Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[126]"Entscheidungen"/"Rocks and Shoals"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [126]"Entscheidungen"/"Rocks and Shoals"



    Star Trek - Deep Space Nine

    Folge: 126
    Sternzeit: 51107.2

    Titel: Entscheidungen
    Original-Titel: Rocks and Shoals

    Episodenbeschreibung:
    Tief im cardassianischen Raum, der vom Dominion beherrscht wird, muss Captain Sisko auf einem fremden Planeten notlanden. Dabei wird Jadzia schwer verletzt. Bald schon stellt sich heraus, dass Sisko und seine Besatzung nicht allein auf dem Planeten sind. Auch eine Truppe von Jem'Hadar und ein Vorta sind auf dem Planeten abgestürzt. Garak und Nog werden von den Jem'Hadar gefangengenommen. Wie sich herausstellt, ist Keevan, der Vorta, der die Jem'Hadar befehligt, schwer verwundet. Im Austausch gegen Garak und Nog werden Sisko und Dr. Bashir ins Lager der Jem'Hadar gebracht. Letzterer soll dem Vorta das Leben retten…

    Regie: Michael Vejar
    Drehbuch: Ronald D. Moore

    Gastdarsteller:
    Andrew J. Robinson as Garak
    Phil Morris as Remata'Klan
    Christopher Shea as Keevan
    Aron Eisenberg as Nog
    Paul Eckstein as Limara'Son
    Lilyan Chauvin as Vedek Yassim
    Sarah MacDonnell as Neeley
    Joseph Fuqua as Gordon

    DVD: Box 06, Disc 01

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005

    -
    Eine Folge mit interessantem Inhalt. Hier zeigt sich, das im Krieg kene Regeln herrschen, sondern das nur der Sieg zählt. De Entscheidung des Vorta finde ich feige. Ehr hätte er die Männer gleich angrefen lassen sollen in der Hoffnung, eine Kommunikationseinheit zu erlangen.
    Die Folger erhält 5 Sterne.
    4
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    33.33%
    21
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    34.92%
    22
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    28.57%
    18
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    1.59%
    1
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    1.59%
    1
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von STI; 06.01.2005, 22:58.
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

  • #2
    Die Folge war schon besser, als die vorige "Zeit des Widerstands"!

    Die Vorta sind halt immer falsche, ehrenlose Hunde!!!

    4 Sterne
    Die Wahrheit wird sich von selbst offenbaren.

    Kommentar


    • #3
      Eine phantastische Folge !
      Sie beschäftigt sich wieder einmal mit den Problemen eines Befehlshaber und die differenzierte Darstellung der Jem'Hadar ist absolut herausragend. Die Tragik die im Wesén der Jem'Hadar begründet ist, kommt hier besonders zum tragen. Ich zumindest habe eine gewisse Achtung vor dem Dritten entwickelt.
      6 Sterne für diese geniale Folge.
      “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
      They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
      Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

      Kommentar


      • #4
        Originalnachricht erstellt von NicolasHazen
        die differenzierte Darstellung der Jem'Hadar ist absolut herausragend. Die Tragik die im Wesén der Jem'Hadar begründet ist, kommt hier besonders zum tragen. Ich zumindest habe eine gewisse Achtung vor dem Dritten entwickelt.
        Dem kann ich mri nur voll und ganz anschliessen! Der Dritte hat wirklich Herz und wiedereinmal wird ein Jem'Hadar mehr als nur eine willenlose Kampfmaschine. Die Vorstellung von Krieg ist hier ganz anders als z.B. in "Belagerung von ARR-558" und eigentlich hätte ich den Jem'Hadar nicht den Niedergang gewünscht. Die Gespräche sind sehr interessant und die Zweifel an der Richtigkeit des endgültigen Kampfes auf beiden Seiten fand ich klasse. Wie der Jem'Hadar ehrenhaft (manche würden sagen idiotisch) in den Tod geht, fand ich stark.

        Das Ende, als Sisko die Waffe auf den Vorta richtt, kommt übrigens von Brooks persönlich!

