Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[036]"Die Illusion"/Shadowplay"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [036]"Die Illusion"/Shadowplay"

    Star Trek - Deep Space Nine

    Folge: 36
    Sternzeit: 47603.3

    Titel: Die Illusion
    Original-Titel: Shadowplay

    Episodenbeschreibung:
    Lieutenant Jadzia Dax und Sicherheitschef Odo bekommen den Auftrag, einen unerforschten Planeten im Gamma-Quadranten zu untersuchen. Die beiden landen und stoßen auf ein Dorf, dessen Oberhaupt sie sofort unter schweren Vorwürfen gefangen nehmen lässt. Jadzia und Odo wird vorgeworfen, für das ständige Verschwinden von Personen aus dem Dorf verantwortlich zu sein. Es bleibt den beiden DS9-Offizieren nichts anderes übrig, als selbst die Zügel in die Hand zu nehmen und den Fall aufzuklären. Das Ergebnis der Nachforschungen ist dann auch alles andere als erwartet…

    Regie: Robert Scheerer
    Drehbuch: Robert Hewitt Wolfe

    Gastdarsteller:
    Philip Anglim as Vedek Bareil
    Noley Thornton as Taya
    Kenneth Mars as Colyus
    Kenneth Tobey as Rurigan

    DVD: Box 02, Disc 04

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005

    -
    Eine gute Folge. Vor allem Odo gefällt mir hier. Er zeigt das er doch nicht so gefühllos ist, wie man geglaubt hat. 4 Sterne.
    3
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    1.43%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    17.14%
    12
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    57.14%
    40
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    20.00%
    14
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    2.86%
    2
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    1.43%
    1
    Zuletzt geändert von STI; 06.01.2005, 18:29.
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

  • #2
    Hier die Frage behandelt, ob Hologramme wissen dass sie leben oder nicht, leider ist das IMHO nicht sehr originell gemacht worden, auch wenn der Plot eigentlich interessanz ist.

    Nichz gut tat der Folge auch, dass gleich drei verschiedene Geschichten in eine Folge gepresst wurde, wobei die um Jake und seinen Vater für mich am Interessantesten war, in der klar wurde, dass Jake nicht seinem Vater folgen und zur Sternenflote gehen würde.

    3*
    "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
    "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

    Member der NO-Connection!!

    Kommentar


    • #3
      Ja, es ist schade, dass Jake seinem Vater nicht folgen will bzw. es ist schade für Sisko, aber es hatte sich ja irgendwie schon vorher angedeutet, ich meine, Jake war nie sehr begeistert für das, was sein Vater tat!

      Die Story um den alten Kauz ist ganz interessant, man bekommt wiedermal was vom "Dominion" erzählt, was die Sache etwas mysteriöser macht!

      Naja, aber mehr als die durchschnittliche 3* gebe ich nicht!

      Frage: Gibt es ein "Cardassia Fünf", oder haben die Synchronisationsstudios ganze Arbeit geleistet und "Prime" als "Five" verstanden?

      Kommentar


      • #4
        Die eigentliche Haupthandlung mit den Hologrammen ist IMO recht langweilig und ähnliche Problematiken wurden schon wesentlich besser umgesetzt. Dass Jake einen anderen Weg einschlagen wird als sein Vater finde ich gut. In weiteren Verlauf der Serie ergaben sich daraus ja noch ordentliche Folgen. 3 Sterne
        “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
        They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
        Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

        Kommentar


        • #5
          Umfrage hinzugefügt!

          Umfrage hinzugefügt!
          Recht darf nie Unrecht weichen.

          Kommentar


          • #6
            das ALte Holothema...

            aber die Geschichte war schön und Niedlich
            4*!
            »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
            Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
            Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
            Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

            Kommentar


            • #7
              Da muss ich dunkelwolf zustimmen:
              Irgendein defektes Holoprogramm gab es schon und ich glaube auch schon künstlich erzeugte Bewohner eines Hauses oder Dorfes (In so einer TNG folge, nach einer radioaktiven katastrophe und jemand wollte seine Familie ersetzen, oder so?)
              Aber die ganze Geschichte um Odo undas kleine Mädchen (Wenn die beiden interagiert haben waren die einfach nur zum knuddeln)
              Nach dieser Folge mochte ich Odo irgendwie lieber und die ganze motivation von dem alten Herrn war auch ganz schön.

              Insgesamt gebe ich dieser lieben Odofolge 4*
              Los, Zauberpony!
              "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

              Kommentar


              • #8
                Ich kann mich dem Grundtenor eigentlich nur anschließen. Die Haupthandlung an sich war völlig unspektakulär, doch Jakes Entwicklung und Odos Interaktion mit dem Mädel waren erfrischend - auch wenn ihr Abschied vor Kitsch nur so triefte.

                Besonders erleichtert es - auch wenn ich es vorm Sehen der Serie schon hörte - dass sich mit Jake so ganz und gar nicht Wesley wiederholt (warum haben sie es mit Jake geschafft, aber nicht mit Naomi Wildmann? ). Er ist herrlich normal und genervt von seinem Vater - was ich doch, auch wenn Sisko viel erträglicher ist als meiner manchmal , völlig nachvollziehen kann.

