Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[061]"Trekors Prophezeiung"/"Destiny"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [061]"Trekors Prophezeiung"/"Destiny"

    Star Trek - Deep Space Nine

    Folge: 61
    Sternzeit: 48543.2

    Titel: Trekors Prophezeiung
    Original-Titel: Destiny

    Episodenbeschreibung:
    Im Zuge des Friedensabkommens zwischen Cardassia und Bajor sind cardassianische Wissenschaftler auf dem Weg nach Deep Space Nine. Sie bringen ein neu entwickeltes Relais mit. Dieses soll endlich die Kommunikation durch das Wurmloch ermöglichen. Vedek Yarka aber will unbedingt verhindern, dass die Cardassianer an Bord kommen. Er glaubt, dass sich die Prophezeiung Trekors bewahrheitet. Demnach sollen drei "Vipern" erscheinen und ein riesiges Feuerschwert am Himmel öffnen. Commander Sisko hört aber nicht auf Yarka und beginnt mit seiner Crew, das Kommunikationsrelais zu installieren…

    Regie: Les Landau
    Drehbuch: David S. Cohen, Martin A. Winer

    Gastdarsteller:
    Tracy Scoggins as Gilora
    Wendy Robie as Ulani
    Erick Avari as Vedek Yarka
    Jessica Hendra as Dejar

    DVD: Box 03, Disc 04

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005

    -
    Eine gute Folge in der Kira mal wieder ihren Glauben beweist. Das Mißverständnis zwischen O'Brien und der cardassianerin gefällt mir gut.
    Es zeigt sich hier auch das Prophezeiungen immer richtig sind, aber man sie oft nur falsch interpretiert. Das trifft auch auf unsere Zeit zu. 4 Sterne.
    2
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    1.41%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    25.35%
    18
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    49.30%
    35
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    19.72%
    14
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    1.41%
    1
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    2.82%
    2
    Zuletzt geändert von STI; 06.01.2005, 22:02.
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

  • #2
    Ja, eigentlich kann ich mich hier Colmi voll anschliessen, die Sache mit den Prophezeiungen wie auch die Auslegungssache bei den Prophezeiungen fand ic hsehr gut...ach ja, in der Fologe werden doc auch einige neue Kolonien erwähnt, die im Gamma-Quadranten aufgebaut wurden..jaja, man weiß, dass das Dominion nicht möchte, dass das Wurmloch durchflogen wird und was macht man (?), man gründet Kolonien und eine Kommunikationsphalnx...ich find aber krass, das ein so verbreitetes Element wie Silizium das Wurmloch zerstören kann...

    4*
    "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
    "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

    Member der NO-Connection!!

    Kommentar


    • #3
      Die Folge war eine der besseren der 3ten Staffel! Nach und nach setzte sich das puzzle immer mehr zusammen und gegen Ende bekommt man richtig Angst und fragt sich, was nun passieren würde, wenn sich alles Bewahrheiten würde! Und als es dann soweit ist, erkennt man, dass das Interpretieren gar nicht so einfach ist!
      Lustig fand ich den Reinfall von Quark mit den Cardassianischen Speisen!
      Und natürlich O´Brien mit der Cardassianerin! Die war aber auch heiß!

      Kommentar


      • #4
        Eine gute Folge ! Besonders interessant ist hier, das sich Sisko zu diesem Zeitpunkt noch gegen die Rolle des Abgesandten sträubt. Die Prophezeihung die von Kira zunächst missgedeutet wird, ist ein nettes erzählerisches Element und die Geschichte mit der Cardassianerin und O'Brien sorgt für eine willkommene Portion Humor.
        4 Sterne.
        “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
        They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
        Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

        Kommentar


        • #5
          Umfrage hinzugefügt!

          Umfrage hinzugefügt!
          Recht darf nie Unrecht weichen.

          Kommentar


          • #6
            ich fand die Folge Sehr gut - trotz dieser starrsinnigen scheinheiligen Überheblichkeit der Bajoraner...

            vor allem die 2 unorthodoxen Cardassianerinnen gefiehlen mir gut. Wie sie sich bewegten, wie sei ihren Kopf bewegten und wie sie lächelten.
            Sah Super aus

            und die Szene in den Röhren zwischen O´Brien und der Cardassianerin fnd ich überaus Amüsierend und zugleich Schade für die Cardassianerin. (der blick von Ihr war Überaus Uncardassaianisch für mich - schon fast Süss Schüchtern
            »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
            Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
            Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
            Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

            Kommentar


            • #7
              Das Amüsanteste an dieser Folge war fraglos O'Briens missverständlicher Kontakt mit dieser Cardassianerin ... einfach herrlich ... "Ich bin sehr fruchtbar!"

              Die Story um die Prophezeiung fand ich dagegen weniger spannend ... ganz ehrlich, wer hat sich denn nicht denken können, dass das ganze am Schluss auf eine falsche Auslegung hinauslaufen würde? Das ist doch die Standart-Aussage bei solchen Folgen ...

              Interessanter war dagegen, dass die Prophezeiungen, welche von Propheten stammten, die existieren, logischerweise auch stimmen können - im Gegensatz zu beliebigen anderen Weissagungen, die von irgendwelchen ominösen erfundenen Göttern stammen sollen.