        6 von 6 Sternen!
        Recht darf nie Unrecht weichen.

        Kommentar


        • #5
          Eine meiner Meinung nach sehr gute Folge. es gibt zwar sicher interessantere, aber die ist auch mit allen Wassern gewaschen.
          Schön zu sehen war auch, dass Nog seinen Rücken keinem Cardassianer mehr zuwendet nach "Empok Nor".
          Allerdings zu bemängeln ist manl wieder die deutsche Übersetzung (für die die Autoren allerdings nichts können) Aus "rocks an shoals(felsen und Sandbänke)" "Entscheidungen" zu machen ist ein wenig einfach. Aus dem Originaltitel kann man noch so schön Sachen rausinterpretieren aber bei Entscheidungen....
          Trotzdem *****, ein halber * von ******

          Kommentar


          • #6
            Ich find den Titel "Entscheidungen" eh gut. Schließlich ging es darum eine richtige Entscheidung zu treffen..

            Aber du ziehst ja nur wegen dem keinen Stern ab oder?
            Die Wahrheit wird sich von selbst offenbaren.

            Kommentar


            • #7
              DS9 auf dem absoluten Höhepunkt, nach "zu den Waffen" und "Zeit des Widerstands" wider eine absolut genial Folge!!!

              Die Jem´Hadar tun einem richtig leid; sie können einfach nichts dafür, dass sie so sind, wie sie sind!
              Der Titel wurde echt total verhunzt, "Entscheidungen" ist ein Tital, der zu absolut JEDER Folge passt und deswegen Humbug ist! zu "rocks and shoals" habe ich ebenfalls mal ne DinA$-seitige Interpretation gelsene, alleine zu dem TITEL!!! (von wegen auf und ab, hin und her, bezogen auf den Krieg, kann man aber schwer wiedergeben, bin kein deutsch-ass)!

              Ich fands nur schade, dass man hier dann am Ende wieder zur "normalität" überging und mit Alexander fortgefahren ist...ne kleine Enttäuschung war das schon!

              Auch hier 5,5* von mir!

              Kommentar


              • #8
                Der ganze Handlungsbogen war enttäuschend!

                Außerdem ist der Titel einer Folge doch nicht so wichtig!
                Die Wahrheit wird sich von selbst offenbaren.

                Kommentar


                • #9
                  @Picard
                  nö, deswegen ziehe ich keinen halben Punkt ab. Wie schon gesagt können die Autoren, oder besser gesagt die Folge nichts dafür dass die Synchronisation mal wieder ihre eigene Phantasie spielen lassen mußten.
                  Ich ziehe den nur ab, weil ich denke dass es eben Folgen gibt, die einen halben Punkt besser sind. Ich fand die Folge sehr gut, es gibt aber IMHO bessere.

                  Kommentar


                  • #10
                    Originalnachricht erstellt von Picard
                    Der ganze Handlungsbogen war enttäuschend!

                    Außerdem ist der Titel einer Folge doch nicht so wichtig!
                    Deiner zweiten Aussage stimme ich zu, aber ich als Chef der Firma würde den Kauz, der so nen Titel festlegt, rauswerfen, wenn mir die Serie gefallen würde!

                    Zu deiner ersten Aussage:

                    Interessant, dass du dieser meinung bist...kannst du dafür auch Gründe nennen??? Bisher hörte ich von dir immer nur "die Folge war gut, 5*" oder "hier fehlt die Action, nur 4". aber mal ehrlich:

                    Deine Episodenbewertung war auch in diesem thread - wieder mal - nichts mehr als eben eine Bewertung, ohne auch nur die leiseste Begründung!!!! das ist nicht der Sinn, warum wir die threads aufmachen (zumindest nicht in meinen Augen, korrigiert mich, wenn ich falsch liegen sollte)

                    Kommentar


                    • #11
                      Das erwähnte ich schon in einer anderen oder in 2 anderen Folgen dieses Handlungsbogens Zefram..

                      Es ist immer nur von großer Action die Rede, aber zu Gesicht bekommt man überhaupt fast keine..