                4*
                Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei... freue mich immer über alte Bekannte!
                Lest *gute* Harry Potter-Fanfiction!

                Kommentar


                • #9
                  4*
                  Eine gute folge in der Odo das wohl erstemal Gefühle zeigt, gegen ein Kind, welches eigentlich nur ein Holografisches Geschöpf ist.
                  Banana?


                  Zugriff verweigert
                  - Treffen der Generationen 2012
                  SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

                  Kommentar


                  • #10
                    Meiner Meinung nach eher eine schwache Folge.Lediglich der B-Plot war lustig und interessant. Die Haupthandlung war mir doch sehr unrealistisch und herbeigezogen. Deshalb gebe ich auch nur 3 Sterne. Da konnte Odos Kreiseimitation auch net viel helfen Gut das Sisko in der letzen Folge sagte das Jake gewachsen sei,denn es war doch sehr überraschend das er aufeinmal genau so groß wie O´Brien ist....

                    Kommentar


                    • #11
                      Interessant an der Folge finde ich, dass das kleine Mädchen zu Odo sagt, das sie hofft, das er eines Tages seine Eltern findet. Naja wenn ihr klar wäre, das es Odos "Eltern" waren, die im Grunde für die Zerstörung ihrer Welt verantwortlich war. Was hätte sie dann wohl von Odo gehalten?

                      @Chaotica
                      Nun wurde nicht erst in der gestrigen Folge von Sisko erwähnt, das sein Sohn täglich einen Zentimeter wächst?
                      Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                      Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                      Kommentar


                      • #12
                        Mir hat die Folge gut gefallen. Okay, die Holo-Thematik ist nicht neu, aber es kommt immer auf die Idee und die Umsetzung an, und beides fand ich hier gut gemacht. Wieder einmal stellte sich die Frage, inwieweit Hologramme wirklich nur "Hologramme" sind. Einmal mehr wurde das Dominion erwähnt... ein Hinarbeiten auf die letzte Folge der 2. Staffel. Odo hat mir in dieser Folge sehr gut gefallen, so emotional hat man ihn bis dahin nicht oft erlebt.

                        Gibt es eigentlich noch andere DS9-Folgen, die nicht nur zwei, sondern sogar drei Handlungsstränge haben? Wobei ich hier von den beiden Nebenhandlungen her die mit Sisko und Jake interessanter fand, weil charakterfördernder. Bemerkenswert fand ich, daß Sisko die Entscheidung seines Sohnes sofort hingenommen hat. Manch anderer Vater hätte da vielleicht erstmal diskutiert .

                        4*.
                        Join the Vorta-Fanclub! Hier könnt ihr eure Meinung zu Weyoun & Co. schreiben! Jeder ist willkommen ;-)! ~~~~~~
                        "Gewagt hast du, meiner zu spotten und Widerrede zu führen gegen Melkor, den Meister aller Geschicke von Arda!"
                        "Denn bin nicht auch ich ein Vala? Ich bin´s, und mehr noch als die, welche da stolz in Valimar sitzen!"
                        (Tolkien: Das Silmarillion)

                        Kommentar


                        • #13
                          Eine recht gute Episode um Odo.

                          Langsam wird man auf die kommenden Ereignisse eingestimmt. Das ist schon die dritte Erwähnung des Dominion in der zweiten Staffel.
                          Ansonsten gab es neben einigem Rätselraten seitens des Constables um das Dorf auch noch einen interessanten Handlungsbogen um Sisko und Sisko.
                          Jake konnte hier endlich mal auch mehr im Mittelpunkt stehen.

                          Zudem fand ich den Dialog zu Beginn zwischen Dax und Odo recht witzig.
                          Und die Erwähnung, dass O´Brien eigentlich Musiker werden sollte.

                          4*
                          To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                          Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                          Kommentar


                          • #14
                            Original geschrieben von Weyoun 5
                            Bemerkenswert fand ich, daß Sisko die Entscheidung seines Sohnes sofort hingenommen hat. Manch anderer Vater hätte da vielleicht erstmal diskutiert .
                            Nun es würde mich gar nicht wundern, wenn O'Brien vorher mit Sisko gesprochen hat.
                            Aber ich finde Sisko hat genau richtig gehandelt. Man sollte niemals seine Kinder unter Druck setzen und für sie den weiteren Lebensweg entscheiden.
                            Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                            Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                            Kommentar


                            • #15
                              Wieder mal eine sehr gute DS9-Folge. Die Thematik rund um die Hologramme, die nicht wissen, dass sie Hologramme sind, fand ich persönlich sehr ansprechend. Ebenso die idylischen Szenen in deren Dorf mit Odo und dem kleinen Mädchen.

                              Was die Nebenhandlungen angeht, so waren beide auch nicht schlecht. Es wird an Kiras Beziehung zu Vedek Barail gearbeitet und Jake gibt endlich zu, dass er für die Sternenflotte nicht geschaffen ist. Wieder mal ein Punkt, warum DS9 meine persönliche ST-Lieblingsserie ist. Es wird einfach viel mehr auf die einzelnen Charaktere eingegangen.

                              Ich gebe
                              4,5 Sterne!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X