Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[051]"Die zweite Haut"/"Second Skin"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [051]"Die zweite Haut"/"Second Skin"

    Star Trek - Deep Space Nine

    Folge: 51
    Sternzeit: Unbekannt

    Titel: Die zweite Haut
    Original-Titel: Second Skin

    Episodenbeschreibung:
    Eine bajoranische Verwaltungsangestellte will Kira über eine achttägige cardassianische Gefangenschaft befragen, woran sich Kira aber nicht erinnern kann. Kira stellt mit Odo Nachforschungen an und findet den letzten überlebenden Mitgefangenen. Dieser bestätigt Kiras Gefangenschaft, worauf diese nach Bajor reist. Dort kommt sie jedoch nicht an. Sie erwacht als Cardassianerin und man erklärt ihr, dass sie in Wirklichkeit eine cardassianische Langzeitspionin ist, die gegen eine bajoranische Widerstandskämpferin ausgetauscht wurde. Ihr richtiger Name sei Iliana Gmor. Schließlich begegnet sie noch ihrem angeblichen cardassianischen Vater.

    Inzwischen hat Garak Bashir verraten, wo Kira festgehalten wird. Sisko nimmt ihn auf eine Rettungsmission mit der als Frachter getarnten Defiant mit. Kira wird unter Drogen verhört. Ihr Vater gibt sich schließlich als Dissident aus und will sie in Sicherheit bringen, was ihm mit Hilfe von Sisko gelingt…

    Regie: Les Landau
    Drehbuch: Robert Hewitt Wolfe

    Gastdarsteller:
    Andrew J. Robinson as Garak
    Gregory Sierra as Entek
    Tony Papenfuss as Yeln
    Cindy Katz as Yteppa
    Lawrence Pressman as Ghemor

    DVD: Box 03, Disc 02

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005

    -
    Eine interessante Folge. Also es ist vor allem schwer für Kira zu akzeptieren, das sie eigentlich ihr Feind ist. Dieser Konlikt wurde gut dargestellt. 4 Sterne.
    2
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    18.92%
    14
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    50.00%
    37
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    24.32%
    18
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    5.41%
    4
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    1.35%
    1
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von STI; 06.01.2005, 21:54.
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

  • #2
    Wieder mal eine extrem gute Episode !
    Auch wenn es einem schwer fällt zu glauben das Kira in Wirklichkeit eine Cardassianerin ist, so ist die Situation in der sich sich befindet sehr dramatisch und auch Nana Visitor's Darstellung ist sehr gut. 5 Sterne.
    “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
    They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
    Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

    Kommentar


    • #3
      Das Interessante ist, dass Kira sich am Ende mit ihrem "Vater" sogar anfreunden kann und ihn respektiert. Sie entwickelt endlich ein differenziertes Bild der Cardassianer, was die Story und ihre schauspielerische Leistung sehr gut realisiert.

      4.5 von 6 Sternen
      Recht darf nie Unrecht weichen.

      Kommentar


      • #4
        nunja, die Folge war wirklich gelungen und ich muss zugeben auch etwas überraschend. Für einen Moment dachte ich sogar Kira wäre wirklich mal eine Cardassianerin gewesen. Für die Folge gibts von mit 5 Sterne von 6.

        Zek

        Kommentar


        • #5
          Ja, eine sehr schöne Folge, die sich um Fragen der Menschlichkeit zwischen verfeindeten Lagern dreht. Nur der Mann vom obsidianischen Orden ist mal wieder etwas eindimensional.

          Allerdings frage ich micht, wieso Garak noch die Sicherheitscodes kennt? Werden die nicht geändert oder hat er sich die von "Freunden" besorgt? Muß wohl letzteres gewesen sein.
          Und die Ähnlichkeit zwischen der Tochter und der verwandelten Kira ist ja wirklich verblüffend (wie man anhand der Aufzeichnung gesehen hat, die die Tochter für den Fall ihrer Rückkehr angefertigt hat). Wie aus dem Gesicht geschnitten. Sogar dieselbe Simme. Verblüffend.
          Und es bleibt mal wieder die typische Frage, wer die Station beschützt, während die Defiant herumfliegt. Sollte das Dominion jetzt angreifen, jaja...
          Hier in diesem Fall ist es allerdings noch ziemlich einsichtig, da sich die Defiant auf einer gefährlichen Mission befindet und nicht auf einem Krankentransport wie in der vorigen Folge.

          Eine Folge mit dem typischen DS9 Effekt: Je häufiger man sie sieht, desto besser wird sie.

          endar
          When I was a boy we had a dog. One day, we took it to the park. Our dad had warned us how fast that dog was, but... we couldn't resist.So, my brother took off the leash, and in that instant, the dog spotted a cat. Well, he just sat down, bored. Guess cats weren't his thing.

          Kommentar


          • #6
            Umfrage hinzugefügt!

            Umfrage hinzugefügt!
            Recht darf nie Unrecht weichen.

            Kommentar


            • #7
              EIne wirklich gute Folge, die den Zuschauer richtig mitreßen kann, eben weil, ähnlich den sektion31 - Folgen, der Zuschauer selber nicht weiß, was "Sache" ist!
              Allerdings frage ich micht, wieso Garak noch die Sicherheitscodes kennt? Werden die nicht geändert oder hat er sich die von "Freunden" besorgt? Muß wohl letzteres gewesen sein.
              war es, wurde in der Folge doch auch erwähnt!
              Und die Ähnlichkeit zwischen der Tochter und der verwandelten Kira ist ja wirklich verblüffend (wie man anhand der Aufzeichnung gesehen hat, die die Tochter für den Fall ihrer Rückkehr angefertigt hat). Wie aus dem Gesicht geschnitten. Sogar dieselbe Simme. Verblüffend.
              War bestimmt wieder das Synchro - Studio!

