Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[125]"Zeit des Widerstandes"/"A Time to Stand"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [125]"Zeit des Widerstandes"/"A Time to Stand"

    Star Trek - Deep Space Nine

    Folge: 125
    Sternzeit: Unbekannt

    Titel: Zeit des Widerstands
    Original-Titel: A Time to Stand

    Episodenbeschreibung:
    Der Krieg zwischen der Föderation und dem Dominion ist entbrannt. Nachdem die Raumstation Deep Space Nine dem Dominion überlassen werden musste, ist die dortige Gruppe der Besatzer angeführt von Gul Dukat damit beschäftigt, einen Weg zu finden, um die getarnten Minen, die Captain Sisko vor dem Wurmloch auslegen ließ, aufzuspüren. Sollte das gelingen, würde eine riesige Jem'Hadar-Flotte in den Alpha-Quadranten gelangen. Kira und Odo, die als einzige Mitglieder der ehemaligen Besatzung auf DS9 zurückgeblieben sind, sehen diesem Treiben mit größter Sorge zu. Captain Sisko bekommt währenddessen die Aufgabe, ins feindliche Gebiet zu fliegen und dort ein sehr wichtiges Versorgungsdepot des Dominion zu zerstören…

    Regie: Allan Kroeker
    Drehbuch: Ira Steven Behr, Hans Beimler

    Gastdarsteller:
    Andrew J. Robinson as Garak
    Jeffrey Combs as Weyoun
    Marc Alaimo as Gul Dukat
    Aron Eisenberg as Nog
    J.G. Hertzler as Martok
    Casey Biggs as Damar
    Barry Jenner as Admiral Ross
    Brock Peters as Joseph Sisko

    DVD: Box 06, Disc 01

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005

    -
    Diese Folge fand ich sehr interessant. Die erste Folge der 6. Staffel und die fortsetzende Handlung mit dem Dominion sind sehr interessant. Es wird schon genug Konfliktpotential für die kommenden Folgen freigesetzt. 4 Sterne.
    4
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    17.57%
    13
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    55.41%
    41
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    22.97%
    17
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    1.35%
    1
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    2.70%
    2
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von STI; 06.01.2005, 22:57.
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

  • #2
    Ich fand die Folge nicht so besonders..

    Sie war irgendwie öd! Das einzig spannende war der kleine Kampf mit dem Föderations-Schiff und nacher das mit der Drogen-Station!

    3 Sterne
    Die Wahrheit wird sich von selbst offenbaren.

    Kommentar


    • #3
      4*, da ich die Folge wirklich als sehr gelungen empfinde, sei es nun die Einweisung mit dem Schiff oder den Kampf mit derExcalibur waren echt sehenswert!
      "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
      "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

      Member der NO-Connection!!

      Kommentar


      • #4
        Die Folge war gut gelungen in den Kämpen perfekt, setzte die 5. Staffel würdig fort und hatte eine gute Handlung. Trotzdem nicht kultverdächtig und auch nur ein Cliffhanger für die folgenden Folgen, welche ja auch in einem Handlungsstrang weitergeht.

        4.5 von 6 Sternen!
        Recht darf nie Unrecht weichen.

        Kommentar


        • #5
          Au backe...Leute, seit ihr euch da sicher???
          Ich weiß nicht, ich finde diese Folge fast perfekt!

          Der ganze Handlungsbogen kommt hier voran (die "revolte" auf DS9, Sisko nicht mehr Captain der Defiant), der Anfang war schon super und erinnerte etwas an SW (die Überreste einer Flotte kehren nach "Hause", unheimlich stimmungsvoller Auftakt, IMHO der beste Auftakt einer Staffel aller Zeiten bei ST) und auch einige Szenen von Kira waren ganz stark...als sie die ganze Nacht wach im Bett liegt und dann am nächsten morgen im Spiegel feststellt, dass das alles nicht wahr sein kann...wirklich GENIAL!

          Auch das Ende ist bis dato mit das spannendste, was ST je gesehen hat!
          5,7*!

          Kommentar


          • #6
            Wie aufregend - Kira kann nicht schlafen, dann schaut sie jedesmal auf die Uhr und es ist 5 Uhr.. Und was war eigentlich an den paar zu sehenden Wracks so super?
            Die Wahrheit wird sich von selbst offenbaren.

            Kommentar


            • #7
              Das ist mit Sicherheit Geschmackssache!

              Die Sache mit Kira...ich weiß nicht, vielleicht fällt einem sowas nur auf, wenn man, wie dunkelwolf sagen würde (), ein Sensibelchen ist, wie ich! Ich meine, jetzt stelle du dir das doch mal vor:
              Du an einer Seite mit einem Mann, den du hasst, wie die Pest, weil er Millionen von "Landsleuten" auf dem gewissen hat und wohl auch viele deiner Freunde! Mit dem gehst du von nun an jeden morgen zur Arbeit, weil ja Frieden zwischen euch nun herrscht! Du kämpfst mit ihnen gegen ALLE Leute, die dir was bedeuten! Du bist letztendlich zu klein, um irgendwas an diesem Umstand zu ändern!
              Aber da kommt Kira, mit all ihrer persönlichkeit: Sie kann diesen Umstand einfach nicht mehr ertragen!
              Sie sieht in den Spiegel, und kann die Sache nicht glauben! Sie sieht rein und hast sich im Grunde selber wie die Pest wegen dem, was sie tut!
              Man kann exakt sehen, obwohl kein Wort fällt, an welcher Stelle sie sich entschließt, innerlich den Widerstand zu beginnen!
              Sowas dem Zuschauer ohne ein Wort zu vermitteln, ist eine enorm gute Leistung der Autoren und des regisseurs!
              Wenn dir das nicht gefällt, ist das auch okay, aber mir gefallen solche Sachen eben, und deswegen auch so ne hohe Punktzahl!

