Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[064]"Ferne Stimmen"/"Distant Voices"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [064]"Ferne Stimmen"/"Distant Voices"

    Star Trek - Deep Space Nine

    Folge: 64
    Sternzeit: Unbekannt

    Titel: Ferne Stimmen
    Original-Titel: Distant Voices

    Episodenbeschreibung:
    Dr. Bashir wird von Quark im Auftrag des Letheaners Altovar gebeten, eine große Menge memetisches Gel aufzutreiben. Dr. Bashir klärt Altovar darüber auf, dass memetisches Gel eine verbotene Substanz ist. Jeglicher Besitz ist untersagt. Auf dem Weg zur Krankenstation ertappt Dr. Bashir den Letheaner kurze Zeit später auf frischer Tat, als dieser gerade dabei ist, das Gel zu stehlen. Es kommt zu einem Kampf, bei dem Dr. Bashir durch die telepathischen Kräfte des Gegners verletzt wird und ins Koma fällt. Als er wieder erwacht, findet er sich auf einer völlig verwüsteten Station wieder…

    Regie: Alexander Singer
    Drehbuch: Joe Menosky

    Gastdarsteller:
    Andrew J. Robinson as Garak
    Ann H. Gillespie as Nurse
    Victor Rivers as Altovar

    DVD: Box 03, Disc 05

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005

    -
    Diese Folge gefällt mir sehr gut. Die verschiedenen Charaktereigenschaften von Bashir wurden von den Schauspielern gut dargestellt. Das Bashir diesesmal nicht aufgibt beweist, das er früher nie einfach so aufgegeben hat. Später erfährt man ja, warum Bashir das immer tat. Wel er genetisch verbessert wurde und das sollte nicht auffallen. 4 Sterne.
    2
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    4.00%
    3
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    24.00%
    18
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    37.33%
    28
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    18.67%
    14
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    13.33%
    10
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    2.67%
    2
    Zuletzt geändert von STI; 06.01.2005, 22:06.
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

  • #2
    Also ich fand die Folge verdammt gut, gebe 5*, ich mag halt Folgen mit ungewöhnlixchen Handlungsabläufen und das war eine davon, obwohl die Sache mit Julians gebrochener Hüfte und er trotzdem noch laufen kann??? Na ja, schwamm drüber...auch ist wohl klar, das man hier noch nicht daran gedacht hat, Bashir mal genetisch aufzuwerten, also das er früher nie aufgegeben hat, hat wohl nichts mit seiner genetiscvhen Aufwertng zu tun (zumindest nicht so offensichtlich).

    Eine Folge mit Garak kann eigentlich gnicht schief gehen und ich glaube ist auch die erste Folge, in der biomimetisches Gel erwähnt wird.
    "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
    "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

    Member der NO-Connection!!

    Kommentar


    • #3
      Umfrage hinzugefügt!

      Umfrage hinzugefügt!
      Recht darf nie Unrecht weichen.

      Kommentar


      • #4
        als der DOC alt war - war die Folge etwas amüsant - aber sonst nur Mittelmass
        3*
        »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
        Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
        Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
        Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

        Kommentar


        • #5
          Super Folge!

          Wollte das Video Ferne Stimmen / Der Visionär eigentlich zum Geburstag haben. Ist zur Zeit aber leider ausverkauft.

          Tja bin wohl nicht der einzige der dieser Folge ****** Sternchen geben würde.
          Und dieses kleine goldene Ding das ist für dich, der Ehering!
          Ach, der ist doch schwul der Ball!
          He could read the yellow pages and i'd be thrilled!
          HIS EYES ARE EVEN BLUER THAN TEXAS SKIES ABOVE

          Kommentar


          • #6
            Für mich eine der schwächsten, wenn nicht die schwächste Episode ich kann mich mit der ganzen Situation in der Folge nicht anfreunden, für mich kam auch kaum Spannung auf und deshalb auch nur ***!

            Kommentar


            • #7
              Eine ausgeprochen interessante und spannende Folge... So düster und fast schon unheimlich, wie sie nach dem Angriff auf Bashir daherkam, hätte sie glatt von Brannon Braga gewesen sein können (das ist der, der bei TNG die ganzen "Psychofolgen" geschrieben hat). Interessant auch, daß die verschiedenen Charakterzüge des Doktors durch ihm bekannte Personen verkörpert wurden (und Garak als der Schurke ). Und eine klasse schauspielerische Leistung von Alexander Siddig, der den immer älter und gebrechlicher werdenden Doktor gekonnt rüberbringt.

              Dann Garak als i-Tüpfelchen... Ich persönlich mag die Szene, in der er mit Bashir Tennis spielt - das war schon ein ungewohnter Anblick für einen Cardi!

              Alles in allem eine spannende, gute Folge... 4 Sterne!
              Join the Vorta-Fanclub! Hier könnt ihr eure Meinung zu Weyoun & Co. schreiben! Jeder ist willkommen ;-)! ~~~~~~
              "Gewagt hast du, meiner zu spotten und Widerrede zu führen gegen Melkor, den Meister aller Geschicke von Arda!"
              "Denn bin nicht auch ich ein Vala? Ich bin´s, und mehr noch als die, welche da stolz in Valimar sitzen!"
              (Tolkien: Das Silmarillion)

              Kommentar


              • #8
                An die Folge kann ich mich gar nicht erinnern,
                kannst du die Inhalts angabe bitte erweitern?