              Naja, ich würde mal sagen:
              gute 4*

              Kommentar


              • #8
                Es war ja Klar das es nur ein Trick der Cardassianer war.
                aber es wäre lustig gewesen wenns doch so gewesen wäre...
                4*
                »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
                Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
                Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
                Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

                Kommentar


                • #9
                  Eine sehr angemessene Folge. Das schöne ist, wenn man darüber nachdenkt, steht den Autoren ja nichts im Weg, wenn sie wirklich wollen, dass Kira nun halt Cardassianerin ist - Bashir war ja auch wie durch ein Wunder plötzlich rückwirkend genetisch aufgewertet . Daher hätte es, wenngleich es unwahrscheinlich ist, durchaus sein können, dass die Cardassianer recht haben. Was dem ganzen natürlich eine gewisse Spannung verleiht.

                  Hervorstechend ist natürlich Nana Visitor, die mich doch ziemlich überzeugt hat. Im Vergleich zum typischen Seriencharakter kommt mir Kira durch ihre Art zu Spielen immer unkonventioneller vor, was mir durchaus gefällt.

                  Die beiden Cardassianer - Vater und der vom obsidianischen Orden - haben mir weniger gefallen. Zum Vater: die Autoren versuchen so oft herauszuarbeiten, dass Cardassianer als Volk einfach aufgrund von System und Moral böse sind, aber Cardassianer als Individuen sind natürlich alle nette Leute. So auch hier. Bloß weiß ichs inzwischen ... Und der Kerl vom obsidianischen Orden: na, über den erfährt man ja gar nichts. Bloß verschlagen und hinterhältig ist er; Stereotyp Nummer zwei also. Trotzdem entbehrt das Auftreten der beiden nicht einer gewissen strukturinternen Eleganz.

                  4*
                  Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei... freue mich immer über alte Bekannte!
                  Lest *gute* Harry Potter-Fanfiction!

                  Kommentar


                  • #10
                    Hier würde ich 5* vergeben, den man erhält endlich mal Einblick in Cardassianisches Familienleben. Man kann sehen das den Cradis Familie über alles geht und das sie breit sind alles dafür zu riskieren.
                    Und am Ende die Rettung mit Garaks Hilfe fand ich klasse.
                    Auch sehr schön das Gehmor nicht vergessen wurde, sondern das es noch eine weitere Folge mit ihm gab!

                    Kommentar


                    • #11
                      4*
                      Es war schon ziemlich überzeugend, als erzählt wurde, das Kira eigentlich Cardassianerin ist. Auch das ende der Folge war gut, als auf einmal Sisko und ein paar andere hereinkommen und Kira befreien.
                      Banana?


                      Zugriff verweigert
                      - Treffen der Generationen 2012
                      SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich finde es toll von Kira, dass sie bis zum Schluß an ihrer Identität als Bajoranerin festhält, obwohl Enteks Erklärungen doch sehr einleuchtend waren.
                        Der Höhepunkt dieser Folge ist zweifellos das Ende, als Kira erkennt, dass ihre Entführung nur inzieniert wurde, um Ghemor als Dissidenten zu entlarven und im gleichen Moment Entek erscheint, um dies zu bestätigen.
                        Als Kira Ghemor gegenüber äußert, dass seine Tochter ihn sehr lieben muss kamen auch mir fast die Tränen.
                        "Es ist etwas weit, weit Besseres, was ich tue, als was ich je getan habe, und es ist eine weit, weit bessere Ruhe, der ich entgegen gehe, als ich je gekannt habe."

                        Kommentar


                        • #13
                          Ebenfalls 5 Sterne, einfach genial die Folge...

                          btw, "Zentralkommando"? "Macht des Volkes"? Die Cardassianer sollen dochwohl nicht für die Kommunisten stehen?


                          Original geschrieben von Metathron
                          Auch sehr schön das Gehmor nicht vergessen wurde, sondern das es noch eine weitere Folge mit ihm gab!
                          Echt? Verzeiht mir die Frage, ich kenne noch nicht alle DS9-Folgen, aber welche ist das denn?
                          ... das war der Tropfen, der dem Fass den Boden ausschlägt ...

                          Kommentar


                          • #14
                            Eine geniale Folge.Ich gebe 5 Sterne. Die Story war sehr spannend und unterhaltsam. Für den nötigen Humor hat natürlich Garak mit seinen Kommentaren gesorgt.Der ist einfach genial. Kira sah als Cardassianerin auch sehr attraktiv aus Man konnte auch mal mehr über den Obsidian-Orden erfahren.Ein lustiger Haufen...

                            Kommentar


                            • #15
                              Ach nein, da hab ich diese geniale Folge heute doch glatt übersehen.
                              Ich kann aber trotzdem guten Gewissens 6 Sterne geben, da mir diese Folge schon immer gefallen hat!
                              So ähnlich wie TNG:"Das Gesicht des Feindes" in der Troi auf einmal als Romulanerin aufwacht. Ebenfalls eine klasse Folge.
                              Signatur ist auf Urlaub

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X