                      Ich nehme zum Beispiel die Folge "Hinter der Linie" her. Das ist die, wo sich die Defiant auf eine Mission tief in den cardassianischen Raum begeben muss, um eine Sensorphalanx zu zerstören.. Dauernd ist nur von dieser Mission die Rede, aber man bekommt sie nicht einmal ein bisschen zu Gesicht.. Währenddessen zeigt man lieber, wie Sisko und der Admiral in der Sternenbasis sitzen..

                      Dann noch ein gutes Beispiel ist "Söhne und Töchter". Man ist mitten im Krieg und dann kommt eine der typischen Folgen, die eh schon oft genug in den Star Trek - Serien vorkamen - Alexander, Worfs Sohn kommt auf die Rotaran und will sich dort als Krieger beweisen.. Währenddessen geht es auf DS9 mit Sial darum, sich zu entscheiden, ob sie Kira helfen will oder nicht..

                      Verstehst du mich jetzt?
                      Die Wahrheit wird sich von selbst offenbaren.

                      Kommentar


                      • #12
                        Muss denn da immer Action sein?
                        Ich fand es gut, das man im Gegensatz zu Voyager zum größten Teil darauf verzichtet hat. Das konnte wenigstens die Hanlung mehr in den Vordergrund rücken.
                        Und Kirge besteht nicht nur aus Kampf. Da gibt es Intrigen, Spionage, Rettungsmissionen, Konvois, Geheime Aufträge, Sabotageakte, ...
                        Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                        Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                        Kommentar


                        • #13
                          Wenn einmal so ein Handlungsbogen ist, wo Krieg herrscht muss man das mal zeigen, schließlich braucht man auch Abwechslung! Und außerdem ist ja der Punkt dabei, dass man nicht einmal z.B. die Mission der Defiant zeigte!!! Und dann kommt noch so ein Schinken wie "Söhne und Töchter", was ja nicht schlecht ist, aber doch nicht in so einem kurzen Handlungsbogen!!!
                          Die Wahrheit wird sich von selbst offenbaren.

                          Kommentar


                          • #14
                            Das man die Mission der Defiant nicht zeigte, war doch so beabsichtigt. Man wollte Sisko im Ungewissen lassen. Man wollte zeigen, wie schlimm es für einen Mann wie Sisko ist, nicht bei seiner Crew zu sein, nichts unternehmen zu können um den Krieg zu beenden. Das fand ich sehr gelungen.
                            Und "Söhne und Töchter" zeigt doch prima, wer alles zum Millitär in Kriegszeiten geht. Sogar Alexander wird genommen. Das zeigt eindeutig, das bei dem Milliär jeder genommen wird, wenn Krieg herrscht. Ebenfalls eine passende Folge im Handlungsbogen.
                            Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                            Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                            Kommentar


                            • #15
                              Also ich halte die Folge auch für eine der besten DS9-Folgen, die sich zum einen mit den Gesetzen des Krieges und der Ehre auseinandersetzt, beides wird abgewogen und auch die Jem´Hadar werden ohne wirkliche Ablehnung gezeichnet und erscheinen in einem anderen, besser verständlicherem Blick, der durch den zwielichtigen Keevan noch verstärkt wird.

                              Schwach ist aber wirklich, das die nächste Folge auf Sternenbasis 375 beginnt, das ging mir wirklich eindeutig zu schnell, aber trotzdem gibts hierfür verdiente 6*.

                              @Picard
                              Ja, das ist das Problem von DS9, es ist zwar eine Seriein der Krieg herrscht, aber es ist auch eine ST-Serie, in der die Kämpfe normalerweise eine untergeordnete Rolle spielen!
                              Viele Leute gucken aber DS9 nur wegen der tollen Effekte ("Boah, haste gesehen wie die Phasersalve die Miranda-Klasse zersäbelt hat?? Boahhh, geil!") und sind dann verärgert, das nicht in allen Folgen eine saftige Raumschacht kommt. Das ist IMHO falsch, den bei ST geht es primär nicht um den Krieg, sondern um die Charaktere!!
                              "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                              "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                              Member der NO-Connection!!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X