation zeigt, die ihre gegensätzlichen Meinungen aufeinanderprallen läßt. Hört man hier nicht sogar zum ersten Mal von der Abhängigkeit der Jem´Hadar vom Ketracel White und damit von den Vorta? Auf jeden Fall ist der Anführer der Jemmies, Goran´Agar, ein ähnlich charismatischer Charakter wie Remata´klan in "Entscheidungen" oder Ometi´klan in "Die Abtrünnigen". Und da er sich so sehr von den typischen Jemmies unterscheidet, sich vom Dominion sogar lösen will mit seinen Leuten, hat er es auf jeden Fall verdient, daß Bashir ihm hilft. Auch zeigt sich hier nicht nur Bashirs ärztliche Verpflichtung, sondern auch sein Bestreben, eine Lösung für ein Problem zu finden. Er verbeißt sich dann da förmlich drin.

                              Und ich glaube, daß er nicht nur wegen des hippokratischen Eides den Jem´Hadar helfen wollte, sondern auch aus persönlichen Gründen, da er erkannte, daß sie anders waren und daß Hilfe angebracht war. O´Briens krasse Einstellung kann man verstehen, schließlich war er mal Soldat und hatte schon mit den Cardassianern negative Erfahrungen gemacht.

                              Eine klasse Folge, bei der die Sympathien der Zuschauer eindeutig auf Seiten der Jemmies liegen, oder ?
                              Join the Vorta-Fanclub! Hier könnt ihr eure Meinung zu Weyoun & Co. schreiben! Jeder ist willkommen ;-)! ~~~~~~
                              "Gewagt hast du, meiner zu spotten und Widerrede zu führen gegen Melkor, den Meister aller Geschicke von Arda!"
                              "Denn bin nicht auch ich ein Vala? Ich bin´s, und mehr noch als die, welche da stolz in Valimar sitzen!"
                              (Tolkien: Das Silmarillion)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X