              Die Cardassianerinen waren auch sehr sympathisch; am interessantesten fand ich, dass männliche Cardassianer kein Gespür für Technik besitzen

              Allerdings warte ich ständig auf einen richtig bösen Cardassianer. Bisher traten - von Dukat mal abgesehen - doch nur wirklich nette auf ...

              4*
              Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei... freue mich immer über alte Bekannte!
              Lest *gute* Harry Potter-Fanfiction!

              Kommentar


              • #8
                Umfrage

                Da leider ein Fehler aufgetreten ist, muss die Umfrage neugestartet werden.

                Tut mir schrecklich leid, ließ sich aber nicht ändern.
                "I spent a lot of money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered" -George Best-

                Kommentar


                • #9
                  4*
                  dafür, denn man sieht, das immer die Prophezeihungen in erfüllung gehen, wenn man sie aber auch fast immer falsch interpretiert.
                  Banana?


                  Zugriff verweigert
                  - Treffen der Generationen 2012
                  SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

                  Kommentar


                  • #10
                    Tolle Folge mit vielen Lustigen Einlagen (Quarks Essen und das Missverständnis mit O Brien).
                    Allerdings habe ich nicht ganz verstanden, wieso das Silizium, dass im Wurmloch ausgetreten ist, keinen Schaden angerichtet hat.

                    Kommentar


                    • #11
                      In der Tat, das richtige Auslegen von Prophezeiungen scheint sehr schwierig zu sein, und nicht einmal dieser Vedek kann es. Mit der Zeit, als alles so scheint, als habe er Recht, bangt man wirklich um das Wurmloch und die Station.
                      Die witzigste Szene war natürlich die in der Jeffries-Röhre, als O'Brien sich den Kopf anschlägt. Und auch die, in der die Caradssianerin meint, Männer seien einfach nicht geschaffen für die Technik
                      Durchschnittliche Folge, daher 3 Sterne.
                      Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
                      Meine Musik: Juleah

                      Kommentar


                      • #12
                        Ne sehr durchschnittliche Folge. Dass das Wurmloch nicht zerstört werden wird war natürlich von Beginn an klar (ansonsten hätte man die Serie ja auch absetzen müssen). Und auch sonst gab es nur wenig Spannung. Ein paar humorvolle Einwürfe ja, aber die hat im Grunde (fast) jede ST-Folge. Was übrig bleibt ist reiner Durchschnitt, welcher nur durch die am Ende doch noch (nur eben anders) sich erfüllende Prophezeihung und die Tatsache mit ehmaligen Feinden zusammenzuarbeiten (also ganz nach dem Denken Roddenberrys) aufgewertet wird.

                        3 Sterne sind denk ich angemessen für eine der schwächeren Folgen der ansonsten wirklich guten dritten DS9-Staffel!

                        Kommentar


                        • #13
                          Mal wieder eine Folge, die gewohnt gute DS9-Qualität liefert, auch wenn es recht offensichtlich war, dass mit der dritten Wissenschaftlerin etwas net stimmte.
                          Der Beginn war ziemlich gut, wobei hier besonders das Zusammenspiel zwischen Dax und Quark diesmal recht amüsant war:

                          Dax: "Wie heißt es so schön in der 34.Erwerbsregel? 'Frieden ist gut fürs Geschäft'. "
                          Quark:"Das ist die 35."
                          Dax: "Und wie lautet die 34.?"
                          Quark: " 'Krieg ist gut fürs Geschäft'. Man verwechselt sie leicht."



                          Auch interessant, dass der Handlungsstrang mit dem Friedensabkommen hier weitergeführt wird. Erick Avari als gefallenen Vedek zu sehen war auch recht gut. Und schließlich kam da noch die amüsante Szene zwischen O'Brien und der Wissenschaftlerin.
                          Leider war der Rest der Geschichte zu vorhersehbar um wirklich überzeugen zu können und so gebe ich nur meine solide Bewertung von 4* ab.
                          To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                          Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                          Kommentar


                          • #14
                            Hmm mir ist die 4. Prophezeiung von Trekor mal durch den Kopf gegangen. "Der Abgesandte wird einer leidenschaftlichen Versuchung erliegen. Der Abgesandte ist gezwungen sich zu entscheiden." So heißt es am Ende der Folge.
                            Meint ihr damit ist die bevorstehstehende Beziehung zu Kasidy Yates gemeint? Diese war ja für den weiteren Verlauf der Abgesandten-Geschichte auch sehr wichtig.
                            Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                            Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                            Kommentar


                            • #15
                              Irgendwie mag ich es nicht, wenn ein Autor (egal ob Buch oder TV/Kino) solche "Prophezeiungen" einbaut, denn schliesslich entscheidet dann immer er selbst darüber ob sie eintrifft oder nicht. UNd wenn er die Handlung dreimal im Kreis biegen muss, damit sie das tut - eine Verlockung der viele Autoren erliegen

                              Wobei die Folge um Trekor noch ne recht witzig gemachte Vertreterin dieser Gattung ist.... furchtbar war das bei PR in dem Heft in dem Gucky starb.... Gnah
                              »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X