                Die Bilder zeigst leider nicht an, liegt das
                an meinem Browser, oder hier an dem
                System?

                Kommentar


                • #9
                  5 Sterne! Zwar ist die Story strenggenommen eine der absolut dümmlichsten und unlogischsten der gesamten Serie, aber sie wurde superspannend inszeniert! Schon alein die Maske des Lethaners ist absolut hervorragend! Auch das die Cremitglieder Bashirs Gefühle repräsentieren, war sehr witzig gemacht. Auch die Auflösung, das Bashir einfach in der Krankenstation hätte bleiben sollen, anstatt die Ops zu suchen, war ganz gut. Im Nachhinein frag ich mich nur, warum der Lethaner nichts von der genetischen Manipulation Bashirs wusste. - Klar, die Produzenten hatten sich das da noch nicht überlegt, aber eine Szene in dieser Richtung wäre absolut genial gekommen: der Lethaner hätte gegen Ende noch sowas in dieser Richtung fragen müssen: "Wenn ihre Kollegen wüssten, welches Geheimnis sie verbergen, würden sie sofort aus der Sternenflotte geschmissen werden!" Und dann ein entsetzer Gesichtsausdruck von Bashir und mehr hätte man dem Zuschauer ja erstmal nicht verraten müssen - das wär sicher super gekommen, richtig B5-mäßig.

                  Naja, aber die folge war auch so super, auch die Verärgerung Garaks am Ende, das er den Bösen symbolosiert hat!

                  Kommentar


                  • #10
                    Ui, eine gute Folge. Eher konfus, was das angeht, aber welches Gedächtnis ist nicht konfus ...

                    Ein wenig Technobabbel hätte mir an dieser Stelle Spaß gemacht ... etwas wenn Bashir ein bestimmtes Programm aufgerufen und dann erkannt hätte "Ah, mein lymbisches System"

                    Die Darstellung seiner Gefühle durch andere Charaktere halte ich für sehr schlüssig, auch wenn die eine oder andere Eigenschaft nicht sehr klar, andere dagegen sehr stereotyp herauskamen - ersteres bei Kira, letzteres zB bei Dax.

                    Die schauspielerische Leistung Siddigs kam mir zu Ende der Folge immer überzeugender vor ... als 80jähriger machte er sich gut, als 40jähriger gefiel er mir gar nicht

                    Insgesamt war mir die Umsetzung von Bashirs Gehirn teils zu wirr, teils zu plastisch.

                    Dennoch, da spannend, 4*

                    das wär sicher super gekommen, richtig B5-mäßig.
                    Das ist wahrscheinlich der Grund, warum sie es gelassen haben
                    Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei... freue mich immer über alte Bekannte!
                    Lest *gute* Harry Potter-Fanfiction!

                    Kommentar


                    • #11
                      Nun, eine etwas merkwürdige Story, die aber IMO recht reizvoll war. Die Personifizierungen der verschiedenen Aspekte von Bashir war schon etwas simplifierend.

                      Dennoch 4 Sterne.
                      “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                      They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                      Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                      Kommentar


                      • #12
                        4*
                        denn es ist sehr interessant, wie Bashiers gehirn, auf den Angriff reagiert und versucht sich zu verteidigen.
                        Aber komisch, das Garak immer der Bösewicht war.
                        Banana?


                        Zugriff verweigert
                        - Treffen der Generationen 2012
                        SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

                        Kommentar


                        • #13
                          Die Folge hat mir richtig gut gefallen. und die Story finde ich nicht mal so unglaubwürdig. Ich könnte mir gut vorstellen, dass Leute, die im Koma liegen mit sich selbst im "Kampf" sind und auch Stimmen von außen hören und versuchen, aufzuwachen. Genau das hat Bashir hier ja auch versucht. Und es war richtig gut gemacht. Der Anfang war von einer gespenstischen Atmosphäre geprägt und man wusste nie so recht was vor sich geht. Als Bashir dann die Wahrheit herausfindet war das schon ein kleiner Knalleffekt.
                          Und dass die verschiedenen Charaktere die Persönlichkeit wiederspiegelten war auch eine sehr gute Idee. Das Finale mit Garak war dann der Höhepunkt, wo man noch einiges aus Bashirs Vergangenheit erfahren hat. Und das Make-Up war wirklich klasse gemacht.
                          Ich vergebe 5 Sterne.
                          Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
                          Meine Musik: Juleah

                          Kommentar


                          • #14
                            Gute Folge. Leider war die Auflösung, dass der im Koma lag, für mich persönlich zu schnell. Man konnte garnicht richtig mitraten.

                            Kommentar


                            • #15
                              Eine wirklich sehr spannende und mysteriöse Folge. Der Beginn als Beshir plötzlich auf der sabbotierten Station aufwacht ist schon sehr spannend. Ebenso gelungen ist dann die Überraschung, dass er sich im Koma befindet und Dax und Co nur eine Illusiion sind. Was dann folgt ist ein rund 30 minütiger klaustrophobischer Horrortrip durch die Station welcher mit Recht an den Kinohit "The Cell" erinnert mit einem mehr als würdigen Finale (Garak ist der Fiesling, die Krankenstation und nicht die Ops ist das Zentrum der Illusion), bei welchem man auch viele interessante Details über Beshir, dessen Vergangenheit und dessen Beziehung zu Dax erfährt.

                              Sehr gute
                              5 Sterne!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X