              Zu den Wracks:
              Ebenfalls geschmacksache!
              Mir gefiel es!
              Welcher Season-Auftakt gefiel dir denn besser???

              Kommentar


              • #8
                Ich sagte ja nicht, dass es mir nicht gefallen würde, aber so über aufregend ist es nicht, das meinte ich damit..

                Meinst du mit "Saisonauftakt" die erste Szene oder die erste Folge?
                Die Wahrheit wird sich von selbst offenbaren.

                Kommentar


                • #9
                  Originalnachricht erstellt von Zefram

                  Zu den Wracks:
                  Ebenfalls geschmacksache!
                  Mir gefiel es!
                  Welcher Season-Auftakt gefiel dir denn besser???
                  Ich fand das ein bißchen schwach, da hatte man son geilen Cliffhanger von "A call to Arms"/"Zu den Waffen" und das nächste was Du siehst ist eine halbzerstörte Flotte...ist vielleicht realistisch, aber ich fand das irgendwie...schwach.

                  Die Sache mit Kira, da haste allerdings recht, die war echt gut gemacht!
                  "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                  "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                  Member der NO-Connection!!

                  Kommentar


                  • #10
                    Also ein Season-Auftakt, eingeleitet durch nen Cliffhanger, gabs selten so einen Guten!
                    Equinmox fand ich Müll, genauso UMZ, lediglich "Angriffsziel Erde" war auf nem höheren Niveua, aber der hat auch Nostalgie-Bonus!

                    "Der Weg des Kriegers" hatte keinen "Vorläufer", sondern war eine geschlossene Doppelfolge während einer Staffel!

                    @ notsch:

                    Ich hätte es unpassend gefunden, wenn man als nächstes wieder eine Bombenschlacht gezeigt hätte! Du etwas nicht??? nach 4 Monaten Pause???

                    Kommentar


                    • #11
                      Welche 4 Monate Pause meinst denn Du, es ist nunmal so, das in Serien die Zeit anders verläuft als im RL (ich hoffe, das ist Dir schonmal aufgefallen) und ich fand diesen krassen Wechsel nunmal nicht so gut, als Einleitung der sechsten Staffel einen Kampf zu sehen, dagegeb hätte ich nix gehabt.

                      Und Cliffhanger würde ich "Call to Arms"/"Zu den Waffen" nicht bezeichnen, immerhin war es eine abgeschlossene Folge, hätten die Eriegnisse in "A time to Stand" gleich angeknüpft an Siskos Rückkehr, dann ok, dann vielleicht Cliffhangewr, aber so war es keiner!!
                      "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                      "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                      Member der NO-Connection!!

                      Kommentar


                      • #12
                        In den USA ist es i.d.R. so, dass da drauf geachtet wird, wieviele Monate vergangen waren, zumindest bei DS9, bei UMZ z.B. natürlich nicht!

                        Okay, ich gebe mich geschlagen, es war kein Cliffhanger im eigentlich Sinne, aber es war eigentlich auch wieder schon einer, denn "zu den Waffen" endet ja damit, wie die Flotte in eine Richtung fliegt, und das macht enorm "heiß" auf den Nachfolger! Die Spannung am Höhepunkt, und da kommt das Ende der Staffel! Also irgendwie doch ein Cliffhanger, denn das bedeutet ja "am Höhepunkt kommt der Hänger..."

                        Ich muss gestehen, die Folge "zu den Waffen" nie selber gesehen zu haben, aber ich habe versucht, mich zu informieren, und habe die letzte große Szene auf PC! Das sieht mir enorm spannend aus!

                        Kommentar


                        • #13
                          Umfrage hinzugefügt!

                          Umfrage hinzugefügt!
                          Recht darf nie Unrecht weichen.

                          Kommentar


                          • #14
                            Eine Folge in der Sowohl A alsauch B-Handlung sehr interessant waren. Überhaupt gefielen mir die Folgen während der Zeit in der das Domonion DS 9 besetzt hielt. 5 Sternchen.
                            “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                            They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                            Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                            Kommentar


                            • #15
                              Was die Kritik der Episode angeht, da kann ich Zefram nur vollständig zustimmen.

                              Alleine der Auftakt der Episode war - nach den Schlussbildern aus "Zu den Waffen" mit dieser gigantischen Flotte - einfach spitze. Alleine wie dieses Transportschiff eine Excelsior-Klasse abschleppt sah cool aus und zum ersten mal konnte man auch ein Schiff der Shelley-Klasse bewundern ( unten rechts am Bildrand , für alle die's auf Video haben ).

                              Dann zu Kira, ihre Handlungen, der Selbstmord des Vedeks ( schon mal gemerkt, dass es in Zeitlupe ablief, das sorgte für zusätzliche Stimmung)... ich meine, was will man mehr?
                              Es brauchen nicht immer Raumschiffschlachten zu sein, dass hat DS9 eindrucksvoll bewiesen, auch mit Storys wie "In fahlem Mondlicht" oder "Unter den Waffen schweigen die Gesetze", um nur mal zwei zu nennen.

                              Für mich sind "Zeit des Widerstandes" sowie der darauffolgende Teil "Entscheidungen" zwei erstklassige Star Trek Episoden, die ich heute immer noch wieder gerne ansehe. Im Gegensatz zu diesen zwei Episoden sind einige Voyager-Folgen - tschuldigung - totaler Schrott.
                              Ich modde alles und jeden, solange Armada draufsteht ;)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X